Antidepressiva: Eine Liste von Medikamenten, Namen, Preisen und Auswirkungen auf den Körper

Antidepressiva sind Medikamente, die die Stimmung verbessern und Angstzustände und Reizbarkeit lindern. Meistens verschreiben Ärzte sie bei chronischem Stress oder depressiven Störungen..

Bei Verletzungen des emotionalen Hintergrunds im Körper ändert sich nicht nur die Aktivität des Nervensystems, sondern auch die Produktion von Substanzen, die für gute Laune und eine ruhige Wahrnehmung der Realität verantwortlich sind.


Pflanzenstoffe (Mutterkraut, Baldrian, Eleutherococcus, Zitronengras usw.) werden seit langem als Wirkstoffe eingesetzt, die sich positiv auf die menschliche Psyche auswirken. Und im 20. Jahrhundert erschienen synthetisierte Pillen, die den Spiegel der Neurotransmitter (Serotonin, Noradrenalin, Dopamin) regulieren, Substanzen, von denen die emotionale Stimmung eines Menschen abhängt.

So spiegelt der Name einer Gruppe von pharmakologischen Arzneimitteln genau ihre Wirkung wider, die in den kulturellen Bereichen des menschlichen Lebens Anwendung findet. Dies scheint damit zu tun zu haben, wie die Medikamente wirken und wie sie die Stimmung verbessern können..

Wirkmechanismus

Das Geheimnis unseres Gefühlslebens wird durch die biochemische Theorie enthüllt. Im Zentrum ihrer Verschlechterung stehen Prozesse, die die Menge biogener Substanzen im menschlichen Körper reduzieren. Antidepressiva sind in der Lage, den chemischen Stoffwechsel in Gehirnzellen zu normalisieren, den Serotonin-, Dopamin- und Noradrenalinspiegel zu regulieren, Hormone, die für die gute Laune einer Person verantwortlich sind.

Diese Medikamente können je nach ihrer Wirkung die Beschlagnahme von Mediatoren durch Neuronen blockieren oder ihre Konzentration erhöhen (Produktion durch die Drüsen des Gehirns oder der Nebennieren)..

Anwendungshinweise

Antidepressiva werden empfohlen und sind in der Therapie weit verbreitet:

  • Neurosen;
  • Phobien (Ängste);
  • erhöhte Angst;
  • chronische Depression;
  • anhaltender Stress;
  • Panikzustände;
  • Anerexie oder Bulimie;
  • sexuelle Funktionsstörungen;
  • affektive Störungen;
  • Ablehnung von Drogen, Alkohol, Nikotin.

Daher ist es sehr wichtig, das richtige Medikament auszuwählen und seine Nebenwirkungen sorgfältig zu untersuchen. Erst wenn Sie alle Vor- und Nachteile eines Arzttermins (Neurologe, Psychotherapeut, Psychiater) abgewogen haben, können Sie in die Apotheke gehen, um ein Antidepressivum zu kaufen.

Einstufung

1. Timiretika stimulieren die Aktivität des Nervensystems.
2. Thymoleptika, Arzneimittel mit ausgeprägter sedierender (sedierender) Wirkung.
3. Wahllose Handlung (Melipramin, Amisol).
4. Selektive Wirkung (Flunisan, Sertralin, Fluvoxamin, Maprotelin, Reboxetin).
5. Monoaminoxidasehemmer (Transamin, Autorix).
6. Selektiv (Coaxil, Mirtazapin).
7. Leichte Antidepressiva (Doxepin, Mianserin, Tianeptin) verbessern sanft Schlaf und Stimmung und wirken sich positiv auf die Wahrnehmung der Realität einer Person aus.
8. Starke Antidepressiva (Imipramin, Maprotilin, Amitriptylin, Paroxetin) beseitigen aktiv und schnell die Manifestationen einer Depression, haben jedoch eine Reihe ausgeprägter Nebenwirkungen.

Die beliebtesten rezeptfreien Antidepressiva

Namen und Preise:

  • Deprim, ein Beruhigungsmittel auf der Basis von Kräuterextrakten, wirkt beruhigend und entspannend. Die Kosten betragen 200-250 Rubel;
  • Persen (170-230 Rubel), ein Kräuterheilmittel, das Minze, Zitronenmelisse und Baldrian enthält, hilft gut in Stresssituationen und bei emotionalem Stress.
  • novo-passit (270-350 Rubel), ein pflanzliches Heilmittel, das eine komplexe Wirkung auf das Nervensystem hat - verbessert die Stimmung und trägt zu einer positiven Wahrnehmung der Welt bei.

Alkoholtinkturen wirken mild antidepressiv:

  • Maralwurzel, Immortelle, Rhodiola rosea (lindern das Gefühl von Müdigkeit, Apathie);
  • Liuzei, erhöhe den allgemeinen Ton des Körpers;
  • Ginseng, fördert Kraft und Aktivität;
  • lockt, stimuliert die Leistung;
  • Minze, Baldrian, Mutterkraut, normalisieren den Schlaf, lindern nervöse Spannungen.
    Preise für diese Fonds in Apotheken im Durchschnitt: von 50 bis 100 Rubel.

Trizyklische Antidepressiva werden zur Behandlung von anhaltenden und anhaltenden Depressionen eingesetzt.

  • zoloft lindert Anzeichen von Depressionen und verbessert die emotionale Stimmung;
  • Aphazen, ein mildes Medikament, das das Nervensystem entspannt;
  • Lerivon normalisiert den Spiegel der Freudehormone;
  • Amitriptylin beseitigt aktiv Reizungen, Phobien, Angstzustände und somatische Anzeichen von neurotischen Störungen;
  • Clomipramin kann emotionalen Stress und Stress bei Depressionen reduzieren;
  • Lyudiomil normalisiert die Stimmung und hilft, Angstzustände zu reduzieren.
  • Saroten, wirkt beruhigend.


Antidepressiva der neuen Generation (Liste der besten Medikamente):

  • Venlafaxin, Ärzte schätzen dieses Mittel für seine einzigartige Eigenschaft - wenn Nebenwirkungen auftreten, kann seine Dosis reduziert werden und sie verschwinden, d.h. Patienten haben die Möglichkeit, sich einer Therapie vollständig zu unterziehen, ohne das Medikament abzubrechen oder zu ersetzen;
  • Serenata, ein aktives Arzneimittel, ohne die Wirkung einer Gewichtszunahme;
  • Fluoxetin hat sich bei der Behandlung von Bulimie (ständiges Verlangen nach Essen) bewährt, stellt die Aktivität der emotionalen Sphäre wieder her und bekämpft Schlaflosigkeit.

Besondere Empfehlungen

Bevor Sie mit der Einnahme von Antidepressiva beginnen, ist es wichtig zu wissen:

  • Diese Medikamente können die Arbeit des Nervensystems verlangsamen. Daher sollten Personen, deren Beruf mit Konzentration und Autofahrern zusammenhängt, ein Medikament ohne beruhigende Wirkung wählen.
  • Antidepressiva und Alkohol sind nicht kompatibel. Die gleichzeitige Anwendung macht die Behandlung unbrauchbar oder kann die Krankheit verschlimmern.
  • Für eine Langzeitbehandlung ist es wichtig, Mittel aus dieser Gruppe zusammen mit dem behandelnden Arzt auszuwählen und ständig unter seiner Kontrolle zu sein.

Antidepressiva ohne Rezept: Namen, Preise, Liste

In letzter Zeit hat die Zahl der Menschen, die an Depressionen leiden, erheblich zugenommen. Dies ist hauptsächlich auf den hektischen Rhythmus des modernen Lebens und den erhöhten Stress zurückzuführen. Hinzu kommen wirtschaftliche und soziale Probleme. All dies kann die geistige und geistige Gesundheit der Menschen nicht beeinträchtigen..

Menschen spüren Veränderungen in ihrer Psyche, wenn sie sich in ihrer Leistung und ihren sozialen Beziehungen widerspiegeln. Sie gehen zum Arzt um Rat und oft diagnostiziert er sie - Depression.

Was ist Depression und wie gefährlich ist sie?

Zunächst ist zu beachten, dass man sich vor dieser Diagnose nicht fürchten sollte. Die Krankheit bedeutet nicht, dass die Person, die darunter leidet, geistig oder geistig behindert ist. Es beeinträchtigt nicht die kognitiven Funktionen des Gehirns und kann in den meisten Fällen geheilt werden..

Depressionen sind jedoch nicht nur schlechte Laune oder Traurigkeit, die von Zeit zu Zeit gesunde Menschen treffen können. Mit Depressionen verliert eine Person jegliches Interesse am Leben, fühlt sich ständig überfordert und müde und kann keine einzige Entscheidung treffen.

Depressionen sind gefährlich, da sie den gesamten Körper betreffen und irreversible Veränderungen in einigen Organen verursachen können. Darüber hinaus verschlechtern sich mit Depressionen die Beziehungen zu anderen, die Arbeit wird unmöglich, Selbstmordgedanken treten auf, die manchmal ausgeführt werden können..

Depressionen sind nicht wirklich das Ergebnis des schwachen Willens eines Menschen, seiner unzureichenden Bemühungen, die Situation zu korrigieren. In den meisten Fällen handelt es sich um eine biochemische Erkrankung, die durch Stoffwechselstörungen und eine Verringerung der Menge bestimmter Hormone im Gehirn verursacht wird, hauptsächlich Serotonin, Noradrenalin und Endorphin, die als Neurotransmitter wirken..

Daher ist eine Depression in der Regel nicht immer möglich, um nicht-medikamentöse Mittel zu heilen. Es ist bekannt, dass eine Person in einer depressiven Stimmung durch eine Veränderung der Umgebung, Entspannung und Autotrainingsmethoden usw. unterstützt werden kann. Alle diese Methoden erfordern jedoch erhebliche Anstrengungen des Patienten, seines Willens, seines Verlangens und seiner Energie. Und mit Depressionen tun sie es einfach nicht. Es stellt sich heraus, dass es sich um einen Teufelskreis handelt. Und es ist oft unmöglich, es ohne die Hilfe von Medikamenten zu brechen, die die biochemischen Prozesse im Gehirn verändern..

Einstufung von Antidepressiva nach dem Wirkprinzip auf den Körper

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Antidepressiva zu klassifizieren. Eine davon basiert auf der Art der klinischen Wirkung von Medikamenten auf das Nervensystem. Insgesamt wurden drei Arten solcher Aktionen identifiziert:

  • Beruhigungsmittel
  • Ausgewogen
  • Aktivieren

Beruhigende Antidepressiva wirken beruhigend auf die Psyche, lindern Angstzustände und steigern die Aktivität von Nervenprozessen. Aktivierende Medikamente wirken gut bei Manifestationen von Depressionen wie Apathie und Lethargie. Ausgewogene Präparate wirken universell. In der Regel ist die beruhigende oder stimulierende Wirkung von Arzneimitteln bereits zu Beginn der Einnahme zu spüren..

Einstufung von Antidepressiva nach dem Prinzip der biochemischen Wirkung

Diese Klassifizierung wird als traditionell angesehen. Es basiert darauf, welche Chemikalien im Medikament enthalten sind und wie sie die biochemischen Prozesse im Nervensystem beeinflussen..

Trizyklische Antidepressiva (TCAs)

Eine große und vielfältige Gruppe von Drogen. TCAs werden seit langem zur Behandlung von Depressionen eingesetzt und haben eine solide Evidenzbasis. Die Wirksamkeit einiger Medikamente der Gruppe ermöglicht es uns, sie als Standard für Antidepressiva zu betrachten.

Trizyklische Medikamente können die Aktivität der Neurotransmitter - Noradrenalin und Serotonin - erhöhen und dadurch die Ursachen für Depressionen verringern. Der Name der Gruppe wurde von Biochemikern angegeben. Es ist mit dem Auftreten der Moleküle von Substanzen in dieser Gruppe verbunden, die aus drei miteinander verbundenen Kohlenstoffringen bestehen.

TCAs sind wirksame Medikamente, haben aber viele Nebenwirkungen. Sie werden bei etwa 30% der Patienten beobachtet.

Die wichtigsten Medikamente der Gruppe sind:

  • Amitriptylin
  • Imipramin
  • Maprotilin
  • Clomipramin
  • Mianserin

Amitriptylin

Trizyklisches Antidepressivum. Bietet sowohl antidepressive als auch milde analgetische Wirkungen

Inhaltsstoffe: 10 oder 25 mg Amitriptylinhydrochlorid

Darreichungsform: Pillen oder Tabletten

Indikationen: Depressionen, Schlafstörungen, Verhaltensstörungen, gemischte emotionale Störungen, chronisches Schmerzsyndrom, Migräne, Enuresis.

Nebenwirkungen: Unruhe, Halluzinationen, Sehstörungen, Tachykardie, Druckschwankungen, Tachykardie, Verdauungsstörungen

Gegenanzeigen: Herzinfarkt, individuelle Unverträglichkeit, Stillzeit, Alkoholvergiftung und Psychopharmaka, Herzmuskelleitungsstörungen.

Anwendung: unmittelbar nach den Mahlzeiten. Die Anfangsdosis beträgt 25-50 mg nachts. Allmählich wird die Tagesdosis in drei Dosen auf 200 mg erhöht.

Monoaminoxidasehemmer (MAO-Hemmer)

Dies sind Antidepressiva der ersten Generation.

Monoaminoxidase ist ein Enzym, das verschiedene Hormone, einschließlich Neurotransmitter, zerstört. MAO-Hemmer stören diesen Prozess, wodurch die Anzahl der Neurotransmitter im Nervensystem zunimmt, was wiederum zur Aktivierung mentaler Prozesse führt.

MAO-Hemmer sind sehr wirksame und billige Antidepressiva, aber sie haben viele Nebenwirkungen. Diese beinhalten:

  • Hypotonie
  • Halluzinationen
  • Rave
  • Schlaflosigkeit
  • Agitation
  • Verstopfung
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Sexuelle Dysfunktion
  • Sehbehinderung

Wenn Sie einige Medikamente einnehmen, sollten Sie auch eine spezielle Diät einhalten, um die Aufnahme potenziell gefährlicher Enzyme zu vermeiden, die von MAO metabolisiert werden.

Die modernsten Antidepressiva dieser Klasse können nur einen der beiden Enzymtypen - MAO-A oder MAO-B - hemmen. Diese Antidepressiva haben weniger Nebenwirkungen und werden als selektive Inhibitoren bezeichnet. Nichtselektive Inhibitoren werden derzeit selten eingesetzt. Ihr Hauptvorteil sind ihre geringen Kosten..

Wichtige selektive MAO-Inhibitoren:

  • Moclobemid
  • Pirindol (Pyrazidol)
  • Bethol
  • Metralindol
  • Harmaline
  • Selegiline
  • Razagilin

Moclobemid

Antidepressivum, selektiver MAO-Hemmer. Wirkt hauptsächlich auf MAO Typ A, hat antidepressive und immunstimulierende Wirkungen.

Indikationen: Schizophrenie, soziale Phobie, manisch-depressive Psychose, Alkoholismus, reaktive, senile, neurotische Depression

Gegenanzeigen: Verschlimmerungen von psychischen Erkrankungen, Unruhe, Verwirrtheit, Unruhe, Schwangerschaft und Stillzeit.

Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Schwindel, Verdauungsstörungen und Darmstörungen

Anwendung: nach den Mahlzeiten. Die tägliche Dosierung beträgt 300-600 mg, drei Dosen pro Tag. Die Dosierung wird schrittweise erhöht.

Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs)

Diese Medikamente gehören zur dritten Generation von Antidepressiva. Sie werden von Patienten relativ leicht toleriert und haben im Vergleich zu TCAs und MAO-Inhibitoren weniger Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Ihre Überdosierung ist im Vergleich zu anderen Gruppen von Medikamenten nicht so gefährlich. Die Hauptindikation für die medikamentöse Behandlung ist eine Major Depression.

Das Wirkprinzip der Medikamente basiert auf der Tatsache, dass der Neurotransmitter Serotonin, der zur Übertragung von Impulsen zwischen Neuronen durch Kontakte verwendet wird, nicht zu der Zelle zurückkehrt, die den Nervenimpuls überträgt, wenn er SSRI ausgesetzt ist, sondern zu einer anderen Zelle übertragen wird. So erhöhen Antidepressiva wie SSRIs die Aktivität von Serotonin in der Nervenkette, was sich günstig auf von Depressionen betroffene Gehirnzellen auswirkt..

Medikamente dieser Gruppe sind in der Regel besonders wirksam bei schweren Depressionen. Bei depressiven Störungen von leichter bis mittelschwerer Schwere ist die Wirkung von Arzneimitteln nicht so spürbar. Eine Reihe von Ärzten ist jedoch anderer Meinung, nämlich dass es vorzuziehen ist, bewährte TCAs bei schweren Formen von Depressionen zu verwenden..

Die therapeutische Wirkung von SSRIs tritt nicht sofort auf, normalerweise nach 2-5 Wochen der Verabreichung.

Diese Klasse umfasst Substanzen wie:

  • Fluoxetin
  • Paroxetin
  • Citalopram
  • Sertralin
  • Fluvoxamin
  • Escitalopram

Fluoxetin

Antidepressivum, selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer. Wirkt antidepressiv, lindert Depressionsgefühle

Freisetzungsform: Tabletten 10 mg

Indikationen: Depression unterschiedlicher Herkunft, Zwangsstörung, Bulimia nervosa

Gegenanzeigen: Epilepsie, Anfallsneigung, schweres Nieren- oder Leberversagen, Glaukom, Adenom, Suizidtendenz, Einnahme von MAO-Hemmern

Nebenwirkungen: Hyperhidrose, Schüttelfrost, Serotoninvergiftung, Verdauungsstörungen

Anwendung: unabhängig von der Nahrungsaufnahme. Das übliche Regime ist einmal täglich morgens 20 mg. Nach drei Wochen kann die Dosis verdoppelt werden.

Fluoxetin-Analoga: Deprex, Prodep, Prozac

Andere Arten von Drogen

Es gibt auch andere Gruppen von Arzneimitteln, beispielsweise Norepinephrin-Wiederaufnahmehemmer, selektive Norepinephrin-Wiederaufnahmehemmer, noradrenerge und spezifische serotonerge Arzneimittel, melatonerge Antidepressiva. Unter solchen Arzneimitteln sind Bupropion (Zyban), Maprotilin, Reboxetin, Mirtazapin, Trazadon, Agomelatine. All dies sind gute Antidepressiva, bewährte Heilmittel..

Bupropion (Zyban)

Antidepressivum, selektiver Norepinephrin- und Dopamin-Wiederaufnahmehemmer. Antagonist von Nikotinrezeptoren, aufgrund dessen es bei der Behandlung von Nikotinsucht weit verbreitet ist.

Freisetzungsform: Tabletten 150 und 300 mg.

Indikationen: Depression, soziale Phobie, Nikotinsucht, saisonale affektive Störung.

Gegenanzeigen: Allergie gegen Komponenten, Alter bis zu 18 Jahren, gleichzeitige Anwendung mit MAO-Hemmern, Anorexia nervosa, Krampfstörungen.

Nebenwirkungen: Eine Überdosierung des Arzneimittels ist äußerst gefährlich und kann epileptische Anfälle verursachen (2% der Patienten in einer Dosis von 600 mg). Urtikaria, Anorexie oder Appetitlosigkeit, Zittern, Tachykardie werden ebenfalls beobachtet.

Anwendung: Das Arzneimittel sollte einmal täglich morgens eingenommen werden. Die typische Dosis beträgt 150 mg, die maximale Tagesdosis 300 mg.

Antidepressiva der neuen Generation

Dies sind neue Medikamente, die hauptsächlich SSRI-Antidepressiva enthalten. Unter den vor relativ kurzer Zeit synthetisierten Arzneimitteln haben sich Arzneimittel gut gezeigt:

  • Sertralin
  • Fluoxetin
  • Fluvoxamin
  • Mirtazalin
  • Escitalopram

Unterschied zwischen Antidepressiva und Beruhigungsmitteln

Viele Menschen glauben, dass Beruhigungsmittel ein guter Weg sind, um Depressionen zu bekämpfen. In Wirklichkeit ist dies jedoch nicht der Fall, obwohl Beruhigungsmittel häufig zur Behandlung von Depressionen eingesetzt werden..

Was ist der Unterschied zwischen diesen Drogenklassen? Antidepressiva sind Medikamente, die normalerweise eine stimulierende Wirkung haben, die Stimmung normalisieren und psychische Probleme lindern, die mit dem Mangel an bestimmten Neurotransmittern verbunden sind. Diese Klasse von Medikamenten ist lange wirksam und betrifft Menschen mit einem gesunden Nervensystem nicht..

Beruhigungsmittel sind in der Regel schnell wirkende Mittel. Sie können zur Bekämpfung von Depressionen eingesetzt werden, meist jedoch als Adjuvantien. Die Essenz ihrer Auswirkungen auf die menschliche Psyche liegt nicht in der langfristigen Korrektur seines emotionalen Hintergrunds wie bei Medikamenten gegen Depressionen, sondern in der Unterdrückung von Manifestationen negativer Emotionen. Sie können als Mittel verwendet werden, um Angst, Unruhe, Unruhe, Panikattacken usw. zu reduzieren. Daher sind sie mehr Anti-Angst- und Anti-Angst-Medikamente als Antidepressiva. Darüber hinaus machen die meisten Beruhigungsmittel, insbesondere Diazepin-Medikamente, im Verlauf der Behandlung süchtig und süchtig..

Können Sie Antidepressiva ohne Rezept kaufen??

Gemäß den in Russland geltenden Vorschriften für die Abgabe von Arzneimitteln erfordert die Beschaffung von Psychopharmaka in Apotheken einen Arzttermin, dh eine Verschreibung. Und Antidepressiva sind keine Ausnahme. Daher können starke Antidepressiva theoretisch nicht ohne Rezept gekauft werden. In der Praxis können Apotheker natürlich manchmal die Regeln für das Streben nach Gewinn ignorieren, aber dieses Phänomen ist nicht selbstverständlich. Und wenn Sie in einer Apotheke Medikamente ohne Rezept erhalten, bedeutet dies nicht, dass die Situation in einer anderen Apotheke dieselbe ist..

Sie können ohne ärztliche Verschreibung nur Medikamente zur Behandlung von leichten depressiven Störungen wie Afobazol, Beruhigungsmittel "tagsüber" und Kräuterpräparate kaufen. In den meisten Fällen sind sie jedoch schwer als echte Antidepressiva einzustufen. Es wäre richtiger, sie als Beruhigungsmittel einzustufen..

Afobazol

Anti-Angst-, anxiolytisches und mildes Antidepressivum der russischen Produktion ohne Nebenwirkungen. OTC-Medikament.

Herstellungsverfahren: Tabletten 5 und 10 mg

Indikationen: Angststörungen und Zustände unterschiedlicher Herkunft, Schlafstörungen, neurozirkulatorische Dystonie, Alkoholentzug.

Nebenwirkungen: Nebenwirkungen während der Einnahme des Arzneimittels sind äußerst selten. Dies können allergische Reaktionen, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Kopfschmerzen sein.

Anwendung: Es ist ratsam, das Medikament nach den Mahlzeiten einzunehmen. Eine Einzeldosis beträgt 10 mg, eine Tagesdosis 30 mg. Der Behandlungsverlauf beträgt 2-4 Wochen..

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile der Tabletten, Alter bis 18 Jahre, Schwangerschaft und Stillzeit

Warum ist eine Selbstbehandlung bei Depressionen gefährlich?

Bei der Behandlung von Depressionen sind viele Faktoren zu berücksichtigen. Dies ist der Gesundheitszustand des Patienten, die physiologischen Parameter seines Körpers, eine Art von Krankheit und andere Medikamente, die er einnimmt. Nicht jeder Patient wird in der Lage sein, alle Faktoren unabhängig zu analysieren und das Arzneimittel und seine Dosierung so zu wählen, dass es nützlich ist und keinen Schaden verursacht. Nur Spezialisten - Psychotherapeuten und Neuropathologen mit umfassender praktischer Erfahrung - können dieses Problem lösen und sagen, welche Antidepressiva für einen bestimmten Patienten am besten geeignet sind. Schließlich führt dasselbe Arzneimittel, das von verschiedenen Personen angewendet wird, in einem Fall zu einer vollständigen Heilung, in dem anderen Fall - es hat keine Wirkung, im dritten Fall - kann es sogar die Situation verschlimmern.

Fast alle Medikamente gegen Depressionen, auch die leichtesten und sichersten, können Nebenwirkungen verursachen. Und es gibt keine starken Medikamente ohne Nebenwirkungen. Besonders gefährlich ist ein längerer unkontrollierter Drogenkonsum oder eine Überdosierung. In diesem Fall kann es zu einer Vergiftung des Körpers mit Serotonin (Serotonin-Syndrom) kommen, die tödlich sein kann..

Wie bekomme ich ein Rezept für ein Medikament??

Wenn Sie glauben, depressiv zu sein, wird empfohlen, einen Psychotherapeuten oder Neurologen aufzusuchen. Nur er kann Ihre Symptome sorgfältig untersuchen und das für Ihren Fall geeignete Medikament verschreiben..

Pflanzliche Heilmittel gegen Depressionen

Die beliebtesten Kräuterpräparate zur Hebung enthalten heute Extrakte aus Minze, Kamille, Baldrian und Mutterkraut. Aber die Medikamente, die Johanniskraut enthielten, waren am wirksamsten bei Depressionen..

Der Mechanismus der therapeutischen Wirkung von Johanniskraut ist noch nicht geklärt, aber Wissenschaftler glauben, dass das darin enthaltene Enzym Hypericin die Synthese von Noradrenalin aus Dopamin beschleunigen kann. Johanniskraut enthält auch andere Substanzen, die sich positiv auf das Nervensystem und andere Körpersysteme auswirken - Flavonoide, Tannine, ätherische Öle.

Johanniskrautpräparate sind milde Antidepressiva. Sie helfen nicht bei allen Depressionen, insbesondere bei ihren schweren Formen. Trotzdem wurde die Wirksamkeit von Johanniskraut bei leichter bis mittelschwerer Depression durch ernsthafte klinische Studien nachgewiesen, in denen es sich nicht schlechter und in einigen Parametern sogar besser als die beliebten trizyklischen Medikamente gegen Depressionen und SSRIs zeigte. Darüber hinaus haben Johanniskrautpräparate eine relativ geringe Anzahl von Nebenwirkungen. Sie können von Kindern ab 12 Jahren eingenommen werden. Unter den negativen Auswirkungen der Einnahme von Johanniskrautpräparaten ist das Phänomen der Photosensibilisierung zu beachten, das darin besteht, dass Hautausschläge und Verbrennungen auftreten können, wenn die Haut während der Behandlung mit dem Arzneimittel Sonnenlicht ausgesetzt wird.

Johanniskrautmedikamente werden ohne Rezept verkauft. Wenn Sie also nach einem rezeptfreien Mittel gegen Depressionen suchen, ist diese Klasse von Medikamenten möglicherweise die beste Wahl..

Einige Vorbereitungen basierend auf Johanniskraut:

  • Negrustin
  • Deprim
  • Gelarium Hypericum
  • Neuroplant

Negrustin

Antidepressivum und Anti-Angst-Mittel auf Basis von Johanniskrautextrakt

Freisetzungsform: Es gibt zwei Arten der Freisetzung - Kapseln, die 425 mg Johanniskrautextrakt und eine Lösung für die interne Verabreichung enthalten und in 50- und 100-ml-Fläschchen gegossen werden.

Indikationen: leichte bis mittelschwere Depression, Depression vom hypochondrischen Typ, Angstzustände, manisch-depressive Zustände, chronisches Müdigkeitssyndrom.

Gegenanzeigen: Photodermatitis, endogene Depression, Schwangerschaft und Stillzeit, gleichzeitige Anwendung von MAO-Hemmern, Cyclosporin, Digoxin und einigen anderen Arzneimitteln.

Nebenwirkungen: Ekzeme, Urtikaria, erhöhte allergische Reaktionen, Magen-Darm-Störungen, Kopfschmerzen, Eisenmangelanämie.

Starke Antidepressiva ohne Rezept

Eine gute psychische Gesundheit ist wichtig für das moderne Lebenstempo. Oft ist es erschöpft und dann werden Stressperioden durch Depressionen ersetzt. Ein Mensch gerät in die Zeitnot seiner Probleme und Erfahrungen. Leichte Antidepressiva können über einen bestimmten Zeitraum einen gleichmäßigen Geisteszustand aufrechterhalten.

OTC-Medikamente und ihre Eigenschaften

Bei tiefen und schweren Depressionen und psychischen Störungen werden "schwere Artillerie" oder die stärksten Psychopharmaka eingesetzt, die nur auf Rezept erhältlich sind. Sie werden von einem Arzt überwacht, sind wirksam und werden auch bei der Behandlung von Panikattacken eingesetzt. Wenn die Stimmung bei Null ist oder die Person entmutigt ist, helfen Antidepressiva, die ohne Rezept gekauft werden können. Ihre Fähigkeiten sind ziemlich umfangreich:

  • schnell wirken und die Anzeichen einer Depression beseitigen;
  • eine kleine Liste von Nebenwirkungen haben;
  • gleichzeitig mit anderen Medikamenten eingenommen (falls erforderlich);
  • nicht süchtig;
  • ohne rezept verkauft.

Im Gegensatz zu harten Gegenstücken wirken sich solche Antidepessantien leicht auf die erschöpfte menschliche Psyche aus. Medikamente der neuen Generation werden als Beruhigungsmittel am Tag eingestuft, und es wird nicht schwierig sein, das Medikament zu bekommen. Die meisten inländischen Medikamente sind günstig: Das Preisniveau ist für den Durchschnittskäufer geeignet.

Klassifikation und Wirkmechanismus

Antidepressiva sind eine ganze Gruppe chemischer Verbindungen, die sich in ihrer Wirkung auf die emotionale Sphäre eines Menschen unterscheiden. Je nach Art der Exposition werden "weiche Drogen" in drei Hauptgruppen unterteilt:

    Beruhigungsmittel hemmen die Prozesse des Zentralnervensystems und lindern Reizungen, Nervosität, hysterische Manifestationen und emotionalen Stress. Der Schlaf einer Person wird normalisiert und die Wachsamkeit wird glatt und positiv. Zubereitungen mit Baldrian, Zitronenmelisse, Minze in der Zusammensetzung wirken beruhigend. Das pflanzliche Medikament Novopassit wurde entwickelt.

Eine Person, die Antidepressiva ohne Rezept kauft, sollte sich von ihrer Wirkung auf den Körper leiten lassen. Da er die Symptome seines Problems kennt, wählt er depressive, stabilisierende oder psychoaktive Medikamente, die er lieber ohne ärztliche Verschreibung trinkt.

Unter welchen Bedingungen können Antidepressiva eingenommen werden??

Antidepressiva unterscheiden sich in ihrer Wirkung auf den Körper. Vergessen Sie nicht die individuellen Merkmale jeder Person: Das gleiche Medikament mit ähnlichen Symptomen wirkt sich mehrdeutig auf verschiedene Personen aus. Sie werden für die folgenden Symptome verschrieben:

  • mit Schmerz unsicherer Genese;
  • mit schlechtem Schlaf und Appetitlosigkeit;
  • im Falle eines unangemessenen Alarms;
  • wenn chronische Müdigkeit leidet;
  • mit Migräne und Kopfschmerzen;

Antidepressiva werden als natürlich (pflanzlich) und synthetisch eingestuft. Bei einer leichten psychischen Störung ist es besser, pflanzliche Arzneimittel zu bevorzugen. Am beliebtesten sind Neurofulol, Baldrian-Tinktur, Weißdorn, Novo-Passit, Persen und Johanniskrautextrakt.

Manche Menschen betrachten Antidepressiva fälschlicherweise als "Vitamine" und nehmen sie selbst ein. Eine solche Installation ist gefährlich: Das Arzneimittel muss gemäß dem Schema auf der Grundlage der Empfehlungen in der Verschreibung getrunken werden. Die Zulassungsdauer sollte 2-3 Monate nicht überschreiten.

Es dauert lange, aber der Empfang beginnt und endet in "absteigender" Reihenfolge: Ihre Dosierung wird allmählich reduziert.

Psychiater behaupten, dass die meisten Menschen in der Lage sind, selbst mit nervösen Überlastungen umzugehen, aber der "Drogenboom" bringt sie für ein Psychopharmakon in die Apotheke.

Liste der besten rezeptfreien Medikamente

Betrachten wir die Klassifizierung der beliebtesten und sichersten Medikamente, die die Psyche beeinflussen. Dies wird dazu beitragen, die Wahl des richtigen Arzneimittels zu bestimmen und es basierend auf ihren spezifischen Symptomen auszuwählen. Psychiater warnen jedoch davor, dass selbst ausgewählte Medikamente keine Heilung garantieren..

Stimulierende Antidepressiva

Sie "beschleunigen" Stoffwechselprozesse und aktivieren die Psyche. Förderung der Synthese von "Raubtierhormonen". Adrenalin und Noradrenalin lindern alle mit Apathie und Gleichgültigkeit verbundenen Zustände.

Maprotilin wird bei Depressionen verschiedener Art mit geistiger Erschöpfung verschrieben. Das Medikament wirkt auf das Zentralnervensystem und reduziert die Apathie. Wiederherstellung einer gleichmäßigen Stimmung; Beseitigung der psychomotorischen Hemmung.

Prozac wird bei Depressionen empfohlen, wenn sich Bulimia nervosa entwickelt (übermäßiges Essen) und obsessive Gedanken oder Handlungen beobachtet werden. Die Wirkung der Einnahme ist wie folgt:

  • neutralisiert emotionale Überlastung;
  • lindert obsessive Gedanken;
  • reduziert die nervöse Erschöpfung;
  • verhindert prämenstruelle Störungen;

Das Herzstück von Prozac ist der Wirkstoff Fluoxetin. Seit dem Auslaufen des Patents für Prozac im Jahr 2001 bieten Apotheken Generika dieses Arzneimittels oder seiner billigen Kopien an: Fluoxetin, Prodel, Profluzac, Fluval.

Trotz des Namens haben milde Antidepressiva eine große Anzahl von Nebenwirkungen und Kontraindikationen, daher sollten Sie die Anweisungen befolgen und nicht Ihre eigenen Überlegungen.

Paxil (Paroxetin) hat aufgrund der Wiederaufnahme von Serotonin (gehört zur Gruppe der SSRIs) eine starke Anti-Angst-Wirkung. Es lindert Depressionen aller Art, für die es bei der Therapie von Erwachsenen und Kindern empfohlen wird. Aber es beseitigt: Symptome einer Depression; lindert Selbstmordgedanken; hemmt Rückfälle bei Depressionen.

Paxil hat viele Analoga mit einem ähnlichen Effekt: Reksetin, Adepress, Plizil. Paxil ist Sertralin in Bezug auf seine Wirkung auf den Körper nicht unterlegen.

Zu den Stimulanzien des Nervensystems zählen unter den Kräuterpräparaten Leuzea-Extrakt, Zitronengras und Ginseng-Tinkturen. Sie wirken sich positiv auf erhöhte Müdigkeit und Überlastung aus und sind nützlich für blutdrucksenkende Patienten, da sie den Blutdruck erhöhen.

Ausgewogene Antidepressiva

Ausgewogene Medikamente werden nach ihrer Wirkung klassifiziert:

  • MAOs oder Inhibitoren des Enzyms Monoxidase, das die "Glückshormone" - Serotonin und Histamin - zerstört. Tryptophan, Nialamid, Moclobemid, Transamin haben eine Serotoninwirkung;
  • Monoamin-Wiederaufnahmehemmer - Neurotransmitter, die ein Signal an Nervenzellen übertragen: Fluoxetin, Imipramin, Maprotilin;
  • trizyklische, lindernde Apathie: Melipramin, Desipramin, Maprotilin, Imipramin, Clomipramin;

Dies sind starke rezeptfreie Antidepressiva, die den Allgemeinzustand ausgleichen und Panik und Apathie, Aggression und Gleichgültigkeit lindern..

Varianten anderer Medikamente aus der milden psychotropen Reihe

Ihre Analoga sind synthetische und natürliche Heilmittel und zielen auf die Bekämpfung leichter psychischer Störungen ab. Um die Wahl eines Arzneimittels angemessen zu gestalten, empfehlen wir Ihnen, sich mit der Liste der besten Antidepressiva vertraut zu machen.

Tabelle der empfohlenen Abhilfemaßnahmen:

Eine DrogeAktive SubstanzHerstellerPreis, reiben)
NeurofulolTryptophan, Niocin, Vitamin B6, Povidon, MagnesiumRF Nahrungsergänzungsmittel gehört zu natürlichen Heilmitteln950
Novo-PassitGuaifenesinTschechische Republik400-800 (verschiedene Pakete)
ZybanBupropionGroßbritannien1200-4500 (verschiedene Pakete)
TenotenAntikörper gegen das gehirnspezifische Protein S-100RF230
AfobazolFabomotizolRF470
AnafranilClomipraminSchweiz670

Die in der Tabelle angegebenen Mittel werden üblicherweise als die besten bezeichnet. Es hängt alles von den individuellen Eigenschaften und der Verträglichkeit des Arzneimittels ab..

Es gibt eine spezielle Gruppe von Substanzen, die darauf abzielen, neuronale Verbindungen wiederherzustellen. Dies sind Nootropika, die neurometabolische Stimulanzien sind. Sie schützen die Neuronen (Zellen) im Gehirn vor Schäden und verbessern die Durchblutung. Das sind Tenoten und Phenibut.

Antidepressiva mit Sedierung

In einigen Fällen wird eine Person vor dem Hintergrund einer nervösen Überlastung unruhig, die nervöse Erregbarkeit nimmt zu, es kommt zu Zusammenbrüchen und Hysterie. All dies endet mit nervöser Erschöpfung. Eine Reihe von Medikamenten ist in der Lage, mit solchen Manifestationen umzugehen..

Azafen behandelt depressive Zustände vor dem Hintergrund chronischer somatischer Erkrankungen. Es wird bei alkoholischen Depressionen und Angstzuständen verschrieben. Hilft bei seniler Depression. Glättet mögliche Negativität nach längerem Gebrauch von Antipsychotika.

Beruhigungsmittel sind am gefragtesten: Sie steuern die Synthese von "Hormonen der Freude" und "Hormonen der Aggression" und erreichen so ihr Gleichgewicht.

Persen ist angezeigt für Schlaflosigkeit, ein hohes Maß an Reizbarkeit, starke nervöse Erregbarkeit, ein geringes Maß an Aufmerksamkeit und einen Zustand ewiger Unruhe..

Das Medikament unterstützt eine Person, die unter ständigem Stress steht. Es hat eine milde beruhigende und krampflösende Wirkung, daher wird es zur Aufhebung starker Psychopharmaka verschrieben.

Mianserin bewältigt Depressionen verschiedener Ursachen. Infolgedessen verbessert sich der Schlaf und die nervöse Erregbarkeit nimmt ab. Beruhigungsmittel umfassen Amitriptylin. Es wird bei manisch-depressiver Psychose, nervöser Bulimie und Enuresis bei Kindern verschrieben.

Nebenwirkungen von milden Psychopharmaka

Mögliche negative Manifestationen bei der Einnahme nicht verschreibungspflichtiger Psychopharmaka:

  • Schläfrigkeit und Apathie;
  • Abnahme des Muskeltonus, Muskelaktivität;
  • Tachykardie oder Herzrhythmusstörungen;
  • Austrocknung der Schleimhäute;
  • Augenkrankheiten: Verschlimmerung des Glaukoms, Verletzung der Akkommodation;

Um uns nicht über die "Leichtigkeit" der Zubereitungen zu täuschen, fügen Sie eine Fliege in der Salbe zu einem Fass Honig hinzu. Jede eingenommene Pille hat Nebenwirkungen auf den Körper. Es kann schwach oder stark sein, aber das Vorhandensein negativer Momente ist unvermeidlich. Zu den bedingt sicheren Arzneimitteln gehören Arzneimittel der neuen Generation und pflanzliche Heilmittel. Die stärkste "Nebenwirkung" von Medikamenten der ersten (älteren) Generation.

Die meisten Nebenwirkungen bei der Einnahme von Antidepressiva treten im Alter auf, wenn Medikamente vor dem Hintergrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erkrankungen der Atemwege oder Ausscheidungssysteme mit genetischen Störungen eingenommen werden. Es ist unerwünscht, während der Schwangerschaft und Stillzeit Psychopharmaka einzunehmen. Eine Ausnahme bilden Zubereitungen auf der Basis von Kräuterextrakten.

Antidepressivum Hilfe oder Eigenständigkeit?

Nicht jeder, der eine Packung Antidepressivum kauft und in der Hoffnung auf Euphorie ankommt, ist mit dem Ergebnis zufrieden. Es ist schwierig, ein Medikament "für sich selbst" zu wählen: Man sollte nicht nur die aktuellen Symptome, sondern auch die Anamnese berücksichtigen. Die Pille des Glücks wurde noch nicht erfunden, daher müssen Sie sich nicht auf "Chemie" verlassen, sondern auf die Reserven Ihres eigenen Körpers. Medikamente sollten eingenommen werden, wenn die Situation hoffnungslos wird und das Nervensystem deutlich erschöpft ist.

Teile mit deinen Freunden

Tun Sie etwas Nützliches, es wird nicht lange dauern

In der Apotheke 2020 rezeptfreie Antidepressiva erhältlich

Verfügbare Antidepressiva ohne Rezept: Was Sie selbst in der Apotheke kaufen können. Die besten Medikamente des Jahres 2020.

  1. Jeder sechste Mensch, der Antidepressiva einnimmt, ist nicht depressiv oder braucht sie.
  2. Nur 20% der verschreibungspflichtigen Medikamente gegen Depressionen werden von Psychiatern verschrieben.
  3. Pharmaunternehmen geben jährlich 5 Milliarden US-Dollar für Antidepressiva aus.

Wenn Sie es sich nicht anders überlegt haben, in die Apotheke zu gehen, lesen Sie weiter.

Antidepressiva ohne Rezept 2019

Die sichersten Kräuterpräparate

Die sichersten und kostengünstigsten Medikamente gegen Depressionen basieren auf Kräutern. Die Erfahrung mit ihnen beträgt Hunderte, wenn nicht Tausende von Jahren. Diese Antidepressiva sind in Apotheken rezeptfrei erhältlich und helfen.

Es muss jedoch beachtet werden, dass Depressionen viele Gesichter haben. Es kann sich in der Unfähigkeit manifestieren, einzuschlafen oder aus einer Überfülle schwerer Gedanken heraus zu arbeiten. Oder nehmen Sie im Gegenteil die Form von Apathie und mangelndem Interesse an Leben und Arbeit an. Dementsprechend sollten Antidepressiva auf die Situation und die Symptome zugeschnitten sein..

Bei Apathie, ständiger Müdigkeit und Abneigung gegen Aktivitäten sollten Sie auf Stimulanzien achten:

  • Eleutherococcus - stimuliert die geistige und nervöse Aktivität, verbessert die Leistung und Stimmung.
  • Rhodiola rosea Extrakt - erhöht die Effizienz, stimuliert die Widerstandsfähigkeit gegen Stress und Stress, hilft bei Müdigkeit.
  • Leuzea-Extrakt - wirkt tonisch und tonisierend, verbessert die Stimmung und erhöht das Interesse an Aktivitäten.
  • Ginseng-Tinktur - wirkt stimulierend auf das Zentralnervensystem, stärkt den gesamten Körper, verbessert die Reflexe und die Gehirndurchblutung.
  • Johanniskrautextrakt - erhöht den Serotoninspiegel, reduziert Müdigkeit, Angstzustände und Reizbarkeit.

Eine andere Gruppe pflanzlicher Antidepressiva verringert im Gegenteil die Erregbarkeit und wirkt beruhigend:

  • Baldrian-Tinktur - beruhigt, lindert Angstzustände und wirkt abends beruhigend.
  • Weißdorn-Tinktur - verbessert den Schlaf, lindert Angstzustände und Reizungen und wirkt beruhigend.
  • Mutterkraut Tinktur ist ein ausgezeichnetes Beruhigungsmittel, verbessert die Schlafqualität, lindert Reizbarkeit und Angstzustände.
  • Pfefferminze - reduziert leicht Angstzustände, hilft beim Schlafen und wirkt entspannend.

Preiswerte, wirksame Antidepressiva

In der Apotheke können Sie auch preiswerte, aber wirksame Antidepressiva verschiedener Wirkstoffe ohne ärztliche Verschreibung kaufen..

  • Glycin ist eine Aminosäure, die fast allen Schülern bekannt ist. Verbessert perfekt das Kurzzeitgedächtnis, stimuliert die mentale Stabilität und reduziert die Wirkung von Alkohol. Es kann auch als Beruhigungsmittel verwendet werden, um Ihnen beim Einschlafen zu helfen.

Glycin hilft, innerhalb kürzester Zeit nach der Einnahme innerhalb von 15 bis 30 Minuten einzuschlafen. Daher muss es kurz vor dem Schlafengehen eingenommen werden: Saugen Sie die Pille, putzen Sie Ihre Zähne und schlafen Sie sofort ein..

  • Persen - hergestellt auf der Basis von Heilkräutern, verbessert den Schlaf, reduziert Angstzustände und die Auswirkungen von Stress.
  • Novo-Passit ist eines der beliebtesten pflanzlichen Antidepressiva. Hergestellt auf der Grundlage einer Sammlung von Heilkräutern. Es wird in Stresssituationen angewendet, beruhigt, lindert nervöse Spannungen und hilft beim Schlafen.
  • Afobazol - hilft bei der Kontrolle von Emotionen, reduziert Angstzustände, verbessert das Gedächtnis und die Stimmung.
  • Phenotropil - aktiviert die geistige Aktivität, lindert Apathie und verbessert die Stimmung. Leider ist es schwierig, es in Apotheken zu kaufen..
  • Tryptophan - hilft dem Körper, Serotonin zu produzieren, lindert Anzeichen von Depressionen, normalisiert den Schlaf und unterstützt den Körper in der Nebensaison.

Afobazol gegen Depressionen

Andere beliebte und erschwingliche Antidepressiva können in der Apotheke auch rezeptfrei gekauft werden:

Sie sollten sich keine Antidepressiva selbst verschreiben, insbesondere nicht zur kontinuierlichen Anwendung. Sie sollten auf jeden Fall Ihren Arzt konsultieren. Depressionen können schließlich ein Symptom für eine völlig andere Krankheit sein..

Top Liste der besten OTC-Antidepressiva

Depressionen sind für einen modernen Menschen keine Seltenheit. Aber mit einer solchen Diagnose haben es nur wenige Menschen eilig, einen Psychotherapeuten aufzusuchen, und ziehen es vor, Antidepressiva einzunehmen, die ohne ärztliche Verschreibung verkauft werden..

Kann eine Depression mit OTC-Antidepressiva geheilt werden und wie man das wirksamste Medikament auswählt?

In der Apotheke finden Sie Antidepressiva ohne Rezept, die helfen, Angstzustände, Depressionen zu lindern und den Schlaf zu normalisieren.

Wenn Sie rezeptfreie Antidepressiva benötigen

Bevor Sie sich für ein Antidepressivum entscheiden, müssen Sie sicherstellen, ob Sie Ihren Zustand wirklich mit Medikamenten bekämpfen müssen oder ob es ausreicht, die Faktoren zu beseitigen, die Depressionen verursachen. Experten empfehlen, vor der Verwendung von Antidepressiva die Stressbelastung zu minimieren, den Lebensstil zu überarbeiten und Ruhe und Arbeit zu normalisieren..

Es sollte sofort beachtet werden, dass rezeptfreie Antidepressiva nicht für Menschen mit schweren depressiven Störungen geeignet sind. Antidepressiva haben viele Nebenwirkungen, und ihre Einnahme und Dosierung sollte vom Arzt streng individuell ausgewählt werden..

Antidepressiva haben unterschiedliche Zusammensetzungen und chemische Strukturen, und die Art und Weise, wie sie auf den Körper wirken, ist sehr unterschiedlich. Schließlich sind Depression und Depression unterschiedlich - und dasselbe Medikament in der gleichen Dosierung kann bei einigen Patienten zur Genesung führen, während andere im Gegenteil zu einer Verschlechterung des Zustands führen können. Daher ist es sehr unklug, Antidepressiva ohne Rezept zu verwenden, wenn der depressive Zustand bereits den Charakter einer psychischen Erkrankung hat und keine vorübergehende Nervenstörung..

Beachten Sie! Beruhigungsmittel, Aminosäuren, Stoffwechselmedikamente, "milde" Beruhigungsmittel und Nootropika sind üblicherweise ohne ärztliche Verschreibung erhältlich. Es ist unmöglich, starke Antidepressiva ohne Rezept in einer Apotheke zu kaufen.

Wenn eine Person nur die Reaktion des Nervensystems auf nervöse Reize reduzieren und die Stimmung verbessern muss, helfen "leichte" Antidepressiva zweifellos dabei, die Lebensqualität zu verbessern. Darüber hinaus helfen solche Medikamente bei folgenden Erkrankungen:

  • Für ungewisse Schmerzen;
  • Für Appetit- und Schlafstörungen;
  • Mit häufigen Anfällen unvernünftiger Angst;
  • Mit chronischer Müdigkeit;
  • Bei der Behandlung von Alkohol- und Drogenabhängigkeit;
  • Mit Aufmerksamkeitsstörungen;
  • Bei der Behandlung von Anorexie und Bulimie.

Over-the-Counter-Antidepressiva haben eine sehr begrenzte Liste, aber sie haben alle keine Nebenwirkungen auf den Körper und sind fast unmöglich, mit ihnen zu vergiften..

Die antidepressive Wirkung der Medikamente beruht auf der stimulierenden Wirkung auf die menschliche Psyche. Die therapeutische Aktivität hängt vom Wirkungsmechanismus des Wirkstoffs und der Schwere der Pathologie ab

Pflanzliche Antidepressiva

Es ist besser, mit der Behandlung von leichten Nervenstörungen mit Kräuterpräparaten zu beginnen - solche Antidepressiva können in jeder Apotheke ohne Rezept gekauft werden. Pflanzliche Antidepressiva helfen auch bei Angstzuständen und depressiven Zuständen, die während Stress und Angstzuständen auftreten. Schauen Sie sich unsere Top-Liste der besten rezeptfreien pflanzlichen Antidepressiva an.

Eine Liste russischer Phytopräparate milder Antidepressiva zur Behandlung von Depressionen mit dem Namen, der Beschreibung der Wirkung des Arzneimittels und dem durchschnittlichen Verkaufspreis in der Apotheke:

NameHandlungPreis (Anfang 2019)
NeurofulolBeseitigt neurotische Störungen (chronische Müdigkeit, Neurose), depressive Zustände, lindert Angstzustände, bekämpft verschiedene Phobien.950 rbl.
Doppelherz nevrotonischEs hat eine milde antidepressive Wirkung, verbessert die Schlafqualität und verbessert die Stimmung. Es wird zur Behandlung von leichten bis mittelschweren Depressionen eingesetzt, um chronische Angstzustände und ausgeprägte neurotische Reaktionen zu beseitigen.350-450 reiben.
Baldrian TinkturLindert starke nervöse Spannungen, wird bei Schlaflosigkeit und schwerer nervöser Erschöpfung eingesetzt.30-60 reiben.
Novo-PassitZur Linderung von Stress, Migräne und Neurasthenie.400-800 reiben. (je nach Verpackung)
PersenLindert Reizbarkeit, nervöse Erregbarkeit, wirkt beruhigend. Am beliebtesten bei Managern, Buchhaltern und anderen Büroangestellten.400-800 reiben. (je nach Verpackung)
Leuzea-ExtraktVerbessert die Stimmung, steigert die Effizienz und wirkt tonisierend.110-140 reiben.
Johanniskrautextrakt (Deprim, Neuroplant, Negrustin, Gelarium)Verbessert die Stimmung, reguliert den Schlaf, behandelt Angstzustände und leichte Depressionen.RUB 210-360 (abhängig von der Droge)

Beachten Sie! Ärzte sagen, dass die meisten Menschen, die Antidepressiva bekommen, keine Probleme mit dem Nervensystem haben. Meistens geben sich die Menschen eine "Depressions-Denkweise" und versuchen dann, sich von dem erfundenen Zustand zu erholen.

Die folgenden Kräuterpräparate helfen auch, Depressionen loszuwerden:

  • Infusion von Immortelle und Zitronengras - verbessern Sie den Schlaf, lindern Sie das Gefühl von Überlastung;
  • Infusion von Ginseng - erhöht die Stressresistenz, wird zur Behandlung von leichten depressiven Zuständen verwendet;
  • Infusion von Mutterkraut, Oregano, Pfefferminze - milde Antidepressiva, die praktisch keine Nebenwirkungen haben;
  • Weißdorninfusion - wirkt beruhigend auf das Nervensystem.
Besteht aus pflanzlichen Inhaltsstoffen. Ist ein wirksames Beruhigungsmittel

Alle diese Kräuterpräparate werden bei leichten bis mittelschweren Depressionen eingesetzt und haben eine milde Wirkung. Sie können bei Schlafstörungen, Angstzuständen und Angstzuständen eingesetzt werden. Der außergewöhnliche Vorteil von pflanzlichen Antidepressiva besteht darin, dass sie zu geringeren Kosten als andere Medikamente mit der gleichen Wirkung gekauft werden können..

Synthetische Antidepressiva

Synthetische Medikamente zur Behandlung von leichten Depressionen lindern Nervosität, reduzieren Angstzustände und normalisieren den Schlaf. Diese Medikamente umfassen Metaboliten, Nootropika und tetracyclische Medikamente.

Antidepressiva synthetischen Ursprungs (Russland). Top-Liste der besten rezeptfreien synthetischen Antidepressiva:

NameHandlungPreis (Anfang 2019)
GlycinEs wirkt beruhigend, lindert Aggressivität und verbessert den emotionalen Zustand. Aufgrund seiner milden Wirkung wird das Medikament Jugendlichen zur Verwendung während Prüfungen, Sitzungen usw. empfohlen..70-90 Rubel.
ZybanLindert Reizbarkeit, Angstzustände, Wut, verbessert die Stimmung und das allgemeine Wohlbefinden. Wurde erfolgreich bei der Behandlung von Tabak- und Alkoholabhängigkeit zur Unterdrückung von Angstzuständen eingesetzt.1200-4500 reiben. (je nach Verpackung).
Lyudiomil (Maprotilin)Heilt die meisten Arten von Depressionen, reduziert Reizbarkeit und Angstzustände. Gute Pillen zur Behandlung von Anorexie und Stress vor dem Hintergrund der Erschöpfung beim Abnehmen.1100 rbl.
AmitriptylinWirkt beruhigend, analgetisch gegen neurologische Schmerzen, behandelt Depressionen, Phobien und nächtliche Enuresis bei Kindern.110 rbl.
Anafranil (Clomipramin)Behandelt Depressionen verschiedener Ursachen, neurotische Störungen, Phobien und Panikattacken.670 rbl.
TenotenNootropikum mit starker antidepressiver Wirkung. Hat fast keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen.230 rbl.
AfobazolEs wird verwendet, um Symptome von Depressionen und Neurasthenie zu beseitigen.470 rbl.

Im nahen Ausland gibt es eine Liste von Medikamenten gegen Depressionen, die sich in der gleichen Wirkung unterscheiden:

  • Ukraine: Mirtazapin (300-500 UAH), Venlaxor (250-480 UAH), Paroxin (200-550 UAH), Fluoxetin (40-50 UAH);
  • Weißrussland: Melatonin (80-100 belarussische Rubel), Chaga-Extrakt (1,24-2,5 belarussische Rubel), Apilak (3-4 belarussische Rubel), Ginseng-Tinktur (1-2,5 belarussische Rubel). reiben.).

Es gibt eine große Anzahl synthetischer Antidepressiva, von denen jedoch nur wenige ohne ärztliche Verschreibung abgegeben werden. In einigen Foren finden Sie eine ganze Liste solcher Medikamente (z. B. Prozac, Sonocaps, Metralindol usw.), aber all diese Medikamente sind ziemlich wirksame und wirksame Antidepressiva, und Sie können sie nicht ohne Rezept in einer Apotheke kaufen, ohne gegen das Gesetz zu verstoßen..

Jedes Medikament mit antidepressiver Wirkung kann zusammen mit den oben genannten Kontraindikationen ein eigenes Medikament haben, das nur diesem Medikament eigen ist

Wie man Antidepressiva richtig einnimmt

Antidepressiva, die ohne Rezept gekauft werden können, wirken sich nachhaltig auf nervöse Zustände aus. Dies bedeutet jedoch keineswegs, dass sie lange Zeit ohne schwerwiegende Folgen unkontrolliert eingesetzt werden können..

Viele Medikamente dieser Serie haben Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Die häufigsten Kontraindikationen für die Einnahme von Antidepressiva sind:

  • Alter unter 18 Jahren;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Jedes Antidepressivum hat aber auch seine eigenen Kontraindikationen, die bei der Auswahl eines Arzneimittels berücksichtigt werden sollten..

Oft denken Menschen fälschlicherweise an Antidepressiva als "Vitamine" für das Gehirn, die sie zur Verbesserung der Stimmung und des allgemeinen Wohlbefindens einnehmen, damit sie eingenommen werden können, ohne die Gesundheit zu beeinträchtigen. Dies ist jedoch nicht der Fall - die Einnahme von Antidepressiva ist auf einen bestimmten Zeitraum beschränkt..

Leichte rezeptfreie Antidepressiva können 2 bis 3 Monate lang eingenommen werden. Die Behandlung mit solchen Medikamenten ist langfristig und die Wirkung der Aufnahme tritt normalerweise 6-8 Wochen nach Beginn der Aufnahme auf. Sie können Medikamente aus den obigen Listen verwenden.

Sie sollten auch die Verträglichkeit von Antidepressiva mit anderen Medikamenten berücksichtigen. Eine Kombination von Beruhigungsmitteln und Antidepressiva kann zu erhöhten Nebenwirkungen führen und den Stoffwechsel verlangsamen, und Antidepressiva in Kombination mit Sympathomimetika können Tachykardie verursachen.

Viele Menschen spüren nicht die Vorteile, die sie nach der Einnahme von rezeptfreien Antidepressiva empfinden. Bewertungen solcher Patienten zeigen, dass die Medikamente nicht bei der Bewältigung von Depressionen helfen und unwirksam sind. In der Regel besteht das Problem jedoch darin, dass ein bestimmtes Arzneimittel in diesem Fall für diese Person nicht geeignet ist oder in der falschen Dosierung angewendet wird. Um das richtige Medikament zu finden, ist es daher ratsamer, einen Arzt aufzusuchen..

Dieser Artikel dient ausschließlich allgemeinen Bildungszwecken der Besucher und ist kein wissenschaftliches Material, keine universelle Anleitung oder professionelle medizinische Beratung. Er ersetzt nicht einen Arzttermin. Wenden Sie sich zur Diagnose und Behandlung nur an qualifizierte Ärzte.