Was ist Anhedonie??

Die Geißel von heute ist Stress. Menschen, die chronisch unter Druck stehen und ständig Angst haben (Verlust der Arbeit, Verlust des Lebensunterhalts, Unfähigkeit, für ihre eigene Behandlung zu bezahlen, etwas zu berühren usw.), können sich nicht wirklich auf die Gegenwart konzentrieren. Ich kann den Moment nicht genießen. Ihr ganzes Leben ist einer Art Dunst ausgesetzt, dessen Name Anhedonia ist.

  1. Ich werde die Prüfungen bestehen, mein Diplom verteidigen und der glücklichste Mensch auf dem Planeten sein.!
  2. Sobald ich nach N-ck ziehe, wird alles für mich richtig geregelt und ich werde der glücklichste sein!
  3. Sobald dies alles vorbei ist, werde ich sofort glücklich sein!

Kennen Sie diese Gedanken? Vielleicht ist Ihr Glück heute, Ihr Glück bereits durch etwas behindert? Oder bist du im Moment glücklich, egal was passiert? Wenn nicht, dann ist dieser Artikel für Sie und möglicherweise für Sie!

Was ist Anhedonia??

Dieser Begriff tauchte am Ende des neunzehnten Jahrhunderts auf und bedeutet die Unfähigkeit, heute und heute Freude am Leben zu haben. Aber es wäre in Ordnung, die Person würde einfach kein Vergnügen bekommen, es wäre die halbe Mühe. Das eigentliche Problem ist, dass derjenige, der Anhedonie entwickelt hat, nicht versucht, die Pflanzungen zu erhalten, die ihm das Leben selbst bieten kann.

Ohne Zweifel ist Anhedonie nicht die Norm, sondern eine Pathologie. Nichts macht einem Menschen Freude: kein Sport, kein Tanzen, kein Essen, kein Sex, keine Musik, kein Malen, kein Reiten. Aber in jüngerer Zeit gab es mehr als genug Freuden im Leben!

Dieser Begriff blitzte ab und zu im wissenschaftlichen und medizinischen Umfeld auf, seine semantische Komponente änderte sich häufig, so dass beispielsweise dieses Wort einmal als eine Art Lebererkrankung bezeichnet wurde. Schließlich wurde Anhedonie (wenn ich so sagen darf) dank Dr. W. Reich der Psychoanalyse zugeschrieben. Höchstwahrscheinlich fiel Anhedonie aufgrund von Übersetzungen in die Kategorie der psychischen Erkrankungen. Schließlich weiß jeder, dass "Hedonismus" Vergnügen ist, und "Hedonisten" sind Menschen, die in diesem Leben ausschließlich danach streben, Vergnügen zu bekommen. Es ist wie auf der anderen Seite der Medaille. "An" in Form eines Präfixes bedeutete genau die gleiche Verweigerung von Vergnügen oder die Unmöglichkeit, sie aus irgendeinem Grund zu empfangen.

Die heimtückische Anhedonie

Die Traurigkeit liegt in der Tatsache, dass eine Person, die an Anhedonie leidet, nicht nur moralisches Vergnügen erhalten kann, zum Beispiel, wenn sie über schöne Aussichten, schöne Musik oder angenehme Gerüche nachdenkt, sondern auch körperliche Befriedigung ihm nicht unterliegt..

Es ist erwähnenswert, dass Anhedonie als Folge einer psychischen Störung oder möglicherweise als eigenständige Krankheit auftreten kann. Natürlich bringt keine der beiden Optionen einem Menschen Freude. In den meisten Fällen geht Anhedonie mit Depressionen und chronischem Stress einher. Adrenalin, das bei einer Person, die jeden Tag unter Druck steht, ständig im Körper freigesetzt wird, blockiert eine Reihe von Hormonen, die für die Erlangung von Vergnügen verantwortlich sind, wodurch zunächst ein Ungleichgewicht im hormonellen Hintergrund und dann ein globales Versagen aller Organe auftritt.

Wer ist von Anhedonie bedroht?

Es ist allgemein anerkannt, dass Menschen, die bereits psychische Störungen (paranoid, schizophren) haben, häufiger an Anhedonie leiden als andere. In diesem Fall wirkt Anhedonie als Folge. Aber es wäre in Ordnung, wenn dieser Personenkreis, wie sie sagen, begrenzt wäre. Aber nein! Anhedonia ist eine Krankheit des 21. Jahrhunderts. Menschen, die unter ständigem Stress stehen oder in letzter Zeit starken Stress hatten, die mit dem Zustand der Depression vertraut sind, fallen als erste in die Risikogruppe. Aber das ist nicht alles. Menschen, die sich nicht ganz sicher sind, wie Menschen mit hohem Selbstwertgefühl, Menschen, die anfällig für den Konsum verschiedener Substanzen (Drogen, Alkohol) sind, und Menschen, die seit langer Zeit Antipsychotika einnehmen, sind ebenfalls potenzielle Opfer von Anhedonie.

Was sind die Symptome einer Anhedonie??

Es ist wichtig zu verstehen, dass Anhedonie ihre eigenen Stadien und Formen hat. Wir werden nicht über diese Krankheit sprechen, die als Folge (bei Schizophrenen) auftritt, da unser Artikel informativer als wissenschaftlich und medizinisch ist.

Die Symptome dieser Krankheit sind wie folgt:

  1. Apathie;
  2. Ablehnung von allem, was zuvor Freude bereitete;
  3. verminderte körperliche Aktivität;
  4. Änderung der Prioritäten;
  5. völliger (oder teilweiser) Mangel an Lust, etwas zu tun;
  6. chronische Müdigkeit;
  7. Gefühl eines Teufelskreises, aus dem eine Person nicht heraus sieht.

Ursachen der Anhedonie

Es gibt zwei Hauptgründe für Anhedonie. Das erste ist eine Verletzung des Körpers auf der Ebene der Physiologie. Zum Beispiel aufgrund des "Zusammenbruchs" des vegetativ-vaskulären, endokrinen (oder anderen) Systems. Die zweite sind psychische oder psychische Störungen, deren Ursache dieselbe berüchtigte Depression oder der stärkste (anhaltende) Stress sein kann.

Lohnt es sich, Anhedonie zu behandeln??

Einige besonders "begabte" Anhedonien und betrachten eine Krankheit jedoch nicht als Krankheit, wenn eine Person "sie plötzlich aus dem Nichts nahm und sich die Hände auflegte", beginnen sich zu fragen, und warum ist das passiert ?! Was hat eine Person dazu veranlasst??!

Um solche Szenarien zu vermeiden, muss natürlich eine Anhedonie behandelt werden. Gleichzeitig spielt es keine Rolle, was seine wahren Ursachen sind: physiologisches Versagen oder Versagen auf psychoemotionaler Ebene. Bei der Behandlung von Anhedonie können sowohl medikamentöse Therapie als auch andere Methoden angewendet werden. Es ist wichtig, dass ein Arzt die Behandlung verschreibt. Die Behandlung von Anhedonie allein ist sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne teurer! Und vor allem, weil eine Person die Gründe für diesen Zustand nicht unabhängig finden kann. Denn bis die Prüfung durch Fachärzte bestanden ist, ist es trotz der bereits bestehenden Konsequenzen unmöglich, sicher über die Gründe zu sprechen..

Wie vermeide ich Anhedonie??

Ist es möglich, diesem „schrecklichen Tier, dessen Name Anhedonia ist, irgendwie zu entkommen? Leider ist niemand immun gegen Anhedonie. Wie oben erwähnt, kann Anhedonie das Ergebnis einer schweren psychischen Erkrankung sein. Aber beeilen Sie sich nicht, denn das Risiko einer Anhedonie kann erheblich reduziert werden. Um dies zu tun, lohnt es sich, auf die Verwendung von Mitteln zu verzichten, die den "Sammelpunkt" verdrängen, darunter Drogen, Alkohol und andere berauschende Substanzen.

Es lohnt sich zu lernen, Freude an kleinen Dingen zu finden, aus denen, wie Sie wissen, das Leben gewebt ist. Die bloße Tatsache, dass eine Person zwei Arme, zwei Beine und einen Kopf auf den Schultern hat, ist ein großer Grund zur Freude, denn jemand hat nicht einmal die Hälfte davon!

Verwandte und Freunde, ein geliebter Mensch - dies ist auch ein Grund, sich glücklich zu fühlen. Und selbst wenn Sie noch nicht den einen oder einzigen getroffen haben, mit dem Sie gemeinsam durchs Leben gehen möchten, ist dies kein Grund zur Trauer. Dies ist nur eine Entschuldigung für eine intensivierte Suche.

Ein Geschäft abschließen, das Sie begonnen haben, ein neues Buch kaufen, eine Auszeichnung erhalten, einen Urlaub, der gleich beginnt - dies ist auch ein Grund, glücklich zu sein. Und wie viel Freude bringt ein vierbeiniger Freund ?! Und selbst wenn Ihr Urlaub vorbei ist, gibt es keinen Grund, sich aufzuregen, aber es gibt Gründe, neue Pläne zu schmieden. Und natürlich Sport - Bewegung ist schließlich das Leben selbst! Kein Wunder, dass sie das an jeder Ecke sagen.

Aber das Wichtigste ist, sich daran zu erinnern, dass man morgen nicht glücklich sein kann, weil „morgen“ nie kommt. Am Morgen, wenn wir aufwachen, kommt aus irgendeinem Grund der Tag wieder "heute" genannt. Und das geht von Jahr zu Jahr so. Und dann kann Ihnen niemand garantieren, dass genau dieses "Morgen" überhaupt kommen wird, selbst aus kalendertechnischer Sicht. Schließlich ist das Leben zerbrechlich und keiner von uns weiß, wie viel ihm gegeben wird. Daher müssen Sie jeden Moment schätzen und froh sein, dass Sie viele Möglichkeiten haben, um den richtigen Umgang zu erlernen. Und dann wird das Leben mit neuen Farben funkeln.

Verschiebe niemals etwas. Dies wird sehr "später" niemals kommen. Und Sie sollten sich nicht zu viele Sorgen darüber machen, dass es vielleicht nie kommen wird. Es ist eine Gewohnheit, sich um Kleinigkeiten oder sogar wirklich beängstigende Dinge zu sorgen, die noch nicht geschehen sind und höchstwahrscheinlich niemals passieren werden. Eine Sucht, die Sie loswerden müssen, indem Sie Ihre eigenen Gedanken kontrollieren. Sie müssen wie Pferde in Schach gehalten werden.

Wirf die Gedanken weg, dass "Glück sein wird, wenn...". Stoppen Sie, atmen Sie ein und aus, schauen Sie sich um. Sie haben heute schon Gründe für Ihr Glück, gerade jetzt. Denken Sie darüber nach, was Sie normalerweise gut fühlen lässt, woraus Ihre Stimmung immer steigt. Lassen Sie diese "Gründe" und "Gründe" immer zur Hand sein.

Und am wichtigsten ist, dass Sie sich von denen fernhalten, die versuchen, Ihre Stimmung ständig zu verderben. Solche Menschen brauchen nichts anderes im Leben, sobald sie sich auf das Negative konzentrieren, es zögern und zögern und alle für ihr Unglück verantwortlich machen, das sie erreichen können. Diejenigen, die ständig an den tragischen Ereignissen festhalten, die heutzutage ständig passieren, lassen sie so weit wie möglich von Ihnen entfernt sein! Sie haben ihr eigenes Universum, voller Trauer und Probleme, und Sie haben Ihr eigenes. Du erschaffst es selbst. Sicherlich haben Sie mehr als einmal eine sehr überraschende Sache gesehen: Am selben Ort können Menschen sowohl glücklich als auch unglaublich unglücklich sein. Es hängt alles davon ab, worauf sich eine einzelne Person konzentriert. Wenn Sie in den Himmel schauen, sehen Sie die Sterne. Wenn Sie die Augen gesenkt haben, können Sie nur Schmutz sehen. Es ist so offensichtlich.

Selbst in jenen Momenten, in denen der Himmel wie ein Schaffell aussieht, müssen Sie nach Gründen suchen, um zu lächeln, nach etwas zu suchen, das Ihnen hilft, sich zu füllen, und vor allem in sich selbst zu schauen, denn alle Antworten sind in uns, wie alle Ausgänge aus schwierigen Situationen.

Anhedonie - Ursachen und Symptome

Anhedonie ist eine psychische Erkrankung des Patienten, die häufig bei psychischen Störungen auftritt. Anhedonie ist gekennzeichnet durch einen vollständigen oder teilweisen Verlust der Fähigkeit zu genießen. Ein pathologischer Zustand der Psyche führt zu einem Verlust der Motivation, das zu tun, was Sie lieben, Hobbys, Sport, Musik, Interesse am Sexualleben, soziale Kontakte gehen verloren. Anhedonie ist ein Symptom für verschiedene psychische Störungen wie Schizophrenie, Depression, Persönlichkeitsstörung, Parkinson-Krankheit, posttraumatische Belastungsstörung und andere. Am häufigsten wird bei Patienten mit depressiven Störungen eine Anhedonie diagnostiziert.

Im Jussupow-Krankenhaus wird Anhedonie behandelt. Die neurologische Klinik des Yusupov-Krankenhauses ist auf die Behandlung von Parkinson, verschiedenen Arten von depressiven Störungen, Alzheimer, Demenz und anderen neurologischen Erkrankungen spezialisiert. Das Krankenhaus Jussupow verwendet in Russland zertifizierte innovative Medikamente, moderne Diagnosemethoden und die Behandlung depressiver Erkrankungen sowie verschiedene psychische Störungen. Die Gründe für die Entwicklung einer Anhedonie können psychologischer und physiologischer Natur sein. Das Gehirn hört auf, die erforderliche Menge an "Glückshormonen" (Serotonin und Dopamin) zu produzieren, eine große Menge an Noradrenalin und Adrenalin wird produziert - "Stresshormone"..

Anhedonie kann sich als Folge von anhaltendem Stress, Gehirnerkrankungen, nach einem Hirntrauma, schweren Viruserkrankungen und Infektionen entwickeln. Anhedonie ist mit verschiedenen psychischen Störungen verbunden - Depressionen, Schizophrenie, bipolare Störung, Paranoia. Die Entwicklung einer Anhedonie wird durch psychologische Gründe erleichtert - Pessimismus, Workaholismus, nervöse Schocks. Merkmale des Charakters des Patienten, des vollen Arbeitsplans und des chronischen Stresses erlauben es nicht, die Welt in allen Farben zu sehen, das Leben eintönig, langweilig und freudlos zu machen.

CAC Anhedonie

Verschiedene Tests bewerten Anhedonie unterschiedlich. Anhedonie als Symptom ist im PANSS (Test zur Beurteilung positiver und negativer Syndrome) nicht enthalten, der SANS-Test unterscheidet nicht zwischen antizipatorischer und konsumierender Anhedonie, das Symptom Anhedonie wird zusammen mit Asozialität betrachtet. In der BNSS-Skala wird ein Symptom als drei separate Komponenten betrachtet, und es wird eine allgemeine Analyse des Verhaltens des Patienten anhand seiner demografischen Indikatoren durchgeführt. In der GAINS-Skala wird Anhedonie durch fünf Punkte definiert, es gibt keinen Grund für körperliches Vergnügen. Es wurden andere auf Selbsteinschätzung basierende Tests erstellt, die zur Bestimmung der Anhedonie bei jeder psychischen Störung dienen:

  • SAS (SAS) - eine Skala zur Bestimmung der sozialen Anhedonie.
  • PAS - Physical Anhedonia Scale.
  • TEPS - Temporal Pleasure Experience Scale.
  • ACIPS - vorausschauende und konsumierbare Skala zur Beurteilung des Empfangs zwischenmenschlichen Vergnügens.

Die Unfähigkeit, Freude und Vergnügen am Leben zu haben, aufgrund psycho-emotionaler Zwänge, Verlust des Interesses an Menschen, mangelnder Aufmerksamkeit und Liebe zu Familienmitgliedern, sozialer Isolation, Zusammenbruch sozialer Kontakte ist soziale Anhedonie.

Anhedonia: wie zu behandeln

Es werden verschiedene Arten von Anhedonien beschrieben:

  • Sozial. Soziale Anhedonie äußert sich in einem Verlust des Interesses an Menschen, einschließlich enger Menschen. Soziale Kontakte werden unterbrochen, die Lebensqualität nimmt ab, der Patient hat keine Lebensziele.
  • Körperlich. Körperliche Anhedonie ist gekennzeichnet durch eine Verletzung der sexuellen Gefühle, eine Abnahme des Verlangens nach Intimität (orgasmische Anhedonie), der Patient ist nicht von leckerem Essen, angenehmen Aromen angezogen.
  • Intellektuell und ästhetisch. Anhedonie dieser Art ist gekennzeichnet durch mangelndes Interesse an Hobbys, der Patient hört auf, sich mit Lieblingsbeschäftigungen zu beschäftigen, verliert das Interesse an Büchern, Musik, Fernsehen, verliert das Interesse an allem, was vorher angenehm war.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die die Entwicklung einer psychischen Störung beeinflussen:

  • Verletzung der neuroendokrinen Regulation. Das Fehlen oder Übermaß an Neurotransmittern führt zum Verlust von Gefühlen der Freude und des Glücks.
  • Traumatische Verletzung. Die negativen Auswirkungen eines Traumas sind nach mehreren Jahren zu spüren.
  • Altersbedingte Veränderungen. Mit zunehmendem Alter treten Veränderungen auf - das Hormonsystem wird wieder aufgebaut, Gehirnzellen verlieren ihre adaptiven Eigenschaften, Regenerationseigenschaften, alle Prozesse im Körper verlaufen langsam, die Struktur der Nervenfasern ändert sich, kognitive Eigenschaften, Emotionalität.

Anhedonie entwickelt sich häufig bei Menschen, die gewissenhaft und verantwortungsbewusst sind, die es gewohnt sind, ihre Probleme selbst zu lösen, und keine Hilfe von außen annehmen. Unter Workaholics leiden Frauen häufiger an der Störung. Dies ist auf hormonelle Schwankungen im Körper einer Frau zurückzuführen. In einigen Fällen entwickelt sich eine Anhedonie unter Verwendung von Antipsychotika. Die Behandlung der Störung ist effektiver, wenn die Einstellung des Patienten positiv ist. Es gibt eine Reihe von Empfehlungen, die befolgt werden sollten, um ein positives Ergebnis zu erzielen:

  • Schlafen Sie mindestens 7-8 Stunden am Tag.
  • Nicht mehr als 8 Stunden Arbeitstag.
  • Strenger Tagesablauf in Bezug auf Arbeits- und Ruhezeiten.
  • Tägliche Spaziergänge an der frischen Luft.
  • Gute Ernährung.
  • Sport, Tanzen.
  • Positive Programme und Filme ansehen.
  • Konzentration auf positive Emotionen.

Wenn Sie die Störung nicht alleine bewältigen können, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden - einen Psychotherapeuten. Die Krankheit ist schwer zu behandeln, sie erfordert die Wiederherstellung des Niveaus der "Glückshormone".

Paranoia und Anhedonie: Diagnose und Behandlung

Paranoia ist eine psychische Störung, die durch beeinträchtigte kognitive Funktionen, Denken und Begleitzustände gekennzeichnet ist. Paranoia wird durch Störungen des Gehirns verursacht. Menschen mit Läsionen der Gehirngefäße, ältere Menschen sind anfällig für Paranoia. Am häufigsten geht Paranoia mit Krankheiten einher - Parkinson-Krankheit, Alzheimer-Krankheit, Huntington-Krankheit und schlechte Gewohnheiten - Alkohol, Drogen, bestimmte Medikamente - können die Entwicklung der Störung provozieren. Paranoia kann in einigen Fällen von Depressionen mit Symptomen einer Anhedonie begleitet sein - Verlust des Lebensinteresses, Fähigkeit zur Freude.

Der Patient wird misstrauisch, empfindlich, geheimnisvoll, vertraut nicht einmal den engsten Menschen. Im Gegensatz zu Schizophrenen fehlt dem Paranoiden meistens das Fortschreiten negativer Symptome, Persönlichkeitsveränderungen, Halluzinationen und Illusionen. Paranoide Menschen können im Gegensatz zu Schizophrenen normal in der Gesellschaft funktionieren. Der Zustand des Patienten kann sich nach einer stressigen Situation verschlechtern, er wird misstrauischer, aggressiver, verliert soziale Fähigkeiten, bricht soziale Bindungen und das paranoide Delir nimmt zu. Der Patient steht in Konflikt mit Menschen in seiner Umgebung, sich wiederholende Stresssituationen verschlechtern den Zustand.

Die Entwicklung und der Verlauf der Anhedonie hängen von der Persönlichkeit des Patienten und der Art der depressiven Störung ab. Eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Anhedonie spielt die effektive Diagnose und psychopathologische Analyse. Bei Diagnose einer Anhedonie kann die Behandlung in spezialisierten Krankenhäusern und Kliniken, medizinischen Zentren sowie im Yusupov-Krankenhaus durchgeführt werden. Das Yusupov-Krankenhaus ist mit modernen Diagnosegeräten ausgestattet. Das Krankenhaus umfasst ein Labor, ein Diagnosezentrum, multidisziplinäre Kliniken, ein Rehabilitationszentrum und ein Krankenhaus. Sie können einen Termin mit einem Arzt vereinbaren, indem Sie das Krankenhaus anrufen.

Anhedonia: Was ist das und wie geht man damit um?

Sie kennen den Zustand, in dem Ihnen von Tag zu Tag nichts gefällt, auch nicht Ihre üblichen Lieblingssachen, und die ganze Welt in grauen Farben gezeichnet zu sein scheint?

Vielleicht arbeiten Sie nur hart und bekommen nicht genug Schlaf, und Sie sollten eine Pause machen und sich ausruhen.
Vielleicht haben Sie nur einen Herbst-Blues, der in ein oder zwei Wochen vergeht.

Oder vielleicht sind Sie Opfer einer Anhedonie geworden. Es ist also an der Zeit, Alarm zu schlagen und sich aus der oben genannten Störung herauszuziehen, die wie Depressionen möglicherweise nicht von selbst verschwindet.

Wie kann man Anhedonie vom üblichen Blues unterscheiden? Warum entsteht es? Und wie geht man damit um? Suchen Sie nach Antworten im Artikel auf estet-porta.com.

Anhedonie: Was sind die Arten und Symptome

Der Begriff "Anhedonie" selbst wurde erstmals in seinen Schriften vom französischen Philosophen und Psychologen Theodore-Armand Ribot Ende des 19. Jahrhunderts verwendet.

Mit einem Wort, das aus dem Griechischen als „ohne Vergnügen“ (eine Hedone) übersetzt wird, bezeichnete Ribot das Syndrom, das mit vielen psychischen Störungen einhergeht (Depression ist eine davon)..

Wie Sie aus der Übersetzung des griechischen Namens dieses Syndroms erraten können, ist Anhedonie (um es einfach auszudrücken) ein Verlust der Freude und der Fähigkeit, das Leben zu genießen oder aus seinen individuellen Erscheinungsformen..

Wenn der Alltag seine Farbe und seinen Geschmack verliert, führen die Menschen dies oft auf Müdigkeit und Probleme zurück. Schließlich würden nur wenige Menschen mit Traurigkeit und Apathie daran denken, einen Arzt aufzusuchen?

Leider ist dies falsch, da Anhedonie als vollwertige Krankheit angesehen wird und ein Zeichen für schwerwiegendere Krankheiten sein kann - zum Beispiel Depressionen, die nicht von alleine verschwinden, sich aber leicht verschlimmern können.

Heute gibt es mehrere Haupttypen von Anhedonien:

1. Soziale Anhedonie;

2. körperliche Anhedonie;

3. intellektuelle und ästhetische Anhedonie.

Im ersten Fall verliert eine Person das Interesse an der Kommunikation mit anderen - sogar mit engen Menschen und Freunden. Seine sozialen Interaktionen verschwinden schnell, weil er weder mit Komplimenten oder Lob an ihn noch mit seinen Erfolgen in der Gesellschaft zufrieden ist. Ein Mensch hört auf, danach zu streben, Ziele zu setzen und diese zu erreichen oder zumindest sein Leben qualitativ zu verbessern.

Im zweiten Fall hört eine Person auf, mit der Stimulation ihrer Sinne zufrieden zu sein - angenehme Aromen, köstliches Essen, Berührung und Liebkosung (einschließlich Intimität - dies wird als orgasmische Anhedonie bezeichnet)..

Die dritte Art der Anhedonie betrifft alle Bereiche von Hobbys und Hobbys, die zuvor für den Patienten interessant waren. Es kann jede Kunst machen, Ihre Lieblingsmusik hören, Bücher lesen usw. Alles, was früher ästhetische Gefühle entzückte, hört auf, sie zu verletzen.

Die Symptome der Anhedonie stehen in direktem Zusammenhang mit ihren Arten:

  • Eine Person beginnt Schwierigkeiten bei der Kommunikation mit Menschen (auch mit engen) zu haben und vermeidet die Gesellschaft sowie jegliche Kontakte, was zu einer freiwilligen sozialen Isolation führt
  • eine Person sucht Einsamkeit, besonders oft in Innenräumen (zum Beispiel in ihrem Zimmer);
  • eine Person lehnt gewohnheitsmäßige Hobbys und Interessen ab, die ihr nicht mehr Freude bereiten;
  • eine Person versucht, neue Emotionen, ungewöhnliche Handlungen oder ungewöhnliche Aktivitäten zu vermeiden;
  • Sinn für Humor und Reaktion auf Witze verschwinden;
  • Massenversammlungen und Feiertage werden zur Last;
  • Die Grenze zwischen positiven und negativen Ereignissen ist verschwommen - sie scheinen alle gleichermaßen bedeutungslos zu sein und rufen keine Emotionen hervor.
  • Der Patient mit Anhedonie reagiert nicht auf die Manifestation von Aufmerksamkeit, Fürsorge und Zuneigung der Menschen um ihn herum.
  • biologische Uhr ist gestört.

Anhedonia schleicht sich unbemerkt an. Wenn sich ein Mensch an die Symptome gewöhnt, beginnt er, Gefühle des Glücks und der Freude an sich selbst zu zerstören, und Anhedonie wird zu einem Teufelskreis, aus dem es schwierig ist, alleine herauszukommen.

Die Ursachen für den Beginn und die Entwicklung der Anhedonie

Anhedonie kann sich sowohl bei überaktiven Menschen manifestieren, die bei der Arbeit ausbrennen, als auch bei melancholischen Menschen, die anfällig für Blues und Depressionen sind..

Die Hauptgründe für Anhedonie:

  • psychische Störungen (einschließlich schwerer - posttraumatischer Störungen, Depressionen und Schizophrenie);
  • angeborener Pessimismus;
  • Sozial-Phobie;
  • hormonelle Störungen;
  • hohes Lebenstempo und chronischer Stress;
  • Workaholism und professionelles Burnout;
  • Schlaflosigkeit und Schlafmangel;
  • Neurosen.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Ursache der Anhedonie auch die persönlichen Eigenschaften verantwortungsbewusster und gewissenhafter Menschen sein können, wie die Konzentration auf Fehler und ihre eigenen Mängel, der Wunsch, alle Probleme unabhängig zu lösen und Angst zu haben, Hilfe zu suchen.

In diesem Fall scrollt die Person ständig das Negativ in ihrem Kopf und befindet sich in einem Zustand chronischen Stresses. Der emotionale Hintergrund nimmt ab, die Stimmung wird unterdrückt. Infolgedessen - der Mangel an Hormonen der Freude Endorphine.

Interessanterweise führt der Stress eines Übermaßes an harter Arbeit bei Männern weniger zu Anhedonie als bei Frauen..

Männer sind eher in der Lage, dem Rhythmus der Arbeit eines Workaholic (55 Stunden pro Woche) ohne das Risiko des Syndroms standzuhalten.

Frauen müssen das klassische Volumen von 40 Stunden pro Woche jedoch nur geringfügig überschreiten - und das Risiko wird sehr hoch. Dies ist auf hormonelle Schwankungen im weiblichen Körper zurückzuführen, die die Störung verschlimmern..

Wie man mit Anhedonie umgeht

Wenn Sie seit mehr als zwei Wochen an den Symptomen einer Anhedonie leiden und nicht alleine aus ihren Ketten herauskommen können, ist es besser, einen Psychotherapeuten zu konsultieren, ohne auf eine Krise zu warten. Während des Gesprächs diagnostiziert der Arzt die Störung und verschreibt die Behandlung.

Normalerweise ist die Behandlung ziemlich lang (abhängig von der Komplexität der Störung). Zusätzlich zu psychotherapeutischen Techniken kann der Arzt dem Patienten die neueste Generation von Medikamenten verschreiben, die ein Minimum an Nebenwirkungen haben.

Medikamente werden vom Arzt streng individuell für den Patienten ausgewählt, daher ist es strengstens verboten, Pillen für sich selbst zu verschreiben!

Es wird auch empfohlen, den Behandlungsprozess mit einem Selbststudium zu begleiten..

Zum Beispiel müssen Sie ständig versuchen, sich auf positive Emotionen zu konzentrieren. Sie können sich eine ganze Liste mit mehreren Dutzend Vergnügungen schreiben und jeden Tag ein paar Dinge aus dieser Liste tun. Dies kann Bücher lesen, Komödien schauen, eine Ausstellung oder ein Theater besuchen, einkaufen, im Park spazieren gehen, in der Natur picknicken, lustige Musik hören usw. Jede Liste wird individuell sein.

Eine Korrektur des Tagesablaufs, die strikte Einhaltung des Arbeits- und Ruheplans sowie eine spezielle Diät sind ebenfalls erforderlich..
Der Tagesablauf beinhaltet mindestens 8 Stunden gesunden Schlaf in der Nacht und die Gewohnheit, gleichzeitig ins Bett zu gehen und aufzustehen.

Die Arbeits- und Ruhezeit beträgt nicht mehr als 8 Stunden Arbeitszeit (mit obligatorischen kurzen Ruhepausen) und zwangsläufig morgens und abends Zeit für sich. Zeit für sich selbst sollte aktive Erholung (Sport, Tanzen, jede körperliche Aktivität, die eine Freude ist) und Hobbys beinhalten.

Eine spezielle Diät bedeutet nicht, die Diät einzuschränken - im Gegenteil. Bei Anhedonie werden eine vollständige Ernährung und die Verwendung von Lebensmitteln gezeigt, die reich an dem natürlichen Antidepressivum Serotonin sind (Bananen und andere Früchte, dunkle Schokolade, Nüsse, Pilze, Käse, Leber, fetter Fisch)..

Anhedonia ist nicht nur eine vorübergehende Bedingung. Es ist eine Störung, die eine ernsthafte Einstellung und einen verantwortungsvollen Umgang mit der Behandlung erfordert..

Wenn der Patient das Problem jedoch erkennt und es loswerden möchte, ist dies bereits der Beginn des Weges zu einer erfolgreichen Heilung. Lass dich nicht die Freude am Leben verlieren und lass deine Welt für immer grau und dunkel!

Liebe dich selbst, schätze und schätze!

Sie könnten interessiert sein an: Test zur Überprüfung des Speichers.

Formen, provozierende Faktoren, Symptome und Behandlung von Anhedonie

Anhedonie in der Psychiatrie wird als die Unfähigkeit angesehen, Freude und Vergnügen am Leben zu erfahren und Interesse an verschiedenen Lebensbereichen zu zeigen. Dieser Begriff wurde erstmals in medizinischen Kreisen Mitte des 20. Jahrhunderts als eine der Manifestationen einer psychischen Erkrankung wie Schizophrenie verwendet. Tatsache ist, dass laut Beobachtungen bei fast 80% der Menschen mit Schizophrenie eine Anhedonie auftritt, während ein Viertel der Patienten an einer schweren Anhedonie leidet.

Laut Wissenschaftlern sind die Manifestationen der Anhedonie mit einer Beeinträchtigung des subjektiven Gedächtnisses in Bezug auf positive Emotionen verbunden. Wenn der Patient das tut, was die meisten Menschen als sehr angenehm empfinden, nimmt er dies ohne positive Emotionen wahr. Da es sehr schwierig ist, ohne Freude zu leben, benötigen Patienten mit diesem Syndrom eine spezielle Behandlung..

Formen

In der klinischen Praxis ist es üblich, verschiedene Formen der Anhedonie zu unterscheiden:

Das Bild zeigt den Bereich des präfrontalen Kortex, der für die Produktion von Dopamin und dem Hilfshemmer Nomifensin verantwortlich ist. Wenn der Glucosefluss in diesem Bereich zunimmt, d.h. Der sogenannte "hormonelle Stoffwechsel" ist gestört, eine Person erfährt eine Abnahme der emotionalen Aktivität und infolgedessen kommt es zu Depressionen.

Sozial. Mit dieser Form der Anhedonie verliert eine Person das Interesse und die Freude an der Kommunikation mit ihren Lieben. Gleichzeitig ist der Patient nicht zufrieden mit Lob oder Komplimenten und sagt sie nicht selbst. Andere Manifestationen dieser Form der Krankheit sind das mangelnde Verlangen nach materiellem Wohlbefinden, Karrierewachstum und die Schaffung komfortabler Lebensbedingungen;

  • Körperlich. Hier ist die Hauptkomponente der Pathologie eine Abnahme oder ein vollständiger Verlust der positiven Wahrnehmung von Reizen, die mit den Sinnesorganen verbunden sind. Die Manifestationen der physischen Anhedonie umfassen eine allgemeine Abnahme der Vitalität sowie des Körpertonus, der der vitalen Asthenie zugrunde liegt;
  • Sexuelle Anhedonie ist in der Tat eine der Arten von körperlicher und manifestiert sich in dem Mangel an körperlicher und moralischer Freude und Befriedigung beim Geschlechtsverkehr;
  • Intellektuell und ästhetisch. Diese Form der Krankheit ist mit einem Verlust des Interesses an zuvor geliebten Hobbys, Kunst usw. verbunden. Ein Mensch hört auf, Humor zu verstehen, verliert das Bedürfnis nach seiner eigenen intellektuellen Entwicklung und pessimistische Fantasien und Stimmungen überwiegen in seinem Denken.
  • Experten unterscheiden zwischen totaler und partieller Anhedonie. Im ersten Fall deckt die Krankheit das gesamte Spektrum der erlebten positiven Emotionen ab, während eine unvermeidliche Verletzung der geistigen, körperlichen und sozialen Funktionen auftritt. Die Teilform betrifft nur einen bestimmten Bereich des Lebens des Patienten.

    Faktoren provozieren

    Im Bild markieren Punkte die Bereiche der Dopaminproduktion als die Hauptsubstanz, die für den psychoemotionalen Zustand des Individuums verantwortlich ist. Wenn in diesen Bereichen ein Versagen auftritt, treten Anhedonie und eine Reihe anderer psychischer Störungen auf..

    Anhedonie kann ein unabhängiger Symptomkomplex oder ein Zeichen einer Krankheit sein und auch ein stabiles Merkmal einer bestimmten Persönlichkeit sein. Die Ursachen für diesen Zustand liegen wie bei vielen anderen psychischen Störungen im Gehirn, in dem das sogenannte Vergnügungszentrum ausgeschaltet ist. Eine Vielzahl von psychischen Erkrankungen wie Schizophrenie, Angstzustände und depressive Störungen, Depersonalisierung usw. können zum Verlust der Zufriedenheit und zu positiven Emotionen beitragen..

    Wenn wir Depressionen als Hauptursache für Anhedonie betrachten, dann gehen diese beiden Konzepte sehr oft Hand in Hand. Anhedonie bei depressiven Störungen kann bei Erwachsenen und Kindern auftreten und weist die nachstehend beschriebenen typischen Merkmale auf. Bei Schizophrenie weist der Verlauf des pathologischen Zustands jedoch mehrere Unterschiede auf. Das Hauptmerkmal der Störung ist in diesem Fall die emotionale Abflachung, wenn der Patient keine positiven Emotionen zeigen und erleben kann, während seine Gesten, Mimik und Sprache ausdruckslos werden.

    Zeichen

    Da Anhedonie eine Vielzahl von Lebensbereichen betreffen kann, können ihre Symptome in soziale und persönliche unterteilt werden. Die erste Gruppe klinischer Manifestationen umfasst Schwierigkeiten, die bei der Kommunikation mit anderen Menschen auftreten. Ein Kranker kann nicht lange in der Gesellschaft der engsten Menschen sein, daher wächst in ihm die Angst und der unerträgliche Wunsch, die Gruppe so schnell wie möglich zu verlassen. Aber nicht nur die persönliche Kommunikation verursacht Unbehagen, auch das Telefonieren wird für Menschen mit Anhedonie zu einer echten Qual. Eine Person teilt ihre Erfahrungen nicht mit anderen, versteht die Gründe für allgemeine Freude und Begeisterung nicht, ist nicht in der Lage, ein langes Gespräch zu führen, kann jegliches sexuelles Verlangen verlieren.

    Persönliche Symptome mit einer Krankheit wie Anhedonie manifestieren sich normalerweise wie folgt:

    • ein Gefühl des Unbehagens, das sich akut manifestiert, sobald sich eine Person in einer ungewohnten Umgebung befindet;
    • Isolation;
    • mangelnde Freude am Lesen, Musikhören, Missverständnis verschiedener Arten von Kunst;
    • Mangel an Hobbys und Verlust des Interesses an zuvor geliebten Hobbys;
    • der Wunsch, verschiedene gesellschaftliche Ereignisse und Feiertage zu vermeiden;
    • mangelndes Verständnis für Humor, Lachen und Freude der Menschen in der Umgebung;
    • mangelnde Trennung der Ereignisse in freudig und traurig - sie sind alle neutral oder gleichermaßen unangenehm.

    Es ist erwähnenswert, dass sich die Patienten in den meisten Fällen ihrer Pathologie bewusst sind und das Verständnis, dass ihnen die Freuden des Lebens entzogen sind, sie zutiefst unglücklich macht. Deshalb ist es in einer solchen Situation so wichtig, die genauen Ursachen für Pathologie und qualifizierte Behandlung herauszufinden, dass dies die einzige Methode ist, um die Lebensfreude wiederherzustellen.

    Diagnostik und Therapie

    Anhedonie kann nicht mit speziellen psychologischen Tests diagnostiziert werden, da sie für diese Pathologie einfach nicht entwickelt wurde. Der Spezialist identifiziert die Störung in einem ausführlichen Gespräch mit dem Patienten und fragt ihn, welche Art von sozialer Aktivität er zeigt, welche Hobbys und Lieblingsbeschäftigungen er hat. Aus den Ergebnissen dieser Umfrage kann eine Diagnose gestellt werden.

    Die Behandlung sollte von einem Arzt unter Berücksichtigung der Schwere und der Ursachen der Anhedonie sowie der individuellen Merkmale des Patienten entwickelt werden. Wenn der Mangel an positiven Emotionen mit einer anderen Pathologie verbunden ist, ist es zunächst notwendig, sich an deren Therapie zu beteiligen und Maßnahmen zu ergreifen, um eine direkte Anhedonie zu beseitigen. Um dies zu tun, ist es notwendig, das richtige tägliche Regime mit guter Ruhe zu bilden, die Diät anzupassen - die Diät sollte so viele Produkte wie möglich enthalten, die Serotonin enthalten.

    Anhedonie wird in den meisten Fällen recht erfolgreich mit Hilfe der Psychotherapie behandelt, bei der der Patient lernt, sich auf die positiven Momente zu konzentrieren, um sie aus der Reihe alltäglicher Ereignisse herauszuheben. Psychiater haben viele wirksame psychotherapeutische Techniken in ihrem Arsenal: Gestalttherapie, Psychoanalyse, Verhaltensmethoden usw. Bei Bedarf können Medikamente mit den entsprechenden Antidepressiva verschrieben werden.

    Anhedonia - wie man es loswird

    Die Autoren Tatiana Shcherbakova, Neurologin, und Ekaterina Korotkikh, Psychologin

    Anhedonia ist ein Verlust des Interesses und der Freude an Aktivitäten, die normalerweise Spaß machen (ICD-10 - Internationale Klassifikation von Krankheiten)..

    Der Begriff Anhedonie wurde 1896 vom französischen Psychologen T. Ribot eingeführt, um "eine spezifische Immunität gegen Vergnügen" zu bezeichnen. Daher ist Anhedonie in der Medizin seit 120 Jahren bekannt, aber es gibt immer noch kein Verständnis für die Ursache dieser Erkrankung. Natürlich gibt es keine wirksamen Möglichkeiten, Anhedonie loszuwerden..

    Die Medizin betrachtet Anhedonie als das wichtigste (nukleare) Symptom einer Depression. Psychiater sind sich bewusst, dass Anhedonie ein Symptom ist, das schwer zu behandeln ist und häufig als Rest fortbesteht. Das Problem liegt nicht nur in einem mangelnden Verständnis der Ursachen der Anhedonie, sondern auch in der Abwesenheit von Medikamenten, die die Biochemie des Gehirns wiederherstellen können, so dass die Anzeichen einer Anhedonie für immer verschwunden sind.

    Die Systemvektorpsychologie von Yuri Burlan gibt uns ein klares Verständnis der Ursache der Anhedonie und erklärt, welche Menschen unter dieser Krankheit leiden und warum. Außerdem beantwortet sie die Frage: Wie kann man Anhedonie ohne Drogen loswerden? Lassen Sie uns ein wenig verstehen, wie es funktioniert..

    Hier sind einige Interpretationen der Anhedonie von russischen Psychiatern:

    Anhedonia ist eine Abneigung gegen das Leben, "Müdigkeit mit dem Leben", "Verlust einer fröhlichen Stimmung im Gegensatz zu einem lebendigen Lebensgefühl" (IA Sikorsky; 1990)

    Anhedonia ist "die Unmöglichkeit emotionaler Befriedigung, einem Impuls zu folgen" (S.Yu. Tsirkin; 2005)

    Anhedonie ist "ein qualitatives und quantitatives Merkmal einer Abnahme oder eines Verlustes des Lustgefühls und des Strebens danach", "ein Mangel an Wahrnehmung und Erfahrung von Emotionen der Freude, des Vergnügens und der Reize, die sie verursachen" (OP Vertogradov; 1980, V.S. Efremov).

    Anhedonie unterschiedlicher Schwere

    Nach der Systemvektorpsychologie von Yuri Burlan kommen wir mit unseren eigenen Talenten auf diese Welt, die unser „Ich“ bilden, das sich von anderen unterscheidet. Aber egal wie unterschiedlich wir sind, wir sind geboren, um das Leben zu genießen. Anhedonia ist ein Beweis dafür, dass wir nicht mit dem Gesetz des Lebens solidarisch sind, sondern etwas falsch machen. Was genau?

    Betrachten wir die Hauptgründe für die Abnahme des Lustgefühls bei geistig gesunden Menschen:

    1) mangelnde Freude an der Verwirklichung in Gesellschaft und Beziehungen

    Wenn ein Mensch seine Wünsche nicht verwirklichen kann. Zum Beispiel hat er die Gelegenheit verpasst, das zu tun, was er mag, oder ist gezwungen, das zu tun, was er nicht mag (durch "Ich will nicht"). Mangelnde Freude an persönlichen Beziehungen unterdrückt auch die Wünsche einer Person..

    In diesen Fällen kann das Gefühl bestehen, dass die Welt dagegen ist: Immer häufiger kommt es zu einer verminderten Stimmung, Depression und Apathie. Das Leben wird anstelle einer Reihe von freudigen und neutralen Ereignissen zu ständigen Versuchen, Stress abzubauen und sich mit mindestens etwas zufrieden zu stellen - von harmlosem "etwas Leckerem" bis zu destruktivem Verhalten (Shopaholismus, Alkoholismus und andere Abhängigkeiten)..

    Dies ist ein reduziertes Maß an Vergnügen, aber es ist immer noch keine Anhedonie. Sobald es die Möglichkeit gibt, zu Ihrem Lieblingsjob zu gehen, um Beziehungen zu verbessern, wird das Leben unterstützend und bringt Freude.

    2) Zwangsernährungsverletzungen bei Kindern

    "Der Mensch wird nach dem Prinzip des Vergnügens geschaffen - die Systemvektorpsychologie von Yuri Burlan behauptet - wir wollen und streben nach dem, was uns gefällt.".

    Das erste Lebensvergnügen, das ein Kind durch Essen und die Wärme der Mutter erhält. Wenn sie versuchen, ein Kind gegen seinen Willen mit Essen zu stopfen, wird das größte natürliche Vergnügen (Essen) zu einer Strafe für ihn. In der Psyche eines noch kleinen Menschen bilden sich falsche Einstellungen: Hinter den freudigen und lang erwarteten Ereignissen des Lebens steckt eine Art Trick und Leiden.

    In der Folge verringert dieses Versagen die allgemeine Motivation zum Lernen, für Beziehungen, für die Arbeit. Ein Mensch weiß nicht, wie er mit offenem Herzen in vollen Zügen leben soll, sondern ist mit wenig zufrieden. Sein ganzes Leben, wie einst der Grieß seiner Mutter, wird als unangemessenes Geschenk empfunden, das über den Hals steht. Dies bedeutet nicht, dass die Ursachen der Anhedonie nur in der Ernährung gegen den Willen gesucht werden müssen, aber diese Kindheitserfahrung hat zweifellos einen zusätzlichen Einfluss, der die wahre Anhedonie verschlimmert.

    Zwangsernährungstraumata sind so tief in uns, dass wir nicht erkennen, wie sehr sie unser Leben beeinflussen. Das unbewusste Programm der Ablehnung von Vergnügen beginnt im Leben von Menschen mit beliebigen Vektoren zu wirken. Die Ausbildung in Systemvektorpsychologie ermöglicht es uns, unsere Einstellung zum Essen zu erarbeiten, das Recht auf Freuden, die als Freuden bezeichnet werden, zurückzugeben, sich ihnen zu öffnen und dadurch das Leben mit Freude und Inspiration zu bereichern.

    3) Depression im Schallvektor

    Der schwerste Depressionszustand bei einer Person mit einem Schallvektor ist die Anhedonie, über die in Lehrbüchern der Psychiatrie viel geschrieben steht. Die Gründe sind die gleichen wie im ersten Fall - die Unfähigkeit, ihre Wünsche zu erfüllen. Nur beim Klangvektor ist alles viel komplizierter - schließlich weiß er selbst nicht, was er will, etwas, das es auf der Welt nicht gibt: Weder Familie noch Karriere oder Ruhm machen den Toningenieur ein bisschen glücklich.

    Er möchte verstehen, das Rätsel lösen, Antworten auf Hunderte seiner Fragen zur Funktionsweise der Welt finden, in Gedanken eintauchen oder Bücher und Artikel im Internet lesen. Der Toningenieur hat einen starken abstrakten Intellekt, und der Wunsch, das Unbekannte zu lernen, ist dominant, dh eine Priorität, und setzt andere Wünsche außer Kraft. Aber wenn es keine Antworten gibt, gibt es kein Vergnügen. Daher wird unter den Tonspezialisten die echte Anhedonie beobachtet.

    Anhedonia - eine Krankheit der Genies

    Wie bereits erwähnt, wird Anhedonie normalerweise als eines der zentralen Symptome einer klinischen Depression angesehen, die nur für gesunde Menschen charakteristisch ist..

    Der Toningenieur unterscheidet sich grundlegend von anderen - er scheint von einem anderen Planeten zu stammen, die gesamte traditionelle Lebensweise - Zuhause, Arbeit, Familie, Beziehungen - erscheint ihm lächerlich, bedeutungslos. Als ob alles Leben eine Art dummes Spiel wäre, in dem er keinen Platz hat oder dessen Regeln ihm nicht erklärt wurden.

    Die Anhedonie des Toningenieurs erstreckt sich auf alle Bereiche seines Lebens. Man kann nicht sagen, dass er eine Anhedonie in der Arbeit empfindet, aber nicht in Beziehungen. Anhedonie ist eine allgemeine Abnahme der Lustempfindlichkeit, ein Gefühl der Geschmacklosigkeit und Leere, eine Unfähigkeit, Essen, Sex und das Leben im Allgemeinen zu genießen.

    Ein unglaublich mächtiger Intellekt, der einer Person mit einem Schallvektor gegeben wird, kann leicht in die Essenz aller Phänomene eindringen und Ideen für die Transformation von Technologien, Gesellschaft und Menschlichkeit entwickeln. Gleichzeitig sind Menschen mit einem Schallvektor anfälliger für Anhedonie als andere, selbst wenn sie überhaupt nicht bereit sind zu leben.

    Anhedonie: Behandlungs- und Ausgangswege

    Die Psychiatrie diagnostiziert Depressionen und Anhedonien, bietet jedoch nur Medikamente an, die zur Linderung schwerer Erkrankungen beitragen, aber nicht die Liebe zum Leben zurückgeben.

    Die Systemvektorpsychologie enthüllt nicht nur die Wurzeln eines Phänomens wie Anhedonie, sondern hilft auch bei der Bewältigung der Krankheit. Anhedonie loszuwerden bedeutet, sich selbst zu kennen, was ein natürlicher Wunsch eines Toningenieurs ist, nur er hat die Fähigkeit zu diesem Wissen..

    Was bedeutet "sich selbst kennen"? Eine abgedroschene philosophische Phrase? Nein. Dies ist die Offenbarung eines Kausalzusammenhangs, der vom Ursprungsort eines menschlichen Verlangens zum Ergebnis seiner Manifestation im materiellen Leben führt. Wenn ein Audioingenieur Antworten erhält, ist das wie Tausende von gleichzeitigen Einsichten. Mit Bewusstsein hat er ein Gefühl der Klarheit des Geistes und einen beispiellosen Kraftanstieg. Das einst hasserfüllte Leben wird zur größten Offenbarung. Und dann besteht der Wunsch zu leben, um diesen Zustand immer wieder zu erleben.

    Anhedonie kann ohne Medikamente geheilt werden

    Anhedonie ist keine Krankheit, die mit Medikamenten behandelt werden muss. Dies ist eine Folge eines lang anhaltenden akuten Mangels an Schallinhalten. Um den Schmerz der Depression zu lindern, blockiert die Psyche die Wissenswünsche des Soundmans, sie lassen sich mit einer schweren Last des Untergangs und der Müdigkeit in ihm nieder. Es ist müde, nicht mehr suchen zu können.

    Der Weg, Anhedonie, Depression und Apathie loszuwerden, ist die Verwirklichung Ihrer wahren Wünsche und deren korrekte Umsetzung. Dann wird es nie wieder Depressionen oder Anhedonien in Ihrem Leben geben..

    Das sagten die Auszubildenden:

    Lebe weiter in einer leeren und hoffnungslosen Welt oder lebe und freue dich auch im Wind - du hast die Wahl! Besuchen Sie die kostenlosen nächtlichen Online-Vorlesungen, um mehr zu erfahren. Hier registrieren.

    Die Autoren Tatiana Shcherbakova, Neurologin, und Ekaterina Korotkikh, Psychologin

    2. November 2016 Kommentare: 2 Aufrufe: 6598
    Tags: Ich fühle mich schlecht Psychologie

    Anhedonia: warum nichts mehr gefällt

    Es scheint, dass ein Mensch alles hat, wovon er nur träumen kann, aber er fühlt keine Freude daran. Ist es Depression, Apathie oder Anhedonie? Wenn Depression ein Zustand von Depression und Unterdrückung ist, Apathie völlige Gleichgültigkeit und Gleichgültigkeit gegenüber allem ist, dann ist Anhedonie die Unfähigkeit, Freude am Leben zu erfahren. Diese Diagnose ist in der modernen Welt übrigens keine Seltenheit. Anhedonie kann auch mit Depressionen, Angststörungen, posttraumatischen Belastungsstörungen, Schizophrenie und anderen psychiatrischen Erkrankungen einhergehen. Viele berühmte Persönlichkeiten haben mehr als einmal zugegeben, dass sie Probleme mit der Fähigkeit haben, sich zu freuen. Die bekanntesten Anhedonisten sind Jim Carrey, Hugh Laurie und J. K. Rowling. Heute werden wir herausfinden, warum selbst erfolgreiche Menschen aufhören, das Leben zu genießen, was Anhedonie verursacht und ob es gefährlich ist.

    Was ist Anhedonie?

    In der Sprache der Psychologen und Psychiater ist Anhedonie ein pathologischer Zustand, bei dem eine Person die Fähigkeit verliert, Dinge zu genießen, die zuvor angenehm waren. Natürlich machen wir alle von Zeit zu Zeit etwas, das nicht unbedingt Spaß macht. Dies kann Schule, Arbeit, Hausarbeit oder erzwungene Kommunikation mit Verwandten sein. Dies ist jedoch noch keine Anhedonie. Sie sprechen von Ablehnung, wenn die Dinge und Taten, die vorher eine Freude waren, aufhörten, Freude zu bereiten. Es kann alles sein, von leckerem Essen bis hin zu Reisen und Hobbys. In der Regel sagt der Anhedonist über das, was vorher wichtig war, dass es ihm „egal“ ist oder dass es ihn nicht interessiert.

    Trotz der Tatsache, dass Anhedonie oft ein Symptom für psychische Erkrankungen ist, wäre es immer noch falsch, sie ausschließlich als solche zu betrachten. Dieser Zustand kann sich unabhängig vor dem Hintergrund tiefer Gefühle, Lebenskrisen entwickeln, wenn eine Person das Wertesystem überarbeitet. Unabhängig davon, ob Anhedonie eine eigenständige Störung oder ein Symptom einer anderen Störung ist, benötigt eine Person in diesem Zustand die Hilfe von Spezialisten..

    Störungstypen

    Die Quellen des Vergnügens variieren. Auf dieser Grundlage wurde eine Klassifikation der Anhedonie entwickelt. In der Regel unterscheiden Experten zwei Arten von Störungen: körperliche und soziale Anhedonie.

    Körperliche Anhedonie soll sein, wenn eine Person aufhört, Essen, Sport, Sex, Berührung, Musik und dergleichen zu genießen. Übrigens beginnt Anhedonie in vielen Fällen damit, dass eine Person plötzlich das Interesse an ihrer Lieblingsmusik oder Intimität verliert. Diese Arten von Anhedonien sind am häufigsten.

    Soziale Anhedonie ist, wenn das Interesse an Situationen verloren geht, die zuvor von einer Person als angenehm empfunden wurden. Zum Beispiel bringen Treffen mit Freunden, Partys, Kino- oder Theaterbesuche oder Erholung im Freien kein Vergnügen mehr. Ein Mensch in einem solchen Zustand braucht kein Lob und keine Komplimente - er erhält keine Befriedigung von ihnen, aber gleichzeitig hat er es nicht eilig, anderen Menschen positive Eigenschaften zu verleihen.

    Einige Experten unterscheiden intellektuelle und ästhetische Anhedonie in einer separaten Gruppe. In diesem Fall handelt es sich um Personen, die die Fähigkeit verloren haben, Kunstobjekte, Bücher, hochwertige Filme usw. zu bewundern..

    Außerdem kann eine Person eine motivierende Anhedonie manifestieren - wenn der Wunsch, etwas zu tun, verschwindet, verschwindet die Motivation, eine Karriere aufzubauen und sein Leben zu verbessern. Selbst wenn eine solche Person bestimmte Höhen erreicht, erlebt sie diesen emotionalen Aufschwung nicht. Wenn die Freude an einer bestimmten Aktivität und deren Folgen verschwindet, spricht man von konsumierender Anhedonie. Wenn die Freude an der Vorfreude auf die angenehmsten Ereignisse verschwindet, kann davon ausgegangen werden, dass die Person an einer vorausschauenden Art von Anhedonie leidet. Bei der Einnahme von Antipsychotika kann sich eine neuroleptische Anhedonie entwickeln. Gefühlsatrophie aufgrund der Wirkung von Medikamenten zur Unterdrückung von Dopamin - einer Substanz, die Nervenimpulse in Gehirnzellen überträgt.

    In Bezug auf den Manifestationsgrad ist die Anhedonie teilweise und vollständig. Bei einer teilweisen Manifestation der Störung betreffen die Veränderungen nur bestimmte Lebensbereiche. Totale Anhedonie ist der Verlust absolut aller Quellen des Vergnügens.

    Betrachten Sie zur Verdeutlichung die typischen Verhaltensmuster der Anhedoniker. Die meisten von ihnen sind der Meinung, dass:

    • jede Freude muss zuerst verdient werden;
    • Sie können sich über nichts freuen, wenn im Leben ein schwarzer Streifen passiert ist.
    • Um sich zu freuen, brauchen Sie einen außergewöhnlichen Anlass.
    • Sie sollten nicht glücklich sein, wenn jemand in Ihrer Nähe (Nachbarn / auf dem Land / in der Welt) Probleme hat.
    • Freude bleibt nie ungestraft.

    Menschen mit einer solchen Einstellung können selbst die freudigsten Ereignisse verdunkeln. Zum Beispiel haben sie sich auf einer Reise im Voraus darauf eingestellt, dass in ihrer Abwesenheit etwas Schreckliches auf der Straße oder zu Hause passieren kann. Ein weiteres klassisches Beispiel für anhedonistisches Denken: "Diese Beeren können jetzt nicht gegessen werden - sie werden für den Winter Marmelade sein." Das heißt, eine solche Person beraubt sich der Möglichkeit, das Leben hier und jetzt zu genießen..

    Ursachen des Auftretens

    Das Auftreten einer Anhedonie hängt direkt von der Arbeit des Gehirns ab. Während unseres gesamten Lebens produziert dieser Teil des Körpers verschiedene Chemikalien, die das Wohlbefinden und den emotionalen Zustand eines Menschen beeinflussen. Eine dieser im Gehirn produzierten Substanzen - der Neurotransmitter Dopamin - ist in der Tat für die Fähigkeit verantwortlich, in bestimmten Aktivitäten oder Situationen Freude zu empfinden. Wenn die Menge an Dopamin normal ist, erfährt eine Person unter angenehmen Umständen positive Emotionen. Aber alles ändert sich, wenn der Körper Probleme mit der Produktion dieses Hormons hat..

    Zu einer Zeit untersuchten britische Spezialisten des Instituts für Psychiatrie am King's College den Zustand des Gehirns gesunder Menschen und Menschen mit Anhedonie. Während des Experiments mussten die Teilnehmer des Experiments verschiedene positive und negative Momente in ihre Vorstellungskraft zeichnen, während die Wissenschaftler den Zustand ihres Gehirns zu dieser Zeit analysierten. Es stellte sich heraus, dass gesunde Menschen leicht angenehme Bilder wiederherstellen konnten, und um negative Momente wiederherzustellen, musste sich ihr Gehirn stärker anstrengen. Aber mit dem Gehirn der Anhedonisten war es genau umgekehrt. Ihr Gehirn scheint so programmiert zu sein, dass es standardmäßig negative Emotionen erzeugt..

    Es gibt auch psychologische Gründe für Anhedonie. Während einer Depression funktioniert das Denken einer Person so, dass es automatisch meist negative Momente aus dem herausholt, was um sie herum geschieht, was die Idee bestätigt, dass "alles schlecht ist"..

    Die Menschen neigen eher zur Entwicklung von Anhedonien, die sich bemühen, alle ihre Probleme selbst zu lösen, und sich ständig auf Misserfolge und ihre Mängel konzentrieren.

    Symptome der Störung

    Lassen Sie uns nun darüber sprechen, wie man Anhedonie erkennt. Nehmen wir an, bevor eine Person gerne Fahrrad fuhr, brachte dies viele positive Emotionen mit sich. Aber jetzt schaut er nicht einmal mehr auf das Zweirad. Was ist das: eine Manifestation von Anhedonie oder vielleicht hat die Person dieses Hobby einfach nicht gemocht? Ich muss zugeben, dass es unmöglich ist, die Frage sofort zu beantworten. Nur während eines Gesprächs mit einem Spezialisten kann festgestellt werden, was die Änderung der Gewohnheiten und Vorlieben einer Person verursacht hat. Auf den ersten Blick ist es auch ziemlich schwierig, einen Zusammenbruch von einer typischen Anhedonie zu unterscheiden. Aber in der Regel ist ein gewöhnlicher Kraftverlust ein vorübergehender Zustand, und Anhedonie ist stabil und dauerhaft..

    Wenn wir mit einem Fahrrad von einem bestimmten Beispiel abstrahieren und das Verhalten und die Emotionen einer Person allgemein analysieren, ist es durchaus möglich festzustellen, ob sie zu Anhedonie neigt. In solchen Fällen kann ein Verstoß vermutet werden:

    1. Ein Mensch hat die Zuneigung und Liebe zu seinen Lieben verloren, einschließlich seiner eigenen Kinder.
    2. Eine Person vermeidet auf jede mögliche Weise den Kontakt mit Menschen, auch über Internetkommunikation und Telefon.
    3. Anhedonist verbringt die meiste Zeit alleine, normalerweise in seinem Zimmer..
    4. Einmal geliebte Musik ruft keine Emotionen mehr hervor.
    5. Plötzlich Interesse an zuvor beliebten Aktivitäten (Reisen, Sport, Einkaufen, Kochen, Lesen von Büchern, Surfen im Internet, Ansehen von Filmen usw.).
    6. Keinen Sinn für Humor.
    7. Emotionale Distanzierung ist in Bezug auf wunderschöne Landschaften, Kunstwerke, erstaunliche Tiere oder ungewöhnliche Dinge aufgetreten.
    8. Bei der Kommunikation mit Freunden oder Verwandten muss eine Person die Gefühle der Freude oder des Mitgefühls spielen.
    9. Die Person reagiert gleichgültig auf Ereignisse wie die Geburt eines Kindes, Hochzeiten und andere besondere Feste.
    10. Intimität verursacht keine solchen Emotionen wie zuvor, obwohl auf physiologischer Ebene keine Abweichungen auftreten..
    11. Die Person verliert völlig den Wunsch zu träumen.
    12. Es gibt keine emotionale Reaktion auf die Fürsorge und Liebe anderer.

    Wenn mehr als 1 Element aus dieser Liste dem Zustand einer Person entspricht, können wir fast sicher sagen, dass sie an Anhedonie leidet.

    Behandlungen für die Störung

    Sagen wir gleich, wenn jemand denkt, dass Anhedonie nicht behandelt werden kann und daraus nichts Schreckliches passieren wird, dann irrt er sich. Mit der Zeit kann Traurigkeit einen Menschen so sehr überwältigen, dass er den Sinn des späteren Lebens völlig verliert. Warum es gefährlich ist, muss wahrscheinlich nicht erklärt werden.

    Da Anhedonie eines der Symptome einer Depression ist, werden üblicherweise Medikamente aus der Gruppe der Antidepressiva zur Behandlung dieser Erkrankung eingesetzt. Und alles wäre in Ordnung, wenn nicht eines "aber" mit biochemischen Prozessen im Gehirn verbunden wäre.

    Wenn eine Person eine klassische Depression entwickelt, wird die Produktion von Serotonin und Dopamin in ihrem Körper gestört. Ein Mangel an ersteren ist immer eine akutere Reaktion auf Stresssituationen, schlechte Laune, Angstzustände, Panik und die Entwicklung von Phobien. Bei Anhedonie ist die Dopaminkonzentration beeinträchtigt. Und jetzt der Hauptpunkt. Die meisten Antidepressiva zielen auf die Normalisierung des Serotoninstoffwechsels ab, der im Prinzip keinen Einfluss auf die Anhedonie hat. Daher können wir über die Unzweckmäßigkeit der Verwendung dieser Medikamente zur Behandlung von Anhedonie sprechen. Aber heute gibt es keine "magische Pille", die die Symptome der Anhedonie gezielt bekämpfen könnte. Daher werden Psychotherapiemethoden als wirksamer zur Behandlung dieser Störung angesehen. Die kognitive Verhaltenstherapie wird heute als die wirksamste für diese Zwecke anerkannt. Kurz gesagt, seine Essenz läuft darauf hinaus, die Lebenseinstellung eines Menschen zu ändern und ihm zu helfen, jeden Tag genießen zu können. Man muss jedoch verstehen, dass der Prozess der Behandlung von Anhedonie lang ist und der Arzt in jedem Fall eine individuelle Therapie auswählt.

    Die beliebtesten Behandlungen für Anhedonie heute:

    1. Individuelle Psychotherapie (Konzentration auf positive Emotionen, Anpassung des Tagesablaufs).
    2. Arzneimitteltherapie (Arzneimittel werden individuell ausgewählt).
    3. Behandlung von psychischen Störungen, die die Hauptursache für Anhedonie sind.

    Übrigens ist es möglich, den Dopaminspiegel im Körper teilweise zu erhöhen und dadurch die Manifestation einer Anhedonie mit Hilfe der Ernährung zu schwächen. Dazu müssen Sie so viele Lebensmittel wie möglich, die Dopamin enthalten, in Ihre tägliche Ernährung aufnehmen und die Produktion dieses Hormons fördern..

    Wie man wieder lernt, das Leben zu genießen

    Selbst wenn man das Vorhandensein einer Anhedonie erkennt, hat nicht jeder die Fähigkeit oder den Wunsch, professionelle Hilfe von einem Spezialisten zu suchen. In diesem Fall können Sie versuchen, Ihren Zustand selbst zu verbessern. Dazu sollten Sie die folgenden drei Schritte ausführen.

    Schritt 1. Treffen Sie eine Entscheidung, um sich selbst zu helfen

    Dies ist der wichtigste und für viele der schwierigste Punkt des Programms. Zunächst beginnt jede Aktion mit einer Entscheidung. Zweitens kann es bei einer sogenannten Selbstpsychotherapie für einen Menschen schwierig sein, zuerst zuzugeben, dass er ein Problem hat, und dann zu glauben, dass er in der Lage ist, sich selbst zu helfen..

    Schritt 2. Finden Sie eine Quelle des Vergnügens

    Wenn die alten Quellen des Vergnügens nicht mehr funktionieren, müssen neue gefunden werden. Was wichtig ist, sollte "Sucharbeit" für alle Lebensbereiche gelten. Es ist notwendig, in Bezug auf Geruch, Sehen, Berühren, Schmecken, Hören, Körperbewegungen zu berücksichtigen. Darüber hinaus sollte jede dieser Gruppen sehr sorgfältig untersucht werden, beispielsweise innerhalb von 2 Tagen..

    Nimm den Geruchssinn. Der nächste Montag und Dienstag kann der Untersuchung von Gerüchen gewidmet werden. Dies können Düfte in einem Parfümgeschäft sein, der Geruch von Pflanzen, Früchten, Kräutern, Gemüse, Gewürzen, ätherischen Ölen. Sie sollten die Aromen langsam studieren und die aufschreiben, die Ihnen zumindest ein wenig gefallen haben.

    Mittwoch und Donnerstag können Sie den Tastsinn lernen. Der Zweck dieser Übung ist es, Oberflächen zu finden, die taktiles Vergnügen bieten. Die Übung wird am besten mit geschlossenen Augen durchgeführt. Zwei Tage lang muss eine Person absichtlich eine Vielzahl von Objekten berühren. Es können Steine, Leder, Fell, Papier, lose und cremige Substanzen, Glas, Watte sein. Unter ihnen gibt es sicher etwas, das sich angenehm anfühlt..

    Die nächsten zwei Tage können der Erforschung Ihres Geschmackssinns gewidmet sein. Beginnen Sie Ihre "Erkundung" am besten mit einfachen Produkten wie bekanntem Obst, Gemüse, Schokolade oder Backwaren. Fügen Sie dann nach und nach neue Gewürze und ungewöhnliche Lebensmittelkombinationen hinzu. Während der Übung sollten Sie sich sorgfältig auf Ihre eigenen Gefühle konzentrieren und feststellen, welche der gegessenen am angenehmsten zu schmecken war.

    Der siebte und der achte Tag sind die Zeit zum Lernen von Klängen. Beginnen Sie besser mit den Geräuschen der Natur. Hören Sie zum Beispiel Regen, Wind, Wasser, Stimmen verschiedener Vögel und Tiere. Dann können Sie zur Musik übergehen. Aber zwingen Sie sich nicht, die Musik zu hören, die Ihnen zuvor gefallen hat. Die Aufgabe der Übung ist es, neue Geräusche zu finden, die dem Ohr gefallen würden.

    Nach dieser Übung können Sie Ihre Aufmerksamkeit auf visuelle Bilder richten. Sie können alles von Farbkombinationen bis zu einer Vielzahl von Elementen berücksichtigen. Unter dieser Menge gibt es sicher zumindest etwas, das Sie wirklich interessieren wird. Es ist jedoch wichtig, Objekte bewusst und langsam zu betrachten und auf Ihre Gefühle zu hören..

    Nun, die letzten zwei Tage dieser Phase der Selbsttherapie sind nützlich, um sich der Suche nach kinästhetischen Freuden, dh Bewegungsfreuden, zu widmen. Während dieser Zeit können Sie alles ausprobieren, von Tanzen, Schwimmen und Yoga bis hin zu Kampfkunst. Die Hauptsache ist, die Bewegungen zu finden, die Sie gerne ausführen..

    Dies bedeutet natürlich nicht, dass die Praxis nach diesen 12 Tagen enden sollte. Die obigen Übungen können genau so lange wiederholt werden, wie eine Person neue Quellen des Vergnügens für sich selbst finden muss. Aber hier muss man äußerst vorsichtig sein, damit die Quelle der Freude nicht zu einer Quelle neuer Probleme wird (mit Gesundheit, Recht usw.)..

    Schritt 3. Ändern Sie Ihr Denken

    Dieser Punkt des Behandlungsprogramms ist ziemlich schwierig alleine durchzuführen, aber wirklich. Eine der effektivsten Übungen besteht darin, ein sogenanntes Vergnügungstagebuch zu führen und täglich die Momente aufzuzeichnen, die selbst das kleinste Vergnügen gebracht haben. Es können sogar die kleinsten Ereignisse sein. Wenn zum Beispiel der Regen eine Minute vor Ihrer Abreise aufhörte oder Ihnen jemand ein Telefonladegerät lieh, fand er den Stift, den Sie suchten. Am Anfang wird eine Person höchstwahrscheinlich nur sehr wenige angenehme Momente bemerken, aber im Laufe der Zeit wird ihre Anzahl allmählich zunehmen und mit ihnen das Gefühl des Vergnügens..

    In der modernen Welt ist Anhedonie ein ziemlich verbreitetes Phänomen. Ein Grund für solch traurige Statistiken sind die Besonderheiten des modernen Lebens. Häufiger Stress, ungesunde Ernährung, ständiger Stress führen zu einer Störung der Aktivität des Gehirns, Veränderungen des Hormonspiegels, die eine Person nervöser und verletzlicher machen, die Fähigkeit verlieren, angenehme Momente um sie herum zu bemerken und sich auf das Schlechte konzentrieren. Wenn Anhedonie das Ergebnis einer psychischen Erkrankung oder einer schweren somatischen Störung ist, muss eine Untersuchung und Behandlung stationär durchgeführt werden. Wenn der Arzt die Ursache der Krankheit ermittelt und eine medikamentöse Therapie mit positiver Dynamik durchführt, wird die weitere Behandlung und Genesung zu Hause unter Aufsicht des behandelnden Arztes fortgesetzt. Anhedonie ist eine behandelbare Krankheit. Die Hauptsache ist, nicht zu widerstehen und Hilfe anzunehmen.

    Weitere aktuelle und relevante Gesundheitsinformationen finden Sie auf unserem Telegrammkanal. Abonnieren: https://t.me/foodandhealthru

    Spezialität: Ernährungsberater, Psychotherapeut, Endokrinologe.

    Gesamterfahrung: 10 Jahre.

    Arbeitsort: Privatpraxis, Online-Beratung.

    Ausbildung: Endokrinologie-Diätetik, Psychotherapie.

    Die Weiterbildung:

    1. Gastroenterologie-Diätetik mit Endoskopie.
    2. Ericksonsche Selbsthypnose.