Liste der Antidepressiva: nicht verschreibungspflichtige Medikamentennamen, Indikationen, Kontraindikationen, Nebenwirkungen

Aus dem Artikel erfahren Sie den Namen von Antidepressiva, die in der Apotheke ohne Rezept gekauft werden können, Indikationen und Kontraindikationen für die Anwendung, Nebenwirkungen von Medikamenten.

Merkmal von OTC-Medikamenten

Der moderne Mensch ist ständig mit Stresssituationen konfrontiert, bei denen Drogen eingesetzt werden, um die Stimmung zu verbessern. Solche Medikamente sind in der Regel psychotrop und werden nicht ohne Rezept abgegeben..

Es gibt Zeiten, in denen der emotionale Hintergrund Null ist und es keine Zeit gibt, zum Arzt zu gehen, um ein Rezept zu erhalten. Zu diesem Zweck haben Ärzte und Pharmakologen eine Gruppe milder Antidepressiva für den außerbörslichen Verkauf identifiziert..

Die Medikamente ähneln eher Beruhigungsmitteln, enthalten jedoch eine antidepressive Komponente, die nicht tief in die Sphäre der menschlichen Psyche eindringt, sondern Stress und emotionale Spannungen abbaut. Die sogenannten pflanzlichen Tagesberuhigungsmittel sind eine neue Generation von Antidepressiva. Ein Merkmal der Medikamente ist die Beseitigung eines depressiven Zustands in kurzer Zeit und ohne Schädigung des Körpers. Medikamente machen nicht süchtig und werden perfekt mit Medikamenten anderer pharmakologischer Gruppen kombiniert.

Leichte Antidepressiva können entweder stimulierend oder beruhigend sein. Dies muss von einer Person beachtet werden, die ein solches Produkt in einer Apotheke kauft..

Einstufung von Arzneimitteln

Durch die Art des Einflusses auf Stoffwechselprozesse werden alle leichten oder rezeptfreien Antidepressiva in drei große Gruppen eingeteilt:

  1. Beruhigungsmittel - Medikamente helfen, die Hemmungsprozesse im Zentralnervensystem zu verstärken, indem sie die Erregung unterdrücken, da die Übertragung von Nervenimpulsen korrigiert wird. So werden Nervosität, Reizbarkeit, emotionaler Stress und Hysterie gestoppt. Der Schlaf verbessert sich, eine Person erholt sich über Nacht besser. So wirken Zubereitungen auf Basis von Minze, Zitronenmelisse und Baldrian. Ein Beispiel ist Novo-Passit.
  2. Stimulierend - Medikamente stärken das Nervensystem, indem sie die Übertragung von Nervenimpulsen beschleunigen, die Synthese von Stresshormonen (Adrenalin und Noradrenalin) stimulieren, den Blutfluss korrigieren und die Herzfrequenz erhöhen. Diese Medikamente lindern Lethargie, lindern das Gefühl von Kraftmangel. Diese Medikamente umfassen Adaptogene wie Eleutherococcus oder synthetische Drogen wie Prozac.
  3. Ausgeglichen - Medikamente steuern Neurotransmitter, wodurch die physiologischen Prozesse im Zentralnervensystem ausgeglichen werden. Infolgedessen ist der psychische Zustand normalisiert, es gibt keine Spur von Depressionen. Diese Gruppe umfasst:
  • MAOIs (Monoaminoxidase-Inhibitoren) - Tryptophan-Ruheformel, z.
  • Inhibitoren der neuronalen Wiederaufnahme von Monoaminen - Fluoxetin;
  • Trizyklide - Melipramin;
  • Monoaminrezeptoragonisten - Mirtazapin.

Liste der rezeptfreien Antidepressiva

Am gefragtesten sind Stimulanzien. Dies ist auf den großen physischen und psycho-emotionalen Stress zurückzuführen, der einem modernen Menschen auferlegt wird. Am beliebtesten ist Prozac (Fluoxetin, Prodel, Profluzak, Fluval) - lindert Zwangsgedanken, lindert Bulimie oder Anorexie, PMS. Es kostet 485 Rubel. Darüber hinaus umfassen rezeptfreie Antidepressiva:

  • Lyudiomil Tabletten (Maprotiline, Ladiomil) - reduziert Apathie, verbessert die Stimmung. Das Medikament wird in den Wechseljahren zur Behandlung von nervöser Erschöpfung anderer Art verschrieben. Preis - 68 Rubel.
  • Paxil (Reksetin, Adepress, Aktaparoxetin, Plizil, Paroxetinhydrochlorid-Hemihydrat, Sirestill) - das Medikament wird Erwachsenen und Kindern verschrieben, um Symptome von Depressionen aller Art zu lindern und Selbstmordgedanken zu beseitigen. Preis - 649 Rubel.
  • Deprima-Tabletten (Gelarium Hypericum, DoppelHertz-nervotonic) - das Medikament lindert chronische Müdigkeit und erhöht die Effizienz. Preis - 217 Rubel.
  • Leuzea-Extrakt - das Medikament ist im Rahmen einer komplexen Behandlung wirksam: Töne, Verbesserung der Arbeitsfähigkeit, Stimmung, Appetit. Kosten - 69 Rubel.
  • Ginseng-Tinktur - lindert Symptome von Überlastung, Müdigkeit und erhöht den Blutdruck. Bei Patienten mit Hyperthyreose ist Vorsicht geboten. Kosten - 25 Rubel.
  • Zitronengras-Tinktur - angezeigt für alle blutdrucksenkenden Patienten, lindert während der Behandlung die Symptome von Neurasthenie, Depression und verbessert die Sehschärfe. Preis - 42 Rubel.

Antidepressiva ohne verschreibungspflichtige Beruhigungsmittel werden zur Behandlung von asthenodepressiven Zuständen, Vergiftungen nach Alkohol, Angstzuständen, Depressionen im Zusammenhang mit somatischen Pathologien und senilem Alter vor dem Hintergrund eines längeren Einsatzes von Antipsychotika verschrieben. Das beliebteste Medikament ist Azafen - 166 Rubel.

Darüber hinaus enthält die Liste der nicht verschreibungspflichtigen beruhigenden Antidepressiva:

  • Lerivon Tabletten (Mianserin) - reduziert nervöse Reizbarkeit, verbessert den Schlaf. Kosten - 931 Rubel.
  • Amitriptylin - das Medikament hilft bei der Bewältigung der Enuresis im Kindesalter, lindert Bulimia nervosa, nimmt an der komplexen Therapie der manisch-depressiven Psychose teil und hat eine analgetische Wirkung. Kosten - 29 Rubel.
  • Novo-Passit-Tabletten sind ein relativ neues Kräuterpräparat mit einer Anti-Angst-Komponente, die Migräne, psychogenes Ekzem und PMS lindert. Preis - 177 Rubel.
  • Weißdorn-Tinktur - eignet sich zur Behandlung von Patienten mit Herz- und Blutgefäßproblemen, die an Symptomen der Menopause und Arteriosklerose leiden. Kosten - 15 Rubel.
  • Baldrian-Tinktur wird zur Behandlung von Hysterik, spastischen Zuständen und ursachenloser Nervosität eingesetzt. Kosten - 16 Rubel.

Die Gruppe der ausgewogenen Antidepressiva, die ohne Rezept erhältlich sind, umfasst Medikamente, die das Interesse am Leben vor dem Hintergrund der Linderung von Angstzuständen, des frühen Erwachens aus dem Schlaf und der ursachenlosen Nervosität wecken. Ein Beispiel ist Mirtazapin - 625 Rubel.

Darüber hinaus umfasst diese Gruppe von rezeptfreien Antidepressiva:

  • Persen in Tabletten - korrigiert Schlaflosigkeit, lindert Gefäßkrämpfe, lindert Reizbarkeit und Aggression. Preis - 245 Rubel.
  • Die ruhige Formel Tryptophan ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das auf der Aminosäure L-Tryptophan, den Vitaminen B5 und B6 basiert. Das Nahrungsergänzungsmittel gleicht die Prozesse der Hemmung und Erregung im Zentralnervensystem, den Stoffwechsel, die Synthese von Melatonin und Serotonin zur Normalisierung des Schlafes aus, behandelt Bulimie und Anorexie sowie andere Arten von psychischer Abhängigkeit, einschließlich Alkohol. Das Nahrungsergänzungsmittel ist wirksam bei der Behandlung von Depressionen in der Nebensaison, PMS, Hyperaktivität. Die Kosten für Tabletten betragen 269 Rubel.
  • Glycin ist eine antidepressive Aminosäure, die den Stoffwechsel in Gehirnzellen reguliert. Das Medikament wird zur Behandlung von Neurosen, Stress, Schlaflosigkeit und psycho-emotionaler Überlastung während der Prüfungsvorbereitung eingesetzt. Ein wirksames Arzneimittel im Rahmen einer komplexen Therapie nach einem Schlaganfall. Der Preis für sublinguale Tabletten beträgt 30 Rubel.
  • Afobazol-Tabletten sind ein neuroprotektives Mittel, sie stellen Nervenzellen wieder her und schützen sie. Das Medikament wird zur Behandlung von generalisierten Erkrankungen eingesetzt: Neurasthenie, Schlaflosigkeit, VSD, PMS, um Entzugssymptome bei Alkohol- und Nikotinsucht zu lindern. Afobazol ist in der Lage, gleichzeitig eine beruhigende Wirkung zu stimulieren und auszuüben, wodurch Angst, Furcht, Sorgen, Tränenfluss, schlechte Gefühle und Reizbarkeit beseitigt werden. Es macht nicht süchtig und beeinflusst das Gedächtnis nicht. Preis - 378 Rubel.
  • Melipramin-Tabletten sind ein trizyklisches Antidepressivum, das die Stimmung hebt. Kosten - 160 Rubel.

Kräuterpräparate

Pflanzliche Antidepressiva sind der einfachste Weg, sich zu beruhigen und Ihre Stimmung zu verbessern. Grundlage dieser Mittel sind Extrakte aus Pfingstrose, Eleutherococcus, Minze, Rhodiola rosea, Kamille, Baldrian, Mutterkraut, Zitronenmelisse und vielen anderen Kräutern, Blumen und Pflanzen. Johanniskraut gilt jedoch als das wirksamste Mittel gegen Depressionen..

Schwere Formen der Depression mit Johanniskraut können nicht geheilt werden, aber er kommt leicht mit leichten und mittelschweren Formen zurecht. Dies belegen zahlreiche wissenschaftliche Studien..

Johanniskraut ist seinen leichten synthetischen Gegenstücken überlegen. Der unbestreitbare Vorteil ist das Fehlen von Nebenwirkungen bei der Einnahme. Der Nachteil ist die Lichtempfindlichkeit, weshalb pflanzliche Zubereitungen bei direkter Sonneneinstrahlung mit Vorsicht verwendet werden müssen. Als rezeptfreies Antidepressivum ist Johanniskraut möglicherweise die beste Wahl. Hier sind einige davon:

  • Negrustin - Anti-Angst- und Antidepressivum, lindert Hypochondrien, chronisches Müdigkeitssyndrom. Es wird in Tropfen und Kapseln hergestellt, was für jeden Empfang praktisch ist: zu Hause, auf Reisen. Das Medikament ist für schwangere und stillende Frauen kontraindiziert, es wird nicht mit MAOIs, Glykosiden, kombiniert. Preis - 68 Rubel.
  • Neuroplant in Tabletten - verbessert den psycho-emotionalen Zustand, die Stimmung, lindert Apathie und wirkt antidepressiv. Kosten - 1560 Rubel.
  • Stressovit-Tabletten kombinieren die Wirkung von Pfingstrose und Johanniskraut, reduzieren Angstzustände, Angstzustände, Angstzustände und Verspannungen während der Behandlung, verbessern den Schlaf und steigern die Effizienz. Das Medikament macht nicht süchtig, erfordert aber Vorsicht beim Fahren. Preis - 346 Rubel.
  • Doppel Hertz nervotonic - wirkt beruhigend und antidepressiv, steigert die geistige und körperliche Aktivität, normalisiert den Schlaf. Kosten - 215 Rubel.
  • Gelarium Hypericum ist ein Anxiolytikum, lindert Angstzustände, Verspannungen und verbessert die Stimmung während der Behandlung. Preis - 144 Rubel.

Zusätzlich zu Medikamenten, die auf Johanniskraut gegen Depressionen basieren, werden verwendet:

  • Rhodiola rosea Extrakt ist ein adaptogenes Tonikum. Erhöht den Widerstand des Körpers gegen Stress, geistige und körperliche Leistungsfähigkeit, reduziert geistigen Stress. Das Medikament ist wirksam bei der Behandlung von VSD, Kraftverlust, Schlaflosigkeit und ursachenloser Reizbarkeit. Rhodiola rosea verstärkt bei gleichzeitiger Anwendung mit anderen Antidepressiva deren Wirkung. Kosten - 36 Rubel.
  • Eleutherococcus - aktiviert während der Therapie das Nerven- und Herz-Kreislaufsystem, die Erregbarkeit von Neuronen, verbessert die psychische und physische Ausdauer und Stimmung. Preis - 30 Rubel.

Antidepressiva der neuen Generation

Da Depressionen einen modernen Menschen zeitlebens begleiten, entwickeln Pharmakologen immer mehr Medikamente, um diesen Zustand von Angst und Apathie zu lindern. Zu den Arzneimitteln der neuesten Generation gehören hauptsächlich Antidepressiva der SSRI-Klasse - selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer.

Die folgenden Pillen erwiesen sich als die effektivsten und relativ sichersten:

  • Mirtazapin - das Medikament verbessert die zentrale adrenerge und serotonerge Übertragung und lindert Depressionen. Preis - 625 Rubel.
  • Fluoxetin ist ein schwacher Antagonist der Cholin-, Adreno- und Histaminrezeptoren. Während der Behandlung verbessert es die Stimmung, reduziert Angstgefühle, Verspannungen und beseitigt Dysphorie. Preis - 42 Rubel.
  • Sertralin ist eines der sichersten schnell wirkenden Antidepressiva (in einer Woche). Das Medikament ist zur Anwendung bei Kindern und schwangeren Frauen zugelassen (je nach Indikation). Nicht während der Stillzeit empfohlen, da es in die Muttermilch übergeht. Kosten - 568 Rubel.

Da die Mittel neu sind, muss ein Arzt konsultiert werden. Die Selbstverabreichung von Antidepressiva der neuen Generation ist aufgrund möglicher unvorhersehbarer Folgen ausgeschlossen. Wenn pflanzliche Präparate aufgrund ihrer Natürlichkeit keine tödlichen Nebenwirkungen haben, besteht bei synthetisierten Arzneimitteln immer die Gefahr schwerwiegender negativer Komplikationen.

Bei den Arzneimitteln der neuesten Generation ist das Fehlen langfristiger Ergebnisse das entscheidende Argument für eine obligatorische Konsultation eines Arztes.

Unterschied zwischen Beruhigungsmitteln und Antidepressiva

Viele Menschen sind es gewohnt zu glauben, dass Depressionen nicht nur mit Hilfe von Antidepressiva, sondern auch mit Beruhigungsmitteln gelindert werden können. Es ist nicht so. Die Medikamente unterscheiden sich grundlegend voneinander.

Antidepressiva - normalisieren die Stimmung aufgrund des tonischen Effekts, passen die Menge der Neurotransmitter im Blut an und verbessern den psycho-emotionalen Hintergrund. Medikamente während der Behandlung wirken sich nicht auf Menschen mit einem gesunden Nervensystem aus, verursachen keine Sucht und werden lange Zeit angewendet.

Beruhigungsmittel (Diazepam, Phenazepam, Gidazepam und andere) wirken sofort, können den depressiven Zustand beeinflussen, jedoch nur als Hintergrund. Das Wesen ihrer Handlung ist nicht eine allmähliche Korrektur der emotionalen Sphäre, sondern die Unterdrückung ihrer negativen Manifestationen. Beruhigungsmittel sind nützlich zur Linderung von Panikattacken, Angst- und Angstgefühlen und Schlaflosigkeit. Sucht mit Langzeitbehandlung.

Kontraindikationen

OTC-Antidepressiva im Verlauf der Behandlung wirken sich positiv auf das Nervensystem aus, stoppen Neurosen unterschiedlicher Herkunft. Aber es ist unmöglich, sie ständig oder unkontrolliert, chaotisch zu akzeptieren. Viele Medikamente haben schwerwiegende Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Die Einschränkungen bei der Einnahme von Antidepressiva sind wie folgt:

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Alter unter 18 Jahren;
  • beeinträchtigte Leber- und Nierenfunktion;
  • individuelle Intoleranz;
  • eine Tendenz zur Hypotonie;
  • akute Zustände;
  • psychische Störungen.

Nebenwirkungen

Abhängig von der Zusammensetzung der Antidepressiva und den physiologischen Eigenschaften des Patienten treten bei der Einnahme von Arzneimitteln bestimmte Nebenwirkungen auf:

  • Schläfrigkeit, Apathie, Myopathie;
  • Hypotonie;
  • erhöhte Herzfrequenz, Arrhythmie;
  • trockene Schleimhäute;
  • Verletzung der Sehschärfe, Anpassung;
  • erhöhter Augeninnendruck;
  • Dyspepsie, Blähungen;
  • pastöses Gewebe;
  • Stomatitis;
  • Allergie, Urtikaria
  • Sucht nach der Droge.

Bei der Verwendung von Antidepressiva im Alter ist es wahrscheinlich, dass:

  • Zunahme des Körpergewichts;
  • verminderte Libido, Potenz;
  • Migräne;
  • Schwindel;
  • Vorsynkope;
  • Appetitlosigkeit;
  • Übelkeit;
  • Schwerhörigkeit.

Antidepressiva während der Schwangerschaft

Selbstmedikation mit rezeptfreien Antidepressiva während der Schwangerschaft kann sich negativ auf die allgemeine Gesundheit des Fötus auswirken. Vor der Plazentabildung kann außer Kräuterpräparaten nichts eingenommen werden. Später isolieren Ärzte eine einzelne Gruppe synthetischer Drogen (SSRIs), die praktisch nicht in die Plazenta eindringen. Bei Überdosierung oder unsachgemäßer Verabreichung können sie jedoch kognitive Störungen beim ungeborenen Kind verursachen..

Daher werden Antidepressiva während der Schwangerschaft als bedingt sicher für die Behandlung von pathologischen Zuständen eingestuft..

Erlaubt beim Tragen eines Babys (unter Berücksichtigung der möglichen Vorteile und Nachteile) von Medikamenten wie Triftazin, Amitriptylin, Sertralin, Fluxen. Ärzte müssen schwangeren Frauen diese Medikamente verschreiben, wenn sich herausstellt, dass die unkorrigierte Situation gefährlicher ist als die Verwendung von Antidepressiva.

Unter den pflanzlichen Heilmitteln bei der Behandlung von Depressionen haben folgende Prioritäten: Novo-Passita, Mutterkraut, Baldrian.

Natürliche Antidepressiva bei der Behandlung von Stress und Depressionen

Die meisten Menschen bevorzugen natürliche Antidepressiva bei psychischen Problemen. Im Gegensatz zu teuren Chemikalien machen sie nicht süchtig, sind für den Körper harmlos (bei sachgemäßer Anwendung) und die Wirksamkeit pflanzlicher Arzneimittel ist manchmal nicht schlechter als die von Apotheken. Es sei jedoch daran erinnert, dass natürliche Antidepressiva ihre eigenen Kontraindikationen haben. Bei der Einnahme besteht das Risiko allergischer Reaktionen, es können Magenprobleme auftreten. Bevor Sie mit der Einnahme von Kräuterpräparaten beginnen, müssen Sie daher Ihren Arzt konsultieren..

Die moderne Pharmakologie bietet pflanzliche Präparate zur Behandlung von Depressionen an. Mehrkomponenten-Mittel helfen, Depressionen loszuwerden, zerbrochene Nerven zu stärken, Schlaf und Appetit zu verbessern.

Liste der besten pflanzlichen Heilmittel zur Linderung von Depressionen:

NameCharakteristisch
NervofluxErhältlich in Pulverform zur Zubereitung eines Getränks. Die Zusammensetzung enthält Pflanzenbestandteile wie Minzkraut, Hopfenzapfen, Lavendel und Orangenblüten. Das Medikament hat eine beruhigende Wirkung auf das Zentralnervensystem
GelariumDer Wirkstoff ist Johanniskrautextrakt. Es beseitigt Depressionen, Angstzustände und lindert emotionale Labilität (Stimmungsschwankungen) und neurotische Reaktionen. Das Medikament ist in Tabletten erhältlich. Verboten für Kinder unter 12 Jahren
Tinktur aus ZamanihiEs besteht aus einem dornigen Strauch der Familie Araliev. Die Tinktur reduziert die Reizbarkeit, wirkt sich positiv auf das Zentralnervensystem aus und verbessert den Schlaf. Es wird für milde Formen der Depression verschrieben. Kontraindiziert bei Personen mit Herzinfarkt, Bluthochdruck und Epilepsie
DeprimVerschrieben für leichte Depressionen und mittelschwere Schwere. Eine der Komponenten der Droge ist Johanniskraut. Das Mittel bekämpft wirksam psycho-emotionale Erschöpfung, chronisches Müdigkeitssyndrom, normalisiert Schlaf und Appetit. Nicht empfohlen für Kinder unter 12 Jahren
Novo-PassitEine Mehrkomponenten-Kräutermedizin, die Baldrian, Zitronenmelisse, Johanniskraut, Weißdorn, Passionsblume, Hopfen und Holunder enthält. Lindert effektiv psychischen Stress. Hilft bei leichten Formen von Schlaflosigkeit. Lindert Kopfschmerzen durch Stress und Überanstrengung. Es ist sowohl in Form von Tabletten als auch in Form einer Lösung erhältlich. Nicht für Kinder unter 12 Jahren bestimmt
Leuzea-ExtraktEs wird zur Behandlung von milden Formen depressiver Erkrankungen eingesetzt. Reduziert die psycho-emotionale Müdigkeit und erhöht die Fähigkeit des Körpers, Umweltfaktoren zu widerstehen. Es gibt Kontraindikationen. Empfohlen nur nach ärztlicher Anweisung
Ginseng TinkturZur Behandlung von leichten Formen der Depression. Erhöht die Vitalität des Körpers, Effizienz, verbessert den Schlaf. Erhöht den Blutdruck und lindert Müdigkeit
PersenDas Präparat enthält Wirkstoffe pflanzlichen Ursprungs wie Minze, Zitronenmelisse und Baldrian. Wirkt beruhigend, lindert Reizbarkeit und Angstzustände. Normalisiert den Schlaf und beseitigt übermäßigen psycho-emotionalen Stress. Bei längerem Gebrauch kann eine allergische Reaktion auftreten

Diese Medikamente sind keine Beruhigungsmittel, daher können sie ohne Rezept gekauft werden..

Zusätzlich zu Medikamenten können bestimmte Lebensmittel bei Depressionen, schlechter Laune und Schlaflosigkeit helfen. Sie sind in der Lage, die Konzentration von "Glückshormonen" im Körper zu erhöhen, was dazu beiträgt, den mentalen Widerstand gegen Stress zu erhöhen.

Effektivste Produkte zur Behandlung von Depressionen:

Es hilft, übermäßige Aggressionen zu beseitigen, lindert Reizbarkeit und Müdigkeit. Es enthält Substanzen wie:

  • Magnesium - erhöht die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Stress;
  • Vitamin E - neutralisiert freie Radikale, die Stress verursachen;
  • Vitamin B - fördert die Produktion von Serotonin, dem "Hormon der Freude"

Unverzichtbar für Menschen, die anfällig für depressive Erkrankungen sind. Nützlich:

  • Lachs - eine Quelle für Omega-3-Fettsäuren, die zur Produktion von Serotonin beitragen und die Stressresistenz des Körpers erhöhen;
  • Forelle - enthält die Vitamine B6 und B12, die die Produktion von "Hormonen der Freude" stimulieren;
  • Seetang - enthält Pantothensäure, die für die Produktion von Adrenalin verantwortlich ist.

Darüber hinaus enthalten fast alle Meeresfrüchte die Vitamine A, D, PP, Phosphor, Zink und Eiweiß, wodurch sie eine hohe antidepressive Wirkung haben.

Alle Fleischsorten enthalten bestimmte Vitamine und Mineralien, die den Körper stressresistent machen:

  • Vitamine B und E, Zink, Eisen, Kalzium - Rindfleisch;
  • Pantothensäure - Truthahn;
  • Vitamine B, PP, E, Jod, Fluor, Kalium, Magnesium - Hammel;
  • B-Vitamine - Huhn.

Durch das Abwechseln dieser Arten von Fleischprodukten in Ihrer Ernährung stärkt eine Person ihr Nervensystem und verhindert die Entwicklung von Depressionen.

ProduktCharakteristisch
SchokoladeEines der wirksamsten natürlichen Antidepressiva. Es sei jedoch daran erinnert, dass nur dunkle Schokolade nützlich ist. Es enthält Theobromin - eine Substanz, die die Stressresistenz erhöht und die Produktion von Endorphinen ("Hormonen des Glücks") fördert. Je höher der Anteil von Kakaobohnen in Schokolade ist, desto vorteilhafter ist es für diejenigen, die anfällig für Depressionen sind
Mandel
Meeresfrüchte
BrokkoliEnthält Tyrosin zur Bekämpfung von Depressionen. Es enthält auch viele Vitamine und Mineralien, die die Stressresistenz erhöhen, Angstzustände lindern und Panikattacken beseitigen.
MilchprodukteMilch und daraus hergestellte Lebensmittel sind wirksame natürliche Antidepressiva. Die darin enthaltenen Antioxidantien, Vitamine und Mineralien tragen zur Produktion von Serotonin bei, wirken beruhigend auf den Körper und bekämpfen nervöse Störungen. Besonders nützlich sind Hüttenkäse und Hartkäse.
BananenFrüchte mit einer einzigartigen Zusammensetzung. Vitamine der Gruppen B, E und C wirken mild beruhigend. Faser, kombiniert mit Saccharose, ist erhebend. Fruktose und Glukose tragen zur Produktion von Serotonin bei. Regelmäßiges Essen von Bananen wirkt nachhaltig gegen Stress
Fleisch
BeerenBlaubeeren und Erdbeeren haben eine ausgeprägte antidepressive Wirkung. Aufgrund des hohen Gehalts an Vitamin C- und B-Vitaminen helfen diese Beeren, nervöse Spannungen abzubauen und zur Produktion von "Hormonen der Freude" beizutragen.

Zusätzlich zu Nahrungsmitteln können bei Stress und leichten Formen der Depression Kräuterkochungen verwendet werden:

  1. 1. Baldrian - hat eine milde beruhigende und tonisierende Wirkung. Die Wurzel hacken, 200 ml kochendes Wasser gießen und bei schwacher Hitze 30 Minuten kochen lassen. Die abgekühlte Brühe filtern. Nehmen Sie bis zu 4 Mal täglich vor den Mahlzeiten einen Teelöffel ein.
  2. 2. Johanniskraut - normalisiert den Schlaf, beseitigt Depressionen. Gießen Sie einen Esslöffel trockenes Kraut mit einem Glas heißem Wasser und kochen Sie es 10 Minuten lang. Im kühlen Zustand abseihen. 3 mal täglich 100 ml einnehmen.
  3. 3. Pfefferminze - beruhigt das Nervensystem, beugt Depressionen vor. Die Pflanze wird in Form von Tee eingenommen. Gießen Sie einen Esslöffel mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie es 20 Minuten ziehen. Dann in kleinen Schlucken trinken.
  4. 4. Mutterkraut - beseitigt nervöse Spannungen, baut Stress ab. Daraus wird normalerweise eine alkoholische Infusion hergestellt - 1 TL des Krauts sollte mit 5 EL gegossen werden. l. Wodka oder Alkohol. Bestehen Sie 1 Woche lang an einem dunklen Ort. Nehmen Sie dreimal täglich einen halben Teelöffel vor den Mahlzeiten ein.

Wenn Sie Stress oder Depressionen vermuten, wird nicht empfohlen, sich selbst zu behandeln und verschiedene Medikamente unkontrolliert einzunehmen. Dies kann nur den Körper schädigen und Ihren Zustand verschlechtern. Vor Beginn der Therapie ist eine Konsultation des Neuropathologen erforderlich.

11 besten Antidepressiva ohne Rezept

Antidepressiva werden zur Behandlung und Vorbeugung verschiedener Formen von Depressionen und psychischen Störungen eingesetzt. Bei einer Überprüfung der rezeptfreien Antidepressiva werden die Namen der sichersten und wirksamsten Medikamente untersucht.

  • Dopamin, das für Verhaltensreaktionen, die Regulierung von Muskelbewegungen, die Fähigkeit zu handeln und Ziele zu erreichen verantwortlich ist, ein Gefühl der Zufriedenheit zu empfinden;
  • Serotonin, das Stimmung, Appetit, Schlaf, Schmerzempfindlichkeit und sexuelle Aktivität steuert;
  • Noradrenalin, das für Kraft sorgt, ist für schnellen Verstand und schnelle Reaktionen verantwortlich.

Wenn aus psychologischen und physiologischen Gründen der Spiegel einer oder mehrerer Arten von Neurotransmittern abnimmt, entwickelt sich eine Depression, die nicht nur ein Gefühl von Angst, Apathie, vermindertem Selbstwertgefühl, sondern auch körperliche Symptome in Form von Müdigkeit, Schwäche, Appetitveränderungen, erhöhter Schläfrigkeit oder Schlaflosigkeit verursacht.

Wenn Sie ein Rezept für Antidepressiva benötigen

Verschreibungspflichtige Antidepressiva werden bei mittelschweren bis schweren Depressionen, bipolaren Störungen, Zwangsstörungen und Panikattacken mit allgemeinen Symptomen verschrieben:

  • verminderte Stimmung von mehr als 2 Wochen;
  • Unfähigkeit zu genießen (Anhedonie);
  • Verlust der Motivation für irgendeine Aktivität;
  • Müdigkeit, Schläfrigkeit, mangelnde Vitalität.

Bei leichten Depressionen können mildere Antidepressiva, für die kein Rezept erforderlich ist, zur Behandlung von Symptomen wie:

  • Nervosität;
  • schlechte Laune, Apathie;
  • wenig Konzentration;
  • verminderte Mobilität;
  • Energiemangel;
  • Schlafstörungen und Schlaflosigkeit.

Arten von Antidepressiva

Abhängig von der pharmakologischen Wirkung und dem Einfluss auf Stoffwechselprozesse im Gehirn und im Nervensystem gibt es drei Hauptkategorien von Antidepressiva - Beruhigungsmittel, Stimulanzien und ausgewogene.

Beruhigungsmittel

Beruhigungsmittel oder Beruhigungsmittel tragen zu einer Veränderung der physiologischen Reaktionen des Zentralnervensystems bei (sie verstärken die Hemmreaktion und schwächen die Erregung bei der Übertragung von Impulsen zwischen Neuronen), wodurch Nervosität, Reizbarkeit, Hysterie und emotionaler Stress verringert werden.

Die therapeutische Wirkung von Beruhigungsmitteln senkt den Blutdruck, verbessert den Schlaf und hilft, sich nachts zu erholen, ohne ein Gefühl von "Lethargie" und Schläfrigkeit zu erzeugen. Beruhigende Antidepressiva sind in der Regel Arzneimittel auf der Basis von Heilkräutern - Minze, Baldrian, Mutterkraut, Zitronenmelisse.

Stimulierend

Stimulanzien oder Tonika aktivieren das Nervensystem, erhöhen die Anzahl der Neurotransmitter in Neuronen, beschleunigen die Übertragung von Nervenimpulsen, fördern die Freisetzung von Stresshormonen (Adrenalin und Noradrenalin), verbessern die Durchblutung und erhöhen die Herzfrequenz.

Arzneimittel, die eine tonisierende Wirkung haben, können gegen Apathie, Schläfrigkeit, Lethargie, Gleichgültigkeit gegenüber dem Geschehen und mangelnde Kraft eingesetzt werden.

Starke Stimulanzien wie Fluoxetin, Milnacipran und Moclobemid werden nur nach ärztlicher Anweisung eingenommen. Es gibt jedoch pflanzliche Adaptogene mit tonisierender Wirkung (Eleutherococcus, Ginseng, Johanniskraut), für die keine Verschreibung erforderlich ist.

Ausgewogen

Antidepressiva mit ausgewogener Wirkung beeinflussen den Spiegel eines oder mehrerer Arten von Neurotransmittern (Dopamin, Serotonin), normalisieren neurophysiologische Prozesse im Zentralnervensystem, wodurch Depressionen vergehen und sich der psychische Zustand verbessert. Diese Kategorie umfasst:

  • Monoaminoxidasehemmer oder MAOIs (Nialamid, Moclobemid, Transamin);
  • Inhibitoren der neuronalen Wiederaufnahme von Monoaminen (Imipramin, Fruoxetin, Maprotilin);
  • trizyklisch (Desipramin, Maprotilin, Imipramin, Clomipramin);
  • Monoaminrezeptoragonisten (Mianserin, Mirtazapin, Trazodon, Nefazodon).

Ein Überblick über rezeptfreie Antidepressiva

Die Liste enthält die wirksamsten rezeptfreien Antidepressiva, die milde Formen der Depression beseitigen können und bei längerem Gebrauch keine negativen Auswirkungen auf den Körper haben..

Ruhige Formel Tryptophan

Tryptophan Calm Formula ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das die Aminosäuren L-Tryptophan, die Vitamine B5 und B6 enthält. Tryptophan ist an den Prozessen der Erregung und Hemmung von Nervenimpulsen beteiligt, normalisiert Stoffwechselprozesse, fördert die Produktion des Neurotransmitters Serotonin und Melatonin, der für einen normalen Schlaf notwendig ist und aufgrund dessen die Aminosäure als Antidepressivum verwendet wird.

Tryptophan ist bei der Behandlung von Depressionen während des PMS in der Nebensaison angezeigt, wenn sich psychoemotionale Störungen mit Angstzuständen und Schlaflosigkeit verschlimmern. Die Ruheformel reduziert Angstzustände, Reizbarkeit, Hyperaktivität und Obsessionen, fördert das schnelle Einschlafen und normalisiert den Schlaf.

Die Verwendung eines Antidepressivums mit Tryptophan ist als Teil einer komplexen Therapie bei der Behandlung von Alkoholabhängigkeit, Bulimie, Anorexie und anderen Arten von psychischer Abhängigkeit nützlich.

Glycin


Glycin ist eine Aminosäure, die antidepressiv und beruhigend wirkt. Glycin reguliert den Stoffwechsel im Gehirn, normalisiert die Reaktionen der Hemmung des Zentralnervensystems, ist an der Synthese einer Reihe notwendiger Säuren (Galle, Nukleinsäure), der Bildung von Hämoglobin und anderen biochemischen Prozessen beteiligt.

Die Verwendung von Glycin ist angezeigt für eine Abnahme der geistigen Leistungsfähigkeit, Neurose, Schlafstörungen, Stress, psycho-emotionalen Stress (zum Beispiel während der Prüfungen). Glycin wird auch bei der komplexen Behandlung von Alkoholismus mit Störungen des Gehirnkreislaufs und nach einem ischämischen Gehirnschlag eingesetzt..

Im Alter von 3 Jahren wird Glycin bei Allergien und schwerer arterieller Hypotonie nicht empfohlen, und bei einem signifikanten Druckabfall sollte die Dosierung reduziert werden.

Afobazol


Afobazol ist ein Antidepressivum auf Fabomotizol-Basis, das zu einem erschwinglichen Preis ohne Rezept erhältlich ist. Das Mittel stellt die Nervenzellen wieder her und schützt sie, wodurch eine neuroprotektive Wirkung erzielt wird.

Die Wirkung von Afobazol ist eine gleichzeitig stimulierende und beruhigende Wirkung, da das Medikament Angst, Furcht, Angst, Tränenfluss, schlechte Gefühle und Reizbarkeit beseitigt.

Die Anwendung von Afobazol ist angezeigt bei generalisierten Angststörungen, Neurasthenie, Schlafstörungen, neurozirkulatorischer Dystonie, PMS sowie zur Linderung von Entzugssymptomen bei Alkohol- und Nikotinsucht.

Afobazol macht nicht süchtig und beeinträchtigt die Aufmerksamkeit und das Gedächtnis nicht. Kontraindikationen für die Anwendung sind jedoch Schwangerschaft, Stillzeit und Alter unter 18 Jahren..

Eleutherococcus


Eleutherococcus ist eine Heilpflanze, die das Nerven- und Herz-Kreislaufsystem stimuliert, die elektrische Aktivität im Gehirn und die Erregbarkeit von Nervenzellen erhöht, die psychische, physische Ausdauer und Stimmung verbessert.

Indikationen für die Anwendung von Eleutherococcus bei jeder Form der Freisetzung sind Überlastung, chronisches Müdigkeitssyndrom, Neurose, vegetativ-vaskuläre Dystonie, Anorexie, Hypotonie, psychoemotionaler Stress, Depression, Apathie.

Eleutherococcus ist kontraindiziert bei Bluthochdruck, Schlaflosigkeit, erhöhter nervöser Erregbarkeit, während der Schwangerschaft, Stillzeit sowie bei Kindern unter 12 Jahren.

Zitronengras Tinktur


Schisandra chinensis in Form von Tinktur ist ein Kräutertonikum, Vitamine und Säuren. Schisandra aktiviert die Aktivität des Zentralnervensystems und des Herzens, fördert den Stoffwechsel und die Durchblutung des Gehirns und erhöht die Effizienz.

Zitronengras-Tinktur ist wirksam bei Apathie, Depressionen, erhöhtem psychischen Stress, schneller Müdigkeit, verminderter sexueller Funktion auf nervöser Basis. Kontraindikationen sind Epilepsie, Schlafstörungen, chronische Lebererkrankungen, Bluthochdruck, Alter bis zu 12 Jahren, Schwangerschaft.

Die Verwendung von Zitronengras verstärkt die Wirkung von stimulierenden und tonisierenden Getränken (Kaffee, Tee) und hemmt die Wirkung von Beruhigungsmitteln bei gleichzeitiger Anwendung. Eine Überdosierung der Tinktur kann zu Schlaflosigkeit, Nervosität, Tachykardie und Allergien führen.

Novo-Passit


Novo-Passit ist ein Antidepressivum in Form von Tinkturen und Tabletten auf der Basis von Heilkräutern (Johanniskraut, Baldrian, Hopfen, Zitronenmelisse, Holunder, Passionsblume) mit beruhigenden Eigenschaften und Zusatz von Guaifenesin, das die glatte Muskulatur leicht entspannt.

Novo-Passit wird bei verminderter Konzentration, Aufmerksamkeit und Gedächtnis, schneller Müdigkeit und Reizbarkeit sowie bei Depressionen oder Neurasthenie angewendet. Das Medikament sollte nicht gegen Epilepsie oder Bradykardie bei schwerer klinischer Depression, begleitet von einem depressiven Zustand des Zentralnervensystems, eingenommen werden.

Stress


Stressovit ist ein Präparat in Form von Kapseln, die Trockenextrakt aus Johanniskrautblüten, Mutterkrautblättern und Pfingstrosenwurzeln enthalten.

Die Verwendung von Stressovit reduziert Angstzustände, Angstgefühle, Angstzustände und Verspannungen, Hypochondrien, verbessert das Einschlafen und sorgt für besseren Schlaf, erhöht die Effizienz. Das Medikament hat tagsüber keine hypnotische Wirkung und macht nicht süchtig.

Während der Behandlung mit Stressovitis sollten Situationen vermieden werden, die eine erhöhte Aufmerksamkeitskonzentration erfordern, z. B. das Fahren des Transports. In Fällen, in denen Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre in der Vorgeschichte aufgetreten sind, ist Gastritis sowie während der Schwangerschaft und während des Stillens Stressovit kontraindiziert.

Ginseng


Ginseng ist ein natürliches Adaptogen, das das Zentralnervensystem stimuliert. OTC-Antidepressiva mit Ginseng in der Zusammensetzung verbessern die Erregungsprozesse in den Neuronen des Gehirns und die Nervenenden der Muskeln, verbessern die Reflexe, die Gehirnzirkulation und haben eine allgemeine tonisierende Wirkung.

Die sichtbare Wirkung der Behandlung tritt 10-15 Tage nach Beginn der Behandlung auf. Es ist charakteristisch, dass das Arzneimittel nur unter der Bedingung einer kleinen Dosierung ein Stimulans ist, und mit einer Erhöhung der Dosis zeigt das Mittel sedierende Eigenschaften und verursacht Hemmungsprozesse, daher sollte die Dosierung nicht erhöht werden.

Große Mengen Ginseng (50 Gramm oder mehr), die gleichzeitig eingenommen werden, können Schwindel, Schüttelfrost und Lethargie verursachen und auch die Neigung zu inneren Blutungen erhöhen.

Rhodiola rosea Extrakt


Rhodiola-Präparat enthält einen Extrakt aus den Wurzeln der Pflanze auf Basis von 40% Ethanol und ist ein Tonikum. Aufgrund der erheblichen Menge an organischen Säuren, Beta-Sitosterol, Tanninen und anderen Substanzen erhöht Rhodiola-Extrakt die Stressresistenz des Körpers, stimuliert das Zentralnervensystem, steigert die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit, wirkt antidepressiv und reduziert geistigen Stress.

Der Extrakt kann bei Symptomen von Asthenie, Neurasthenie, vegetativ-vaskulärer Dystonie mit erhöhter Müdigkeit und Depression, Kraftverlust, Überlastung, Schlaflosigkeit und erhöhter Reizbarkeit angewendet werden.

Gegenanzeigen für die Anwendung von Rhodiola rosea sind Bluthochdruck, ein unruhiger Zustand des Nervensystems, Diabetes mellitus, Fieber und ein Alter von bis zu 18 Jahren. Es ist verboten, Rhodiola am Nachmittag zu verwenden, da dies in den meisten Fällen zu Schlaflosigkeit führt.

Rhodiola rosea verstärkt andere Medikamente mit psychostimulierenden Wirkungen (Monoamoxidasehemmer) bei gleichzeitiger Einnahme.

Johanniskrautextrakt


Johanniskrautextrakt ist ein Antidepressivum, das die Konzentration von Serotonin, Noradrenalin und Dopamin aufgrund des Hypericingehalts erhöht. Die Indikationen für die Verwendung von Johanniskraut sind Asthenie, hypochondrische Depression, Angstgefühle und Angstgefühle..

Eine Verbesserung des psychischen Zustands wird 7-10 Tage nach Beginn des Behandlungsverlaufs beobachtet, und nach 2 Wochen sind Reizbarkeit, Tränenfluss und Müdigkeit signifikant verringert.

Antidepressiva auf der Basis von Johanniskraut machen nicht süchtig und nach der Behandlung gibt es kein Drogenentzugssyndrom. Der Extrakt ist bei Vorliegen einer Photodermatitis bei schwerer endogener Depression kontraindiziert.

Persen


Persen ist ein Kräuterpräparat in Tabletten, das einen Extrakt aus Baldrianwurzeln, Zitronenmelissenblättern und Pfefferminze enthält. Heilkräuter in der Zusammensetzung wirken beruhigend und antidepressiv und tragen auch zur Normalisierung des Tagesrhythmus und des Schlafes bei.

Das Medikament wird nach der Abschaffung starker Beruhigungsmittel mit erhöhter nervöser Erregbarkeit, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit sowie bei Stress, starkem emotionalem und psychischem Stress angewendet.

Das Essen von mehr als 20 Gramm Persen pro Tag kann zu niedrigem Blutdruck, Krämpfen, Verdauungsstörungen und schlechter Koordination führen..

Nebenwirkungen von Antidepressiva

Antidepressiva können je nach Zusammensetzung und individueller Verträglichkeit des Arzneimittels negative Folgen haben. Am sichersten sind Medikamente einer neuen Generation und Produkte auf Basis von Heilkräutern. Die meisten Nebenwirkungen werden bei der Behandlung mit synthetischen Drogen der alten Generation beobachtet..

Pflanzliche Stärkungsmittel werden in der richtigen Dosierung ohne Konsequenzen vertragen und wirken sich nicht nur positiv auf das Zentralnervensystem, sondern auch auf andere Körpersysteme (immun, endokrin, kardiovaskulär) aus..

Antidepressiva mit beruhigender Wirkung haben Nebenwirkungen, die sich in einer individuellen Empfindlichkeit und Dosierungsverletzung äußern und auch von der Zusammensetzung abhängen, zum Beispiel:

  • Schläfrigkeit, Muskelschwäche (bei Verwendung von Extrakten für Alkohol);
  • arterielle Hypotonie (Mutterkraut, Minze, Weißdorn, Novopassit);
  • Tachykardie, Trockenheit der Schleimhäute, Verschlimmerung des Glaukoms, Verletzung der Akkommodation (Valocormid, Bellataminal, Belloid, Bellaspon);
  • Verdauungsstörungen (Mutterkraut, Valocordin);
  • Suchtentwicklung (Valocordin).

Bei Verwendung von Antidepressiva mit ausgewogener Wirkung im Alter und bei Erkrankungen des Herzens, der Blutgefäße, der Atemwege, der Ausscheidungssysteme sowie bei genetisch bedingten Erkrankungen steigt die Wahrscheinlichkeit unangenehmer Symptome, einschließlich:

  • Änderung des Körpergewichts;
  • sexuelle Dysfunktion;
  • Tachykardie;
  • trockener Mund;
  • Kopfschmerzen, Schwindel;
  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit.

Antidepressiva - was sind sie, Klassifizierung und Liste der besten Medikamente

Ein depressiver emotionaler Zustand, Depressionen und nervöse Störungen sind Probleme, die sofortige Lösungen erfordern, da ohne Behandlung das Risiko schwerwiegenderer Komplikationen besteht. Spezielle Medikamente, die einen positiven emotionalen Hintergrund schaffen und die Stimmung verbessern, helfen dabei, Veränderungen in der Psyche zu bewältigen, die durch ein hektisches Lebenstempo, Probleme bei der Arbeit und häusliche Probleme hervorgerufen werden.

Vor der Einnahme von Medikamenten wird empfohlen, deren Eigenschaften zu verstehen, genau herauszufinden, wie Antidepressiva wirken, es ist ein zuverlässiger Assistent bei Depressionen oder nur ein kurzfristiges Mittel zur Linderung unangenehmer Beschwerden?

Depression - was ist das und welche Folgen droht es??

Bevor Sie in die Apotheke gehen und Medikamente kaufen, mit denen Sie Angstzustände loswerden können, wird empfohlen, die Merkmale der Depression, die wichtigsten Manifestationen und Folgen zu verstehen. Das erste, worauf Ärzte bestehen, ist, dass man sich nicht zu viele Sorgen machen sollte, wenn man eine solche Diagnose hört. Depressionen sind kein Hinweis auf eine geistige Behinderung oder eine schwere geistige Behinderung, für die langfristige Medikamente erforderlich sind.

Die Hauptzeichen einer Depression sind:

  • regelmäßige schlechte Laune;
  • Verlust des Lebensinteresses;
  • ständige Müdigkeit;
  • verminderte Leistung;
  • Unfähigkeit, wichtige Lebensentscheidungen zu treffen.

Die Gefahr einer Depression - die Krankheit kann alle Systeme und Organe des Körpers betreffen. Vor dem Hintergrund einer schlechten Gesundheit, einer gestörten Psyche verschlechtern sich die Beziehungen zu geliebten Menschen häufig, der Wunsch zu arbeiten oder sogar zu leben verschwindet. Selbstmorde sind keine Seltenheit, daher bestehen die Ärzte darauf, dass Sie sich bei den ersten Anzeichen einer Depression einer Antidepressivum-Behandlung unterziehen sollten. Die Pillen lindern schnell die Krankheitssymptome und verbessern den Zustand.

Ärzte warnen davor, dass unabhängig von der Gruppe der verschriebenen Antidepressiva (es gibt verschiedene Arten von Medikamenten, die Medikamenteneinnahme hängt vom Grad der Schädigung des Nervensystems ab) empfohlen wird, bei der Behandlung zusätzliche Maßnahmen zu ergreifen. Ein Wohnortwechsel, eine lange Pause, der Einsatz alternativer Medizin (Verbesserung der Stimmung und des Wohlbefindens von Kräuterkochungen) tragen dazu bei, die Ergebnisse zu verbessern, die Genesung zu beschleunigen und gesundheitsschädliche Folgen zu vermeiden.

Antidepressiva - was ist das, wie wirken sich Drogen auf den menschlichen Körper aus??

Nachdem Sie herausgefunden haben, was Antidepressiva sind, welche Eigenschaften die Medikamente haben, wie sie wirken und ob sie negative Eigenschaften haben, wird es leicht sein, Depressionen in kurzer Zeit zu überwinden. Klassifizierung von Antidepressiva (Medikamente werden in zwei große Gruppen eingeteilt):

  • Thymoleptika. Dies sind milde Antidepressiva mit beruhigenden Eigenschaften. Es wird empfohlen, die Medikamente gegen Depressionen einzunehmen, die durch erhöhte Erregbarkeit und Aggressivität gekennzeichnet sind.
  • Timiretik. Empfohlene Medikamente gegen Depressionen, gekennzeichnet durch depressive Verstimmungen, Depressionen, schlechte Laune und Selbstmordtendenzen.

Unabhängig von der Art des Arzneimittels wirken Antidepressiva direkt auf die im Gehirn ablaufenden Prozesse. Im Gegensatz zu Medikamenten, die im letzten Jahrhundert hergestellt wurden und in ihrer Zusammensetzung starke Substanzen enthielten, sind moderne Antidepressiva nicht besonders aggressiv und beeinflussen praktisch nicht den Allgemeinzustand, die Arbeit von Organsystemen.

Zu den Vorteilen von Medikamenten gehört auch die Fähigkeit, die Einnahme mit anderen Medikamenten zu kombinieren. In der Zusammensetzung von Antidepressiva gibt es normalerweise keine Elemente, die reagieren können, was schwerwiegende Komplikationen während der Fortsetzung der komplexen Behandlung ausschließt.

Ärzte warnen auch vor den Mythen über die Abhängigkeit von Antidepressiva. Selbst eine lange medikamentöse Therapie endet nicht mit dem Verlangen nach ständiger Einnahme von Geldern - nach Abschluss der Behandlung vergisst der Körper leicht die Wirkung von Medikamenten auf die Psyche, kehrt in seinen normalen Zustand zurück und wird schnell in seine gewohnte Lebensweise verwickelt. Es ist wichtig, den Kurs korrekt abzuschließen. Die Einhaltung einiger Anforderungen bestimmt, wie leicht der Körper es toleriert, den Drogenkonsum abzubrechen.

Wenn im Verlauf der Behandlung Fragen auftauchen und es keine Zeit oder Gelegenheit gibt, einen Arzt aufzusuchen, ist es nicht erforderlich, gesundheitsgefährdende Experimente durchzuführen. Alle Antworten zu Depressionen, Ängsten und Phobien finden Sie auf dem YouTube-Kanal des Psychologen Nikita Valerievich Baturin.

Nebenwirkungen der Einnahme von Antidepressiva

Schon vor Kursbeginn muss man verstehen, dass Medikamente nicht immer sicher sind und in einigen Fällen (mit individueller Intoleranz, Überempfindlichkeit) Nebenwirkungen hervorrufen können. Es wird empfohlen, im Voraus zu untersuchen, welche alarmierenden Signale des Körpers die Einnahme von Antidepressiva beenden können, wie ernst es ist und wie unangenehme Beschwerden gestoppt werden können.

Es gibt eine Reihe häufiger Nebenwirkungen, die bei der Einnahme von Antidepressiva auftreten können. In der Regel handelt es sich dabei um störende Manifestationen:

  • Schlafstörungen (Schlaflosigkeit);
  • erhöhte Erregbarkeit;
  • anhaltende Verstopfung oder Durchfall;
  • Halluzinationen;
  • Unregelmäßigkeiten im Urogenitalsystem (Verzögerung oder zu häufiges Wasserlassen);
  • Anfälle von Übelkeit, die sich in schweres Erbrechen verwandeln;
  • unangenehmer Geschmack im Mund, erhöhte Trockenheit;
  • Herzklopfen, Atemnot;
  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel, der oft zu Ohnmacht führt.

Unabhängig von dem alarmierenden Symptom, das durch die Einnahme von Antidepressiva hervorgerufen wird, sollte der Behandlungsverlauf sofort abgebrochen werden. Die unangenehmen Symptome verschwinden normalerweise innerhalb von 2-3 Tagen. Wenn das Unbehagen anhält und die Manifestationen nicht an Intensität verlieren, konsultieren Sie sofort einen Arzt.

Antidepressiva, für die keine ärztliche Verschreibung erforderlich ist

Wenn es keine besonderen psychischen Probleme gibt, keine Anzeichen schwerwiegender Krankheiten vorliegen, wird empfohlen, Antidepressiva der neuen Generation einzunehmen, die praktisch harmlos sind und selten Nebenwirkungen verursachen. Ein Arzttermin ist nicht erforderlich - Medikamente werden ohne Rezept in Apotheken verkauft. Trotzdem ist es besser, sich vorher mit einem Spezialisten in Verbindung zu setzen - dies stellt sicher, dass die Beseitigung alarmierender Symptome ohne unangenehme Komplikationen verläuft.

Bei der Behandlung von Depressionen hängt die Angst stark von der Hilfe eines Arztes ab. Daher sollten Sie die Wahl eines Spezialisten sorgfältig prüfen. Der Arzt diagnostiziert den Grad der Erkrankung, empfiehlt den besten Weg, um das Problem zu beseitigen, und teilt Ihnen mit, welche Maßnahmen zur Verhinderung eines Rückfalls beitragen.

Nachdem Sie mit Hilfe eines Arztes herausgefunden haben, was Antidepressiva sind, wird empfohlen, sich mit den Hauptmerkmalen der Medikamente vertraut zu machen. Achten Sie besonders auf Kontraindikationen und mögliche Nebenwirkungen - dies garantiert, dass Fehler in der Behandlung vermieden und rechtzeitig auf unangenehme Komplikationen reagiert werden können.

Prozac

Das Medikament gehört zur Gruppe der milden Antidepressiva. Empfohlen für Menschen mit Bulimie, die durch nervöse Störungen hervorgerufen wird. Das Arzneimittel wird auch bei Depressionen und einer erhöhten Erregbarkeit von unschätzbarem Wert sein, was zu unvorhersehbaren Handlungen führen kann..

Zu den Hauptqualitäten eines Antidepressivums gehören:

  • Beseitigung von Angstzuständen, Panikstimmung;
  • Beseitigung von Zwangsgedanken;
  • beruhigende Wirkung, Abbau von emotionalem Stress;
  • Beseitigung unangenehmer Beschwerden, Erregbarkeit vor der Menstruation;
  • Linderung von Anorexia nervosa.

Das Medikament hat eine Reihe von Verboten, mit denen Sie sich vertraut machen sollten, bevor Sie mit der Einnahme beginnen. Es wird nicht empfohlen, Antidepressiva für Frauen zu verwenden, die ein Kind oder Mütter tragen, die während der Stillzeit stillen. Bei erhöhter Empfindlichkeit müssen Sie sich auch weigern, es einzunehmen, da Sie sonst Nebenwirkungen nicht vermeiden können.

Überdosierung, Kontraindikationen, unsachgemäße Anwendung eines Antidepressivums sind die Hauptgründe für die Entwicklung von Nebenwirkungen. Zu den alarmierenden Manifestationen, die während der Einnahme von Pillen auftreten können, gehören Kopfschmerzen, unangenehme Übelkeit, Sprünge der Körpertemperatur, Muskelbeschwerden und erhöhte Schläfrigkeit. Bei Überempfindlichkeit wird die Haut häufig mit einem starken Hautausschlag bedeckt, der einige Tage nach Beendigung der Einnahme verschwindet.

Maprotilin

Unter den milden Antidepressiva wird die Liste der Medikamente mit Marotilin fortgesetzt - einem wirksamen Medikament, das für verschiedene Arten von Depressionen empfohlen wird (klimakterisch, psychogen, endogen). Das Mittel wirkt in mehrere Richtungen gleichzeitig - verbessert die Stimmung, beseitigt Lethargie, lindert Apathie, erhöht die Effizienz.

Es wird nicht empfohlen, das Antidepressivum Maprotilin bei Schwangeren, Menschen mit Lebererkrankungen oder Störungen des Urogenitalsystems einzunehmen. Es ist auch verboten, das Arzneimittel bei epileptischen Anfällen zu verwenden..

Ein Antidepressivum mit Zulassungsfehlern kann eine Reihe von Nebenwirkungen hervorrufen:

  • unangenehme Trockenheit im Mund;
  • starke Kopfschmerzen, Migräne;
  • erhöhte Schläfrigkeit, Apathie, Lethargie;
  • Schwerhörigkeit, Sehvermögen;
  • Beschleunigung des Herzschlags;
  • Zunahme des Körpergewichts;
  • starker Hautausschlag auf der Haut.

Das Medikament kann auch das Sexualleben negativ beeinflussen - um Erregung, Libido und Potenz zu reduzieren.

Deprim

Setzen Sie die Liste der Antidepressiva Deprim fort, die bei Depressionen, erhöhter Müdigkeit, verminderter Leistung und schlechter Laune empfohlen werden. Das Medikament lindert auch nervöse Erschöpfung und Depressionen. Es wird empfohlen, das Medikament bei Menschen einzunehmen, die an Schlaflosigkeit leiden, die durch psychische Störungen verursacht wird.

Das Mittel gilt als eines der sichersten Antidepressiva. Ärzte warnen, dass es mehrere Einschränkungen gibt, die dazu führen sollten, dass die Einnahme des Arzneimittels abgelehnt wird. Es ist verboten, ein Antidepressivum für Kinder unter 10 Jahren und mit einer individuellen negativen Reaktion auf die Wirkstoffe zu verwenden. Schwangere und stillende Mütter dürfen das Medikament nur nach vorheriger Absprache mit dem behandelnden Arzt einnehmen.

Selbst das Fehlen von Verboten ist keine Garantie dafür, dass die Behandlung ohne unangenehme Komplikationen verläuft. Bei falscher Anwendung des Arzneimittels Deprim besteht die Gefahr einer Reihe von Nebenreaktionen des Körpers in Form von Störungen des Verdauungstrakts (Durchfall, Verstopfung, Stoffwechselversagen), Trockenheit und einem unangenehmen Geschmack im Mund. In den ersten Stadien der Behandlung wird häufig eine erhöhte Müdigkeit beobachtet, aber das alarmierende Symptom verschwindet normalerweise innerhalb von 2-3 Tagen..

Pflanzliche Antidepressiva

Bei psychischen Störungen, erhöhter Müdigkeit und verminderter Leistung verschreiben Ärzte häufig Medikamente, deren Hauptvorteil gegenüber starken Antidepressiva auf chemischer Basis der Gehalt an Pflanzenbestandteilen ist. Zu den Vorteilen natürlicher Arzneimittel gehören:

  • wirksame Auswirkungen auf alle Manifestationen von Depressionen;
  • eine kleine Anzahl von Kontraindikationen;
  • seltenes Auftreten von Nebenwirkungen;
  • die Fähigkeit zur gleichzeitigen Einnahme mit anderen Arzneimitteln, die sich durch aggressive Wirkungen auszeichnen (Reaktionen treten selten auf);
  • kostengünstig;
  • Keine Sucht auch bei längerem Gebrauch.

Viele Antidepressiva sind auch während der Schwangerschaft erlaubt - pflanzliche Inhaltsstoffe sind für den Fötus unbedenklich, verursachen bei werdenden Müttern keine Nebenwirkungen und lindern die unangenehmen Symptome, die beim Tragen eines Babys auftreten. Trotz der Unbedenklichkeit der Mittel ist es besser, vorher einen Arzt aufzusuchen und herauszufinden, wie Antidepressiva wirken, welche Medikamente besser bevorzugt werden und welche Maßnahmen zur Steigerung der Wirksamkeit zu ergreifen sind.

Leuzea-Extrakt

Leuzea-Extrakt gilt als eines der besten Antidepressiva, die psychische Störungen und die Unterdrückung der emotionalen Zusammensetzung wirksam beeinflussen. Die Besonderheit des Arzneimittels zur Bekämpfung von Depressionen ist die natürliche Grundlage. Das Werkzeug erhöht effektiv die Effizienz, lindert Müdigkeit und wirkt sich positiv auf den Appetit aus. Die Vorteile des Arzneimittels werden auch als tonisierende, tonisierende Wirkung angesehen..

Trotz der natürlichen Zusammensetzung wird empfohlen, das Medikament nach Untersuchung der Einschränkungen einzunehmen. Sie sollten das Antidepressivum nicht bei Bluthochdruckpatienten, Epileptikern, Personen mit Überempfindlichkeit oder Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Antidepressivums anwenden. Es ist auch verboten, chronische Schlafstörungen und regelmäßige Schlaflosigkeit zu behandeln.

Von den Nebenwirkungen, die im Verlauf der Behandlung von Depressionen auftreten können, werden Kopfschmerzen, erhöhte Reizbarkeit und Blutdruckanstiege festgestellt. Das Auftreten von Allergien - Hautausschläge, Rötungen auf der Haut ist möglich.

Ginseng Tinktur

Unter den Namen von Antidepressiva gibt es oft eine Tinktur aus Ginsengwurzeln, die eine Reihe positiver Eigenschaften aufweist, die leicht zur Bekämpfung von Depressionen eingesetzt werden können. Es wird auch empfohlen, das Mittel gegen Hypotonie, Überlastung und Entwicklung vor dem Hintergrund von psychischen Störungen zu verwenden.

Die Ginseng-Tinktur zeichnet sich durch folgende Wirkung aus:

  • erhöht den Blutdruck;
  • bewältigt Schlafstörungen;
  • verbessert die Leistung;
  • lindert Müdigkeit;
  • wirkt sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden aus.

Ärzte warnen - bei schwerwiegenden psychischen Störungen ist das Arzneimittel machtlos, Sie müssen aggressivere Formulierungen auf chemischer oder synthetischer Basis verwenden.

Das Arzneimittel darf trotz der pflanzlichen Basis nicht von Kindern und Jugendlichen eingenommen werden (verwenden Sie die Tinktur erst nach 16 Jahren). Ein weiteres Verbot ist die Störung der Schilddrüse. Bei hohem Blutdruck müssen Sie auch eine andere Behandlungsoption wählen - es besteht das Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen.

Die Verwendung von Tinktur endet selten mit unangenehmen Komplikationen, insbesondere wenn es keine Verbote oder Einschränkungen gibt. Alarmierende Symptome sind Kopfschmerzen, Nasenbluten, Übelkeit oder starker Durchfall. Die regelmäßige Anwendung von Ginseng-Tinktur bedroht auch Schlafstörungen.

Zitronengras Tinktur

Ein weiteres Mittel mit einer Kräuterzusammensetzung. Die Basis des Antidepressivums ist Zitronengraskraut, das das Nervensystem stimulieren, das Sehvermögen positiv beeinflussen und den Blutdruck stabilisieren kann. Zu den Indikationen für die Einnahme der Tinktur zählen Hypotonie, schwere Depressionen, Nervenzusammenbrüche und einige Arten von Neurasthenie.

Es ist verboten, ein Antidepressivum zu verwenden, um unangenehme Manifestationen mit hohem Blutdruck, Virus- oder Infektionskrankheiten im Stadium der Exazerbation und chronischen Erkrankungen zu beseitigen. Sie sollten das Medikament auch nicht einnehmen, wenn Sie an Schlaflosigkeit leiden..

Nebenwirkungen sind selbst bei einer Überdosierung äußerst selten, es ist jedoch besser, die Anforderungen für die Einnahme eines Antidepressivums strikt einzuhalten. Fehler in der Behandlung können zu Übererregung und Störungen des Herz-Kreislauf-Systems führen.

Die stärksten Antidepressiva: eine kurze Beschreibung, Anwendungsmerkmale, Verbote

Es wird empfohlen, starke Antidepressiva nur nach einer ärztlichen Untersuchung und Diagnose der Krankheit zu verwenden. Der Arzt verschreibt das Medikament, Sie benötigen ein Rezept für den Kauf von Medikamenten. Es wird grundsätzlich nicht empfohlen, sich selbst zu behandeln, die optimale Dosierung zu überschreiten, verschiedene Arten wirksamer Medikamente zu kombinieren - solche Experimente führen zu schwerwiegenden Gesundheitsproblemen, dem Auftreten schwerer Nebenwirkungen und einer raschen Verschlechterung des Wohlbefindens.

Potente Antidepressiva, eine Liste von Medikamenten, die nur mit der Ernennung eines Spezialisten eingenommen werden sollten:

  • Die Leute waren süß. Ein starkes Antidepressivum, das verschrieben wird, um Angstzustände und Depressionen zu lindern und Schlafstörungen zu beseitigen. Das Mittel beruhigt auch wirksam, wirkt sich positiv auf den Allgemeinzustand des Nervensystems aus. Es ist verboten, das Medikament bei schweren Erkrankungen der Leber, der Nieren und des Verdauungstrakts zu verwenden. Bei einem Herzinfarkt, Herzerkrankungen und Epilepsie müssen Sie auch auf sanftere Antidepressiva zurückgreifen. Nebenwirkungen, die während der Einnahme von Lyudiomil auftreten - Verletzungen beim Wasserlassen (Verlangsamung, schmerzhafte Empfindungen), anhaltende Verstopfung, verminderte Speichelproduktion (erhöhte Trockenheit).
  • Imipramin. Ein weiteres starkes Medikament im Zusammenhang mit starken Antidepressiva. Das Medikament wird normalerweise bei Schlaflosigkeit oder Depressionen verschrieben, abwechselnd mit Aggressionsausbrüchen. Das Mittel hat viele Kontraindikationen - Probleme mit dem Blutdruck, Störungen des Herz-Kreislauf-Systems, Überempfindlichkeit, Unverträglichkeit gegenüber den aktiven Bestandteilen des Arzneimittels. Es ist auch verboten, Imipramin während der Exazerbation von Krankheiten zu verwenden, die durch Viren oder Infektionen hervorgerufen werden. Selbstmedikation, Überdosierung führen zu unangenehmen Beschwerden im Mund (bitterer Geschmack, Trockenheit), Nierenversagen, Tachykardie.
  • Paroxetin. Das Medikament wird von einem Arzt bei schweren psychischen Störungen verschrieben. Das Werkzeug beseitigt gleichzeitig das Gefühl von Angst und Unruhe. Es gibt nur wenige Verbote für die Einnahme von Antidepressiva - erhöhte individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Zusammensetzung, Alter (nicht empfohlen für die Verwendung unter 18 Jahren). Eine Reihe von Nebenreaktionen sind große Störungen des Urogenitalsystems, verminderte Potenz, starker Hautausschlag an empfindlichen Stellen der Dermis. Regelmäßige Anwendung droht mit Appetitlosigkeit und Funktionsstörungen des Verdauungstraktes.

Die Einnahme starker Antidepressiva sollte sorgfältig durchgeführt werden, wobei die Reaktion des Körpers sorgfältig zu beobachten ist. Auch wenn es keine Einschränkungen bei der Verwendung gibt, die Anzahl der Dosen, die Dosierung eingehalten wird, besteht das Risiko unerwünschter Komplikationen. Nach Beendigung des Kurses ist die sofortige ärztliche Behandlung der einzige Weg, um schwerwiegende Verstöße gegen die Organarbeit zu verhindern.

Die Besonderheit der Einnahme von Antidepressiva, die Dauer des Kurses

Wenn man die Anzeichen einer Depression beseitigt, sollte man nicht mit der raschen Beseitigung unangenehmer Manifestationen rechnen - selbst starke Antidepressiva sind nicht in der Lage, das Problem in kurzer Zeit zu bewältigen. Starke Medikamente werden normalerweise einen Monat lang eingenommen, was ausreicht, um die Warnzeichen zu behandeln. Wenn Sie den depressiven Zustand nicht vollständig bewältigen können, müssen Sie den Kurs nach einer kurzen Pause (1-2 Wochen) wiederholen..

Mit milden Antidepressiva werden die Anzeichen einer Depression über mehrere Monate hinweg beseitigt. Die Dauer des Kurses wird vom Arzt individuell berechnet - der Spezialist berücksichtigt das Alter, den Grad der psychischen Störung, zusätzliche Anzeichen und das Vorhandensein anderer Krankheiten.

Oft sind Patienten daran interessiert, ob es erlaubt ist, während ihres gesamten Lebens nicht aggressive Antidepressiva einzunehmen, insbesondere wenn ständig nervöse Störungen auftreten. Ärzte warnen - unmittelbar nach dem Verschwinden unangenehmer Symptome sollten Sie den Drogenkonsum einstellen. Selbst pflanzliche Heilmittel können den Gesundheitszustand ernsthaft verschlechtern, schwerwiegende Komplikationen hervorrufen, eine Fehlfunktion der Verdauungsorgane, des endokrinen Systems und eine Abnahme der sexuellen Funktionen verursachen.

Um die Wirksamkeit von Antidepressiva zu verbessern, wird empfohlen, die folgenden Regeln zu befolgen:

  • Besuchen Sie regelmäßig einen Arzt (insbesondere bei schweren Erkrankungen), der umgehend die Verschlechterung des Zustands, die rasche Entwicklung von Krankheitszeichen, eine wirksamere medikamentöse Therapie oder Hilfsmittel feststellt.
  • regelmäßig Drogen nehmen, Pausen nur mit Erlaubnis eines Arztes einlegen;
  • Es wird empfohlen, einen Zeitplan für die Einnahme von Antidepressiva zu erstellen (es ist ratsam, die Medikamente gleichzeitig einzunehmen).
  • sich weigern, alkoholische Getränke während der Behandlung zu konsumieren - selbst alkoholarmer Wein oder Bier können die Wirksamkeit von Drogen beeinträchtigen und schwerwiegende Komplikationen hervorrufen;
  • Arzneimittel nur mit sauberem Wasser trinken, andere Getränke (Tee, Mineralwasser, Obst oder Beerensaft) werden nicht empfohlen - die Wirksamkeit von Arzneimitteln wird erheblich abnehmen;
  • Unterbrechen Sie die Behandlung mit den vom Arzt verschriebenen Medikamenten nicht, auch wenn die Ergebnisse unbedeutend sind oder keine sichtbaren Auswirkungen vorliegen. Oft dauert es 4 bis 6 Monate, bis alle Manifestationen der Krankheit beseitigt sind.
  • Bei leichten Anzeichen von Unwohlsein sollten Sie die Einnahme von Antidepressiva nicht sofort abbrechen. In der Regel beginnt sich der Gesundheitszustand nach 2-3 Tagen regelmäßiger Einnahme von Medikamenten zu verbessern.

Eine weitere Anforderung, die die Wirksamkeit der Behandlung von Depressionen erhöht, besteht darin, dass die unabhängige Anwendung alternativer Medizin (Kräuterkochungen, Tinkturen) nicht empfohlen wird. Das Schema für die Einnahme von Medikamenten nach Hause sollte zuvor mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden - dies verhindert unangenehme Folgen.

Wie man die Behandlung mit Antidepressiva richtig beendet?

Um unangenehme Komplikationen nach Beendigung der Medikamenteneinnahme zu vermeiden, wird empfohlen, die Merkmale des Abschlusses des Kurses im Voraus zu studieren. Grundregeln:

  • Beenden Sie die Einnahme von Medikamenten schrittweise und reduzieren Sie regelmäßig die Dosierung (es ist besser, zuerst mit dem Arzt herauszufinden, wie es richtig gemacht wird und welche Dosierung für den Abschluss des Kurses optimal ist).
  • Bei einer Verschlechterung des Gesundheitszustands und des Allgemeinzustands sofort einen Arzt aufsuchen. Wenn die Behandlung der Depression nicht korrekt abgeschlossen ist, steigt das Risiko eines "Entzugssyndroms", bei dem die Nebenwirkungen mehrere Wochen lang alarmierend sind.
  • Konsultieren Sie nach der Genesung einen Arzt und finden Sie heraus, welche Medikamente Sie verwenden müssen, um die Ergebnisse zu verbessern und die Entwicklung eines Rückfalls zu verhindern (normalerweise werden milde Antidepressiva verwendet)..

Normalerweise dauert es 2 bis 4 Wochen, bis der Kurs abgeschlossen ist (bei schweren psychischen Störungen benötigt der Körper möglicherweise mehr Zeit, um sich zu erholen). Es ist erlaubt, mehrere Wochen lang eine Reihe von Kräuter-Beruhigungsmitteln zu trinken, aber wie in der Zeit der Hauptbehandlung sollten Sie zuerst die Merkmale der Einnahme von Hausmitteln von einem Arzt herausfinden.

Die Einnahme von Antidepressiva ist ein wirksamer Weg, um psychische Störungen, emotionale Störungen, eine Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens und Schlafstörungen zu beseitigen. Es sollte beachtet werden, dass selbst harmlose Manifestationen ohne Behandlung oder unsachgemäße Einnahme von Medikamenten mit schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen enden können. Es ist daher besser, nicht mit dem Körper zu experimentieren und alle Schritte mit einem Arzt zu koordinieren.

Wichtig! Informationsartikel! Vor dem Gebrauch müssen Sie einen Spezialisten konsultieren!