Anhedonia - die Unfähigkeit, das Leben heute zu genießen

Anhedonie ist eine psychoemotionale Dysfunktion, die sich in einem Verlust der normalen Wahrnehmung der Umwelt äußert. Es manifestiert sich in einem Mangel an Interesse an den üblichen freudigen Beschäftigungen, Unzufriedenheit von Hausarbeiten tritt auf.

Mit anderen Worten, was früher Spaß machte, zieht die an dieser Krankheit leidende Person nicht mehr an. Dies kann für verschiedene Aktivitäten gelten - Arbeit, Beziehungen, Hobbys, Sport.

Normalerweise ist Anhedonie ein Vorbote schwerer Krankheiten wie Schizophrenie, Depression und posttraumatischer Belastungsstörung.

Es ist schwierig zu behandeln, da neben pharmakologischen Rezepten auch die Genesung des Patienten angestrebt werden muss. Die dem Patienten verschriebene Behandlungsmethode ist streng individuell und keine Gruppentherapie..

Erste Manifestationen

Auf den ersten Blick ist es schwierig, Anhedonie zu erkennen. Schließlich hat jeder ungünstige Tage, Probleme bei der Arbeit, Familienstreitigkeiten, die die Stimmung und die Gedanken über etwas völlig anderes zerstören. An solchen Tagen sind Menschen mit vorübergehenden Problemen Patienten mit Anhedonie sehr ähnlich.

Es manifestiert sich in der mangelnden emotionalen Verstärkung im Gespräch. Emotionen fehlen, sowohl bei freudiger Kommunikation als auch bei intensiver Klärung etwaiger Probleme. Die Person zeigt kein Interesse an den Geschichten anderer Menschen und wird weniger kontaktfreudig..

Die richtige Diagnose kann nur durch Befragung eines auf neurologische Störungen spezialisierten Arztes gestellt werden. Er baut seinen Dialog so auf, dass er nicht nur herausfindet, welchen Lebensstil der Patient führt, sondern auch seine Einstellung zu diesem Rhythmus..

Der Grad der Entwicklung der Störung hängt auch von der Sozialpolitik der Person ab. Wenn die Person kein aktives soziales Leben führt, sind die Symptome möglicherweise weniger ausgeprägt. Wenn sich ein Mensch vielseitig entwickelt, hat er schließlich mehr Gründe für emotionalen Stress..

Gründe für die Entwicklung von Abweichungen im emotionalen Bereich

Die Ursache dieser Krankheit ist eine direkte Verletzung der Funktionsweise des Haupthirns. Schließlich ist er für unsere Zentren der Freude und des Vergnügens verantwortlich. Es fehlt an Endorphinen, den sogenannten "Glückshormonen"..

Eine der einfachen Möglichkeiten, ihre Menge zu erhöhen, besteht darin, eine direkte Quelle für Endorphine zu konsumieren - Schokolade. Er ist sozusagen ein Süßstoff für unsere graue Substanz. Aber oft greifen die Menschen auf destruktive Gewohnheiten zurück - Drogen, Alkohol, extreme Spiele.

Diese Krankheit tritt häufig bei Menschen auf, die von Natur aus sehr verantwortungsbewusst, pünktlich und multitasking sind. Die Unfähigkeit oder Unfähigkeit, die anstehende Aufgabe zu bewältigen, wirkt sich negativ auf ihren persönlichen Hintergrund aus. Sie beginnen sich hart zu kritisieren und beschuldigen sich für alle Misserfolge, wodurch das Nervensystem geschlagen wird. Und je öfter dies wiederholt wird, desto schlimmer wird ihr Verhalten..

Sie bringen Fehler nicht nur auf die obere Ebene ihres Lebens, sie zerstören sich selbst als Individuen. Wenn Sie sie rechtzeitig unterstützen und sie an sich glauben lassen, gibt es mehr Chancen, diese Krankheit und ihre Folgen zu vermeiden..

Anhedonia VS emotionale Unaussprechlichkeit

Anhedonia ist gekennzeichnet durch die Unfähigkeit, Vergnügen zu empfangen, die mit solchen menschlichen Aktivitäten verbunden sind, die zuvor viel Glück und Freude gebracht haben. Es ist ein Symptom für viele neurologische und psychische Störungen, am häufigsten jedoch für Depressionen.

Emotionale Unaussprechlichkeit ist nur eine Abnahme der emotionalen Reaktionen auf alltägliche Situationen. Ein Mensch ist nicht so glücklich über etwas, aber gleichzeitig ist er nicht so sehr verärgert und verärgert, wenn etwas Schlimmes passiert ist.

Diese beiden Konzepte sind nur insofern ähnlich, als sie negative Veränderungen in der psychischen Stimmung des Patienten mit sich bringen, aber sie können in keiner Weise als gleich angesehen werden. Jede Krankheit hat ihre eigene Art der Behandlung, ihre eigenen Erholungsfaktoren. Aber beide hinterlassen ernsthafte Spuren im menschlichen Leben..

Formen der Krankheit

Bisher werden in der Medizin folgende Formen der Anhedonie unterschieden:

  1. Sozial. Verlust des Wunsches, mit Freunden zu kommunizieren. Die Person selbst nimmt keine Bewunderung wahr und lobt andere nicht. Der Patient lebt nach einem Standardplan, ohne zu versuchen, sich sowohl im beruflichen als auch im familiären Leben zu verbessern.
  2. Körperlich. Mit der Entwicklung dieser Form wird eine Person alle Reize eliminieren, die sie früher geleitet haben. Er hat nichts mehr anzustreben, was einen inaktiven Lebensstil mit sich bringt und dementsprechend zu einer Verschlechterung der Gesundheit führt.
  3. Sexuell (Orgasmus). Dies ist ein Mangel an sexuellem Verlangen oder keine Freude an moralischer und körperlicher Intimität..
  4. Ästhetisch intellektuell. Die Folgen dieser Form sind der Verlust des Interesses an Lieblingsbeschäftigungen, mangelnde Wahrnehmung von Humor und Spaß. Ein Mensch hört auf, sich als Mensch zu entwickeln, er interessiert sich nicht mehr für intellektuelle und wissenschaftliche Erkenntnisse.

Symptome der Krankheit

Die Symptome einer Anhedonie können in zwei Gruppen unterteilt werden - soziale und persönliche.

Soziale Symptome stehen in direktem Zusammenhang mit Kommunikationsproblemen mit Menschen oder dem Mangel an Verlangen nach häufigem Kontakt mit anderen:

  1. Es ist schwierig für einen Menschen, lange Zeit in Gesellschaft anderer zu sein, er neigt dazu, der Einsamkeit den Vorzug zu geben. Eine große Menge von Menschen kann Angst und Furcht verursachen, Panikattacken sind möglich, die dann schwer zu bewältigen sind, selbst wenn sich herausstellt, dass der soziale Kreis die Familie des Patienten ist.
  2. Soziale Kommunikation ist ein echter Stress für Menschen mit psychischen Störungen. Sie müssen den stärksten emotionalen Stress erleben, weil sie lange nicht telefonieren, ihre Eindrücke teilen und Dialoge in sozialen Netzwerken führen können.
  3. In Unternehmen verhalten sie sich eher passiv, nehmen nicht an Wettbewerben, Wettbewerben, Debatten teil. Sie sehen darin keinen Sinn und teilen nicht die Freuden anderer. Diese Leute verstehen nicht, wie die eine oder andere Unterhaltung Glück und Vergnügen bringen kann.
  4. Die Person verliert das Interesse am Sexualleben.
  5. Patienten leben ihr Leben mechanisch und ohne Innovationen, weil sie aufgrund ihrer Krankheit nicht die ganze Vielseitigkeit voll auskosten können.

Persönliche Symptome einer Anhedonie beziehen sich auf die Persönlichkeit des Einzelnen als Ganzes:

  • Wenn sich eine Person an einem neuen Ort befindet, fühlt sie sich unwohl, verhält sich zurückgezogen, unkommunikativ und versucht, schnell zu ihrer gewohnten Umgebung zurückzukehren.
  • eine Person hört auf, Musik zu hören, Bücher zu lesen, Kunstausstellungen zu besuchen, all dies bringt kein Glück mehr;
  • es gibt eine Abneigung gegen Massenereignisse und Partys;
  • Eine depressive Stimmung erlaubt es den Patienten nicht, freudige Momente oder Lebenstage zu sehen. Alles hängt davon ab, dass alles schlecht und gut ist und einfach keinen Platz in ihrem Leben hat.
  • Sie verstehen absolut nicht, warum sie ein Haustier haben, sich in der Natur entspannen, neues und leckeres Essen probieren usw..

Wie kannst du helfen?

Die Hauptmanifestation des Verstoßes ist eine geringe soziale Aktivität - Mangel an Freunden, mangelnde Bereitschaft, öffentliche Veranstaltungen zu besuchen, Ablehnung von Lieblingssachen.

Wenn Sie oder Ihre Lieben solche Manifestationen bemerken, wenden Sie sich sofort an einen Spezialisten. Die Diagnose kann nur bei einem medizinischen Interview gestellt werden..

Im Kampf gegen Anhedonie ist Psychotherapie sehr wichtig. Auch als Behandlung lohnt es sich, Musik zu hören, gute Filme anzusehen, Freunde zu treffen, ein neues Hobby zu suchen und sich mit einem Neukauf verwöhnen zu lassen. Sie müssen alles tun, was Freude macht.

Versuchen Sie, Ihre Probleme aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten und sie nicht als globalen Vorfall, sondern als vorübergehende kleine Schwierigkeit wahrzunehmen. Es lohnt sich auch, die allgemeine Gesundheit zu verbessern:

  • mindestens 8 Stunden schlafen;
  • richtige und nahrhafte Ernährung ist wichtig;
  • einen aktiven Sport beginnen;
  • Es lohnt sich, Faktoren zu reduzieren, die das Nervensystem reizen.
  • mehr Zeit im Freien verbringen;
  • Bücher lesen, sie entwickeln perfekt die intellektuelle Seite der Persönlichkeit.

Behandlung von Anhedonie, beruflich und zu Hause:

Als vorbeugende Maßnahme empfehlen wir, unsere Empfehlungen zu befolgen:

  • Schätzen Sie die Fähigkeit, überrascht zu sein und alles zu genießen, was Ihnen passiert.
  • versuche nur das Gute aus einer schlechten Situation herauszuholen;
  • pass auf Leute auf, die dir nahe stehen;
  • schätze die Person, die dich wirklich liebt, und es spielt keine Rolle, dass er keine Serenaden singen kann;
  • Schätzen Sie neue Geschmacksempfindungen und gönnen Sie sich neue Rezepte.
  • lernen sich zu entspannen - an neuen Orten spazieren gehen, neue Länder erkunden.

Und denken Sie daran - wir haben ein Leben und es besteht aus einer Million angenehmer und unvergesslicher Momente..

Anhedonie - Ursachen und Symptome

Anhedonie ist eine psychische Erkrankung des Patienten, die häufig bei psychischen Störungen auftritt. Anhedonie ist gekennzeichnet durch einen vollständigen oder teilweisen Verlust der Fähigkeit zu genießen. Ein pathologischer Zustand der Psyche führt zu einem Verlust der Motivation, das zu tun, was Sie lieben, Hobbys, Sport, Musik, Interesse am Sexualleben, soziale Kontakte gehen verloren. Anhedonie ist ein Symptom für verschiedene psychische Störungen wie Schizophrenie, Depression, Persönlichkeitsstörung, Parkinson-Krankheit, posttraumatische Belastungsstörung und andere. Am häufigsten wird bei Patienten mit depressiven Störungen eine Anhedonie diagnostiziert.

Im Jussupow-Krankenhaus wird Anhedonie behandelt. Die neurologische Klinik des Yusupov-Krankenhauses ist auf die Behandlung von Parkinson, verschiedenen Arten von depressiven Störungen, Alzheimer, Demenz und anderen neurologischen Erkrankungen spezialisiert. Das Krankenhaus Jussupow verwendet in Russland zertifizierte innovative Medikamente, moderne Diagnosemethoden und die Behandlung depressiver Erkrankungen sowie verschiedene psychische Störungen. Die Gründe für die Entwicklung einer Anhedonie können psychologischer und physiologischer Natur sein. Das Gehirn hört auf, die erforderliche Menge an "Glückshormonen" (Serotonin und Dopamin) zu produzieren, eine große Menge an Noradrenalin und Adrenalin wird produziert - "Stresshormone"..

Anhedonie kann sich als Folge von anhaltendem Stress, Gehirnerkrankungen, nach einem Hirntrauma, schweren Viruserkrankungen und Infektionen entwickeln. Anhedonie ist mit verschiedenen psychischen Störungen verbunden - Depressionen, Schizophrenie, bipolare Störung, Paranoia. Die Entwicklung einer Anhedonie wird durch psychologische Gründe erleichtert - Pessimismus, Workaholismus, nervöse Schocks. Merkmale des Charakters des Patienten, des vollen Arbeitsplans und des chronischen Stresses erlauben es nicht, die Welt in allen Farben zu sehen, das Leben eintönig, langweilig und freudlos zu machen.

CAC Anhedonie

Verschiedene Tests bewerten Anhedonie unterschiedlich. Anhedonie als Symptom ist im PANSS (Test zur Beurteilung positiver und negativer Syndrome) nicht enthalten, der SANS-Test unterscheidet nicht zwischen antizipatorischer und konsumierender Anhedonie, das Symptom Anhedonie wird zusammen mit Asozialität betrachtet. In der BNSS-Skala wird ein Symptom als drei separate Komponenten betrachtet, und es wird eine allgemeine Analyse des Verhaltens des Patienten anhand seiner demografischen Indikatoren durchgeführt. In der GAINS-Skala wird Anhedonie durch fünf Punkte definiert, es gibt keinen Grund für körperliches Vergnügen. Es wurden andere auf Selbsteinschätzung basierende Tests erstellt, die zur Bestimmung der Anhedonie bei jeder psychischen Störung dienen:

  • SAS (SAS) - eine Skala zur Bestimmung der sozialen Anhedonie.
  • PAS - Physical Anhedonia Scale.
  • TEPS - Temporal Pleasure Experience Scale.
  • ACIPS - vorausschauende und konsumierbare Skala zur Beurteilung des Empfangs zwischenmenschlichen Vergnügens.

Die Unfähigkeit, Freude und Vergnügen am Leben zu haben, aufgrund psycho-emotionaler Zwänge, Verlust des Interesses an Menschen, mangelnder Aufmerksamkeit und Liebe zu Familienmitgliedern, sozialer Isolation, Zusammenbruch sozialer Kontakte ist soziale Anhedonie.

Anhedonia: wie zu behandeln

Es werden verschiedene Arten von Anhedonien beschrieben:

  • Sozial. Soziale Anhedonie äußert sich in einem Verlust des Interesses an Menschen, einschließlich enger Menschen. Soziale Kontakte werden unterbrochen, die Lebensqualität nimmt ab, der Patient hat keine Lebensziele.
  • Körperlich. Körperliche Anhedonie ist gekennzeichnet durch eine Verletzung der sexuellen Gefühle, eine Abnahme des Verlangens nach Intimität (orgasmische Anhedonie), der Patient ist nicht von leckerem Essen, angenehmen Aromen angezogen.
  • Intellektuell und ästhetisch. Anhedonie dieser Art ist gekennzeichnet durch mangelndes Interesse an Hobbys, der Patient hört auf, sich mit Lieblingsbeschäftigungen zu beschäftigen, verliert das Interesse an Büchern, Musik, Fernsehen, verliert das Interesse an allem, was vorher angenehm war.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die die Entwicklung einer psychischen Störung beeinflussen:

  • Verletzung der neuroendokrinen Regulation. Das Fehlen oder Übermaß an Neurotransmittern führt zum Verlust von Gefühlen der Freude und des Glücks.
  • Traumatische Verletzung. Die negativen Auswirkungen eines Traumas sind nach mehreren Jahren zu spüren.
  • Altersbedingte Veränderungen. Mit zunehmendem Alter treten Veränderungen auf - das Hormonsystem wird wieder aufgebaut, Gehirnzellen verlieren ihre adaptiven Eigenschaften, Regenerationseigenschaften, alle Prozesse im Körper verlaufen langsam, die Struktur der Nervenfasern ändert sich, kognitive Eigenschaften, Emotionalität.

Anhedonie entwickelt sich häufig bei Menschen, die gewissenhaft und verantwortungsbewusst sind, die es gewohnt sind, ihre Probleme selbst zu lösen, und keine Hilfe von außen annehmen. Unter Workaholics leiden Frauen häufiger an der Störung. Dies ist auf hormonelle Schwankungen im Körper einer Frau zurückzuführen. In einigen Fällen entwickelt sich eine Anhedonie unter Verwendung von Antipsychotika. Die Behandlung der Störung ist effektiver, wenn die Einstellung des Patienten positiv ist. Es gibt eine Reihe von Empfehlungen, die befolgt werden sollten, um ein positives Ergebnis zu erzielen:

  • Schlafen Sie mindestens 7-8 Stunden am Tag.
  • Nicht mehr als 8 Stunden Arbeitstag.
  • Strenger Tagesablauf in Bezug auf Arbeits- und Ruhezeiten.
  • Tägliche Spaziergänge an der frischen Luft.
  • Gute Ernährung.
  • Sport, Tanzen.
  • Positive Programme und Filme ansehen.
  • Konzentration auf positive Emotionen.

Wenn Sie die Störung nicht alleine bewältigen können, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden - einen Psychotherapeuten. Die Krankheit ist schwer zu behandeln, sie erfordert die Wiederherstellung des Niveaus der "Glückshormone".

Paranoia und Anhedonie: Diagnose und Behandlung

Paranoia ist eine psychische Störung, die durch beeinträchtigte kognitive Funktionen, Denken und Begleitzustände gekennzeichnet ist. Paranoia wird durch Störungen des Gehirns verursacht. Menschen mit Läsionen der Gehirngefäße, ältere Menschen sind anfällig für Paranoia. Am häufigsten geht Paranoia mit Krankheiten einher - Parkinson-Krankheit, Alzheimer-Krankheit, Huntington-Krankheit und schlechte Gewohnheiten - Alkohol, Drogen, bestimmte Medikamente - können die Entwicklung der Störung provozieren. Paranoia kann in einigen Fällen von Depressionen mit Symptomen einer Anhedonie begleitet sein - Verlust des Lebensinteresses, Fähigkeit zur Freude.

Der Patient wird misstrauisch, empfindlich, geheimnisvoll, vertraut nicht einmal den engsten Menschen. Im Gegensatz zu Schizophrenen fehlt dem Paranoiden meistens das Fortschreiten negativer Symptome, Persönlichkeitsveränderungen, Halluzinationen und Illusionen. Paranoide Menschen können im Gegensatz zu Schizophrenen normal in der Gesellschaft funktionieren. Der Zustand des Patienten kann sich nach einer stressigen Situation verschlechtern, er wird misstrauischer, aggressiver, verliert soziale Fähigkeiten, bricht soziale Bindungen und das paranoide Delir nimmt zu. Der Patient steht in Konflikt mit Menschen in seiner Umgebung, sich wiederholende Stresssituationen verschlechtern den Zustand.

Die Entwicklung und der Verlauf der Anhedonie hängen von der Persönlichkeit des Patienten und der Art der depressiven Störung ab. Eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Anhedonie spielt die effektive Diagnose und psychopathologische Analyse. Bei Diagnose einer Anhedonie kann die Behandlung in spezialisierten Krankenhäusern und Kliniken, medizinischen Zentren sowie im Yusupov-Krankenhaus durchgeführt werden. Das Yusupov-Krankenhaus ist mit modernen Diagnosegeräten ausgestattet. Das Krankenhaus umfasst ein Labor, ein Diagnosezentrum, multidisziplinäre Kliniken, ein Rehabilitationszentrum und ein Krankenhaus. Sie können einen Termin mit einem Arzt vereinbaren, indem Sie das Krankenhaus anrufen.

Wie man Anhedonie behandelt

Der Inhalt des Artikels:

  1. Entwicklungsgründe
    • Biologisch
    • Psychologisch

  2. Hauptmerkmale
    • persönlich
    • Sozial

  3. Einstufung
  4. Behandlungsmerkmale
    • Allgemeine Hinweise
    • Psychologische Hilfe

Anhedonie ist ein pathologischer Zustand der psychischen Gesundheit eines Menschen, bei dem er die Fähigkeit verliert, ein Gefühl der Zufriedenheit zu erfahren. Durch diese Pathologie gehen alle Arten von Motivation und Handlungsimpulsen verloren. Am häufigsten tritt es bei Menschen mit verschiedenen psychischen Erkrankungen wie depressiven Störungen auf. Gleichzeitig werden sie lethargisch und apathisch, können keine Freude an den Dingen empfangen, die sie zuvor gebracht haben, und sehen äußerlich sehr müde und traurig aus. Die Krankheit tritt gleichermaßen bei Männern und Frauen sowie in verschiedenen Altersgruppen auf.

Gründe für die Entwicklung der Anhedonie

Anhedonie ist heute eine ziemlich häufige Krankheit, aber ihre einzige und Hauptursache wurde noch nicht gefunden. Die meisten Wissenschaftler waren sich einig, dass verschiedene Faktoren bei der Entwicklung der Pathologie eine Rolle spielen. Aufgrund ihres allgemeinen Einflusses oder einer starken schädlichen Wirkung von nur einem in der Zukunft tritt die Krankheit auf. Daher gibt es verschiedene Arten von Faktoren, die solche Änderungen verursachen können..

Biologische Ursachen von Anhedonie

Diese Art von Auswirkungen umfasst alle Arten von Veränderungen, die in der inneren Umgebung des menschlichen Körpers auftreten. Trotz der Tatsache, dass die meisten Manifestationen dieser Pathologie auf mentalen Veränderungen beruhen, können Verletzungen der Körperebene leicht zu ihnen führen. Es wird angenommen, dass organische Schäden wichtige Zentren des Gehirns schwer stören können, was schwerwiegende Folgen hat..

Zu den wichtigsten Einflussfaktoren zählen:

    Neuroendokrine Regulation. Diese Art der Exposition ist im ganzen Körper verbreitet. Durch die Regulierung der Grundprozesse sezerniert dieses System viele biologisch aktive Substanzen, die die Rolle einer Art Mediatoren (Transmitter) in den Nervenbahnen spielen. Eine Unzulänglichkeit oder ein Übermaß von ihnen kann die Entstehung einer emotionalen Manifestation deaktivieren und stören. Sehr oft ist es dieser schädliche Faktor, der den Verlust des Glücks verursacht..

Traumatische Auswirkungen. Ein Faktor, der fast immer eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Krankheit in der jungen Bevölkerung spielt. Oft treten Verstöße nach relativ langer Zeit auf, wenn eine Person bereits vergisst, was passiert ist, und das Vorhandensein bestimmter Symptome nicht mit ihr in Verbindung bringt. Tatsache ist, dass sich viele Kopfverletzungen langsam manifestieren. Zum Beispiel Quetschung oder Quetschung. Die Folgen dieser Einflüsse können einen Kaskadenreaktionsmechanismus verursachen. Nacheinander sind dann die Folgen langjähriger Verletzungen zu spüren.

  • Altersbedingte Veränderungen. Aufgrund der Tatsache, dass es sich bei den meisten Kranken um ältere Menschen handelt, ist dieser Faktor praktisch der einzige Grund für sie. Dies liegt an der Tatsache, dass die Zellen des Gehirns wie der gesamte Körper im Laufe der Zeit viele Veränderungen erfahren. Die Eigenschaften zur Anpassung, Regeneration und Heilung gehen verloren. Jeder Prozess ist schwieriger und langsamer. Auch die Struktur der Nervenfasern ändert sich, die nicht mehr so ​​schnell sind und sich als erste in Form von Beeinträchtigungen der Emotionalität und der kognitiven Fähigkeiten manifestieren..

  • Psychologische Ursachen von Anhedonie

    Anhedonie gehört zur Kategorie der psychischen Erkrankungen. Deshalb hängen die Hauptgründe für seine Entwicklung immer noch in irgendeiner Weise mit der Pathologie dieses Systems zusammen. Der Einfluss dieses Faktors wirkt sich auf alle Menschen unterschiedlich aus. Jemand hat genug Verteidigungssysteme, um damit umzugehen. Andere sind nicht in der Lage, diesen Einfluss unabhängig zu begrenzen..

    Die häufigsten Gründe sind:

      Stressige Situationen. Diese Gruppe von Pathologien ist der größte schädliche Faktor. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sind diesem Einfluss ausgesetzt. Unabhängig davon, ob es sich um eine einmalige oder eine wiederholte Exposition handelt, hat dies immer noch viele Konsequenzen für den mentalen Zustand einer Person. Der Faktor bringt eine Verletzung und ein Versagen des gesamten Schutzmechanismus vor äußeren Einflüssen mit sich und legt das Auftreten einer somatischen Pathologie der inneren Organe offen.

    Depressive Störungen. Solche Zustände sind in der erwachsenen Bevölkerung häufiger. Menschen, die seit vielen Jahren leben, hören aus irgendeinem Grund auf, mit der Außenwelt zu interagieren und schließen sich in sich. Es gibt aber auch Depressionen bei Teenagern. Bei ihnen tritt dieser Zustand häufig aufgrund eines emotionalen Schocks auf und geht mit langfristigen, schwerwiegenden psychischen Störungen einher. Auf die eine oder andere Weise verlieren die Menschen das Interesse an ihrer Umgebung und fühlen sich dadurch tatsächlich nicht zufrieden..

    Posttraumatische Belastungsstörung. Ein solches Element wird aufgrund seiner Verbreitung zum Hervorheben benötigt. Es entsteht in dem Moment, in dem eine Person ein für sie schreckliches Ereignis erkennt oder Zeuge davon wird. Abhängig von der Ausdauer des Nervensystems können diese Nachrichten unterschiedlich sein - Verrat, Tod eines geliebten Menschen, ein schrecklicher Unfall oder eine Verletzung. Infolge eines solchen Aufpralls ist die Psyche vieler Menschen nicht in der Lage, die Veränderungen zu bewältigen, die im Körper aufgetreten sind. Das Niveau der Stresshormone und Bereiche mit superstarker Aktivität im Gehirn führen dazu, dass eine Person unbewusst alle Verbindungen zur Umwelt blockiert. So kann er sich vor seinen Auswirkungen schützen..

  • Geisteskrankheit. Schizophrenie und Depersonalisierung gehören zu den häufigsten. Unter solchen Bedingungen verliert eine Person die Orientierung in ihrer eigenen Persönlichkeit. Daher kann er sich nicht auf irgendeine Empfindung konzentrieren. In solchen Fällen ist Anhedonie ein Zeichen für das Vorhandensein einer zugrunde liegenden Pathologie. Solche Krankheiten führen fast immer zu ihrer Anwesenheit und erfordern ein sofortiges Eingreifen von außen.

  • Die Hauptzeichen der Anhedonie beim Menschen

    Diese Pathologie tritt im Leben eines Menschen unmerklich auf. Seine ersten Manifestationen unterscheiden kranke Menschen praktisch nicht von gesunden Menschen, und nur mitten in einer Krankheit können Symptome äußerlich beobachtet werden. Die Krankheit betrifft fast alle Bereiche des menschlichen Lebens und ist daher durch unterschiedliche Symptome gekennzeichnet..

    Persönliche Anzeichen von Anhedonie

    Diese Gruppe von Symptomen bestimmt die Anzeichen, die die Aufmerksamkeit des Patienten selbst auf sich ziehen können. Sie reflektieren jene Momente, die Probleme bereiten, wenn man gewöhnliche Dinge tut. Oft bemerken Menschen eine Änderung ihrer Einstellung gegenüber den Kosten einer Person oder gegenüber einem Ereignis. Gleichzeitig ändern sich die eigenen Empfindungen sehr und die Wahrnehmung wird nicht mehr so ​​bunt wie zuvor..

    Es gibt mehrere Anzeichen für diesen Zustand:

      Mangel an Hobbys. Menschen mit dieser Pathologie verlieren allmählich das Interesse an ihren Hobbys. Erstens bemerken sie, dass ihr Wunsch, das zu tun, was sie lieben, sie verlassen hat. Sie können keine Zeit dafür einplanen und beziehen sich oft auf Müdigkeit, sie können es mit dem Begriff „aus Liebe“ beschreiben. Aber danach entsteht ein Staat, in dem sie überhaupt nicht nach anderen Arten von Interessen suchen wollen. Am Ende erweist sich Müßiggang als ideal. Wenn sie nach ihrem Lieblingsgeschäft oder Hobby gefragt werden, denken die Leute oft über ihre Abwesenheit nach..

    Abneigung gegen andere. Eine solche vage Empfindung tritt bei einer Person bereits in den Anfangsstadien der Manifestation einer bestehenden Störung auf. Er bemerkt, wie sehr ihn seine Freunde und sogar Verwandte zu ärgern begannen. Bei Partys und Meetings versucht er sich so früh wie möglich zu verstecken oder zu gehen. Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass die Kommunikation mit Menschen ein Gefühl des Unbehagens hervorruft. Eine solche Person kann und will kein Smalltalk aufrechterhalten. Er interessiert sich auch nicht für Gespräche von Herz zu Herz. Selbstreflexion ohne Einmischung von außen wird bevorzugt.

    Mangel an Verständnis für die Außenwelt. Nacheinander verlassen freudige Gefühle den menschlichen Geist. Durch diesen Prozess werden ihm bekannte Menschen fremd. Er versteht ihre freudigen Gesichtsausdrücke den ganzen Tag nicht, er kann das Glücksgefühl nicht von angenehmen Ereignissen trennen. Aufrichtige Überraschung über ein solches Verhalten ist alles, was solche Leute zeigen können, selbst wenn es um einen Witz in ihre Richtung geht..

    Verlust des Interesses an Kunst. Fast alle Menschen auf der ganzen Welt begrüßen die eine oder andere Art von kreativer Aktivität. Jemand mag Werke aus Musik, Theater und Kino. Andere lesen lieber Bücher, studieren Malerei. Menschen mit Anhedonie verlieren die Fähigkeit, diese Dinge zu bewundern. Die meisten von ihnen hören nicht nur auf zu verstehen, was sie lieben, sondern im Allgemeinen in irgendeiner Weise in sie involviert zu sein. Selbst elementares Musikhören kann ihnen nichts anderes als Gleichgültigkeit verursachen.

  • Schließung. Es ist die endgültige Manifestation einer fortschreitenden Krankheit. Die Menschen versuchen, sich vollständig von der Welt um sie herum einzuschränken. Dieser Wunsch führt dazu, dass sie aufhören, mit Angehörigen, Freunden, Familienveranstaltungen und Geburtstagen zu kommunizieren. Sie suchen Arbeit in der Nähe und in einer ruhigen Umgebung, um nicht übermäßig auf sich aufmerksam zu machen. Am Ende befindet sich eine Person mit ihren Problemen und Erfahrungen auf sich selbst und lehnt auf jede mögliche Weise Hilfe von außen in einem Unternehmen ab.
  • Soziale Zeichen der Anhedonie

    Verständnis ist die Grundlage für Interaktion und Frieden in jeder Gesellschaft. Ohne diesen einzigen Faktor kommt es zum Tod der Gesellschaft. Tatsächlich tritt ein solcher Prozess in der Umgebung von Patienten mit Anhedonie auf. Aufgrund von Bewusstseinsproblemen wird die Außenwelt für sie nicht nur nicht interessant, sondern greift auch in ihr persönliches Leben ein.

    Probleme entstehen dort, wo sie nicht sein sollten. Solche Menschen sind nicht in der Lage, irgendeine Beziehung aufrechtzuerhalten. Selbst in einem Familienkreis fällt es ihnen schwer, eine gemeinsame Sprache zu finden. Die Kommunikation mit den Eltern leidet in erster Linie. Die Entfremdung von ihnen kann nicht übersehen werden. Meinungsverschiedenheiten entstehen auch aufgrund von Unempfindlichkeit und ständiger schlechter Laune. Familien brechen zusammen, weil es für einen Ehemann oder eine Ehefrau sehr schwierig sein kann, sich mit solchen Veränderungen in der zweiten Hälfte auseinanderzusetzen.

    Die Bindung zu Freunden erfährt ebenfalls eine große Veränderung. Sie sind besorgt über die Gleichgültigkeit eines geliebten Menschen, Missverständnisse entstehen bei jedem Schritt. Darüber hinaus geben die Patienten selbst sehr selten das Vorhandensein einer Pathologie in ihnen zu. Meistens wird alles auf normales Verhalten, den üblichen Mangel an Stimmung oder die Laune eines Freundes in Bezug auf sie zurückgeführt.

    Die gleichen Probleme werden in der Gesellschaft von Fremden bei der Arbeit, in der Straßenbahn und in der U-Bahn verfolgt. Patienten denken nicht über irgendwelche Konsequenzen nach, sie nehmen Kritik und Ermutigung monoton wahr. Infolgedessen haben sie häufig Probleme sowohl im persönlichen als auch im sozialen Leben..

    Klassifikation der Pathologie der Anhedonie

    Die vorgestellte Pathologie ist ein relativ junges Problem unserer Zeit. Aber bereits an der Schwelle des 21. Jahrhunderts wurden mehrere seiner Sorten identifiziert. Um die Auswirkungen einer solchen Krankheit auf das tägliche Leben einer Person besser zu verstehen, müssen Sie einige der folgenden Formen kennen:

      Körperlich. Es ist durch eine Schädigung der Sinnesorgane gekennzeichnet. In diesem Zustand verliert der Patient nicht nur die geistige Fähigkeit, Freude zu haben, sondern auch die organische. Dies bedeutet, dass solche Menschen keine angenehmen Gerüche, leckeres Essen oder entspannende Massagen wahrnehmen. Alle Rezeptoren, die für die Wahrnehmung von Empfindungen ausgelegt sind, funktionieren nicht gut. Daher sind die üblichen Lebensfreuden auch für solche Menschen nicht charakteristisch und unverständlich..

    Sexy. Eine Sorte, die Teil der physischen Form ist, aber bei Patienten weit verbreitet ist. In der Tat suchen sie bei einem solchen Problem selten Hilfe, und noch mehr suchen sie nach der Ursache einer psychischen Erkrankung. Ihre Erscheinungsformen sind recht einfach und verständlich. Einer der Partner kann keinen Verkehr genießen. Darüber hinaus leidet nicht nur das moralische Vergnügen, sondern auch das körperliche.

    Sozial. Bei diesem Formular konzentrieren sich die Hauptbeschwerden auf schlechte Beziehungen zu anderen. Der Mensch ist ein Individuum, das in seinem eigenen Denkrahmen geschlossen ist. Er vermeidet jede Art von Unterhaltung - angenehm oder nicht. Er zieht es auch vor, nicht an Feiertagen, Hochzeiten, Geburtstagen und anderen Versammlungen teilzunehmen. Die Meinung der anderen Person wird als aufdringlich dargestellt, und das Lob spielt keine Rolle. Eine der Sorten ist auch der Verlust von Anreizen für Karrierewachstum und gutes Einkommen.

  • Ästhetisch und intellektuell. In diesem Fall zielen die Hauptmanifestationen auf die Zerstörung der moralischen Befriedigung durch Lieblingsbeschäftigungen ab. Dies sind die Prozesse, aus denen sich eine Person inspirieren lässt. Wenn solche Leute ihr Lieblingsbuch noch einmal lesen, bemerken sie oft, dass es ihnen keine Freude mehr macht. Der Geschmack von Kleidung und Musik ändert sich. Auch Lebensaussichten und Zukunftspläne werden zum Problem. Sie werden pessimistisch und ungünstig..

  • Einige Quellen identifizieren auch eine teilweise und vollständige Art der Anhedonie. In diesem Fall ist entweder nur ein Bereich menschlicher Aktivität betroffen oder geistig, körperlich und sozial zusammen.

    Merkmale der Behandlung von Anhedonie

    Diese Krankheit stellt eine erhebliche Bedrohung für die moderne Welt dar, da sie gesunde Bevölkerungsgruppen betrifft. Ihre Handlungsmotivation, ihre freudige Wahrnehmung ihrer Umgebung und ihr Glaube an eine glänzende Zukunft leiden darunter. Deshalb ist die richtige Behandlung von Anhedonie so wichtig. Es muss auch gesagt werden, dass die Therapie dieser Krankheit ein ganzer Komplex von Maßnahmen ist und nicht unabhängig durchgeführt werden kann..

    Allgemeine Hinweise für Anhedonie

    Um das bestehende Problem zu beseitigen, benötigen Sie ein umfassendes Verständnis und Bewusstsein für die Anwesenheit des Patienten. Diese Garantie ermöglicht es dem Arzt, sich der hohen und schnellen Ergebnisse der verschriebenen Therapie sicher zu sein. Auch hängt viel vom Patienten und zum Zeitpunkt der Behandlung ab.

    Es ist notwendig, mehrere allgemeine Empfehlungen einzuhalten:

      Gesunden Lebensstil. Dazu gehört vor allem die Beseitigung von schlechten Gewohnheiten. Oft sind sie der eigentliche Grund für die Krankheit. Und manchmal ein Faktor, der eine schnelle Genesung stört. Daher ist es sehr wichtig, seinen Einfluss zu stoppen. Sie sollten auch mäßig täglich Sport treiben. Selbst ein Lauf am Morgen oder am Abend reicht aus, um nach dem Schlafengehen zu trainieren.

    Richtige Ernährung. Viele der Ressourcen des Körpers sind nicht endlos, daher ist es sehr wichtig, sie von außen rechtzeitig wieder aufzufüllen. Gesunde Ernährung kann den menschlichen Körper stärken, seinen Stoffwechsel verändern und die Widerstandsfähigkeit gegen Stöße erhöhen. Sie müssen diese Art von Essen nicht als Diät oder Bestrafung akzeptieren, sondern als Verbesserung Ihrer eigenen Diät. Es ist wichtig, den korrekten Gehalt an Vitaminen, Mineralien und Wasser in Lebensmitteln nicht zu vergessen..

  • Tagesablauf. Die Verteilung der Tageszeit für Schlaf und Wachheit spielt eine wichtige Rolle im Leben eines jeden Menschen. Schließlich werden in der Ruhe im Körper wichtige Hormone der Freude - Endorphine - synthetisiert. Wenn für diesen Prozess nicht genügend Zeit zur Verfügung steht, werden die Konsequenzen nicht lange auf sich warten lassen. Die Einhaltung nützlicher Ruhe und Arbeit kann viele Probleme nicht nur beseitigen, sondern auch verhindern..

  • Psychologische Hilfe bei Anhedonie

    Für die Behandlung solcher Krankheiten ist diese Art der Therapie die wichtigste. Trotz der Verwendung eines anderen Einflusses kann die Psychotherapie durch keinen von ihnen ersetzt werden. Es muss daran erinnert werden, dass nur ein Arzt die Diagnose vermuten und bestätigen sowie eine Anhedoniebehandlung zu Hause oder in einem Krankenhaus verschreiben kann. Um es von anderen Pathologien zu unterscheiden, braucht es viel Zeit, um mit dem Patienten zu sprechen.

    Es gibt folgende Arten der Psychotherapie:

      Positive Verstärkung. Diese Technik beinhaltet eine Sitzung, in der der Arzt den Patienten einlädt, gute Momente zu erleben. Während dieses Prozesses versuchen sie, so viel Freude wie möglich in der Umwelt zu finden. Eine Person muss den Sonnenstrahl, das angenehme Aroma von Kaffee und gutes Wetter genießen. Gleichzeitig werden seine Gefühle und Erfahrungen analysiert.

    Existenzielle Therapie. Die Behandlung zielt darauf ab, ein bestimmtes Vakuum zu beseitigen, in das eine Person aufgrund eines Mangels an Verständnis für die Welt um sie herum gegangen ist. Hierzu wird eine individuelle Technik angewendet, die Bedeutung des Patienten in der Gesellschaft berechnet sowie die richtige Sicht auf andere Menschen gebildet.

  • Humanistische Psychotherapie. Diese Art der Therapie schließt die Behandlung von Anhedonie mit Medikamenten aus. Es ist auf die Unabhängigkeit des Patienten und seine gemeinsame Problemlösung mit dem Psychotherapeuten ausgelegt. Gleichzeitig vertieft sich der Arzt während jeder Sitzung allmählich in das Bewusstsein des Patienten und stellt ihm Leitfragen. Es ist wichtig, keine Emotionalität über seine Geschichte zu zeigen, damit die Person die entsprechenden Emotionen unabhängig auf die Geschichte anwendet..

  • Wie man Anhedonie behandelt - siehe Video:

    Anhedonia: Unfähigkeit zu genießen

    Nichts gefällt, will nichts, nichts macht Freude. Jeder Mensch ist mindestens einmal in seinem Leben darauf gestoßen. Meistens ist dies auf Müdigkeit und Überanstrengung zurückzuführen. Wenn sich der Zustand jedoch verlängert und die Lebensqualität erheblich verschlechtert, handelt es sich möglicherweise um ein ernsthafteres Problem - Anhedonie. Aus dem Artikel erfahren Sie, was Anhedonie ist und wie Sie damit umgehen..

    Anhedonia: Was ist das?

    Hedonismus ist Vergnügen, en ist ein Präfix, das Verleugnung bedeutet. Der Begriff wurde vom Arzt T. Ribot (1886) eingeführt. Es wurde ursprünglich verwendet, um auf emotionale Störungen bei Lebererkrankungen hinzuweisen. Mitte des 20. Jahrhunderts ging der Begriff in die Psychologie über, wo Anhedonie zunächst ausschließlich als Symptom für Schizophrenie angesehen wurde. Dank zahlreicher Studien wurde die spätere Anhedonie jedoch als eigenständige Krankheit isoliert..

    Was ist Anhedonie im modernen Sinne? Anhedonia ist in der Psychologie die Unfähigkeit, die üblichen Dinge zu genießen, die Dinge zu befriedigen, die zuvor Interesse geweckt haben. Dies ist eine emotionale Störung, bei der eine Person die Realität nicht richtig wahrnimmt. Anhedonie kann einen der Lebensbereiche oder alle gleichzeitig betreffen: Arbeit, Privatleben, Hobbys und Kommunikation mit Freunden, soziale Aktivität. In dieser Hinsicht haben Psychologen verschiedene Formen der Anhedonie identifiziert:

    1. Soziale Anhedonie. Eine Person lebt "auf der Rolle". Er versucht nicht, die Karriereleiter nach oben zu schieben, um die Beziehungen zu Freunden, einem geliebten Menschen, zu verbessern. Im Gegenteil, er zieht sich zurück, bricht Beziehungen ab, weigert sich zu kommunizieren.
    2. Körperlich. Der Wunsch, auf sich selbst aufzupassen, die Gesundheit zu überwachen, verschwindet. Eine Person hat keinen Anreiz, weiterzumachen, also wählt sie einen passiven Lebensstil, schlechte Ernährung, schlechte Gewohnheiten.
    3. Sexy. Weder psychische noch sexuelle Intimität bringen Freude. Verminderte Libido, sexuelles Verlangen verschwindet.
    4. Ästhetisch und intellektuell. Das Interesse an Selbstentwicklung, Lernen und Selbststudium verschwindet. Nichts macht Freude, weder Bildung noch angenehme Zeit beim Anschauen eines Films sind interessant. Die Fähigkeit, Spaß zu haben und Humor zu verstehen, geht verloren.

    Anhedonie, dh die Unfähigkeit, heute, morgen und jeden neuen Tag zu genießen, ist eine psychische Störung, die am häufigsten mit posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS), Schizophrenie, Depression, Angststörung, Derealisierung und Depersonalisierung, Borderline-Störung und Narzissmus in Verbindung gebracht wird. Dies ist jedoch ein optionales Kriterium. Anhedonie kann eine eigenständige Krankheit sein, die nicht mit anderen Erkrankungen verbunden ist.

    Anhedonie und emotionale Ausdruckslosigkeit

    Verwechseln Sie Anhedonie nicht mit emotionaler Ausdruckslosigkeit. In beiden Fällen nehmen die emotionalen Reaktionen ab, die Person ist nicht mehr so ​​glücklich wie zuvor, aber sie ist auch nicht so verärgert. Dies sind jedoch zwei verschiedene Krankheiten, die eine unterschiedliche Behandlung erfordern..

    Anhedonie und Depression

    Anhedonie unterscheidet sich von Depression im Motiv. Das Motiv für Depressionen ist es, die Aufmerksamkeit der Welt zu erregen. Das Motiv der Anhedonie ist der Schutz vor Verlusten. Anhedonie ist ein obligatorisches Symptom für Depressionen. Die Unfähigkeit, sich zu freuen, kann jedoch auch eine eigenständige Krankheit sein. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, einen Psychologen für eine differenzierte Diagnose zu konsultieren..

    Anhedonie und Schizophrenie

    Anhedonie ist eines der frühen Symptome einer Schizophrenie. Wenn bei Depressionen die Hauptmanifestation von Anhedonie ein Verlust des Interesses an früheren Hobbys ist, dann wird bei Schizophrenie emotionaler Geiz beobachtet. Gesten, menschliche Reaktionen, Mimik und Intonation werden sehr zurückhaltend. Wie bei Depressionen ist eine Differentialdiagnose erforderlich..

    Anzeichen von Anhedonie

    Anhedonie zu erkennen ist nicht einfach, da ihre frühen Anzeichen den üblichen Folgen der Schwierigkeiten des Lebens, der Müdigkeit, ähneln. Die ersten Anzeichen einer Anhedonie sind:

    • Emotionslosigkeit in der Sprache (es gibt weder positive noch negative Emotionen);
    • Isolation, mangelnde Kommunikation;
    • mangelnde Initiative, Verlust des Interesses an den Geschichten anderer Menschen;
    • verminderte Aktivität, Unkenntnis früherer Interessen;
    • chronische Müdigkeit;
    • Apathie;
    • Kälte und Probleme im intimen Bereich;
    • Probleme in Beziehungen mit Freunden, Kollegen.

    Je aktiver die Person ist, desto deutlicher werden die Anzeichen einer Verletzung.

    Die Zeichen der Anhedonie können unterteilt werden in soziale, dh solche, die für andere wahrnehmbar sind, und persönliche, dh die inneren Gefühle des Individuums. Betrachten wir beide Gruppen genauer.

    Soziale Attribute

    Soziale Merkmale stehen in direktem Zusammenhang mit der Kommunikation. Dazu gehören die folgenden:

    • Verlangen nach Einsamkeit, erhöhter Angst, Panikattacken in einer Gruppe von Menschen, auch unter Verwandten;
    • Unfähigkeit, lange Zeit am Telefon, in sozialen Netzwerken oder im wirklichen Leben zu kommunizieren (Kommunikation ist Stress);
    • Passivität in kollektiven Angelegenheiten (bringt keine Ideen vor, nimmt nicht an Wettbewerben, Diskussionen teil);
    • Verlust des Interesses an Sex;
    • Verlust des Interesses an Unterhaltung (der Einzelne versteht nicht, wie das Spaß machen kann);
    • mechanisches Leben eines eintönigen Lebens, "Murmeltier Tag".

    Wenn man einen solchen Menschen trifft, der sich immer über das Leben beschwert, ist immer alles schlecht für ihn. Oder die Dinge laufen "Stück für Stück", "Stück für Stück", "wie alle anderen".

    Manchmal nimmt Anhedonie bestimmte Formen an und manifestiert sich in der Unfähigkeit, sich offen zu freuen. Dahinter steckt die Angst vor sozialer Verurteilung. Beispiele für dieses Formular:

    • Angst davor, Urlaubsfotos in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen, wenn irgendwo Trauer eingeführt wird;
    • einen Gegenstand kaufen und für einen besonderen Anlass in eine hintere Schublade legen;
    • unbewusster Rückzug aus der Krankheit während des Urlaubs (zum Beispiel verbringt eine Person im Urlaub anstelle von Unterhaltung die ganze Zeit auf der Toilette, er leidet an Erbrechen, dann an Durchfall oder die Person fällt von der Temperatur von den Füßen);
    • Unfähigkeit, ohne Konflikte, Streitereien, Schreie zu leben (so kommen Angst und Spannung heraus);
    • Besessenheit mit dem Negativen, zum Beispiel im Urlaub, anstelle des schönen Wetters und der Landschaften bemerkt eine Person nur den Wind, eine Menge Touristen, schmutzige Gläser usw..

    In diesen Fällen freut sich die Person, aber heimlich. Er kann seine Freude nicht mit anderen teilen..

    Persönliche Zeichen

    Persönliche Merkmale beziehen sich auf die Persönlichkeit als Ganzes. Dazu gehören die folgenden:

    • Unbehagen an einem neuen Ort oder bei der Erfüllung neuer Aufgaben, der Wunsch, in eine vertraute Umgebung zurückzukehren („in eine Hausecke kriechen“);
    • Weigerung, ins Kino zu gehen, Ausstellungen zu besuchen, Bücher zu lesen, Musik zu hören und andere Unterhaltungen, die zuvor Spaß machten;
    • Abneigung gegen kulturelle Unterhaltungsveranstaltungen;
    • depressive Tendenzen, Besessenheit mit dem Negativen (ein Mensch ist überzeugt, dass alles schlecht ist, er lässt keine Freude in sein Leben).

    Eine Person in einem Zustand der Anhedonie versteht nicht, warum sie etwas Neues ausprobieren, reisen, ein Haustier haben, in ein Café gehen usw. Sein Leben reduziert sich auf das "Home-Work-Home" -Szenario, während er bei der Arbeit versucht, nur die üblichen Aufgaben in minimalem Umfang auszuführen (nur um dies zu tun). Ein Anhedonie-Patient macht keine Pläne, er kann keine banalen Freuden bekommen: Essen, Filme schauen, Sex, informelle Kommunikation. Er braucht nichts und nichts ist interessant.

    Risikogruppen

    Die Risikogruppe umfasst Personen mit folgenden Merkmalen:

    • Überverantwortung;
    • Multitasking;
    • erhöhte Pünktlichkeit;
    • Tendenz zur Selbstbeschuldigung, Selbstkennzeichnung;
    • erhöhte Selbstkritik;
    • Selbstzweifel;
    • fehlende Unterstützung.

    Sie nehmen Fehler sehr schmerzhaft wahr, kritisieren sich selbst für die Fehler ihrer eigenen und der anderer Menschen, übernehmen alle Verantwortung und geben sich selbst die Schuld. Systematische "Selbstquälerei" erschöpft die Psyche, was zu Anhedonie führt. In diesem Fall kann es mit Burnout, Ausfall verglichen werden.

    Einer der Gründe für Anhedonie liegt in der Mitabhängigkeit von Beziehungen, dem Versuch, einen Partner zu halten.

    Ursachen der Anhedonie

    Der Grund für die Entwicklung einer Anhedonie ist eine Funktionsstörung der Gehirnregionen, die für Freude und Vergnügen verantwortlich sind (der Name der Struktur ist das Vergnügungszentrum). Aufgrund von Abnormalitäten in der Arbeit des Gehirns besteht ein Mangel an Endorphinen - den Hormonen des Glücks. Verstöße treten vor dem Hintergrund von Hirnverletzungen, Vergiftungen verschiedener Ursachen, somatischen Erkrankungen auf. Eine psychische Störung ist jedoch nicht immer der Eckpfeiler der Krankheit. Manchmal - und das ist häufiger - sind die Gründe psychologischer Natur..

    Gründe für die Entwicklung der Anhedonie:

    1. "Sowjetisches Denken". In der Sowjetunion war es eine schlechte Form, zu sagen, dass bei Ihnen alles gut und besser ist. Menschen aus dieser Zeit sind es gewohnt zu leiden, Schwierigkeiten zu ertragen und sich mit wenig zufrieden zu geben. Sie geben weiterhin das gleiche Denkmuster von Generation zu Generation weiter..
    2. "Ich kann mich nicht freuen, wenn andere sich schlecht fühlen", "Man kann das Glück eines anderen nicht glücklich machen", "Aber in Afrika hungern die Menschen...", aber dies und das passiert dort. So etwas ist die Argumentation einer Person, der von Kindheit an beigebracht wurde, von anderen Menschen abhängig zu sein. Dies ist ein ungesunder Sinn für Gerechtigkeit, Bedauern. Es tritt bei Menschen auf, die seit ihrer Kindheit Schuldgefühle hatten ("Was springst du, dein Bruder ist verletzt, aber es ist dir egal, wie beschämt").
    3. Szenario des Opfers. Der Grund ist der destruktive Stil der Elternschaft. Opfer werden diejenigen, die von früher Kindheit an an Gewalt, Grausamkeit, Leiden, Ansprüche, Forderungen und Strafen gewöhnt sind. Ein solcher Mensch weiß nicht, wie er sich freuen und sich freuen soll, weil er früher dafür bestraft wurde. Opfer verstehen und akzeptieren nicht, lieben sich nicht. Sie kennen ihre Bedürfnisse und Wünsche nicht, sie wissen nicht, wie sie sie befriedigen sollen. Sie pflegten sich zu opfern, zu ertragen.
    4. "Es ist Zeit fürs Geschäft und eine Stunde zum Spaß", "Jetzt lachst du und dann wirst du weinen", "Erzähl anderen nicht von deinen Erfolgen, sonst verhexen sie es", "Gott hat es ausgehalten und uns gesagt", "Wir sind in diese Welt gekommen, um zu leiden, und nicht freue dich "," Alles wird im Himmel belohnt. " Einige Eltern glauben an diese seltsamen Zeichen und Sprüche und vermitteln ihren Kindern das gleiche Denken. Infolgedessen hat eine Person Angst, sich zu freuen, weil sie sicher ist, dass Vergnügen immer einen Preis hat. Er will später nicht leiden. Zu dieser Gruppe gehören auch fromme, religiöse Eltern, die ihren Kindern die Einstellung zum Leiden vermitteln..
    5. Die Strenge der Eltern, Grausamkeit. Das Kind wurde als Diener benutzt, es war verboten, Spaß zu haben und sich auszuruhen. Für die geringste Beleidigung wurden sie bestraft, geschlagen. Ständige Unterdrückung und Autoritarismus haben dazu geführt, dass sich ein Mensch im Erwachsenenalter das Genießen verbietet..
    6. Inkonsistente Elternschaft. Die geistige Instabilität der Eltern ist ein schwerer Schlag für die Psyche des Kindes. Er lebt unter ständigen Stressbedingungen, er weiß nie, ob sie ihn bestrafen oder loben werden, wie und wann sie ihn schlagen werden, in welcher Stimmung Mama heute von der Arbeit kommen wird.
    7. Mitabhängigkeit in Beziehungen, Versuche, einen Partner zu halten. Die Person mit Anhedonie ist das Opfer, der Partner ist der Retter. Sie brauchen einander, deshalb ist es wichtig, dass sie solche Rollen behalten. Dies ist der versteckte Vorteil der Anhedonie. Der Grund ist für erwachsene Patienten relevant.

    Wenn wir uns die Ursachen der Anhedonie noch einmal genauer ansehen, wird klar, dass sie alle eine gemeinsame Grundlage haben - die Angst vor Bestrafung, Bezahlung für Freude und Vergnügen. Ein Mensch lehnt Gefühle und Emotionen ab und versucht, sich selbst zu schützen und sich vom Leiden zu isolieren.

    Diagnose einer Anhedonie

    Der Psychologe wird von den Beobachtungsergebnissen, Anamnese, ICD-10-Markern geleitet. In ICD-10 wird Anhedonie als "Verlust von Interessen und Vergnügen an Aktivitäten, die normalerweise Spaß machen" interpretiert. Anhedonie ist eine Stimmungsstörung (ICD-10 F30-F39), die im Rahmen einer Depression betrachtet wird.

    Um Anhedonie als eigenständige Krankheit zu bestimmen, können der Chapman Anhedonia Scale-Test (erkennt physische und soziale Anhedonie) und der Anhedonia Scale-Test von Ferguson (erkennt mangelndes Interesse am Leben und mangelnde Lebensfreude) verwendet werden. Zusätzlich können ein Spielberger-Skalentest (Angstniveau) und ein Beck-Skalentest (Depression) durchgeführt werden.

    Nicht selbst diagnostizieren und selbst behandeln! Die Behandlung hängt von den individuellen Persönlichkeitsmerkmalen, den Besonderheiten des Krankheitsverlaufs, dem Lebensstil und dem Rhythmus des Lebens des Klienten ab. Manchmal reichen nur Sitzungen der Psychotherapie aus, in anderen Fällen sind Medikamente und Psychotherapie notwendig. Es ist besser, einen Psychologen für die Diagnostik zu konsultieren, falls erforderlich, wird er zu einem Psychotherapeuten, Psychiater, Neuropathologen oder einem anderen Spezialisten weitergeleitet. Nach einer vollständigen Untersuchung und Identifizierung der Gründe beraten Fachleute, wie Anhedonie in einem bestimmten Fall behandelt werden kann..

    Behandlung von Anhedonie

    Das Unterbewusstsein sagt dem Patienten, dass Sie Endorphine aus Schokolade, Alkohol, Drogen, Extremsportarten und Erholung erhalten können. Ja, diese Mittel helfen, Ihre Stimmung zu verbessern. Ihre Wirkung ist jedoch kurzfristig, und der „Rollback“ führt zu einer noch stärkeren Abnahme der Hintergrundstimmung als zuvor. Darüber hinaus sind dies schlechte Gewohnheiten, die die Persönlichkeit und den Körper zerstören. Daher kann eine solche "Behandlung" nicht als angemessene Lösung des Problems bezeichnet werden. Wie wird Anhedonie behandelt? Wir werden die Methoden der Selbstbehandlung zu Hause und die Methoden der professionellen Korrektur analysieren.

    Zuhause

    Die Behandlung von Anhedonie zu Hause beinhaltet eine Änderung der Einstellung zu tatsächlichen Lebensschwierigkeiten, die Wiederherstellung einer erschöpften Psyche und die Suche nach neuen Quellen des Vergnügens. Wir haben allgemeine Richtlinien und praktische Übungen vorbereitet.

    Allgemeine Hinweise

    Versuchen Sie vor allem zu lernen, Schwierigkeiten als vorübergehende Rückschläge und nicht als Tragödie Ihres Lebens wahrzunehmen. Analysieren Sie die Situation aus verschiedenen Blickwinkeln und bestimmen Sie ihre Auswirkungen auf die ferne Zukunft. Ist es Ihre gegenwärtige Erfahrung wert??

    Es gibt viele positive Dinge in Ihrem Leben, Sie haben viele Erfolge. Lerne dies zu bemerken, hör auf dein Leben abzuwerten. Angst, Besessenheit mit dem Negativen erzeugt die Illusion, dass Sie die Kontrolle haben. Sie sind immer ein bisschen schlecht, aber gleichzeitig verstehen Sie, dass es nicht schlimmer sein wird. Es wird immer ungefähr gleich sein. So war, ist und wird es sein. Sie haben Angst, glücklich zu sein, weil Sie unbewusst Angst haben, vom Himmel auf die Erde zu fallen und zusammenzubrechen. Außerdem leiden Sie unbewusst unter der Angst vor dem Neuen, dem Unbekannten. Was wiederum mit Selbstzweifeln verbunden ist. Ich denke, der Vektor der Richtung der Arbeit an sich selbst ist klar.

    Wie Sie Anhedonie selbst loswerden:

    • Arbeiten an Komplexen und Unsicherheiten;
    • wir verstehen unsere Bedürfnisse, Interessen, Fähigkeiten, Ziele;
    • lernen, mit Fehlern umzugehen, aus Fehlern lernen;
    • wir werden die elterlichen Überzeugungen los;
    • wir werden Vorurteile los, Angst vor Neid;
    • lernen, Freude, Vergnügen und Dankbarkeit anzunehmen, ohne auf die Abrechnung zu warten.

    Sie haben das Recht, für sich selbst zu leben, ein glücklicher Mensch zu sein. Akzeptiere, dass nicht alle Menschen wissen, wie man sich für andere freut. Aber Sie selbst wählen Ihren sozialen Kreis. Umgib dich mit denen, die selbst erfolgreiche und glückliche Menschen sind und daher wissen, wie man für andere glücklich ist. Hör auf dich zu beschweren und hör auf die Beschwerden anderer Leute. Vergessen Sie die Angst, dass Sie verhext werden, Sie werden beneidet. Hab keine Angst alleine zu sein, werde die Einstellungen "Mitleid = Liebe" los, "während sie mich bemitleiden, lieben und akzeptieren sie mich".

    So stärken Sie das Nervensystem:

    • schlafe mindestens 8 Stunden am Tag;
    • richtig und ausgeglichen essen;
    • täglich trainieren (mindestens 20 Minuten pro Tag);
    • täglich laufen (mindestens 20 Minuten);
    • versuchen Sie, Irritationen loszuwerden (vielleicht ist es Zeit, den Job zu wechseln oder Liebesbeziehungen abzubrechen);
    • Bücher lesen (von der Realität ablenken, zur persönlichen Entwicklung beitragen).

    Wenn in letzter Zeit Anhedonie aufgetreten ist, dann ist der Punkt vielleicht Erschöpfung, Müdigkeit. Versuchen Sie, Urlaub zu machen, entscheiden Sie sich für größere Veränderungen: Jobwechsel, Wohnort. Wenn Anhedonie Sie Ihr ganzes Leben lang verfolgt, dann ist es wahrscheinlich ein destruktives elterliches Szenario, das alte Psychotraumas auf unbewusster Ebene betrifft. In diesem Fall wird eine Selbstmedikation nicht empfohlen. Es ist besser, sofort einen Psychologen zu konsultieren.

    Übungen

    Wir laden Sie ein, sich mit vier einfachen Übungen vertraut zu machen. Sie mögen Ihnen seltsam erscheinen, aber mit regelmäßiger Übung werden die Ergebnisse nicht lange auf sich warten lassen. Übrigens können Sie die Ergebnisse in den Kommentaren teilen..

    1. Meditation vor Freude. Ziehen Sie sich in einer ruhigen und friedlichen Umgebung zurück. Fragen Sie sich, wo Ihre Freude lebt. Schließe deine Augen und schau in dich hinein. Sehen und fühlen Sie Ihre Freude. Es kann ein Lichtball, ein Strahl oder etwas anderes sein. Stellen Sie sich vor, wie es wächst, lassen Sie es Sie verzehren und herauskommen.
    2. Barrieren abbauen. Jedes Mal, wenn Sie verstehen, dass der interne Block die Freude stört, sagen Sie: "Ich lasse die Freude ein wenig tiefer, noch tiefer, noch mehr gehen." Fahren Sie fort, bis sie aus Ihnen heraus will. Lass sie raus. Freuen Sie sich, wie Kinder sich freuen: springen, schreien, in die Hände klatschen.
    3. Gehirntraining. Sie kennen den Trick wahrscheinlich mit einem Lächeln. Es funktioniert wirklich. Wenn Sie sich zum Lachen, Lächeln und Spaß zwingen, verbessert sich Ihre Stimmung. Diese Aktionen starten interne Prozesse, stimulieren die Produktion von Hormonen der Freude..
    4. Sieh nach oben. Wenn wir den Kopf senken und nach unten schauen, sinkt der Serotonin-, Dopamin- und Endorphinspiegel (Hormone des Glücks, des Vergnügens, der Freude). Wenn wir aufschauen, steigt es entsprechend an..

    Machen Sie diese Übungen täglich, kombinieren Sie sie miteinander. Nach 2-3 Wochen werden Sie positive Veränderungen feststellen.

    Psychologe helfen

    Negative Einstellungen der Eltern sind meistens die Ursache für die Unfähigkeit zu genießen. Es ist fast unmöglich, mit ihnen allein fertig zu werden. Um die Unfähigkeit, sich zu amüsieren, vollständig zu beseitigen, müssen Sie einen vollständigen Kurs der individuellen Psychotherapie (ca. 100 Stunden) absolvieren. Es werden verschiedene Methoden der Psychotherapie angewendet: Psychoanalyse, Gestalttherapie, kognitive Verhaltenspsychotherapie, neurolinguistische Programmierung, Hypnose. Falls erforderlich, wird eine medikamentöse Behandlung als Hilfsmittel zur Psychokorrektur verschrieben.

    Warum ist Anhedonie gefährlich?

    Anhedonie ähnelt anfangs Müdigkeit: müde von Freunden, müde von der Arbeit, müde von Hobbys. Aber wenn es ausreicht, um die Müdigkeit loszuwerden, sich vollständig auszuruhen, "neu zu starten", dann wird Anhedonie nicht von selbst verschwinden. Der Zustand wird sich ständig verschlechtern. Dies führt zum Verlust des Arbeitsplatzes, zum Zusammenbruch der Beziehungen zu Freunden und Partnern und zur Isolation. Mit der Zeit verliert der Einzelne das Interesse am Leben. Dies ist mit der Entwicklung von Depressionen, Psychosen, Neurosen, Komplexen und Selbstmordtendenzen behaftet. "Ich will nichts" verwandelt sich in den Gedanken "Ich will nicht leben"..

    Erlaube dir, für dich selbst zu leben, nicht für andere, und jeden Tag findest du einen Grund zur Freude.

    Verhütung

    Zu den Präventionsmaßnahmen gehören:

    • demokratischer Erziehungsstil in der Familie;
    • Ablehnung von Stereotypen, Aberglauben;
    • positives Denken;
    • gute Erholung;
    • Selbstliebe.

    Schätzen Sie, was Freude macht. Erlaube dir, für dich selbst und nicht für andere zu leben. Finde jeden Tag einen Grund zur Freude. Gib schlechte Gewohnheiten auf. Denken Sie daran, je mehr Sie tun, was interessant ist, desto höher ist Ihr Endorphinspiegel. Bist du zufrieden mit deinem Leben? Oder es ist Zeit, etwas zu ändern, um ein wirklich glücklicher Mensch zu werden?