Anorexie. Wiederherstellung. 3 Geschichten.

1. Magersucht ist nicht nur Hunger. Magersucht ist nicht nur eine dünne Taille und ein großer Raum zwischen den Beinen. Dies sind nicht nur reiche weiße Teenager, die auf der Fensterbank dünne Zigaretten rauchen. Dies sind nicht nur große weiche Pullover und dünne Handgelenke, die unter ihnen sichtbar sind. Dies ist kein Lebensstil oder eine Wahl.
Es ist tot. Stirb, während du lebst. Verblassender Zustand, Zersetzung, Geruch Geruch. Dies ist die Angst vor Essen und allem, was damit zusammenhängt. Dies ist keine Schönheit, weiße Spitzenkleider und weiches Leder. Magersucht ist eine Lüge, Täuschung, Manipulation. Das ist Hass, Einsamkeit und Kälte.
Bitte kämpfe. Ich habe es getan, was bedeutet, dass du es auch kannst.

Auf beiden Fotos lächle ich, aber nur auf einem von ihnen lebe ich wirklich. Jemand sieht auf der linken Seite Willenskraft und Belastbarkeit, aber ich sehe dort nur Krankheit, Verzweiflung und Schmerz..
Links möchte ich verschwinden. Links habe ich Angst zu essen. Links betrachte ich mich als Nichtigkeit. Links wiege ich mich nach jeder Mahlzeit. Links schließe ich mich in die Toilette ein und esse dort, wenn sich Leute in der Küche befinden. Links erreicht die Zahl in meinem Kalorienzähler oft nicht einmal 400.
Die Essgewohnheiten sind schrecklich. Sie merken nicht, dass Sie sich selbst verlieren und als Person allmählich verschwinden. Sie verlieren das Interesse an Ihren Hobbys, hören auf, mit Menschen zu kommunizieren, langweilen sich bei Aktivitäten. Sie verlieren buchstäblich Ihren Durst nach Leben und Ihre Träume und Ziele werden durch obsessive Gedanken über Essen und Abnehmen zerstört..
Aber rechts bin ich zuversichtlich. Rechts priorisiere ich meine geistige Gesundheit. Rechts liebe ich das Leben trotz aller Schwierigkeiten. Rechts bin ich nicht besessen von Kalorien. Auf der rechten Seite kann ich ein Dessert oder einen Salat genießen, ohne Angst oder Schuldgefühle bei meiner Wahl zu haben. Rechts fallen mir die Haare nicht aus, meine Nägel brechen nicht und mir wird nicht kalt. Rechts sehe ich mich schön und lebendig.
Jetzt bin ich hier, ich lebe und ich bin erst 18 Jahre alt. Ich bin offen für diese Welt, ich möchte leben, ohne Besessenheit mit meinen Parametern und jedem Stück Essen.
Ich bin stolz auf meine Genesung, ich bin stolz darauf, dass ich mich jetzt um meinen Körper kümmere und ihn nicht länger als Feind betrachte.

2. Also bin ich derjenige, der immer mit mir selbst unzufrieden war; diejenige, die drei Jahre hintereinander Miss School-Wettbewerbe gewann, und dann wurde ihr einfach die Teilnahme verboten; derjenige, der die gleiche Geschichte an der Universität hatte; derjenige, der immer Probleme mit den Jungs hatte, weil es für sie einfacher war, „nicht einmal auf sie zuzugehen“; derjenige, der ein- oder zweimal Sprachen unterrichtete, verstand sowohl die Geistes- als auch die technischen Wissenschaften; derjenige, der im Winter jedes Wochenende ging, um die Obdachlosen mit warmen Mahlzeiten zu versorgen und Meisterkurse in Waisenhäusern zu geben;

und diejenige, die sich in ihrem Herzen immer für unwürdig hielt.

Also habe ich beschlossen, tatsächlich Gewicht zu verlieren.
und hier ist das Ergebnis: Ich wurde derjenige, der mit Ekel und Mitleid betrachtet wurde - so ist die menschliche Natur. der, für den das Fernsehen mit "Kannst du für unser Programm drehen?" in den Hof kam. Diejenige, die ins Koma fiel, log immer ihre Familie und sich selbst an, obwohl sie jede Lüge immer verachtete. derjenige, der von der Universität geflohen ist, für den die Leute bereit sind, eine Niere zu verkaufen
Derjenige, der Passanten am Telefon fotografierte und sagte: "Das haben wir noch nie gesehen." derjenige, der nur Wasser aß (wenn es nur 25-35.000 Schritte an einem Tag dauert, gab es nicht weniger) und sich natürlich ohne Zucker an schwarzem Kaffee und Tee erfreute, wenn alles so war, wie es sein sollte (und es war in 99% der Fälle so, wenn Ich bin nicht krank und kann einfach nicht aufstehen. Ich bin 60 km pro Tag (nur 35 km) gelaufen und natürlich eine Radtour oder ein Training.

Nun, ich werde nicht über ein totes Herz und schreckliche Wunden sprechen, neben denen es eine Art Malsorption oder Ösophagitis gibt - wie einen Mückenstich.

Vor genau einem Jahr traf ich die Entscheidung, dass mich keine intuitive Ernährung, keine richtige oder getrennte Ernährung, Bewegung und Diät glücklich und gesund machen wird. Vor einem Jahr traf ich die Entscheidung, rund um die Uhr zu essen und zu schlafen. Einige sagten, dass ich es noch schlimmer machen würde, andere sagten, dass mir nichts helfen würde. Die Leute werden immer reden und.. Lass sie reden!

Zwei sehr wichtige Wahrheiten:
1). Viele Leute denken überhaupt nicht an dich. Andere Menschen haben bessere Dinge zu tun, als zu sitzen und an dich zu denken. Wenn es Ihnen so vorkommt, als würde jemand schlecht über Sie denken, Sie geistig kritisieren, hören Sie auf: Vielleicht ist dies ein Spiel Ihrer Fantasie? Vielleicht ist dies nur eine Illusion, die von Ihren inneren Ängsten und Selbstzweifeln angetrieben wird. Selbstgeißelung wird ständig zu einem echten Problem, das Ihr ganzes Leben vergiften wird..
2). Die Leute werden immer denken, was sie wollen. Sie können die Gedanken anderer nicht kontrollieren. Selbst wenn Sie Ihre Worte sorgfältig auswählen und ausgezeichnete Manieren haben, bedeutet dies nicht, dass Sie für alle gut sind. Alles kann falsch interpretiert und auf den Kopf gestellt werden.
Was wirklich zählt, ist, wie Sie sich messen. Versuchen Sie daher bei wichtigen Entscheidungen, Ihren Überzeugungen und Werten zu 100% treu zu bleiben. Hab niemals Angst, das zu tun, was du für richtig hältst..

3. Und man ist (noch) nicht in Genesung

Ich habe keine Anrufe von meinem Vater beantwortet. Er rief weiter an. Er kannte meinen Zustand und kam zu mir nach Hause. Ich habe die Tür nicht geöffnet. Zum Glück hat Papa Schlüssel.
In unnatürlicher Position mit verschüttetem Zitronensaft auf dem Bett zu liegen, zeigte keine Lebenszeichen - mein Puls war nicht zu spüren. Aber immer noch atmen.
Die angekommene Krankenwagenbrigade weckt mich. Druck 40/0. Zucker 0. Die Leber steht kurz vor dem Versagen. Fuß ins Grab.
Ich kann nicht verstehen, was passiert. Bitte lassen Sie mich zu Hause. Aber die Dinge sind zu weit gegangen.
Reanimation. Angst. Kalt. Halbtote Menschen. So wie ich. In meinem Delirium erinnere ich mich nur an unhöfliche Krankenschwestern und eine Injektion von Schlaftabletten, um "die Klappe zu halten und mich zu beruhigen"..
Station. Stöhnt überall. Erschöpft, dehydriert, dehydriert. Nicht einmal in der Lage, nach einer Flasche Wasser zu greifen. Ich kann nicht, egal wie angespannt. Es schien, als würde ich sterben. Obwohl. Ich war wirklich aus der Reihe, einige Ärzte wollten nicht einmal eine Behandlung aufnehmen.
Mein Stöhnen wurde manchmal von den Krankenschwestern gehört und kam zum Trinken. Aber auch das ist nicht einfach - schließlich konnte ich nicht einmal meinen Hals belasten und meinen Kopf heben. Ich musste angehoben und festgehalten werden. Dreh dich um, steh auf - und es gab keine Frage. Das Sehen ist unscharf, das Sprechen ist schwierig. Katheter zur Bewältigung von Bedürfnissen. Schmerz und Angst.
Mein Gewicht war damals weniger als 27 kg, meine Größe beträgt ca. 170cm.
Ich habe nachts nicht geschlafen, nur vor Durst gestöhnt und vor Hilflosigkeit geweint. Ich trank jeweils eine halbe Flasche und konnte mich nicht betrinken.
Das klarere Bewusstsein begann am 3. Tag. Es wurde nicht besser. Das Schlimmste in diesem Moment - ich kann mich nicht bewegen, sozusagen "Gemüse". Angst, behindert zu sein. Sie zerrten mich auf einer Trage zu den Tests und warfen mich hin und her. Tag und Nacht lag ich nur da und machte vergebliche Versuche, die Position zu wechseln. Dekubitus, taube Beine, verletzte Hände durch Infusionen und Injektionen.

Neben der wilden Angst, nicht wieder auf die Beine zu kommen, und der Aussicht auf einen Rollstuhl wurde ich von der Angst verzehrt, immer Windeln tragen zu müssen. Der Körper gewöhnte sich an den Katheter, aber als es unerträglich wurde, den Schmerz zu ertragen, konnte ich mich nicht beherrschen, als ich darum bat, ihn zu entfernen. Schlaflose Nächte wurden schwieriger. Ich wurde von Großmutter Anya gepflegt (ich kommuniziere übrigens immer noch mit Großmutter Anya) - einer Mitbewohnerin. Als Antwort auf meine Anrufe wachte sie Tag / Nacht auf und wechselte mit Atemnot und Schmerzen in ihrem Herzen meine Kleidung und holte den Topf heraus. Goldener Mann. Die Krankenschwestern und Krankenschwestern waren parallel, obwohl Papa sie extra bezahlte (einmal musste er mitten in der Nacht kommen und sie zwingen, mir einen Einlauf zu geben, sonst gab es keine Reaktion, nicht auf Anfragen, sondern auf ein Gebet wegen der Schmerzen). Sie ließen sich betrinken und ignorierten den kritischen Zustand der Kranken.
Mangelnde Fähigkeit zum Schwimmen, die Fähigkeit zur grundlegenden Selbstpflege. Als ich einen Kamm aufheben konnte, konnte ich meine Haare nicht sofort kämmen, ich dachte, ich müsste meine Haare fast wie ein Junge schneiden.
Die ersten Schritte am Griff mit meinem Vater waren schwierig, meine Ohren waren sofort blockiert, und ich hörte fast nichts, ich ging lange weg. Ich bin in die Toilette gefallen. Der Körper war nachts taub.
Trotzdem waren die Ärzte sozusagen überrascht, dass ich schnell genug aus dem unbeweglichen Zustand herauskommen konnte und die Testergebnisse der absoluten Norm nahe kamen..
Aber nichts bleibt unbemerkt. Es war nicht leicht, aus dem Grab herauszukommen, es war nicht leicht, weiterzuleben. Lebe voll und ganz. Sie müssen um jeden Tag kämpfen und sich keinen Moment Zeit nehmen, um sich an Ihre Albträume zu erinnern. Fahren Sie nicht mit den Konsequenzen.
Natürlich können Sie nicht alles drucken. Die Geschichte kam oberflächlich heraus. Warum habe ich das im Prinzip angefangen? Wahrscheinlich möchte ich nur Unterstützung. Belebende Worte. Zu hören, dass "Sie selbst schuld sind", ist deprimierend. Nach der ersten Veröffentlichung haben viele Menschen geantwortet - danke.
So viel Freundlichkeit in dir, in deinen Worten und Taten.
Und doch ist es banal, aber immer noch. Vielleicht wird jemand anfangen, Gesundheit und Leben stärker zu schätzen.
Ich bin jetzt seit drei Wochen zu Hause. Wenn ich mich bewege, kann ich Ausflüge zur Toilette kontrollieren. Ich gehe. Ich mache Geschäfte, koche Essen, gönne Papa Frühstück und besuche sogar Englischkurse. Ich höre und sehe. Ich möchte kommunizieren. ich möchte leben.

Vorher und nachher: ​​20 Beispiele von Menschen, denen es gelungen ist, Magersucht zu überwinden

Matthew Booth wurde 20 Minuten lang wiederbelebt, als sein Herz stehen blieb. Er litt 4 Jahre lang an Magersucht.

Elle landete im Krankenhaus, nachdem sie eine Woche lang nicht nur gegessen und getrunken hatte.

Lynn, 23, aß nur 400 Kalorien pro Tag. Das Mädchen ging Sport treiben und kehrte zu seiner Gesundheit zurück.

Caitlin wog einmal 37 Kilogramm.

Megan Jane Crabby mit 13 wog 28 Kilogramm. Seitdem hat sie viel nachgedacht, und vor allem hat sie sich erholt und hat keine Angst mehr, unvollkommen auszusehen..

Jodi-Lee entwickelte Magersucht aufgrund von Stress nach dem Tod ihrer besten Freundin bei einem Autounfall. Die Ärzte sagten ihr, dass sie sterben würde, wenn sie nicht wieder zunehmen würde.

Es ist nie zu spät, um wieder gesund und glücklich zu werden.

Auf den Fotos zuvor wiegt das Mädchen 31 Kilogramm. Nach - 50.

Nach dem College-Abschluss entschied sich Arusha, von Natur aus ein Perfektionist, für eine Diät, die später zu Hunger führte..

Magersucht - echte Geschichten von Patienten mit einer schrecklichen Krankheit

Einige verbringen keinen Tag in der Klinik, verweigern Hilfe und "fliehen" aus dem Krankenhausaufenthalt, andere verzögern sich um viele Monate oder sogar Jahre.

CHISINAU, 31. März - Sputnik. Die Korrespondentin von Sputnik Belarus, Valeria Berekchiyan, sprach mit der Abteilungsleiterin des Republikanischen Wissenschafts- und Praktikumszentrums für psychische Gesundheit in Minsk, Svetlana Melgui, sowie mit jungen Mädchen, die seit einigen Jahren mit Anorexia nervosa zu kämpfen haben. Wir sagen Ihnen, was die wahren Ursachen der Krankheit sind, wer dafür anfällig ist und was ihre schlimmste Seite ist.

Wir treffen uns mit dem Arzt in der Abteilung für Essstörungen, wo nur Mädchen und Frauen behandelt werden. Einige der lokalen Patienten kamen freiwillig hierher, andere auf Drängen ihrer Verwandten, und wieder andere brachten einen Krankenwagen..

Die häufigsten dieser Erkrankungen sind Anorexia nervosa und Bulimia nervosa; Für solche Patienten werden im örtlichen Krankenhaus niemals leere Betten organisiert. Der Höhepunkt des Aufblühens von Krankheiten ist 16 bis 20 Jahre alt, aber es gibt sowohl frühe Fälle (ein 9-jähriges Mädchen wurde am RSPC behandelt) als auch späte.

„Wir haben eine 40-jährige Patientin behandelt, die seit 18 Jahren krank war. Die Symptome zeigten sich entweder schwächer oder deutlicher: In Remissionsperioden brachte sie sogar zwei Kinder zur Welt, und sobald sie einfach kein aktives soziales Leben mehr führen konnte, wandte sie sich an ihre Familie, ihre Arbeit und ihre körperliche Gesundheit an Ärzte und ziemlich erfolgreich medizinisch behandelt ", sagte die Ärztin Svetlana Melguy.

Einige verbringen keinen Tag hier, verweigern Hilfe und vermeiden Krankenhausaufenthalte, andere bleiben viele Monate oder sogar Jahre.

„Eine unserer Patientinnen (eine 30-jährige Frau) wurde 5-7 Jahre lang oft und lange behandelt: Sie hatte sogar einen einjährigen Krankenhausaufenthalt mit regelmäßigen Überweisungen auf die Intensivstation. Ihre Krankheit dauert bis heute an, obwohl sie bedingt sozial ist Sie lernte, "in Dosen" krank zu werden und auf verschiedene Weise ein geringes Gewicht zu halten ", sagte sie..

Anya (16 Jahre alt, Größe 163, Gewicht ca. 40 kg) versucht seit mehreren Jahren, mit einer Essstörung fertig zu werden. Sie begann abzunehmen, als sie 58 kg wog und 158 Zentimeter zulegte.

"Im Alter von 10 Jahren wurde ich sehr krank, ging vier Monate lang nicht, was zum Anfangsstadium der Fettleibigkeit bei Kindern führte. Alle Methoden zum Abnehmen waren gefährlich: Hungerstreiks, Dutzende Diäten, Erbrechen, ich verletzte sogar mein Zahnfleisch, um das Essen schmerzhaft zu machen. Ich nahm wahrscheinlich alle Medikamente. das soll dir beim Abnehmen helfen ", teilte sie Sputnik mit.

Es sollte beachtet werden, dass es bei Patienten mit Anorexia nervosa und Bulimie äußerst selten ist, diejenigen zu finden, die einmal übergewichtig waren. Der Arzt betont, dass Magersucht infolge Gewichtsverlust ein Mythos ist: Gewichtsverlust führt nicht zu einer Essstörung, sondern umgekehrt.

"Bei dieser Krankheit geht es nicht um Abnehmen, sondern um psychische Beschwerden (Unzufriedenheit mit dem Leben, Schwierigkeiten in Beziehungen, geringes Selbstwertgefühl), die sich nur äußerlich darin ausdrücken, dass eine Person das Körpergewicht kontrolliert. Und diese Kontrolle passt sehr gut zu den Trends der modernen Welt - es scheint ihr Wenn sie schön wird, verschwinden die Probleme ", - erklärte der Spezialist.

Wer ist in Gefahr, krank zu werden

Die Gründe sind unterschiedlicher Natur. In einigen Fällen tritt die Störung als Vererbung auf: In der Geschichte der Angehörigen solcher Patienten ist es häufig möglich, irgendeine Form von Sucht (z. B. Alkohol) oder Stimmungsstörung zu finden. Andere geben aufgrund ihrer Persönlichkeitsmerkmale auf - besonders ängstlich und misstrauisch, perfektionistisch oder übermäßig gehorsam. Wieder andere unterliegen sozialem Einfluss: Die von ihr gebildete Familie und Umwelt oder die hohen Anforderungen an das Erscheinungsbild in der modernen Welt können traumatisierend sein.

Evelina (17 Jahre alt, Größe ca. 170 cm, Gewicht 42,5 kg) verlor in 8 Monaten Gewicht von 63 auf 38 Kilogramm. Mobbing in der Schule brachte sie zu drastischen Veränderungen - so war sie besessen davon, perfekt auszusehen. Das Mädchen begann mit der richtigen Ernährung, an die sie sich 3 Monate lang hielt. Nachdem sie 7 Kilogramm abgeworfen und sich grausamen Witzen neuer Klassenkameraden gestellt hatte, wechselte sie zu strengeren Methoden.

"Zuerst habe ich mich für ungefähr 2 Monate sehr streng auf Lebensmittel beschränkt und dann auf strenge Diäten umgestellt, mit deren Hilfe ich von 56 auf 38 kg abgenommen habe", erinnerte sie sich.

Der Beginn der Krankheit zu einem bestimmten Zeitpunkt stimuliert einen bestimmten psychotraumatischen Faktor. Laut dem Arzt geht es ihm am häufigsten um den Zusammenbruch bedeutender Beziehungen - unglückliche Liebe, Scheidung der Eltern, Tod eines geliebten Menschen oder sogar eines Haustieres.

Jemand stirbt jedes Jahr

Manchmal endet der Kampf gegen die Störung tragisch. Dies passiert, wenn die Patienten zu spät kommen. Es gibt nur wenige Fälle - einen pro Jahr oder eineinhalb.

"Die nächsten ereigneten sich im Sommer 2016 und im Herbst 2017. Beide jungen Mädchen kamen auf Drängen ihrer Eltern mit schwerer Erschöpfung und Protein-Energie-Mangel zu uns. Es war unmöglich, sie zu retten. Eine lebte etwa einen Monat auf der Intensivstation, die andere nur 10 Tage", sagte sie Melguy.

Die Eltern begründen die Fälle einer solchen späten Bekehrung mit der Sturheit des Kindes. Versuchen Sie beispielsweise, einen Erwachsenen gewaltsam in einen Transport zu schieben und ihn zu einem Arzt zu bringen.

"Meistens kommen disharmonische Familien zu spät, in denen Beziehungen voneinander abhängig sind. Sie glauben, dass Versprechen wie" Ich werde nicht mehr trinken "oder" Ich werde essen "vorliegen. Es gibt viele Lügen in dieser Krankheit, die beide Seiten - sowohl der Träger als auch die Menschen um ihn herum - vermeiden direkte Gespräche ", erklärte der Arzt.

Besonders schwere Fälle

Es wird genug gruselige Geschichten für mehrere Bände geben. Der Arzt beginnt, die Finger zu beugen: Die Patienten landen hier, weil sie sich beispielsweise mit körperlichen Übungen erschöpfen - dreimal täglich nach jeder spärlichen Mahlzeit führen sie eineinhalb Stunden Übungskomplex durch. Oder weil alles, was in ihren Körper eindringt, durch spontanes Erbrechen sofort beseitigt wird.

"Nachdem sie den Saft einer halben Gurke getrunken und ein Glas fettarmen Joghurt gegessen haben, denken sie, dass sie zu viel gegessen haben. Und im Ernährungstagebuch teilen sie die tägliche Ration, die aus Joghurt und einem Apfel besteht, dreimal auf und streiten darüber, welche Größe dieser haben sollte, damit das Gewicht nicht zunimmt." sie teilte.

Offensichtlich ist mit einer solchen Diät die Versorgung mit Vitalität erschöpft, aber manchmal werden Menschen hierher gebracht, die gestern bei der Arbeit waren und ihre eigene Schwäche ignorierten..

"Stellen Sie sich vor, solche Leute betreten die Notaufnahme, wo sie ihren Blutdruck nicht messen können, weil die Manschette des Tonometers solche zerbrechlichen Hände nicht festhält", war Melguy entsetzt..

Die Verweigerung der Krankheit ist oft die Hauptsache für Patienten.

"Es gibt Menschen, die die Bewegung einschränken müssen: Nachts schwingen sie die Presse im Bett, verstecken Essen in den Taschen, trinken Wasser vor dem geplanten Wiegen. Es ist absolut unmöglich, alles vorauszusehen: Sie finden schnell neue Wege, um die Kontrolle zu umgehen", sagte der Spezialist.

Methoden und Konsequenzen

Anorektika wählen Methoden zum Abnehmen und bevorzugen Notfälle und natürlich gefährliche.

"Gesundes Essen in ihren Urteilen ist in der Tat nur ein schöner Name für die vollständige Ablehnung von kalorienreichen Lebensmitteln. Erschöpfende körperliche Aktivität, spontanes Erbrechen, die Verwendung von Medikamenten, die Gewichtsverlust in der Liste der Nebenwirkungen haben: Antidepressiva, deren Wirkung im Vergleich zu sehr schwach ist Durch ihre eigenen Bemühungen sowie durch Abführmittel und Diuretika in nicht akzeptablen Dosierungen habe ich davon gehört, dass jeweils eine ganze Packung eingenommen wird ", erinnerte sich Svetlana Melgui.

Die 17-jährige Evelina leidet seit 2,5 Jahren an einer Essstörung. Notfallmethoden führten zu einer starken hormonellen Störung: Vor mehr als zwei Jahren wurde die Menstruation des Mädchens unterbrochen; Ärzte sagen ihre Unfruchtbarkeit voraus.

"Hormonelles Versagen ist ein häufiger Begleiter von Anorexie. Der Zyklus stoppt, Organe, die lange Zeit nicht verwendet werden (Gebärmutter, Eierstöcke), entwickeln sich bis zur Atrophie umgekehrt. Es ist nicht immer möglich, einen Zyklus fortzusetzen, der lange Zeit nicht vorhanden ist", erklärte der Arzt..

Laut dem Mädchen nahm und nimmt sie Diuretika und Abführmittel.

"Zuerst wurde bei mir Magersucht diagnostiziert: Ich kam zu einer neuropsychiatrischen Apotheke, wurde" getropft "und mit einem Gewicht von 46 kg entlassen. Ich empfahl, sechs Mahlzeiten pro Tag einzunehmen und weiter bis zu 55 kg zuzunehmen. Später sah ich mich zwanghaftem Überessen gegenüber - das Gewicht stieg auf 52". - Sie erzählte dem Korrespondenten von Sputnik.

Methoden, die zum Entzug von Flüssigkeit aus dem Körper führen, führen zu einer Verletzung des Wasser-Elektrolyt-Gleichgewichts und damit der Arbeit von Herz und Gehirn. dann kommt es zu Protein-Energie-Mangelernährung und im Extremfall zum Tod.

Die 16-jährige Anya begann auf Drängen ihrer Eltern im Alter von 14 Jahren, Spezialisten aufzusuchen, als ihr Gewicht zum ersten Mal stark abnahm - auf 39,5 kg (Anya erreichte vor einigen Monaten das Minimum - 36,9 kg)..

"Ich habe viele Psychologen und Psychiater gewaltsam besucht. Der erste riet mir, mich in eine Apotheke zu bringen, der Fall sei sehr vernachlässigt. Der zweite verschrieb ein paar Pillen, die mich in Gemüse verwandelten. Als die Pfleger versuchten, mich direkt während des Termins abzuholen. Ich geriet in Panik, meine Mutter lehnte ab Krankenhausaufenthalt, und wir gingen dorthin - dies war der letzte Versuch. Und nach ein paar Monaten wurde ich dringend in das Moskauer Zentrum für die Untersuchung von Essstörungen (Sputnik) gebracht: Es gab eine sehr starke Dehydration aufgrund der Einnahme von Diuretika und wahnsinnigen Flüssigkeitsschwankungen - Ödeme. ", - sagte das Mädchen.

Der Arzt bestätigt: Proteinödeme sind eine sehr gefährliche Folge, die zum Tod führen kann.

"Infolge einer Verletzung des Wasser-Elektrolyt-Gleichgewichts werden die Nährstoffreste nicht im Blutkreislauf zurückgehalten, sondern bei Bedarf verteilt. In den gefährlichsten Räumen kann frei zirkulierende Flüssigkeit die Lunge quetschen, die Atmung oder das Herz unterbrechen und die Arbeit einstellen", teilte sie mit.

Laut einem Spezialisten gibt es kein einziges System im menschlichen Körper, das nicht an Essstörungen leidet. Die Krankheit betrifft sowohl alle inneren Organe als auch das Gehirn - einige leiden vor dem Hintergrund des Hungers an Psychosen, andere beeinträchtigen die intellektuellen Funktionen. Es gibt viele Auswirkungen auf die psychische Gesundheit.

Die 17-jährige Evelina sagt, dass sie nicht in der Öffentlichkeit essen kann, unter Aggressionen leidet, wenn sie versuchen, sie zu füttern, und praktisch mit niemandem kommuniziert.

"Es gibt einen Mangel an sozialer Interaktion, depressiven Störungen, Selbstmordversuchen und Zwangszuständen. Wenn einige spezielle Rituale zur Linderung von Angstzuständen erforderlich sind, können überbewertete Vorstellungen über das Abnehmen in Delirium umgewandelt werden", sagte der Spezialist.

Sie können geheilt werden

Im Gegensatz zu den üblichen Befürchtungen ist es möglich, sich von Magersucht zu erholen: Es ist eine Langzeitarbeit, aber die Therapie endet oft mit Erfolg.

Im republikanischen wissenschaftlichen und praktischen Zentrum von Minsk wird umfassende Unterstützung angeboten: Verschreibung von Medikamenten und Hinzufügen von Nährstoffmischungen zur Ernährung, Kunsttherapie; Psychotherapeuten führen Einzel- und Gruppenarbeiten in verschiedenen Formaten durch.

Der Patient wird entlassen, wenn es möglich war, ihn zu motivieren, die Behandlung außerhalb des Krankenhauses fortzusetzen. Ärzte müssen sicherstellen, dass das Gewicht stetig zunimmt, Indikatoren (Herzfrequenz, Blutdruck usw.) stabilisiert werden, extreme Methoden zur Kontrolle des Körpergewichts gestoppt werden und das geistige Gleichgewicht erreicht wird.

"Mentale Prozesse haben ein bestimmtes Tempo. Es ist wichtig zu verstehen, dass dies eine Krankheit ist, ihre Symptome in sich selbst hervorzuheben, sie zu erkennen, zu fühlen, welche Funktion sie im Leben erfüllen und was von ihnen reguliert wird." Diese Person ist widerlich für mich, aber ich muss mit ihm leben und um in einer Beziehung zu sein, ist es dieser Ekel, den ich in Erbrechen ausdrücke "- damit die Patientin diese Art ihrer Krankheit erkennt, dauert es durchschnittlich anderthalb bis zwei Monate", sagt Svetlana Melgui.

Die gesamte Behandlung kann mehrere Jahre dauern.

"Man kann jahrelang krank werden, das Körpergewicht kontrollieren, die Symptome der Krankheit nutzen und nicht sterben. Aber man muss sich um eine vollständige Genesung bemühen - sowohl physisch als auch psychisch: Essen sollte an seine Stelle treten - um eine Quelle der Kraft zu werden und kein Indikator für psychische Probleme", ist der Spezialist überzeugt.

30 Menschen, die Magersucht besiegen: vor und nach Fotos

Magersucht ist eine psychiatrische Essstörung, die in einigen Fällen lebensbedrohlich sein kann.

Eine große Anzahl von Menschen ist bereits an Hunger gestorben, der durch Magersucht verursacht wurde, weil die Krankheit die Kontrolle über die Person übernommen hat. Ja, das ist so ernst.

Kein Wunder, dass diejenigen, die dies durchgemacht haben, diese Erfahrung als Hölle bezeichnen.

Glücklicherweise sehen Sie in der folgenden Liste Menschen, die in der Lage waren, die Krankheit zu besiegen, an Gewicht zuzunehmen und damit ein Leben voller gesundem Menschenverstand und Glück wiederzugewinnen..

Wenn Sie an Magersucht leiden oder jemanden mit einer Essstörung kennen, denken Sie daran, dass Sie nicht allein sind. Fragen Sie einfach nach der Hilfe, die Sie benötigen.

1. Margarita Barbieri, eine erstaunliche junge Tänzerin, die sich auf wundersame Weise von Magersucht erholt hat. Sie beschloss, sich behandeln zu lassen, nachdem sie lange Zeit in einer Ballettschule gehänselt worden war.

2. Auf dem Foto ist das Mädchen Hannah zu sehen, dessen Body-Mass-Index während der Krankheit auf 11 gesunken ist.

3. Der Unterschied zwischen den Fotos beträgt 1 Jahr. Dies bestätigt einmal mehr, dass es immer eine Chance gibt zu entkommen, egal wie viel alles in deinem Kopf läuft. Und Glück kann wieder gefunden werden.

4. Vor und nach Magersucht.

5. Matthew Booth war 20 Minuten lang im klinischen Tod, wurde jedoch pünktlich ins Krankenhaus gebracht und konnte gerettet werden.

6. Danny Walsh fiel in die Arme der Magersucht, nachdem er vom Fußball besessen war. Er wollte der beste Spieler sein. Innerhalb von 4 Monaten gelang es ihm jedoch, die Krankheit zu besiegen und an Gewicht zuzunehmen..

7. Ellie Lizou lehnte sogar Wasser ab. Eine Woche später verlor sie das Bewusstsein und wurde ins Krankenhaus gebracht, wo sie abgepumpt wurde..

8. Lynn Stromberg, 23, aß nur 400 Kalorien pro Tag, bevor sie mit dem Gewichtheben begann, wodurch sie einem Herzinfarkt ausgesetzt war.

9. "Es gibt keine Angst mehr... etwas zu tun oder etwas zu tragen, das mich in den Augen des Betrachters weniger attraktiv machen kann.".

10. Kaitlyn Davidson wog in ihrer schlechten Zeit 37 kg, jetzt sieht sie großartig aus.

Foto Magersucht: vorher und nachher

11 Jodi-Lee Neil entwickelte eine Essstörung, nachdem ihre beste Freundin bei einem Autounfall ums Leben gekommen war. Ihr wurde gesagt, dass sie entweder behandelt wird oder sterben wird.

12. Verliere niemals die Hoffnung. Erholung ist in jedem Alter möglich.

13. Ein Foto statt tausend Worte.

14. Fortschritt der Genesung nach Krankheit im Gesicht. 31 kg vs 50 kg.

15. Blasen Sie die Kerzen aus. 18 Monate später.

16. Hailey Wilde litt in der stärksten Form an Magersucht, sie bekam nicht mehr als 10 Tage, heute ist sie eine glückliche Mutter.

17. Erholung von Magersucht.

18. Damals und heute.

19. "Ich wäre nicht mehr auf dieser Welt, wenn ich mich nicht für den Kampf entschieden hätte.".

20. "4 Jahre Kampf gegen Anorexie und Bulimie haben zu Ergebnissen geführt. Jetzt hat sich mein Gewicht verdoppelt.".

Magersucht Patienten: vorher und nachher

21. Sophie Gaynik kann jetzt vier ihrer "magersüchtigen Selbst" heben..

22. Der Unterschied zwischen den Fotos beträgt 1 Jahr.

23. Erholung nach 10 Jahren Kampf.

24. "Es schien mir unmöglich, gesund zu sein, aber ich habe es getan".

25. Das Foto spricht für sich.

26. Unglaubliche Transformation. Maria Settas Gewicht sank während ihres Kampfes gegen eine Essstörung auf 48 Kilogramm.

27. Gemma Walker wurde einmal gesagt, dass sie innerhalb von 48 Stunden sterben würde. Nachdem sich das Mädchen erholt hatte, hörte ihr Vater morgens lange auf ihr Atmen, um sicherzustellen, dass seine Tochter am Leben war.

28. Nach 8 Monaten und 20 kg schwerer.

29. Nach einem Jahr im Kampf gegen eine Essstörung.

30. Dieses Mädchen ist Nicola King, die aufgefordert wurde, sich von ihrer Familie zu verabschieden, als eine Essstörung dazu führte, dass ihre inneren Organe versagten. Sie kämpfte verzweifelt um ihre Gesundheit und heute wird das Mädchen zur Championin im Bodybuilding gekrönt..

4 echte Geschichten von Voronezh-Mädchen mit Magersucht

Die Korrespondentin von "MOYO!", Die selbst an Magersucht litt und mit Mädchen sprach, die leidenschaftlich abnehmen wollen, entlarvt Mythen über diese Krankheit

Zu Lesezeichen hinzufügen

Aus Lesezeichen entfernen

Zum Lesezeichen anmelden

Lesen Sie alle Kommentare

"Und du bist nicht mehr magersüchtig, kannst du mit dir befreundet sein?" Ein sechsjähriger Nachbar fragt mich. Sie geht noch nicht zur Schule, aber sie weiß bereits, welche Leute im Aufzug nicht grüßen dürfen. Einmal, als ich 37 Kilogramm wog, weigerte sich die Mutter des Mädchens, mit "einer abnormalen Frau, die Kinder erschrecken kann" zu Boden zu gehen. Jetzt habe ich mich erholt und die Frau begann mir bei dem Treffen zu nicken. Anscheinend glaubt sie, dass Sie jetzt keine Angst vor mir haben sollten, weil es keine magersüchtigen Frauen mit normalem Gewicht gibt. Hier liegt sie falsch. Dies ist das erste Stereotyp, das mit Krankheit verbunden ist. Es gibt viele solche Mythen.

Mythos Nr. 1

Alle magersüchtigen Frauen sind dünn

So seltsam es klingt, Anorexie (eine Krankheit, die auf einer neuropsychischen Störung beruht und sich in einem obsessiven Wunsch, Gewicht zu verlieren, Angst vor Fettleibigkeit manifestiert) kann nicht immer durch äußere Anzeichen bestimmt werden. Ein zerbrechliches Mädchen ist von Natur aus oft so. Umgekehrt kann eine Fladenbrot tatsächlich eine Essstörung haben..

Alena Bogdanova (Name wurde geändert) wiegt 60 Kilogramm und ist 158 ​​Zentimeter groß. Am Institut gilt sie als groß, aber tatsächlich hat das Mädchen ernsthafte Gewichtsprobleme und seit sechs Monaten hat sie nach 13.00 Uhr nichts mehr gegessen.

"Jeder in meiner Familie ist fett", sagt das Mädchen. - Du kannst deine Mutter nicht einmal fett nennen - sie wiegt weniger als einen Centner. Sie arbeitete als Köchin an der Schule, an der ich studierte, und ich wurde "die Tochter eines Flusspferds" gehänselt. Ich hasste meine Familie, die Schule und mich. Als ich mich vor sechs Monaten entschied, Gewicht zu verlieren, war ich 70 Kilogramm schwer. Zuerst weigerte sie sich zu essen. Sie begann sich bei jeder Gelegenheit zu bewegen. Ich erinnere mich nicht einmal an das letzte Mal, als ich im Kleinbus saß. Kalorien werden im Stehen besser verbrannt. Aber selbst in diesem Modus waren es nur zwei Kilogramm. Dann beschloss ich, einmal am Tag zu essen, aber vor anderen, damit niemand etwas über meine Ernährung erraten konnte. Um ein Uhr nehme ich eine Tafel Schokolade, ein Brötchen, süßen Tee aus meiner Tasche und schlemme. Wenn sich mein Kopf dreht, kann ich morgens schwarzen Kaffee trinken und einen Apfel essen. Und nach 13.00 Uhr - nur Kaugummi ohne Zucker.

Ich möchte nicht wie meine Mutter werden. Sie sagt: "Wir sind geboren, um groß zu sein, alle Frauen in der Familie sind gesund." Meine Mutter weiß nicht, dass ich Magersucht habe. Ich selbst glaubte nicht, dass etwas mit meiner Gesundheit nicht stimmte, bis meine kritischen Tage vorbei waren und der Arzt in der Klinik mir sagte, dass dies alles auf Unterernährung und Stress zurückzuführen sei. Es ist beleidigend. Andere magersüchtige Frauen sind so dünn, dass Sie sich an ihren Beckenknochen schneiden können. Und ich scheine krank zu sein, aber immer noch fett.

Mythos Nr. 2

Nur junge Mädchen bekommen Magersucht

Laut Statistik sind 90% der Patienten mit Anorexie Mädchen im Alter von 12 bis 25 Jahren. Die Störung tritt aber auch bei über 30-Jährigen auf. Natalya Khlystova (Name wurde geändert) ist ein Beispiel dafür. Sie ist 42 Jahre alt und wie sie selbst sagt, besteht ihre größte Angst darin, "über Bord zu gehen":

- Ich verdiene gutes Geld, unterstütze zwei Kinder und ruhe mich jedes Jahr in Thailand aus. Mein Sohn will dieses Jahr nach Paris, ich werde ihn in den Urlaub schicken. Und sie selbst nur zu den Thailändern, sie machen die beste Anti-Cellulite-Massage. Wir müssen uns in Form halten. Ich habe drei Schönheitssalons. Ich bin die beste Werbung für Kunden. Sie eilen zu uns, um sich einzuwickeln, als sie meine Taille von 59 Zentimetern sehen. Verstehe nicht, dass keine Prozeduren helfen, wenn du unkontrolliert isst.

Bis zum Alter von 35 Jahren konnte ich sogar Wurst und Brot essen - ich blieb immer noch schlank. Nach der zweiten Geburt wog sie 45 Kilogramm. Aber irgendwann hörten die Jeans auf zu schnallen, die Wangen erschienen. Plisetskaya sagte auch, dass die beste Diät darin besteht, den Mund zu halten. Ich schloss es: Ich gab Salz, Zucker, Milch auf. Ich esse nur Rohkost - Gemüse, Obst. Einmal in der Woche kann ich mir gekochten Fisch leisten, aber ein bisschen.

Vor einem Jahr musste ich auf der Geburtstagsfeier meines Vaters ein Stück Kuchen essen, um meiner Familie zu beweisen, dass ich nicht hungerte. Dann weigerte sie sich drei Tage lang völlig zu essen und reinigte den Körper. Nach diesem Vorfall schleppte mich meine Tochter zu einem Psychologen. Sie ist über ihre Jahre hinaus entwickelt, sie möchte Chemikerin werden. Der Arzt sprach lange über "Anorexia nervosa", aber ich betrachte mich nicht als krank. Mama sagt, dass ich die Kinder verwöhne, ich erlaube meiner Tochter nicht, viele Süßigkeiten zu essen. Ich kenne nur das Leben. Es ist zulässig, dass ein Mann bogenbeinig und bauchig ist. Und eine Frau ist verpflichtet, um jeden Preis auf sich selbst aufzupassen..

MYTHOS # 3

Um Magersucht loszuwerden, müssen Sie nur an Gewicht zunehmen

Viele Menschen denken, dass das Hauptproblem von magersüchtigen Frauen darin besteht, Knochen hervorzustehen, dh das Aussehen. Und wenn Sie zunehmen, wird sich die Gesundheit von selbst wieder normalisieren. Aber ein anderes Mädchen aus Woronesch, Svetlana Kolyagina (Vor- und Nachname wurden geändert), weiß, dass es nicht so einfach ist:

- Wissen Sie, welche Ratschläge Patienten mit Anorexie am häufigsten gegeben werden? "Fang einfach an zu essen." Erstens ist es nicht einfach. Der Magen ist geschrumpft, es ist schon schwierig Wasser zu trinken. Zweitens ist Magersucht eine Geisteskrankheit. Der Kopf kann nicht mit Kuchen geheilt werden. Vor anderthalb Jahren habe ich von 65 auf 36 Kilogramm abgenommen. Ich hatte es satt, dass mich alle mit "Mohnbrötchen" neckten, und ich hörte auf, Brötchen zu essen. Und dann lehnte sie das Essen insgesamt ab - sie pickte nur ein wenig vor ihren Eltern.

Die Knochen begannen sich zu wölben, es bestand die Angst, zum vorherigen Gewicht zurückzukehren. Ich begann Kefir mit Wasser zu verdünnen und warf meiner Mutter heimlich Essen zu. Meine Eltern dachten, ich hätte Krebs und brachten mich zu Ärzten - sie verbanden Gewichtsverlust mit Stress. Und dann fiel mein Darm aus. Es gab mehrere Wochen lang keinen Stuhl, ich musste zum Chirurgen gehen. Dann wurde mir selbst klar, dass etwas nicht stimmte: Meine Haare fielen aus, meine Beine gaben vor Impotenz nach. Sie erklärte sich bereit, zu einem Ernährungsberater zu gehen, der Anorexia nervosa diagnostizierte. Mir wurde eine Diät zur Gewichtszunahme verschrieben.

Ich hatte Angst und fing an zu essen. Und als sich der Prozess des Essens verbesserte, stürzte ich mich wie ein hungriges Wolfsjunges auf das Essen. Ich kann immer noch nicht genug essen. Der Bauch wurde, als wäre ich im siebten Monat der Schwangerschaft, der Schmerz und die Schwere im Magen hören nicht auf. Alle Energie fließt in die Verdauung von Nahrungsmitteln. Um 21 Uhr schlafe ich erschöpft ein. Vor dem Schlafengehen esse ich natürlich zu viel. Ich lag mit vollem Bauch und brüllte vor Ekel vor mir hin. Ich wiege mehr als vor dem Hungerstreik. Gleichzeitig hat sich meine Gesundheit nicht erholt: Meine Zähne bröckeln immer noch, kritische Tage sind nicht gekommen. Ärzte sagen, es ist von Stress.

Mythos Nr. 4

Magersüchtige Frauen können aufhören, wollen es aber nicht

Wenn Live-Skelette im Fernsehen gezeigt werden, sind die Zuschauer empört: „Es ist unsere eigene Schuld. Hast du nicht gesehen, dass es Zeit war, nicht mehr abzunehmen? Sie haben kein Mitleid mit ihren Eltern, selbstsüchtigen Frauen ".

So dachte die Autorin dieses Materials, als sie auf der ersten Diät saß: "Ich kann rechtzeitig aufhören." Ich wog 89 Kilogramm bei einer Körpergröße von 160 Zentimetern und wollte abnehmen, um in jugendliche Dinge zu passen. Mama weinte immer im Laden, weil ich keinen einzigen Rock anziehen konnte. 2 Jahre nachdem ich angefangen hatte, aktiv Gewicht zu verlieren, wog ich 58 Kilogramm und kaufte die erste Jeans in meinem Leben. Und dann hörte ich zum ersten Mal: ​​"Hör auf, Gewicht zu verlieren." Aber ich hatte bereits ein neues Ziel - ein Schilfrohr zu werden, wie eine Mutter in ihrer Jugend. Die Zahl schien erreichbar - 48 kg. Ein Jahr später kam ich zu diesem Ziel. Wenn Leute mich fragen: „Warum hast du weiter abgenommen?“ Ich weiß nicht, was ich antworten soll. Es ist, als würde man einen psychiatrischen Patienten fragen, warum er Napoleon ist.

Ich wollte nur eines - eine kleinere Figur auf der Waage sehen. Und ich wog mich nach jedem Glas Wasser und war verärgert - ich wurde fett. Die Überreste seines Geistes sagten, es sei flüssig, aber eine Stimme im Inneren wiederholte sich immer wieder: "Fett, Fett, Fett." Ich habe in den nächsten 3 Monaten weitere 11 Kilo abgenommen. Diesmal lebte ich im Nebel. Was meine Eltern darüber dachten, interessierte mich nicht und sie taten mir nicht leid. Ich wachte auf, aß eine Tomate, wusch sie mit Coke Light ab und ging durch die Stadt, um Kalorien zu verschwenden. Später konnte ich nicht mehr gehen und kroch von einer Bank zur anderen. Nur um nicht die ganze Zeit zu sitzen, werde ich plötzlich 100 Gramm hinzufügen. Ich verstand, dass ich im Sterben lag, aber ich konnte nichts mit mir selbst anfangen. Gleichzeitig wollte ich leben, aber es war schon unmöglich, mich zu erholen..

MYTHOS # 5

Magersucht kann vollständig geheilt werden

Heutzutage sind sich die meisten Ärzte einig, dass eine Person mit Magersucht nicht in der Lage sein wird, sich zu 100% zu erholen. Sie können zur Remission kommen - die meisten Symptome der Krankheit loswerden und vollständig leben. Gleichzeitig wird die Störung immer noch im Inneren dösen, und es besteht die Möglichkeit, dass sie eines Tages zum Leben erweckt wird..

Ich bin seit fast zwei Jahren unter der Aufsicht von Spezialisten. Mehrere Psychologen, ein Psychiater, ein Endokrinologe und ein Gynäkologe arbeiten mit mir zusammen. Mama scherzt manchmal traurig: "Für das Geld, das wir für die Pillen ausgegeben haben, hätten Sie eine Fettabsaugung durchführen können (Entfernung von Fettablagerungen durch Operation. -" Yo! ") Und nicht leiden müssen." Leute von außen sehen nicht, dass es mir immer noch schlecht geht. Erst jetzt ist das andere Extrem. Jeden Morgen schaue ich mich im Spiegel an und belästige meine Mutter mit der Frage: "Stimmt es, dass ich mich erholt habe und mein Abstand zwischen meinen Schenkeln abgenommen hat?"

Als ich anfing abzunehmen, konnte meine Großmutter kaum etwas sehen. Jetzt ist sie fast blind und sagt, dass dies ein Plus ist: Sie können meine mit Leder bedeckten Knochen nicht sehen. Oma versucht durch Berührung festzustellen, ob ich mich erholt habe - sie berührt meine Handgelenke. Und seufzt: "Alles ist an Ort und Stelle." Ich steige nicht auf die Waage, aber es ist offensichtlich, dass ich mich tatsächlich fast normal erholt habe. Davon abgesehen muss ich noch daran arbeiten, mich selbst zu akzeptieren. Um Gewicht zu verlieren, reicht es aus, mit dem Essen aufzuhören. Die Wiederherstellung erfordert jedoch auch interne Arbeit..

Symptome von Magersucht

Es lohnt sich, sich Ihre Lieben genauer anzusehen oder auf Ihre eigene Gesundheit zu achten, wenn Sie oder Ihr Verwandter Folgendes haben:

  1. Wunsch, trotz unzureichendem Gewicht (oder Einhaltung der Norm) Gewicht zu verlieren;
  2. obsessive Angst vor Übergewicht;
  3. fanatische Kalorienzählung;
  4. regelmäßige Verweigerung des Essens, motiviert durch Appetitlosigkeit oder schlechte Gesundheit;
  5. Umwandlung von Mahlzeiten in ein Ritual, besonders gründliches Kauen, Servieren in kleinen Portionen, Schneiden in kleine Stücke;
  6. Vermeidung von Aktivitäten im Zusammenhang mit Nahrungsaufnahme, psychischen Beschwerden nach dem Essen;
  7. eine Tendenz zur Einsamkeit;
  8. Depression, Depression.

Warum ist Magersucht gefährlich??

Anorexia nervosa hat die höchste Sterblichkeitsrate aller Essstörungen. 5 - 6% der Patienten sterben an den dadurch verursachten Komplikationen.

  • Herzinsuffizienz,
  • Nierenversagen,
  • Amenorrhoe (keine Menstruation),
  • in einigen Fällen - Unfruchtbarkeit,
  • Osteoporose (Kalziumauswaschung aus Knochen),
  • häufige Frakturen,
  • Haarausfall,
  • trockene Haut,
  • Karies,
  • Schwindel,
  • die Schwäche,
  • Ohnmacht,
  • psychische Probleme, Depressionen.

Geständnis einer magersüchtigen Frau: Wie sich eine Bewohnerin von Tver zur Erschöpfung brachte

Wie die Krankheit von Modellen zu exzellenten Schülern wechselte

04/05/2019 um 16:27, Aufrufe: 14634

Jedes Jahr werden 3-4 Mädchen mit Magersucht in Krankenhäuser in der Region Tver eingeliefert. Etwa ein Dutzend werden von einem Arzt in der regionalen psycho-neurologischen Apotheke gesehen. Hunderte - versuchen Sie, dieses Problem selbst zu lösen, und suchen Sie keine Hilfe bei Ärzten.

Magersucht (Stress auf UND) ist eine psychische Erkrankung, die auf einfache Weise durch Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust gekennzeichnet ist. Klingt nach den Echos der neunziger Jahre - ein Modellboom, die Verehrung einer Barbie-Puppe, die in der Realität mit solchen Proportionen nicht überleben konnte. Aber nicht alle Mädchen, die sich vor Hunger erschöpft hatten, wollten Models sein. Einige stiegen nicht einmal auf die Waage und standen einmal entsetzt auf und eilten zum Kühlschrank. Anorexia nervosa kommt ohne die Förderung von Hochglanzmagazinen vor. Eine 30-jährige Einwohnerin der Region Tver, Maria, erzählte "MK in Tver", wie sie sich als Studentin fast verhungerte, ohne daran zu denken, Model zu werden.

Erhebe dich über die Essenssklaven

- Alles begann damit, dass ich für den Schulabschlussball schlanker aussehen und in einem Kleid besser aussehen wollte “, erinnert sich Maria. - Natürlich habe ich nicht sofort aufgehört zu essen. Erstens gab es eine Zeit der "klassischen" Diäten. Aber sie waren von geringem Nutzen. Das Gewicht ging entweder nicht weg oder es nahm leicht ab und kehrte dann wieder zurück. Aber ich war hartnäckig. Die Diäten wurden immer starrer und länger. Zuerst musste ich große freiwillige Anstrengungen unternehmen, um nichts zu essen. Dann verschwand der Drang zu essen und im Hintergrund war Hunger zu spüren. Ich lernte ihn nicht zu bemerken und es wurde leichter, die Verweigerung des Essens zu ertragen. Aber es wurde nur einfacher für mich. Jetzt verstehe ich, dass ich während der Zeit, in der ich sehr gereizt war, scharf auf alles reagierte oder umgekehrt, Apathie angehäuft hatte, die ganze Zeit schlechte Laune hatte. Schade auch für einen Teenager. Jetzt bekomme ich diesen Zustand, wenn ich sehr hungrig werde. Dann war es konstant und schien normal zu sein. Von den Neugierigen - es gab ein Gefühl ihrer eigenen Exklusivität. Sie stellen sich jedem einen Schritt vor, der ein Sklave des Essens ist und schädliche Leckereien nicht ablehnen kann.

Maschas Eltern, die mit den sowjetischen Schönheitsidealen aufgewachsen waren, empfanden die wachsende Dünnheit ihrer Tochter sehr negativ. Keiner der Familienmitglieder litt unter Übergewicht, und es war nicht klar, warum ein schlankes Mädchen solche "vorbeugenden" Maßnahmen benötigte. Bis die Situation zu weit ging, wurde das Experimentieren mit dem Ablehnen von Essen als eine Laune des Teenagers empfunden. Sie versuchten buchstäblich, Maria zum Essen zu zwingen.

"Iss, sage ich, ein paar Knochen ragen heraus! Mama bestand darauf. Bis du alles isst, wirst du den Tisch nicht verlassen.".

Mascha pflückte Kartoffeln mit einer Gabel, klemmte winzige Stücke von seinen goldenen, geölten Seiten ab und gab vor zu essen. Das Stupsen der Eltern hat den Appetit wirklich gestillt. Die ohnehin schon schlechte Laune verschlechterte sich noch mehr. Infolgedessen saß Mascha da und schaute auf den Teller, bis alle die Küche verließen oder unter Tränen in ihr Zimmer rannten. Zwar begann Maria nicht, die virtuose Fähigkeit zu verstehen, Essen auf klassische Weise "zwei Finger im Mund" gewaltsam loszuwerden. Das ist schwer, wenn du mit deinen Eltern und deiner Schwester lebst. Das Mädchen hatte Angst, die ohnehin angespannte Atmosphäre auf einen extremen Punkt zu bringen. Vielleicht war es diese Angst, die sie zurückhielt und ihr Leben rettete..

Verräterische Sättigung

Bei Magersucht neigen sie oft dazu, perverse Vorstellungen von Schönheit zu beschuldigen, sagen sie, dünne Models setzen ein falsches und gefährliches Vorbild. In der Tat wollen Mädchen manchmal Gewicht verlieren, nur um ihren Idol aus der Modebranche zu erreichen. Dieser Ansatz ist jedoch nicht erforderlich. Mädchen mit Magersucht schauen oft nicht einmal auf die Waage..

- Es gab kein Ideal und es gab keinen Kampf um Kilogramm, ich habe mich nicht gewogen - gibt Maria zu. - Ich habe mich vor dem Hintergrund anderer Belastungen - Abschlussprüfungen und Zulassung zur Universität - nur stark auf Lebensmittel beschränkt. Verantwortung hart gedrückt. Ich brauchte eine Medaille und sicherlich eine goldene. Vor den Prüfungen habe ich mir einen unerhörten Luxus gegönnt. Ich habe Joghurt und Alyonka-Schokolade zum Frühstück gegessen. Und auf dem Aufsatz, der mehr als vier Stunden dauerte, machte sie sogar die Wurst im Teig weich. Der Rest der Zeit war streng auf die Uhr festgelegt: Frühstück - Cramming Tickets, Mittagessen - Bücher, Abendessen - Tickets wieder.

Der Stoffwechsel passte sich allmählich an. Mehrere Monate im harten Fastenmodus - und der Körper war voll von einem Glas Apfelsaft. Aber es war eine tückische Sättigung.

Als Maschas Gewicht 45 Kilogramm mit einer Zunahme von 178 Zentimetern erreichte, begannen sehr unangenehme Veränderungen in ihrem Körper aufzutreten. Wunderbare blonde Haare fielen reichlich aus. Nach dem morgendlichen Bürsten war der Kamm unheimlich anzusehen. Der Zahnschmelz begann sich gelb zu färben, das Zahnfleisch blutete. Das Spiegelbild ähnelte Fotografien von Gefangenen faschistischer Konzentrationslager. Aber selbst das erschreckte Mascha nicht. Es war viel beängstigender, ein zusätzliches Stück zu essen und zu sehen, wie es sich in der Taille ablagerte. Darüber hinaus konnte Mascha bei Bedarf Bratkartoffeln oder Nudeln mit Fleisch für die ganze Familie kochen. Sie mochte es sogar, es war eine besondere Art von Selbstquälerei.

Wunsch - zu füttern

In der Zwischenzeit begannen nicht nur Verwandte, sondern auch völlig Fremde Alarm zu schlagen. Beim Betrachten von Mascha gab es nur einen Wunsch - zu füttern. Aber dann dachte niemand an die Hilfe eines Psychologen. Die Tatsache, dass Magersucht keine Laune, sondern eine schwere Krankheit ist, wurde im Fernsehen noch nicht erzählt. Und das Internet erreichte Anfang der 2000er Jahre nicht viele Wohnungen. Die "schlanke" Geschichte dauerte ein akademisches Jahr: von September bis Juli.

Mascha erkannte, dass es keinen Ort gab, an dem man versehentlich weiter abnehmen konnte. Während der Sommerferien besuchte ich mit meiner Familie Verwandte in Moskau. Und es stellte sich heraus, dass es sich um neue elektronische Waagen handelte. Das Wiegen wurde im Rahmen der Bekanntschaft mit der japanischen Technologie organisiert. Und dann sah Mascha die Nummer auf dem Smart Board: 44 Kilogramm.

Mascha merkte plötzlich ganz plötzlich, dass sie ihre Beine kaum bewegen konnte, und im Spiegel sah sie mehr einen abgemagerten Gefangenen eines Konzentrationslagers als einen jungen Studenten.

Am selben Tag wurden Kartoffeln, Fleisch zum Abendessen gegessen, Eis zum Nachtisch verwendet. Aber der Körper war nicht glücklich darüber. Es begannen starke Schmerzen - es war ein Anfall von Pankreatitis. Die Bauchspeicheldrüse hat die Gewohnheit verloren, während eines Hungerstreiks Enzyme zu produzieren.

Nachdem sie sich hingelegt hatte, ohne einen Krankenwagen zu rufen, beschloss Mascha selbst, um ihr Leben zu kämpfen. Begann allmählich zu einem normalen Tisch zurückzukehren. Ich musste mit Gewalt essen. Aber zusammen mit den Kilogramm kehrte das Interesse am Leben zurück. Um zu feiern, stützte sich Mascha zwar so stark auf Mehl und Süßigkeiten, dass sie nicht bemerkte, wie sie ihr übliches Gewicht "abrutschte" und anfing, an Gewicht zuzunehmen.

Kämpfe umgekehrt

Eine neue Phase des Kampfes begann - diesmal mit zusätzlichen Pfunden. Für Mascha war es viel schwieriger. Der verängstigte Organismus kämpfte um jedes Gramm und lagerte es so gut es ging. Ausflüge in den Pool ergaben keine sichtbaren Ergebnisse. Masha schaffte es erst nach ein paar Jahren, in ihre einstigen Lieblingsoutfits zu passen. Es waren nicht Diäten, die halfen, sondern Sportunterricht. Es stellte sich heraus, dass Kniebeugen, Ausfallschritte und andere und andere einfache Übungen viel mehr für die Figur tun als Fasten.

- Jetzt verstehe ich, wie ich damals meinen Körper verletzt habe - sagt Maria. - Wenn das Gewicht allmählich nachlässt, merkt man es nicht, es ist leicht, den gewünschten Wert zu "verfehlen". Für mich selbst habe ich beschlossen, dass es besser ist, sich auf Körperproportionen als auf Gewichtsindikatoren zu konzentrieren. Übergewicht ist auch kein Drama, das Problem wird durch mehrere Workouts pro Woche gelöst, hauptsächlich zu Hause. Wenn Sie regelmäßig mit Hanteln trainieren, ändern sich Ihre Essgewohnheiten: Brötchen und Süßigkeiten sind nicht interessant. Ich möchte normales Essen - Müsli, Gemüse, Fleisch. Wir können sagen, dass Magersucht ein Problem ist, das ich geschaffen und heldenhaft gelöst habe. Es wäre natürlich besser, das habe ich nicht getan, es gab keinen Nutzen.

Jetzt arbeitet Maria in einem Büro, sie ist verheiratet, macht abends ein Quiz und fühlt sich großartig. Aber nicht alle Mädchen haben das Glück, aus einer solchen Geschichte herauszukommen. Es ist erwähnenswert, dass die medizinische Statistik nicht alle realen Fälle abdecken kann, da nicht jeder bereit ist, einen Krankenwagen zu rufen, wenn die Tochter auf Diät ist. Warum Magersucht als "Krankheit" exzellenter Schüler bezeichnet wird, haben wir von den Tver-Ärzten gelernt.

Stellvertretender Chefarzt der medizinischen Abteilung der regionalen klinischen psychoneurologischen Apotheke, Kandidatin der medizinischen Wissenschaften Olga Luginina.

"Für den jugendlichen Psychiater der Regionalen Psycho-Neurologischen Klinik werden pro Jahr 6 bis 10 Besuche wegen Magersucht registriert. Anorexia nervosa (Magersucht übersetzt aus dem Griechischen" kein Appetit ") bezieht sich auf Essstörungen. Die Prävalenz von Anorexia nervosa bei Frauen (die diesen Typ haben) Pathologie tritt dreimal häufiger als bei Männern auf) beträgt 0,5%. Die Sterblichkeit aufgrund dieser Störung erreicht 5-17%.

Anorexia nervosa tritt am häufigsten in der Altersgruppe von 15 bis 20 Jahren auf. Es ist gekennzeichnet durch einen absichtlichen Gewichtsverlust, der vom Patienten selbst verursacht und / oder aufrechterhalten wird. Gewichtsverlust ist jedoch nicht immer das Ergebnis eines akuten Wunsches, Gewicht zu verlieren. Es kommt vor, dass die Verweigerung des Essens mit Angstzuständen und depressiven Störungen oder sogar mit somatischer Pathologie verbunden ist - Erkrankungen des Verdauungssystems, des endokrinen Systems usw. Hier müssen Sie die Grundursache identifizieren und gegebenenfalls Medikamente verschreiben, wobei gleichzeitig ein Psychotherapeut oder Psychologe in die Arbeit einbezogen wird.

Sozialen, kulturellen und familiären Faktoren wird große Bedeutung beigemessen. Stressereignisse sowie die Verbreitung unzureichender Stereotypen der Schönheit durch die Massenmedien werden stark beeinflusst. Die Mädchen sahen Modelle mit geringem Gewicht im Fernsehen und verbanden geringes Gewicht mit sozialem Erfolg. Nachdem die aktive Förderung eines gesunden Lebensstils begonnen hat, ist bereits allen klar, dass extreme Dünnheit eher eine Bremse auf dem Weg der Entwicklung und Erreichung von Zielen darstellt..

Anorexia nervosa kann als ausgezeichnete Studentenkrankheit bezeichnet werden. Schwere Selbstbeherrschung in Lebensmitteln erfordert ernsthafte Willensanstrengungen, die Gewohnheit, das gesetzte Ziel trotz der nachteiligen Folgen zu erreichen, ständige Selbstkontrolle. Darüber hinaus ist eine schwere psychische Unreife für viele Patienten mit Anorexia nervosa charakteristisch. In diesem Fall hat ein Mensch kein stabiles Selbstwertgefühl, er versteht nicht, was gut für ihn ist und was böse, er fühlt sich nicht für sich selbst oder seine Familie verantwortlich..

Wie Sie sehen können, können Sie auf verschiedene Weise zu Magersucht kommen. Für Teenager ist der Ausgangspunkt oft die Lächerlichkeit von Klassenkameraden oder Lehrern und manchmal auch von Eltern. Es ist jedoch nicht notwendig, dass diese Lächerlichkeit systematisch ist. Es ist wichtig, wie hoch die Autorität dieser Person oder Gruppe in den Augen des Teenagers ist. Eine ungenaue Bemerkung kann eine sehr starke erzwingen

Sorge. Nun, wenn die Samen in den richtigen psychischen Boden gefallen sind, steigt das Risiko für Anorexia nervosa signifikant an..

Familienpsychologin Ulyana Ilyina.

Wenn Sie bereits an Magersucht leiden, benötigen Sie natürlich medizinische Hilfe. Prävention ist aber auch extrem wichtig. Eltern von Mädchen sollten besonders vorsichtig sein: starker kultureller Druck, Stress, schwierige Beziehungen zu Hause - all dies ist die Grundlage für die rasche Entwicklung der Krankheit. Da Magersucht sehr oft mit Selbstwertgefühl verbunden ist, lohnt es sich, dem Kind eine freundliche und akzeptierende Haltung gegenüber sich selbst zu vermitteln, es nicht zu beschämen, keine unerreichbaren Ziele zu setzen und zu versuchen, maximale Liebe und Akzeptanz zu zeigen..

Wirklich beliebte Hobbys sind immer eine gute Prävention von psychischen Problemen, deren Erfolg dazu beiträgt, ein gesundes Selbstwertgefühl und Selbstakzeptanz zu entwickeln und die Aufmerksamkeit vom Körperbild auf andere Aspekte des Lebens zu lenken. Die Hauptsache, die verstanden werden muss, ist, dass je wärmer, vertrauensvoller und tiefer die Beziehung eines Menschen zu Angehörigen und Verwandten ist, desto größer sind die Chancen, dass er schwere psychische Probleme vermeiden kann.

Stars, die an Magersucht litten, und einige konnten sie nicht schlagen

Anorexia nervosa ist eine Essstörung, bei der eine Person hungrig wird, um Gewicht zu verlieren. Es ist gefährlich, weil der Patient sich nicht mehr aufhalten kann und zu völliger körperlicher Erschöpfung führt.

Wir bei Joy-pup.com haben uns entschlossen herauszufinden, welcher der Sterne an dieser Krankheit leidet, wer verdächtigt wird, wer nicht damit umgehen kann und es nicht einmal zugeben will.

Angelina Jolie

Eine der schönsten Frauen der Welt wird oft mit einem „lebenden Skelett“ verglichen. Und die Schauspielerin selbst gibt zu, dass sie aufgrund eines stressigen Scheidungs- und Sorgerechtsverfahrens viel Gewicht verloren hat. Ihr Gewicht hat 40 kg erreicht, und einige Boulevardzeitungen behaupten eine schreckliche Zahl von 34 kg!

Jolie vergaß zu essen, und wenn sie aß, dann nur etwas Trockenes, zum Beispiel einen Snack aus Beeren und Nüssen. Jetzt versucht die Schauspielerin, ihre Ernährung zu ändern und achtet mehr auf Boxen und Yoga..

Angelina hat eine weitere seltsame Phobie - sie kann nicht in der Öffentlichkeit essen, weil die Paparazzi jederzeit ein Foto von ihr machen können. Deshalb isst sie außerhalb des Hauses fast nie etwas..

Trotzdem sah die Schauspielerin bei der Präsentation des neuesten Films über die Hexe Maleficent strahlend und ausgeruht aus.

Victoria Beckham

Victoria Beckham wird so oft vorgeworfen, zu dünn zu sein, dass sogar ein Geschäft beschlossen hat, für seine Pizza zu werben, und behauptet, ihre Kruste sei dünner als die des ehemaligen Popstars. Victoria schwieg nicht und reichte eine Klage ein.

Zuvor beschrieb Beckham ihren Kampf gegen Anorexie und Bulimie ausführlich im Buch "Learning to Fly" des Autors..

"Anstatt meine Haltung oder Position im Fitnessstudio zu überprüfen, habe ich nachgesehen, ob mein Doppelkinn abgenommen hat", schrieb sie..

In dem Buch ermutigt Victoria Mädchen, zu lernen, ihre Fehler zu lieben, weniger Make-up zu verwenden und nicht mit Brüsten zu experimentieren. Sie selbst isst jedoch selbst Obst, Sushi und grünen Saft zum Mittagessen selbst zum Frühstück und speist mit ihrer Familie in einem Restaurant..

Zuvor wurde Beckham vorgeworfen, ein zu dünnes Modell für seine Marke zu verwenden. Ist der Stern also von ihrem Gewicht besessen oder nicht??

Dana Borisova

Aufgrund von Stress hörte der Stern auf zu essen und verlor bis zu 43 Kilogramm an Gewicht. Sie wollte bei ihrer Hochzeit schlank sein und fragte den Bräutigam ständig, ob sie fett sei. Dana aß nur einen Apfel pro Tag.

Es ist gut, dass sich der gesunde Menschenverstand durchgesetzt hat und der Star erkannte, dass sie zu schmerzhaft aussah. Sie beschloss, kein weiteres Risiko einzugehen und wandte sich an Spezialisten, ohne die sie, wie sie zugibt, wahrscheinlich gestorben wäre. Jetzt weiß Dana, wie sie sich innerhalb der Grenzen halten kann, sie verzichtet auf eine Heirat und erkennt Magersucht als echte Krankheit an.

MakSim

Die junge Sängerin musste sich auch an Spezialisten wenden, als ihr Gewicht einen kritischen Punkt von 43 Kilogramm erreichte, und zwar mit einer Höhe von nur 1 Meter und 60 cm!

Der Künstler fühlte sich sowohl körperlich als auch emotional schlecht. Um dem Wunsch nach einer superschlanken Figur willen, kam die Sängerin nicht aus dem Fitnessstudio und beschränkte das Essen auf ein Minimum, was zu Magersucht und einer langen Unterbrechung der Kreativität führte.

Trotz der aktuellen Kritik an Übergewicht ist das Mädchen zuversichtlich in ihre Position - keine anstrengenden Diäten, Gesundheit ist wichtiger.

Kristina Asmus

Die ohnehin schon zerbrechliche Blondine wurde von Fans schon lange vor den Gefahren der Anorexia nervosa gewarnt. Aber sie selbst veröffentlicht Fotos, die mit einem Lächeln auf Instagram strahlen, spricht offen über das Fasten und verliert weiterhin an Gewicht (und das bei einer Größe von 1 Meter 64 cm und einem Gewicht von 45 kg!)..

Gerüchten zufolge wurde ein Spucken mit ihrem Ehemann Garik Kharlamov zur Grundlage für eine beginnende Krankheit, und andere Medien diskutieren die Version einer sportlichen Vergangenheit - als Kind wollten Eltern ihre Tochter zur Turnerin machen, aber es hat nicht geklappt.

Wie dem auch sei, es gibt nichts Schönes und Nützliches für den Körper bei Magersucht. Denken Sie an Christina!

Mary-Kate Olsen

In einem vielbeachteten Kampf gegen Magersucht beobachtete die Welt, wie Mary-Kate sich bis auf die Knochen entwässerte. Im Jahr 2004 ging Olsen wegen Ernährungsproblemen und Gerüchten über Drogenkonsum ins Behandlungszentrum..

Aufgrund eines verrückten Zeitplans und ständigen Stresses sank das Gewicht von Mary-Kate Olsen auf 15 kg! Das Mädchen kam in einem kritischen Zustand zur Rehabilitation. Nach Angaben der Ärzte, die sie später beantragte, hätte alles tragisch enden können.

Lady Gaga

Die Sängerin und Schauspielerin Lady Gaga wurde im Alter von 15 Jahren Opfer von Magersucht und Bulimie, als die zukünftige Grammy- und Oscar-Preisträgerin gerade ihre Karriere begann..

Auf einer Seite mit dem Titel "Body Revolution 2013" veröffentlichte Gaga ein Bild in ihrer Unterwäsche mit der Überschrift "Bulimie und Magersucht bei 15". Sie fotografierte sich weiterhin aus verschiedenen Blickwinkeln und fügte hinzu: „Aber heute schließe ich mich der KÖRPERREVOLUTION an. Ich inspiriere Mut. " Fotos zogen Hunderte von Kommentaren und ähnlichen Bildern von Fans an.

Gaga dankte ihren Fans dafür, dass sie sie auf jeden Fall liebten und die Bedeutung von wirklicher Schönheit und Mitgefühl kannten.

„Allen Mädchen, die denken, dass Sie hässlich sind, weil Sie nicht Größe 0 haben, möchte ich sagen, dass Sie die Schönheit Nr. 1 sind. Diese Gesellschaft ist hässlich. ".

Tara Reed

Am besten der Feind des Guten. Dieses Sprichwort passt zur Schönheit von "American Pie" Tara, die auf der Suche nach einer idealen Figur Magersucht immer noch nicht besiegen kann..

Laut Tara ist sie mit ihrer Figur vollkommen zufrieden und auf dem Foto sehen wir, dass sie nicht schüchtern ist, sie zu zeigen. Die 43-jährige Schauspielerin behauptete kürzlich, sie habe noch nie Magersucht gehabt, und sie habe die Menschen satt, die immer auf ihr Essen achten..

„Ich habe keine Magersucht. Ich hatte noch nie Magersucht und ich habe keine Essstörung... Ich bin nur dünn ", sagte sie der Daily Mail.

Emmy Winehouse

Neben der Alkohol- und Drogenabhängigkeit hatte die britische Sängerin Amy Winehouse Probleme mit dem Essen. Magersucht hat das Aussehen des Stars dramatisch verändert und sie von der sexy und schockierenden Sängerin Amy in einen hageren Schatten verwandelt.

Leider endete das Leben des Sängers sehr früh im Alter von 27 Jahren mit Alkoholismus. Lesen Sie in unserem Artikel über andere talentierte Stars, die ebenfalls nicht 40 Jahre alt wurden..

Jared Leto

Jared Leto gewann einen Oscar als bester Nebendarsteller für seine herzzerreißende Darstellung als HIV-positive Transgender-Frau. Distrikt im Dallas Buyers Club.

Sein extremer Gewichtsverlust wurde vom Modefotografen Terry Richardson festgehalten, der auf seiner Website schockierende Bilder des Skeletts des Sterns und nicht des Torsos veröffentlichte..

Leto gab zu, dass es unglaublich schwierig war, mit dem Essen aufzuhören, aber er verlor seine Kilogramm.

Amal Clooney

Amal isst am liebsten Fisch oder Meeresfrüchte, und sie selbst sieht aus wie ein dünner Hering: Streichhölzer, abgemagertes Gesicht und Größe - weniger als XS. Seit der Geburt der Zwillinge befolgt George Clooneys Frau eine strenge Diät, obwohl sie bereits 49 kg bei einer Körpergröße von 1 Meter und 74 cm wiegt. Mit einem BMI (Body Mass Index) von knapp 16 ist sie untergewichtig, was fast tödlich ist!

Trotz einer erwarteten Scheidung durch eine angespannte Beziehung zu ihrem Ehemann hielt Amal Clooney fast ein Jahr lang an ihrer Fischdiät fest. Morgens - Algensuppe, mittags und abends - Fisch, Hummus mit Vollkorncracker - die einzige Ausnahme. Sie geht eine Stunde am Tag spazieren und macht manchmal Gewichte oder Pilates. Ich frage mich, woher sie Kraft und Energie für Kinder bekommt?

Christian Bale

Die typisch sportliche Figur Christian Bale verblüffte das Publikum, als er für seine Rolle in dem Psychothriller The Machinist (2004) fast 30 kg abnahm. Er sagt, er habe mit einer Dose Thunfisch, einem Apfel und Zigaretten überlebt, 10 Stunden gelesen und nur 2 Stunden am Tag geschlafen. Er hatte keine emotionalen Sprünge, aber im Gegenteil, man könnte sagen, der Schauspieler verstand sein Zen.

„Es ist eine erstaunliche Erfahrung. Wenn du so dünn bist, dass du kaum die Treppe hinaufsteigen kannst... bist du wie ein Wesen mit einem reinen Gedanken. Als ob du deinen Körper verlassen hättest ".

Interessanterweise musste Bale sechs Monate nach den Dreharbeiten hart an der Gewichtszunahme für den Film Batman Begins arbeiten und wiederholte 2010 seine Erfahrung mit dem kritischen Gewichtsverlust für den Film The Fighter..

Keira Knightley

Es stellt sich heraus, dass Kiras Großmutter und Urgroßmutter an Magersucht litten, aber die Schauspielerin selbst behauptet, dass sie diese Krankheit nie hatte. Gerüchte, dass Knightley an Magersucht leidet, verfolgen sie seit Jahren, aber der Star hat sich bereits daran gewöhnt und behauptet, dass man in Hollywood bereit sein sollte, dem Körper mehr Aufmerksamkeit zu schenken..

Die Schauspielerin führt ihre schlanke Figur auf gute Gene und einen schnellen Stoffwechsel zurück, der nicht ganz einer gesunden Ernährung und Bewegung folgt. Knightley scherzt: „Schon der Gedanke an eine Diät bringt mich dazu, Pommes und Eis zu wollen. Ich hasse es einfach, ins Fitnessstudio zu gehen. Die größte Übung, die ich mache, ist das Einschalten des Fernsehers. ".

Madonna

Im Jahr 2010 wurde die Sängerin und Schauspielerin der Magersucht und Bulimie verdächtigt.

Madonna folgt einer sehr strengen makrobiotischen Diät, die Weizen, Eier, Fleisch und Milchprodukte verbietet und die Vorteile des sogenannten "Meeresgemüses" hervorhebt. Eigentlich ist Madonnas Charakter, zu handeln, viel zu trainieren und nicht herumzuspielen.

Celine Dion

Der 51-jährige Star wird auf Twitter oft getrollt, weil er zu dünn ist. Selbst während eines Besuchs auf der Paris Fashion Week im Jahr 2018 interessierten sich Kommentatoren mehr für ihr Gewicht als für ihre Kleidung. Sie wurde als dünn und schwach bezeichnet und machte sich Sorgen um den Gesundheitszustand der Künstlerin, worauf sie antwortete, dass der neue Look sie vollkommen zufriedenstelle:

„Ich mache es für mich. Ich möchte mich stark, schön, weiblich, grausam und sexy fühlen. ".

Was denken Sie?

Candice Swanepoel

Ihre schockierend schlanke Figur erregte die Aufregung der Fans, als sie bei der Victoria's Secret Badebekleidungsshow im Frühjahr 2011 auftrat. Das südafrikanische Model bestand darauf: "Ich bin gesund und glücklich".

Candice erklärte ihren schlanken Körperbau mit Diät, Bewegung und einem vollen Terminkalender.

Es ist erwähnenswert, dass in letzter Zeit immer mehr Details über die harten Arbeitsbedingungen bei der berühmten Marke aufgetaucht sind, die als "Zirkus der wettbewerbsfähigen Magersucht" bezeichnet wird. Für die geringste Gewichtszunahme sind Models tatsächlich gezwungen, mit dem Essen aufzuhören, und werden auch mit einem Verweis belohnt. Einer der Ex-Engel der Marke gab zu, dass der psychologische Druck auf sie schnell zu Magersucht wurde, mit der das Mädchen vier Jahre lang kämpfte.

Macaulay Culkin

Fotos des schmerzhaft dünnen Macaulay Culkin, der 2012 die Welt erblickte, lösten eine Reihe von Gerüchten über Magersucht und die Rückkehr zu Drogen aus. Das ehemalige Sternenkind wurde beim Gehen fotografiert und sah aufgrund eingefallener Wangen und erhabener Knochen im Gesicht unglaublich abgemagert aus..

Der berühmteste Kinderschauspieler aller Zeiten erlebte schwierige Zeiten - die Trennung der Beziehungen zu seinen Eltern, Drogenabhängigkeit und Verhaftung, der Tod seiner Schwester Dakota, ein Skandal um die Freundschaft mit Michael Jackson und schließlich ein Spucken mit Mila Kunis. Aber jetzt können die Fans ausatmen. Er sieht fröhlich und frisch aus, ist mit neuen Projekten beschäftigt und hat anscheinend eine neue Leidenschaft - Brenda Song.

Donatella und Allegra Versace

Der Mord an Gianni Versace war für seine Nichte Allegra ein Doppelschuss. Das Mädchen verlor ihren geliebten Onkel, erbte 50% seines Modeimperiums (ungefähr 800 Millionen Dollar), aber dies wurde für sie zu einer unnötigen Belastung.

Aufgrund des Rummels um ihre Person begann das Mädchen von Jahr zu Jahr mehr und mehr abzunehmen, und ihre Familie wandte sich an die besten Spezialisten, um letztendlich die Magersucht zu überwinden. Allegra hörte tatsächlich auf zu essen, sobald sie die Nachrichten über sich in der Presse sah. Sie hasst Los Angeles, die Medien und das öffentliche Leben und bevorzugt Einsamkeit und Kommunikation mit ihrer Familie..

Die Mutter des Mädchens, Donatella Versace, entstellte sich ebenfalls durch Drogenkonsum und eine große Leidenschaft für plastische Chirurgie..

Matthew McConaughey

Er verlor 17 kg für seine Rolle als AIDS-Patient, was ihm den Titel des besten Schauspielers bei den Oscars einbrachte. McConaughey musste sich vorübergehend von einem sexy und aufgepumpten Körper trennen, was im Film "Supermike" bewundert werden kann..

Der Schauspieler versuchte, mit Cardio schnell Pfund zu verlieren, gibt jedoch zu, dass 90% des Gewichtsverlusts auf Essen und Portionsgröße zurückzuführen waren..

Sarah Jessica Parker

Der Sex and the City-Star wurde besonders für ihre übermäßig muskulösen Arme kritisiert..

Seit ihrem ersten Auftritt auf den Bildschirmen waren SJPs selbst für Hollywood immer von Fragen nach ihrer übermäßigen Dünnheit geplagt. Immer wenn sie gefragt wird, wie sie die amerikanische Größe in ihren Jahren auf Null gehalten hat, gab die Schauspielerin der "Genetik" die Schuld. Die Hauptwaffe des Stars sind außerdem tägliche Workouts und viele Spaziergänge in New York..

Tori Rechtschreibung

Der Star der Jugendserie "Beverly Hills 90210" stand oft im Rampenlicht von Journalisten - die Medien diskutierten die großen Brüste der Schauspielerin, im krassen Gegensatz zu ihrer allgemeinen Dünnheit. Es stellte sich heraus, dass dies nicht die Grenze war. Nach der Geburt von zwei Babys begann Tory schnell abzunehmen und weigerte sich fast zu essen, obwohl das Ergebnis des Experiments äußerst enttäuschend war..

Jetzt wird die Schauspielerin im Gegenteil beschuldigt, übergewichtig zu sein, einschließlich ihrer Kinder..

Lily-Rose Depp

Die 20-jährige Tochter von Johnny Depp und Vanessa Paradis gab zu, an Magersucht zu leiden, und kritische Kommentare in sozialen Netzwerken zu ihrem Aussehen bedrücken sie.

„Es ist sehr schmerzhaft und überwältigend für mich, weil ich viel Energie aufgewendet habe, um die Krankheit zu bekämpfen. Ich war sehr jung, als ich mit Magersucht konfrontiert war. Es war sehr schwierig für mich, damit umzugehen. Jeder, der mit diesem Problem vertraut ist, weiß, wie schwierig es ist, zum normalen Leben zurückzukehren. ".

Lily-Rose hat jedoch im Kampf gegen die Krankheit außerordentliche Ausdauer gezeigt, konnte sie überwinden und ist sehr stolz auf die Ergebnisse..