Kunsttherapie als Richtung der modernen Psychologie: Typen, Methoden, Übungen für Kinder und Erwachsene

Kunsttherapie als Richtung der praktischen Psychologie existiert seit langem aufgrund der positiven Wirkung von Kreativität auf Menschen mit psychischen Störungen. Ursprünglich befand sich diese Methode im Arsenal von Psychotherapeuten und Rehabilitationstherapeuten, und heute wird sie in der Psychologie häufig eingesetzt, um Kindern und Erwachsenen zu helfen. Kreative Aktivitäten lenken ab, ermöglichen es Ihnen, verborgene Emotionen auszudrücken, entwickeln sich, beruhigen sich und helfen, innere Harmonie zu erreichen. Kunsttherapie ist in Typen unterteilt.

Zum ersten Mal wurde der Begriff "Kunsttherapie" vom britischen Künstler Adrian Hill in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts verwendet. Er bemerkte, dass sich das Zeichnen positiv auf den emotionalen Zustand gesunder und geistig behinderter Menschen auswirkt. Jetzt ist es eine effektive Methode, um emotionale Zustände mithilfe kreativer Aktivitäten zu korrigieren. Das Ziel ist Selbsterkenntnis. Die Ergebnisse, zu denen die Kunsttherapie beiträgt:

  1. 1. Ausdruck von Emotionen, einschließlich negativer, und deren Umwandlung in positive, die die meisten Erwachsenen in sich selbst unterdrücken.
  2. 2. Wenn Sie sich selbst verstehen und akzeptieren, indem Sie auf Ihre Gefühle hören, hilft dies oft, eine Antwort auf eine interessante Frage und einen Ausweg aus einer schwierigen Situation zu finden.
  3. 3. Ablenkung von Problemen und Gedanken, die den psychologischen Neustart deprimieren.
  4. 4. Verbesserung des Selbstwertgefühls.
  5. 5. Persönliche Entwicklung, innere Harmonie finden.
  6. 6. Fülle dein Leben mit etwas Interessantem und Aufregendem.
  7. 7. Verwirklichung von Kreativität und Persönlichkeit durch Schöpfung.

Kunsttherapie ist für alle Menschen absolut sicher. Es hat keine Kontraindikationen und strenge Richtlinien für die Verwendung. Es wird empfohlen, nicht nur als Methode zur Behandlung von psychischen Störungen und zum Verlassen schwerer emotionaler Zustände, sondern auch als systematische Prävention eingesetzt zu werden..

Die Hauptprinzipien des Kunsttherapieunterrichts sind:

  • völlige Missachtung der Begriffe "schön", "richtig", "ästhetisch ansprechend" - die Schöpfung sollte innere Erfahrungen ausdrücken, es spielt keine Rolle, wie sie aussieht;
  • niemand außer sich selbst sollte die Arbeit einer Person bewerten, kritisieren und analysieren;
  • Für eine Kunsttherapiesitzung ist die Anwesenheit eines Psychologen, Psychotherapeuten usw. nicht erforderlich. Sie kann jederzeit unabhängig organisiert werden.
  • es steht einer Person frei, die Art der Kunsttherapie zu wählen;
  • Sie können unbegrenzt oft zur Erstellung zurückkehren, bis sie laut Autor nicht mehr abgeschlossen ist.

Kunsttherapie wird normalerweise nach mehreren Prinzipien klassifiziert:

  1. 1. Anzahl der Patienten: Gruppe (einschließlich Familie) und Einzelperson.
  2. 2. Patientenalter: für Kinder im Vorschulalter, Schulkinder, Jugendliche, Erwachsene und ältere Menschen.
  3. 3. Beteiligung des Klienten am Prozess: passive Therapie - wenn er nur Kunstwerke anderer Autoren schafft oder hört; aktiv - wenn er selbst als Schöpfer auftritt.

Es gibt viele Arten von Kreativität für die Kunsttherapie:

Art der KunsttherapieDie EssenzImplementierung
MusicalDas Hören angenehmer Musik wirkt sich durch die Hörrezeptoren positiv auf die Psyche und das Wohlbefinden eines Menschen aus. In Gruppen oder einzeln durchgeführt. Musik kann aus jeder Richtung sein, live oder aufgenommen. Viele Menschen, die das Bedürfnis verspüren, ihre Gefühle auszudrücken, wählen unbewusst einen so einfachen und zugänglichen Weg wie das Hören trauriger Lieder. Dieser Wunsch ist ganz natürlich und muss befriedigt werden.Geeignet für Menschen mit allen Abweichungen und Problemen. Es ist nicht notwendig, sich an Spezialisten zu wenden, es reicht aus, mit geschlossenen Augen in einer ruhigen Atmosphäre zu hören, was jetzt zur Stimmung passt
TheatralischDas Spielen verschiedener Rollen in Produktionen kann Denkprozesse verbessern und nicht realisierte Gefühle auslösenEs ist wirksam für Menschen, deren Probleme nicht mit einem geringen Selbstwertgefühl verbunden sind. Schüchtern und zurückgezogen ist es besser, anderen Kunstarten den Vorzug zu geben.
SpielzimmerMit Hilfe der Manipulation von Spielzeug können Sie Probleme lösen, die in der Kindheit durch Erinnerungen und die dabei auftretenden Emotionen aufgetreten sind. In der Kindertherapie fördert es die Entwicklung von Fantasie, Vorstellungskraft und Selbstverwirklichung. Die Aufgabe des Kunsttherapeuten ist es, die Persönlichkeitsmanifestationen des Kindes richtig zu interpretieren und den Eltern die notwendigen Informationen zur Korrektur zu Hause zu übermittelnGeeignet für Kinder und Erwachsene. Für die ersteren ist dies eine der Hauptaktivitäten für Erwachsene - eine Möglichkeit, in Erinnerungen einzutauchen.
Künstlerisch (Zeichnung)Interne Konflikte, Gefühle, verborgene Wünsche werden mit Hilfe einer Zeichnung auf Papier gegossen. Wenn ein Erwachsener das Ergebnis bewertet, kann er seinen Zustand anders betrachten und verstehen, was zuvor vor dem Bewusstsein verborgen war. Diese Art der Kunsttherapie erhöht das Selbstwertgefühl, hilft, Protest und latente Wünsche auszudrücken und fördert die Kreativität bei Kindern und Erwachsenen. Es gibt viele Zeichentechniken. Sie können die richtige basierend auf Ihren persönlichen Vorlieben auswählenEs wird verwendet, um Neurosen zu überwinden. In der Anfangsphase der Therapie ist es besser, Farben und einem weichen Pinsel den Vorzug zu geben als Bleistifte und Filzstifte. Es wird empfohlen, eine große Auswahl an Farben zu verwenden. Es ist besser, Lineale und andere Objekte abzulehnen, die beim Zeichnen gerader Linien helfen.
MaskentherapieEine Maske ist ein Objektbild, das einen internen Zustand symbolisiert. Indem Sie es basierend auf Ihren Gefühlen malen und dekorieren, können Sie Ihren aktuellen Zustand gestaltenGeeignet für Menschen mit Komplexen und schwerwiegenden Problemen, die mit der Wahrnehmung ihrer selbst als Teil der Gesellschaft verbunden sind
SandEin Kind, Erwachsener oder älterer Kunde ist eingeladen, alleine zu sein und ein Bild in den Sand zu malen. Auf der unbewussten Ebene werden durch den Schöpfungsakt und die taktilen Empfindungen innere Spannungen beseitigt und Ängste verschwinden. Erfahrungen und interne Konflikte im geschlossenen Raum führen zu visuellen Bildern, die analysiert und aus der Situation herausgeholt werden können, und verbessern das SelbstbildIdeal als Methode zur Vorbeugung von psychischen Störungen, um Introvertierte in schwierigen Situationen zu entschärfen
CollageEine Person wird aufgefordert, ein dreidimensionales Bild mit Papiersorten verschiedener Texturen, natürlichen Materialien, Stoffen und allen verfügbaren Mitteln zu erstellen. Alle Teile müssen mit Klebeband, Kleber oder Hefter auf ein Whatman-Papier oder ein großes Blatt Papier geklebt werden. Das Bild kann eine bestimmte Handlung haben oder nur eine Reihe von Bildern sein, die nur für den Autor selbst verständlich sind. Diese Art der Kunsttherapie ermöglicht es Ihnen, Ihre Kreativität zu offenbaren, verborgene Wünsche aufzudecken und nervöse Spannungen abzubauen. In Gruppensitzungen können Sie Teilnehmer zusammenbringen.Es wird empfohlen, es nur im Endstadium der Therapie zu verwenden, wenn sich der Zustand der Person erheblich verbessert hat, die Antworten auf die Fragen gefunden wurden und Sie die Kreation nur ruhig und abstrakt erstellen möchten. Gut geeignet als Stressprävention. Sie können zu Hause eine Collage erstellen, um Pläne für die Zukunft zu visualisieren.
FarbeDer Patient trägt Farben in verschiedenen Farben auf den Körper seines Partners auf und drückt so seinen inneren Zustand aus. Neben der kreativen Umsetzung können Sie mit verschiedenen Farben die Organe verschiedener Systeme durch visuelle Wahrnehmung günstig beeinflussen. Diese Methode ist effektiv, um Stress abzubauen und Komplexe loszuwerden.Psychologen empfehlen die Farbtherapie für Paare, in deren Beziehung Spannung und Entfremdung bestehen. Sie werfen ihre Gefühle und Ressentiments durch Farbe aus und interagieren taktil, kommen sich näher und werden offener für einander
MärchentherapieDurch das Verfassen von Märchen mit Beispielen, die moralische Werte veranschaulichen, wird dem Klienten geholfen, sich selbst zu verstehen, die Antwort auf spannende Fragen zu finden und Schlussfolgerungen zu ziehen. Der Autor eines Märchens muss sich der Probleme des Kunden bewusst sein und sein Vertrauen gewinnen. Die Geschichte selbst sollte keine klaren Hinweise haben, nur Subtext und Situationen, die aus verschiedenen Blickwinkeln bewertet werden können. Durch die Diskussion und Analyse dieser Geschichte kann eine Person Parallelen zu den Ereignissen ihres eigenen Lebens ziehen und verstehen, dass sie aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und unterschiedliche Schlussfolgerungen gezogen werden können.Es wird hauptsächlich verwendet, um den emotionalen Zustand von Kindern aufrechtzuerhalten, aber in einigen Fällen wird dieser Typ auch von Erwachsenen verwendet.
FormenMit Modellier-Teig oder Plastilin können Sie Ihre innere Welt ausdrücken und Negativität verwerfen, indem Sie eine Skulptur erstellen. Während eines solchen Trainings wird nicht nur das kreative Potenzial realisiert, sondern auch das Nervensystem beruhigt sich durch den taktilen Kontakt mit dem biegsamen Material. Einige Experten betrachten diese Art der Kunsttherapie als einen Weg, eine Person auf die Idee zu bringen, dass sie alles aus dem Problem "blind" machen kann, indem sie sich auf die Situation konzentriertIdeal für Menschen mit Aggression und Wut

Sorten der Kunsttherapie sind gleichzeitig ihre Techniken. Sie werden ständig mit der Erweiterung der kreativen Möglichkeiten der modernen Gesellschaft aufgefüllt. Darüber hinaus sind die Phototherapie und das Verfahren unter Verwendung metaphorischer Karten weit verbreitet.

Effektive Übungen für Erwachsene:

  1. 1. Diskussion einer musikalischen Komposition oder eines Gemäldes des Künstlers nach einem langen Studium der Schöpfung. Die Analyse ermöglicht es Ihnen, dieselbe Situation auf unterschiedliche Weise zu betrachten, der Fantasie freien Lauf zu lassen, einige Fakten zu vermuten und bestimmte Schlussfolgerungen zu ziehen, die auf persönlicher Wahrnehmung und Erfahrung beruhen. Wenn jemand über das Thema der Schöpfung eines anderen argumentiert, ist er abgelenkt, beginnt breiter zu denken und kann in Zukunft Parallelen zu seinen inneren Erfahrungen ziehen. Es ist ratsam, diese Übung in Gruppen durchzuführen: Die Sichtweisen verschiedener Personen erweitern Ihren Horizont und lernen, Meinungen zu akzeptieren, die sich von Ihren eigenen unterscheiden..
  2. 2. Zeichnen in einer begrenzten Anzahl von Farben: Favorit und Neutral, das charakteristischste Merkmal der Persönlichkeit. Das Bild kann narrativ oder abstrakt sein. Hilft, negative Emotionen, Wut und Aggression auf Papier zu bringen.
  3. 3. Zeichnen Sie 10 Tage lang jeden Tag Kritzeleien in ein separates Notizbuch. Gleichzeitig müssen Sie sich Notizen über Ihre aktuellen Erfahrungen und Emotionen machen..
  4. 4. Malvorlagen in Malvorlagen von Antistress ausmalen. Sie können sie fertig kaufen oder selbst erstellen. Die Rezeption zielt darauf ab, das Nervensystem zu beruhigen, Stress abzubauen und Gedanken zu systematisieren.
  5. 5. Erstellen Sie ein Bild Ihres Problems aus Plastilin, Wachs oder Ton. Dann müssen Sie offen mit der Figur sprechen, sie dann loswerden oder in ein anderes Bild verwandeln, das positiver ist.
  6. 6. Ein Märchen für Ihr Kind verfassen (im Fall einer Familienkunsttherapie). Der Prozess wird es möglich machen zu verstehen, ob der Wunsch der Eltern, dem Baby etwas zu vermitteln, mit seiner Bereitschaft zur Annahme von Informationen und der Art des Konflikts zwischen den Generationen übereinstimmt und Verwandte zusammenbringt.
  7. 7. Erstellung einer Collage zu einem der Themen: "Ich bin in einem Jahr", "Ich bin ohne mein Problem", "Warum sollte ich?" Die Visualisierung hilft Ihnen dabei, Wege zu finden, um Ziele zu erreichen und Schwierigkeiten zu beseitigen, eine Wahl zu treffen, eine wichtige Entscheidung zu treffen und Komplexe loszuwerden.

Es gibt eine Meinung, dass Malvorlagen von Antistress mit Mandalas - heilige Bilder von Buddhisten und Hindus - die beruhigendste Wirkung haben. Sie haben eine runde Form und tragen extrem positive Energie..

Methoden und Techniken der Kunsttherapie für Kinder:

  1. 1. Während das Lied abgespielt wird, müssen Sie mitsingen, tanzen und mit Gesten und Gesichtsausdrücken alles demonstrieren, was gesungen wird. Dadurch wird die emotionale Sphäre gestärkt, Kommunikations- und Kreativfähigkeiten entwickelt und die Fähigkeit, angemessen auf Ereignisse im Leben zu reagieren.
  2. 2. Zeichnen Sie Personen oder Objekte zu einem bestimmten oder freien Thema ("Wer ich sein möchte", "Mein Traum", "Meine Verwandten"). Hilft dem Spezialisten zu verstehen, wie das Kind sich selbst und andere wahrnimmt, sein Selbstwertgefühl und sein verborgenes Verlangen.
  3. 3. Zeichnen Sie ein Bild mit Ihren Fingern, natürlichen Materialien, malen Sie ohne ein bestimmtes Thema. Dies ist eine Marania-Technik, die darauf abzielt, negative Emotionen bei Kindern (insbesondere im Vorschulalter), die zu Aggressionen und Hyperaktivität neigen, bei der Entwicklung von Fantasien freizusetzen.
  4. 4. Machen Sie mit Farben eine beliebige Anzahl von Abdrücken einer Handfläche, von Fingern oder anderen Objekten auf Papier. Dies ist eine monotypische Technik, die hilft, mit Wut umzugehen..
  5. 5. Malen Sie ein Bild auf ein nasses Blatt Papier. Farbtropfen verschiedener Farben breiten sich aus, gehen ineinander über und bilden skurrile abstrakte Formen und neue Farbtöne. Durch die Teilnahme am Prozess und dessen Beobachtung beruhigt sich das Kind, baut Stress ab und wird von Problemen abgelenkt.
  6. 6. Zeichnen Sie alles mit Buntstiften, Buntstiften oder Filzstiften mit Locken und Kritzeleien. Die Technik ist in psychotherapeutischen Praktiken weit verbreitet. Übung lindert den Muskeltonus und entwickelt Ausdauer.
  7. 7. Aus Plastilin das zu formen, was das Kind beunruhigt, der Schöpfung auszudrücken, was es will, es zu zerstören oder in eine attraktivere Figur zu verwandeln. Übung kann Ihnen helfen, Spannungen abzubauen und eine Lösung für das Problem zu finden. Geeignet für ältere Kinder.

Alle Aufgaben für Kinder sollten einfach und verständlich sein, damit sie sich nur auf Kreativität und Emotionen konzentrieren können und nicht über die Art und Weise der Implementierung der Technik nachdenken.

Aufgrund der Unbedenklichkeit der Kunsttherapiemethode kann sie zu Hause angewendet werden. Das Anschauen eines Films, das Hören von Musik und aufrichtige Diskussionen, insbesondere aufregende Momente mit geliebten Menschen, das Zeichnen in einem Notizbuch, das Schreiben von Geschichten, Liedern oder Gedichten helfen dabei, von Schwierigkeiten abzulenken und die Negativität zu sublimieren. Es wird empfohlen, dass Sie regelmäßig kreative Release-Methoden anwenden, um Depressionen zu vermeiden..

Eigenschaften und Vorteile der Kunsttherapie

Die Kunsttherapie entstand vor relativ kurzer Zeit im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts, und heute gewinnen die Methoden der Kunsttherapie rasch und aktiv an Dynamik. Das Wort "Kunst" bedeutet Kreativität, daher kann Kunsttherapie in der Tat als Therapie durch Kreativität bezeichnet werden.

Kreative Therapie als Methode zur psychologischen Korrektur wurde erfolgreich zur Behandlung von Kindern, Erwachsenen und älteren Menschen eingesetzt und verwendet Zeichnen, Modellieren, Weben, Tanzen oder Komposition als Haupttechniken.

Was ist echte Kunsttherapie und warum wird sie benötigt? Die Praxis der "Heilkreativität" ist sehr verbreitet und erzielt in einer Vielzahl von Fällen einen positiven Effekt. Kunsttherapie wird häufig bei Jugendlichen, Kindern und schwangeren Frauen eingesetzt. Es wird in der psychologischen Beratung, in der psychotherapeutischen Behandlung, während der Rehabilitation nach physischen und psychischen Verletzungen eingesetzt..

Kunstbehandlungsmethoden sind sehr effektiv, um Stress abzubauen, Depressionen, Apathie, Phobien und Aggressionen zu bekämpfen. Verschiedene Techniken der modernen Kunsttherapie helfen, sich selbst besser zu verstehen, die Stimmung zu verbessern, den Geisteszustand zu harmonisieren, Geist und Seele zu beruhigen.

Für welche Zwecke auch immer die eine oder andere Art der modernen Kunsttherapie angewendet wird, sie liefert immer ein Ergebnis und hat, was typisch ist, keine unerwünschten Nebenwirkungen. Ein großer Unterschied in der Kunsttechnologie besteht auch darin, dass ein Mensch zur Behandlung nicht zur Kommunikation verpflichtet ist, sondern sein „Ich“ in Bildern durch visuelle Kunst und nicht durch Kommunikation manifestiert. Und für viele Menschen unter Stress ist dies äußerst wichtig. Eine solche Behandlung verursacht bei einer Person keinen Widerstand, ist immer freiwillig und absolut sicher..

Für kunsttherapeutische Zwecke können verschiedene Arten von Kreativität eingesetzt werden. Das aufkommende und wachsende Interesse an dieser Technik erweitert ihre Grenzen, und wenn früher hauptsächlich die bildende Kunst auf kunsttherapeutische Übungen zurückgeführt werden konnte, sind die „Werkzeuge“ der Heilkunst heute sehr vielfältig. Die folgenden Künste werden als Kunsttechniken verwendet:

  • Zeichnen, Malen.
  • Modellierung, Skulptur.
  • Weben, Mandala.
  • Scrapbooking, Collage.
  • Das Foto.
  • Modellieren.
  • Nähen, Stricken, Handarbeiten.
  • Tanztherapie.
  • Singen (Musiktherapie).
  • Ein Musikinstrument spielen.
  • Schauspiel, Pantomime.
  • Prosa oder Gedichte schreiben.
  • Märchen komponieren (Märchentherapie).

Die Ziele von Kunsttechniken sind es, den psychischen und emotionalen Zustand zu verbessern, sich selbst auszudrücken, Stress abzubauen, Ängste, Angstzustände, Aggressionen, Depressionen, Apathie loszuwerden, Vitalität und Stimmung zu steigern. Und es funktioniert wirklich!

Wie es funktioniert

Die Psychologie stellt fest, dass Kunsttherapieübungen in einer Vielzahl von Fällen hilfreich sind, und viele Psychologen empfehlen sogar, diese Technik in den obligatorischen Lehrplan aufzunehmen und Kunsttherapie überall in Schulen anzuwenden, da psychologische Probleme für Jugendliche besonders relevant sind.

Die Technik hat keine Kontraindikationen, ist einfach, angenehm und verursacht keinen Widerstand, wie dies bei der Gruppentherapie oder anderen psychologischen Methoden der Fall ist. Widerstand kann einfach nicht entstehen, weil Kreativität immer viel Freude bereitet und Kunsttherapiekurse eine echte Freude für Kinder im Vorschulalter und Schulkinder sind.!

Kunsttherapie funktioniert einfach: Kurz gesagt, sie wandelt die negative Energie von Angst, Spannung oder anderen Emotionen in kreative Energie um. Erstens ist es notwendig, die Art von Kunst zu finden, die einem Menschen näher steht und die ihm keine negativen Emotionen, Angst oder Verlegenheit bereitet. Zum Beispiel sollte eine Person, die schüchtern und gequetscht ist, nicht gezwungen werden zu singen oder zu handeln. Es lohnt sich, mit dem Zeichnen oder Modellieren zu beginnen.

Für Teenager mit erhöhter Aggressivität sind gemischte Techniken geeignet - Zeichnen beruhigt die Nerven und das Spielen in einem Amateurtheater hilft, sich sozial anzupassen und eine positive Einstellung gegenüber anderen zu vermitteln. Der Psychologe sollte die Richtung wählen, dies kann jedoch unabhängig erfolgen, wobei der Prozess und die Ergebnisse beobachtet werden. Kunsttherapie basiert immer auf einer Art Kreativität, die leicht zu bewältigen ist, die keine besonderen Fähigkeiten erfordert und die absolut jeder kann..

Der erste Schritt ist der Einstieg. Nachdem Sie die Technik und die Richtung gewählt haben, müssen Sie zunächst nur einige Zeit für die Lektion aufwenden, und das war's. Wenn dies Zeichnen ist, sollten Sie nur Farben und Farbe nehmen, es spielt keine Rolle, was und wie. Die Person "schaltet sich aus" und zeichnet farbige Linien, Flecken, Muster, dunkle Formen und nicht etwas Bestimmtes. In diesem Prozess entspannt sich das Kind oder der Erwachsene, sein Nervensystem normalisiert sich allmählich.

In der ersten Phase ist es wichtig, einfach zu lernen, ohne Bewertung kreativ zu sein, ohne zu versuchen, ein Ergebnis zu erzielen, aber den Prozess selbst zu genießen. Dies ist oft die schwierigste Phase, da uns von Kindheit an beigebracht wird, dass nur begabte Menschen kreativ sein können. Wenn Sie nicht wissen, wie man zeichnet, nehmen Sie es nicht..

Die Psychologie der Kunst hilft, die Sicht auf dieses Thema zu wenden, und bei Kunsttechniken ist der Prozess wichtig, nicht das Ergebnis. Eine angenehme Nebenwirkung des Trainings ist ein erhöhtes Selbstwertgefühl. Ein Mensch hört auf, sich als talentlos oder mittelmäßig zu betrachten, wird mutiger und lernt, sich auszudrücken, ohne befürchten zu müssen, missverstanden oder verurteilt zu werden.

Der nächste Schritt besteht darin, mit internen Problemen zu arbeiten. Die Person wird aufgefordert, das, was sie beunruhigt (Angst, Problem), in abstrakter oder konkreter Form darzustellen. Wenn es sich beispielsweise um Sand- oder Tonkunsttherapie, Zeichnen, Malen handelt, können Sie das Problem visualisieren, indem Sie Ihre Angst formen oder malen und die gesamte Situation in Farben darstellen.

Wenn zum Beispiel Kunsttherapie kein Individuum ist, sondern eine Gruppe - sagen wir handeln -, dann kann das Problem in Rollen gespielt werden. Dies ist ein sehr wichtiger Schritt, der mit Vorsicht angegangen werden sollte. Eine Person sollte die Situation sozusagen von außen sehen und nicht kopfüber in sie eintauchen..

Dann kommt die letzte Phase - die Lösung des Problems. Angenommen, während einer Kunsttherapie-Sitzung für Kinder zieht ein Kind seine Angst auf sich - ein großer Hund bellt ihn an und zeigt riesige scharfe Zähne. Jetzt wird das Kind aufgefordert, den Hund zu "besiegen", um ihn furchtlos zu machen. Wie das geht - das Kind selbst hat es sich ausgedacht, aber Sie können ihm helfen..

Sie können den Hund mit rosa Flügeln bemalen und sich vorstellen, dass er nicht bellt, sondern ein Lied singt. Lassen Sie die Angst den Rücken kehren und machen Sie das Erschreckende lustig und lustig. Es ist wichtig, dass der Kampf gegen die Angst (oder ein anderes Problem) nicht aggressiv ist - es ist für das Kind unmöglich zu zeichnen, als ob es den Hund schlägt oder ihm Schaden zufügt, da dieser Ansatz nicht hilft, sondern das Problem nur verschlimmert.

Solche Kunsttherapiemethoden sind sehr effektiv bei der Arbeit mit Kindern, Erwachsenen und Gruppen von Jugendlichen, können jedoch unterschiedlich lange dauern. Für ein Problem reichen ein paar Sitzungen aus, für ein anderes kann es ein Jahr oder länger dauern.

Die menschliche Psychologie ist so angeordnet, dass ein internes Problem gelöst werden kann, sich aber nach einiger Zeit an sich selbst erinnert, so dass diese Methoden immer angewendet werden können, einfach auf Wunsch der Person. Darüber hinaus ist der Prozess angenehm, einfach und erfordert nichts Kompliziertes!

Kunsttherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene kann einfach in Form von kreativen Aktivitäten erfolgen. Das Zeichnen mit Buntstiften und Farben hilft perfekt, mit dem Zustand nervöser Anspannung, Stress und Apathie umzugehen, die Farbtherapie lindert Depressionen und Ängste, das Modellieren hilft, sich zu konzentrieren, den Zustand zu harmonisieren, sich zu beruhigen und sich selbst zu verstehen. Gruppenkunsttechniken wie Theater spielen, Tanzen eignen sich hervorragend zur Bekämpfung von Soziopathie, Aggression, Unsicherheit und Selbstzweifeln.

Die wichtigste Voraussetzung für jede Richtung der Kunsttherapie ist, ohne Rücksicht auf den Faktor des künstlerischen Wertes des geschaffenen Kunstobjekts zu schaffen und sich ausschließlich auf den Prozess und nicht auf das Ergebnis zu konzentrieren..

Sublimation ist der Hauptmechanismus, der hilft, mit einer aufregenden Situation umzugehen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass eine Person während ihrer Kreativität ihre Energie von Angst auf Selbstausdruck umleitet und eine therapeutische Wirkung auftritt..

Mit Hilfe kreativer Energie verwandelt ein Mensch Angst, Angst oder Aggression in andere Eigenschaften, ändert seine innere Einstellung zum Wesen des Problems und verändert sich selbst. Dies geschieht unbewusst auf einer tiefen psychologischen Ebene, aber der Effekt ist offensichtlich.

Übungen

Es gibt viele großartige Kunsttherapieübungen, die Sie selbst zu Hause machen können. Sie können ein wenig für Ihr Kind tun oder es selbst zu Ihrem eigenen Vorteil tun. Bereiten Sie alle erforderlichen Materialien vor, versuchen Sie, eine ruhige, gemütliche Atmosphäre zu schaffen, schalten Sie den Fernseher und die Musik aus und schalten Sie das Telefon aus, damit Sie niemand stört. Und weiter!

1. Da die Hauptfunktion der Kunsttherapie darin besteht, den inneren Zustand von schlecht zu positiv zu ändern, die psychische Gesundheit zu verbessern und den inneren Zustand zu harmonisieren, können Sie jetzt selbst eine einfache Übung ausprobieren, die Ihre Stimmung hebt. Diese Kunsttherapie-Aktivität ist gut für Kinder und Erwachsene. Sie hilft, die Stimmung zu verbessern und sich mit sich selbst anzufreunden.

Sie benötigen ein Blatt Papier und Zeichenwerkzeuge (nur farbig) - Bleistifte, Filzstifte oder Farben. Die Aufgabe besteht darin, mithilfe von Fantasie und Assoziationen Ihre eigene Stimmung zu zeichnen. Es kann nur eine Reihe von farbigen Flecken oder Linien sein, es kann eine Landschaft, ein Bild, ein Tier, ein Objekt sein. Etwas! Alle Bilder, die Ihre Stimmung vermitteln.

Nachdem die Zeichnung fertig ist, besteht die Aufgabe darin, die Stimmung so zu gestalten, wie Sie es möchten. Sie können eine Zeichnung heller machen, etwas daran ändern, sie hinzufügen - mit einem Wort, sie zum Besseren ändern und Ihre eigene Stimmung ändern!

2. Eine weitere großartige Kunsttherapieübung im Zusammenhang mit dem Zeichnen ist das "Selbstporträt". Diese Übung hilft Ihnen, sich selbst (oder Ihr Kind) zu verstehen, Ihre Haltung gegenüber Ihrer eigenen Person von außen zu sehen, sie auch positiver zu korrigieren und zu erkennen, was geändert werden muss und woran Sie arbeiten müssen..

Die Aufgabe ist sehr einfach - ein Selbstporträt zu zeichnen, dh sich selbst, Gesicht oder in voller Länge. Und erst dann, wenn die Zeichnung fertig ist, ändern und ergänzen Sie sie - machen Sie es so, wie Sie es möchten. Ändern Sie Ihre Frisur, Kleidung, Mimik und Haarfarbe - was auch immer. Diese Technik in der Kunsttherapie wird für Jugendliche und Erwachsene angewendet, hilft, das Selbstwertgefühl zu steigern, an sich selbst zu glauben und inspiriert, an den eigenen Unvollkommenheiten zu arbeiten..

3. Eine sehr effektive Art der Kunsttherapie ist die Märchentherapie. Das Verfassen eines Märchens ist eine Methode, die auf den ersten Blick wie "Herumalbern" erscheint, aber die Auswirkungen sind sehr schwerwiegend. Diese Art der Kunsttherapie eignet sich für ältere Menschen, Erwachsene, Kinder und Jugendliche und ist in der Psychologie weit verbreitet..

Ein Stift und Papier sind erforderlich, eine ruhige Umgebung, Stille und Einsamkeit. Sie müssen sich entspannen, alle Gedanken loslassen und sich eine Hauptfigur einfallen lassen. Dann beschreibe ihn: wer er ist, wie und wo er lebt, wovon er träumt. Denken Sie an Freunde oder Familie für ihn, oder vielleicht ist er allein. Verfassen Sie dann eine "Handlung", in der das Abenteuer beginnt. Lassen Sie sich von der Fantasie "tragen", widersetzen Sie sich nicht und schreiben Sie, was Ihnen in den Sinn kommt!

Sicherlich werden ein Feind, der Hauptschurke und die Assistenten auftauchen, wie in jedem Märchen. Wofür wird der Held kämpfen oder wonach muss er suchen? Voraussetzung ist ein gutes Ende. Nachdem die Geschichte fertig ist, können Sie mit der Analyse beginnen.

Tatsache ist, dass die Hauptfigur unbewusst immer widerspiegelt, wie wir uns selbst sehen oder sehen wollen, und dass alle Ereignisse das Szenario unseres eigenen Lebens sind. Korrigieren Sie das Märchen, machen Sie das Bild des Helden positiver und das Ende magisch. Sie stellen sich also auf ein anderes Szenario Ihres Lebens ein und werden selbst nicht bemerken, wie es sich in der Realität zu ändern beginnt.!

Kunsttherapietechniken für Kinder sind einfach anzuwenden und der Effekt kann einfacher und schneller erzielt werden, da Kinder das Zeichnen oder Schreiben von Märchen nicht für Unsinn halten. Aber Kunsttherapie für Erwachsene kann manchmal mit Unglauben begrüßt werden, weil es uns scheint, dass dies Müßiggang, Unsinn und Zeitverschwendung ist. Es ist wichtig, dass Sie sich einrichten, Zeit für diese Aktivität einplanen und sich einfach ein wenig entspannen und dabei auf Ihre innere Welt achten..

Der magische Effekt von Kunsttherapie-Techniken ist, dass wir selbst nicht bemerken, wie wir uns von innen verändern, und dann macht sich das Ergebnis bemerkbar! Eine Vielzahl von Bereichen der modernen Kunsttherapie arbeiten effektiv, und der Transformationsprozess findet statt, wenn wir uns mit freier Kreativität beschäftigen, ohne diesen Effekt zu denken oder zu bemerken.

An sich selbst zu arbeiten ist einfach, angenehm und leicht. Nehmen Sie sich Zeit, um kreativ zu sein, lassen Sie sich inspirieren, finden Sie Zeit für Ihre Seele - und Sie werden überrascht sein, welche erstaunlichen Veränderungen stattfinden werden! Verfasser: Vasilina Serova

Nonverbale Psychotherapie

Derzeit gibt es mehr als 400 Bereiche der Psychotherapie. Auch die Psychotherapie kann in Einzelpersonen, Familien oder Gruppen unterteilt werden. kurzfristig oder langfristig.

Es gibt eine Unterteilung in verbale und nonverbale Methoden der psychologischen Arbeit. Es ist eher willkürlich, da jede Therapie die eine oder andere verbale Kommunikation impliziert. Konversations- (oder Sprach-) Psychotherapie umfasst: Psychoanalyse, Psychodrama, Gestalttherapie, humanistische, existenzielle und kognitiv-verhaltensbezogene Psychotherapie.

Nicht-gesprächige Arten der Psychotherapie gelten als Arbeitsmethoden, bei denen die nonverbale Art der Kommunikation vorherrscht. Der Psychologe gibt dem Klienten eine Aufgabe (abhängig von der gewählten Therapie) und stört den Prozess nicht. Anschließend analysiert er das eine oder andere nonverbale Produkt.

Wenn ein Mensch nicht formulieren und sagen kann, was ihm im Leben nicht passt, Sorgen, Sorgen, seelisches Unbehagen mit sich bringen, welche Zweifel und Ängste er hat, kommen nicht sprechende Arten psychologischer Arbeit zur Rettung. Die Haupttechniken im Zusammenhang mit nonverbalen Arten der Psychotherapie sind:

Die nonverbale Psychotherapie eignet sich perfekt für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die Schwierigkeiten haben, Gedanken, Gefühle und Emotionen verbal auszudrücken (häufig kann Alexithymie die Ursache für solche Schwierigkeiten sein - ein Merkmal des Nervensystems, das sich in der Unfähigkeit äußert, ihre Emotionen und Gefühle zu erkennen und auszudrücken Nach verschiedenen Schätzungen treten bei 5 bis 23% der gesunden Bevölkerung und bei 85% der Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen Manifestationen von Alexithymie auf (am häufigsten tritt Alexithymie bei Männern auf). Aufgrund des Alters kann ein Kind oft nicht verbal formulieren, was es beunruhigt. Jugendliche sind impulsiv, misstrauisch, es fällt ihnen schwer, sich zu öffnen und offen mit einem Fremden zu sprechen. Und viele Erwachsene sind vorsichtig oder skeptisch gegenüber Psychotherapeuten, und dies hindert sie daran, ihre Erfahrungen vollständig auszudrücken. Dank nicht-gesprächiger Psychotherapie treten versteckte Probleme leicht und natürlich auf. Zeichnen, komponieren, tanzen oder spielen im Sandkasten, eine Person überträgt ihre innere Welt in Skulptur, Zeichnen, Märchen, Tanz usw. Es gibt eine Befreiung von psychologischen Blockaden. Die eine oder andere Art der nonverbalen Psychotherapie kann nur von einem Spezialisten durchgeführt werden, der eine zusätzliche Ausbildung abgeschlossen hat..

Probleme und Diagnosen, die mit nicht-gesprächiger Psychotherapie behoben werden können:

  • Stottern;
  • neurotische Störungen (Enuresis, Enkopresis, Schlaf, Appetit, Sprachstörungen);
  • Angst Depression;
  • Reizbarkeit;
  • aggressives Verhalten;
  • chronische Müdigkeit;
  • Hyperaktivität;
  • psychosomatische Störungen;
  • Verhaltensstörungen;
  • Probleme mit dem Selbstwertgefühl;
  • Ängste, Phobien, Zwangsgedanken, Zwangsstörungen;
  • Launen der Kinder;
  • Schwierigkeiten mit Sozialisation, Kommunikation, Anpassung im Team;
  • Kindermutismus;
  • kindliche Eifersucht (gegenüber Eltern, Brüdern, Schwestern);
  • Verlust erleben (Angehörige oder Haustiere);
  • emotionale Schwierigkeiten eines Kindes, das unter einem negativen psychischen Klima in der Familie leidet (Depression, Verzweiflung, ein Gefühl seiner eigenen Nutzlosigkeit und Einsamkeit).

Es ist wichtig zu verstehen, dass nicht alle aufgeführten Probleme allein mit Hilfe der Psychotherapie gelöst oder behoben werden können. In einigen Fällen ist eine komplexe Korrektur erforderlich. Zum Beispiel ist es im Falle eines Hyperaktivitätssyndroms erforderlich, zusätzlich zur Arbeit mit einem Psychotherapeuten einen Neurologen und möglicherweise andere Spezialisten zu beobachten - einen Psychiater, einen Neuropsychologen (abhängig von Form und Schwere der Störung)..

Von außen mag es so aussehen, als ob es nicht schwierig ist, eine nonverbale Psychotherapie durchzuführen. Es scheint, dass ein Elternteil selbst mit dem Kind im Sandkasten spielen, ihm ein Märchen vorlesen oder es sich einfallen lassen und ein Bild zeichnen kann. Und um zu analysieren, was passiert ist, kann er sich auf Bücher über Psychologie oder auf Informationen aus dem Internet verlassen. Dies ist jedoch ein Missverständnis. Es ist sehr gut, wenn Eltern zusammen mit dem Kind zeichnen, aus Sand bauen, Märchen lesen und komponieren. Dies ist Ruhe, Unterhaltung, eine Möglichkeit, Zeit mit Ihrem Kind zu verbringen, es besser kennenzulernen und die Eltern-Kind-Beziehungen zu stärken. Das hat aber nichts mit Psychotherapie zu tun. Erstens verfügt der Elternteil nicht über die erforderliche Ausbildung und Erfahrung. Es gibt zu viele verschiedene Nuancen in der Psychotherapie, die nur ein gut ausgebildeter Spezialist kennen kann. Der Psychotherapeut weiß, wie er mit dem während der Sitzung erhaltenen Material richtig arbeitet und es richtig interpretiert. Zweitens werden Eltern durch ihre Emotionen und persönlichen Beziehungen daran gehindert, die Ergebnisse der Kreativität eines Kindes objektiv zu bewerten und richtig zu interpretieren. Wenn ein Kind psychische Probleme hat, die es nicht alleine bewältigen kann, und die Eltern verstehen, dass sie ihm in keiner Weise helfen können, ist es daher besser, einen qualifizierten Spezialisten nicht rechtzeitig zu verzögern und zu kontaktieren..

Nicht-gesprächige Arten der Psychotherapie ermöglichen es Ihnen, Komplexe und innere Enge loszuwerden. Abhängig von den individuellen Merkmalen und Bedürfnissen des Klienten wählt der Psychotherapeut die für ihn am besten geeignete Richtung der nonverbalen Psychotherapie.

Körperorientierte Therapie

Ermöglicht es Ihnen, psychische Probleme durch Arbeit mit dem Körper zu korrigieren. Praktiker der körperorientierten Therapie (TOT) argumentieren, dass die Psyche und der Körper untrennbar miteinander verbunden sind und die Seele nicht geheilt werden kann, ohne körperliche Spannungen abzubauen. Unausgesprochene Emotionen und Erfahrungen gehen nirgendwo hin, sie bleiben in uns und erodieren von innen heraus, ausgedrückt in bestimmten somatischen Krankheiten. Mit TOP können Sie Muskelklemmen entfernen, chronische Müdigkeit, sich entspannen, lernen, Ihren Körper zu fühlen und zu verstehen.

Sandtherapie

Dieser Trend hat vor langer Zeit seinen Ursprung und der erste, der darüber sprach, war Carl Gustav Jung. In der klassischen Jungschen Sandtherapie gibt es recht strenge Anforderungen: Dem Kunden werden zwei rechteckige Holzsandkästen einer bestimmten Größe angeboten (einer mit trockenem Sand gefüllt, der andere mit nassem Sand), der Boden ist blau gestrichen. Während der Sitzung hat der Kunde völlige Handlungsfreiheit - er kann einige seiner eigenen Welten bauen und zerstören, graben, Sand gießen, verschiedene Spielzeuge verwenden usw. Der Psychotherapeut mischt sich nicht in den Prozess ein, er beobachtet von außen und bemerkt alles, auch die kleinsten Nuancen. In der Psychotherapie gibt es keine Kleinigkeiten, jede Handlung oder Untätigkeit kann interpretiert werden (wie ein Mensch mit Sand umgeht, wie angenehm es für ihn ist, seine Hände darin einzutauchen, oder im Gegenteil, er möchte sie ständig abschütteln; er erschafft oder zerstört mehr; welches Spielzeug er benutzt usw.)... Der Vorteil der Sandtherapie besteht darin, dass sich eine Person kreativ ausdrücken kann, ohne über besondere Fähigkeiten oder Talente zu verfügen..

Heute gibt es neben der Jungschen Sandtherapie noch weitere Bereiche: Märchen im Sand, Rehabilitation, methodische Programme auf dem Sand, Sandtherapie im Rahmen der Kunsttherapie usw. Je nach Zielsetzung wählt der Psychotherapeut die zu verwendende Therapie aus.

Märchentherapie

Diese Art der Psychotherapie ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene geeignet, wird jedoch häufiger bei der Arbeit mit kleinen Klienten angewendet. Während der Sitzung lädt der Spezialist das Kind ein, gemeinsam oder unabhängig ein eigenes Märchen zu entwickeln oder bereits bestehende zu besprechen. Anschließend analysiert der Psychotherapeut, was passiert ist, und identifiziert die internen Probleme des Kindes, die korrigiert werden müssen. Die Märchentherapie wird oft mit verschiedenen Arten der Kunsttherapie kombiniert. Zum Beispiel ist der Kunde eingeladen, sein eigenes Märchen zu zeichnen, Figuren aus Plastilin zu formen, Puppen herzustellen usw..

Kunsttherapie

Wörtlich bedeutet Behandlung mit Kunst, Kreativität. Diese Art der Psychotherapie gibt einem Menschen die Möglichkeit, sich, seine Sorgen und Erfahrungen in der Kreativität auszudrücken. Es gibt so viele Arten der Kunsttherapie wie es Richtungen in der Kunst gibt (Musiktherapie, Isotherapie, Tanzbewegungstherapie, Filmtherapie, Tontherapie, Theatertherapie usw.). Kunsttherapie ermöglicht es einer Person, akkumulierte negative Emotionen auszutreiben, sich von Ängsten zu befreien und zu lernen, ihre Gefühle zu verstehen. Wenn der Kunde das Ergebnis seiner kreativen Arbeit betrachtet, fühlt er sich zufrieden, sein Selbstwertgefühl und seine Stimmung steigen. Ein sehr wichtiger Punkt in der Kunsttherapie ist die Katharsis (Schock, sehr starke Emotionen). Die Katharsis ermöglicht es Ihnen, sich von Spannungen zu befreien und Einsichten zu erfahren, dh "Einsicht", eine Revolution des Bewusstseins, nach der eine Person wichtige Lebensthemen aus einem anderen Blickwinkel betrachten kann.

Nonverbale Methoden der psychotherapeutischen Arbeit ermöglichen es Ihnen, einer Person bei der Lösung ihrer Probleme korrekt und vorsichtig zu helfen. Der Vorteil solcher Methoden der Psychotherapie besteht darin, dass sie interessant und ungewöhnlich sind, selbst die misstrauischsten und skeptischsten Klienten anziehen und überzeugen, dem Klienten und dem Spezialisten helfen, schnell vertrauensvollen Kontakt zu finden, und auch die Wirkung psychischer Abwehrkräfte überwinden, ohne den Klienten zu schädigen.

Wenn Sie oder Ihre Lieben psychologische Hilfe benötigen, aber Schwierigkeiten mit der Live-Kommunikation haben, ist eine nonverbale Psychotherapie oder eine Skype-Beratung möglicherweise für Sie geeignet. Rufen Sie uns telefonisch an: (812) 642-47-02 und melden Sie sich bei unseren Spezialisten an.

Kunsttherapie: Arten der Arbeit mit Erwachsenen, Beschreibung und Techniken

Bis heute wurden viele Richtungen und Schulen im Bereich der Psychotherapie gebildet. Sie alle zielen darauf ab, einer Person bei der Bewältigung ihrer Probleme zu helfen, wenden jedoch unterschiedliche Methoden, Techniken und Techniken an. Einer der beliebtesten Bereiche ist die Kunsttherapie, die sich positiv auf die menschliche Psyche von Kunst und Kreativität auswirkt..

Was ist Kunsttherapie: zwei Richtungen

Kunsttherapie ist im wahrsten Sinne des Wortes Behandlung durch Kunst oder Kreativität. Darüber hinaus geht es in einigen Fällen nicht nur um die Korrektur von Geisteszuständen, sondern auch um die Behandlung von psychosomatischen Erkrankungen, beispielsweise des Herz-Kreislauf-Systems, oder um die Rehabilitation nach Schlaganfall und Herzinfarkt..

Kunsttherapie: die heilende Wirkung der Kunstwahrnehmung

Der wohltuende Einfluss der Kunst auf die Psyche der Menschen ist seit langem bekannt. Schon in der Antike gab es das Konzept der "Katharsis" - die Reinigung der Seele durch Empathie für die Figuren eines Theaterstücks oder Buches. Katharsis hilft dabei, Ihre eigenen negativen Emotionen zu "verarbeiten" und dadurch geistiges Leiden zu lindern, sie erhabener und strahlender zu machen.

Der Einfluss auf das Bewusstsein, die Bildung einer bestimmten Stimmung ist im Allgemeinen eines der wichtigsten Ziele der Kunst, und alle Künstler, Musiker, Schriftsteller usw. streben danach. Je talentierter ein Werk ist, desto mehr Macht hat es.

Kunsttherapie umfasst im weitesten Sinne das Management mentaler Prozesse, die mit der Wahrnehmung von Kunstwerken verbunden sind. Diese Richtung der psychotherapeutischen Praxis wurde im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts aktiv untersucht, unter anderem von Z. Freud, K. Jung und dem russischen Psychologen L. S. Vygotsky.

Derzeit wird Musik zur Entspannung als Hilfsmittel in der psychotherapeutischen Praxis eingesetzt. Psychologen empfehlen den Besuch von Ausstellungen von Künstlern und Aufführungen von Tanzgruppen, um einen bestimmten emotionalen Hintergrund zu schaffen, Spannungen abzubauen oder umgekehrt Aktivität und Vitalität zu wecken.

Richtig ausgewählte Kunstwerke können eine bestimmte Stimmung erzeugen, im Kampf gegen Depressionen helfen und auch zur Vorbeugung von psychischen und psychosomatischen Erkrankungen beitragen. Töne, Farben, Wörter und Rhythmen beeinflussen nicht nur das Bewusstsein, sondern auch das Unterbewusstsein und rufen aus seiner Tiefe Erinnerungen und Bilder hervor, die einen sehr starken Einfluss auf das menschliche Bewusstsein haben können.

Leider wurde dieser Bereich der Kunsttherapie relativ wenig untersucht, da die Reaktion jedes Menschen auf dieses oder jenes Kunstwerk sehr individuell ist. Die von L. S. Vygotsky aufgeworfenen Probleme blieben bis zum Ende ungelöst, daher werden Kunstmittel in der Psychotherapie mit Vorsicht eingesetzt. Die Ausnahme bildet die Farbtherapie, die als eigenständiger Bereich der Kunsttherapie betrachtet werden kann. Die Wirkung verschiedener Farben auf unseren mentalen und physiologischen Zustand wurde gut untersucht und wird in der psychologischen Praxis aktiv genutzt..

Eine andere Richtung der Kunsttherapie hat viel mehr Entwicklung erfahren, die auf praktischer Tätigkeit und der direkten Einbeziehung einer Person in den kreativen Prozess beruht..

Kunsttherapie: die heilende Kraft der Kreativität

Klassen verschiedener Arten von Kreativität für psychotherapeutische Zwecke und nur zum Vergnügen werden immer beliebter. Kunsttherapie-Bücher und Websites listen viele verschiedene Arten künstlerischen Schaffens auf, die sich positiv auf die Psyche auswirken können. Darunter sind nicht nur Musik, Tanz, literarische Kreativität und visuelle Aktivitäten. Besonderes Augenmerk wird auf Kunsthandwerk gelegt, das so vielfältig ist, dass jeder etwas nach seinem Geschmack finden kann: Keramik und Stickerei, Stricken und Patchwork, Holzschnitzen und Kunstschmieden, Filzen von Spielzeug aus Wolle und vieles mehr..

Die Teilnahme an solchen Aktivitäten verbessert die Stimmung und das Selbstwertgefühl einer Person, macht das Leben heller und voller und ermöglicht es Ihnen, Freunde und Komplizen zu finden. Kunsttherapie ist jedoch immer noch eine psychologische Praxis, und es ist vorteilhafter, wenn der Unterricht von einer speziell ausgebildeten Person durchgeführt wird - einem Psychologen, der künstlerische Kreativität liebt, oder einem Künstler, der eine psychologische Ausbildung erhalten hat.

Angesichts der Vielfalt der Arten von Kreativität, die in der Kunsttherapie eingesetzt werden, gibt es keine Möglichkeit, detailliert über jede dieser Arten zu berichten. Daher werde ich mich auf die häufigste von ihnen konzentrieren - die Isotherapie, deren Hauptmittel das Zeichnen ist.

Kunsttherapie für Erwachsene: wie es funktioniert

Visuelle Aktivität ist die älteste vom Menschen erfundene Kunstform. Es ist jetzt bewiesen, dass Menschen das Zeichnen gelernt haben, bevor sie die artikulierte Sprache beherrschten. Diese Art von Kreativität arbeitet mit visuellen Bildern, die eine wichtige Rolle in unserer Psyche spielen. Der Großteil der Informationen wird in dieser Form gespeichert, und zwar nicht nur auf der Ebene des Bewusstseins, sondern auch auf der tiefsten, unbewussten Ebene. Und visuelle Aktivität ist der Kanal, über den wir eine Verbindung zum Unterbewusstsein herstellen können.

Indem wir Bilder auf Papier erstellen, aktivieren wir eine Vielzahl von mentalen Prozessen, die dazu beitragen, die manchmal schwerwiegendsten Probleme und Krankheiten zu bewältigen. Sogar Z. Freud glaubte, dass jedes künstlerische Schaffen eine kompensatorische Funktion erfüllt und Menschen hilft, mit ihren psychischen Problemen umzugehen: Komplexe, Phobien, Frustrationen, Depressionen usw..

Der bekannte russische Psychophysiologe, Akademiker N. N. Nikolaenko, setzt Kunstkurse erfolgreich ein, um Patienten nach schweren traumatischen Hirnverletzungen sowie bei der komplexen Behandlung von Menschen mit Neurosen, Depressionen und Schizophrenie wiederherzustellen. Sie können darüber in seinem Buch "The Psychology of Creativity" lesen..

Zeichen- und Malkurse sind für alle Menschen nützlich, unabhängig davon, ob sich eine Person dazu in der Lage hält oder nicht. Mangelnde visuelle Fähigkeiten sind im Allgemeinen ein kontroverses Thema, aber dies ist ein Thema für ein anderes Gespräch. Und in der Kunsttherapie geht es nicht um Fähigkeiten, nicht um Fähigkeiten, sondern um Begierden. Schließlich malen Sie nicht für eine Ausstellung, sondern um Ihren eigenen Zustand zu harmonisieren, wird hier die Frage nach „Schönheit“ oder Qualität überhaupt nicht aufgeworfen.

Egal wie Sie malen, Ihre Kreativität wird immer noch eine psychotherapeutische Wirkung haben. Darüber hinaus wird seine wohltuende Wirkung auf die Psyche über mehrere Kanäle gleichzeitig ausgeführt..

  • Durch das Erstellen von Bildern auf einem Blatt Papier stellt eine Person Kontakt zu ihrem Unterbewusstsein her. Dort werden oft traumatische Erinnerungen gespeichert, die Druck auf uns ausüben und eine ungünstige psychologische Atmosphäre schaffen. Indem ein Mensch traumatische oder störende Bilder auf Papier bringt, befreit er sich nicht nur von ihrem Einfluss, sondern überdenkt sie auch, transformiert sie, macht sie verständlicher und weniger schmerzhaft.
  • Durch visuelle Aktivitäten überdenkt eine Person ihre Probleme durch das Prisma der Kreativität. Dies hilft ihm, einen Ausweg aus einer schwierigen Situation zu finden oder sich mit dem Unvermeidlichen abzufinden..
  • Zeichnen ist ein kreativer Prozess, und die begleitende Inspiration erzeugt einen tonischen Erregungsschwerpunkt in der Großhirnrinde. Es dient als Quelle positiver Energie und positiver Emotionen und hilft, Apathie und Depressionen zu überwinden.
  • Visuelle Aktivität ist ein Weg der Selbsterkenntnis und des Selbstausdrucks. Durch die Erstellung von Grafik- und Farbkompositionen können Sie Ihre Wünsche und Ziele besser verstehen, Ihre Probleme verstehen und Wege finden, sie zu lösen.
  • Visuelle Aktivität hilft einem Menschen, einen Geschmack für das Leben zu spüren. Vielen Menschen, die im Erwachsenenalter zu malen begannen, zufolge sahen sie die Welt anders und positiver an und sahen viel, was sie vorher nicht bemerkten..
  • Das Zeichnen aktiviert das fantasievolle Denken und die Arbeit der rechten Hemisphäre und trägt so zur Entwicklung der Kreativität bei.

All dies zusammen hilft einem Menschen, Harmonie zu finden, sich mit der Welt um ihn herum und mit sich selbst zu einigen. Schließlich sind es oft interne Konflikte, die unser Leben unerträglich machen..

Ein Merkmal der Kunsttherapie ist auch ihre universelle Natur - sie hilft einem Menschen nicht nur, mit Problemen umzugehen und einen Ausweg aus einer Vielzahl schwieriger Situationen zu finden, sondern hat auch keine Kontraindikationen. Kunstunterricht kann Ihnen nicht schaden, auch wenn Sie alleine üben, ohne die Anleitung eines erfahrenen Psychotherapeuten.

Kunsttherapiepraxis: Prinzipien und Techniken

Die Hauptziele der Kunsttherapie sind es, die innere Welt eines Menschen zu enthüllen und die günstigsten Bedingungen für die Harmonisierung der Persönlichkeit zu schaffen. Daher ist die Aktivität des Menschen selbst so wichtig, der Wunsch, in die Welt der Kreativität einzutauchen und zu spüren, wie sich das Bewusstsein unter dem Einfluss visueller Aktivität, Tanz oder Musik offenbart..

Prinzipien der Kunsttherapie

In der Praxis der Kunsttherapie machen die Aussagen "Ich habe keine Fähigkeit", "Hände sind knorrig" oder "Ich weiß nicht, wie das gemacht wird" keinen Sinn. Für den Erfolg psychologischer Auswirkungen ist es notwendig, die Einstellung zu kreativen Aktivitäten zu ändern und sie nicht als "Demonstrationsleistungen" für andere zu betrachten, sondern als einen Weg zur Selbstverwirklichung. Unnötige Ängste und Komplexe loszuwerden ist unmöglich, ohne eine Reihe von Prinzipien zu beachten:

  • Fragen Sie nicht wie, machen Sie es einfach. Zuallererst ist der Prozess wichtig, was immer zu einem Ergebnis führen wird. Dieses Ergebnis kann nicht schlecht oder falsch sein, da es ein Spiegelbild ist, ein Spiegel Ihrer inneren Welt..
  • Sei nicht schüchtern. Oft schämen sich die Menschen sogar für die Übungen der Kunsttherapie, ganz zu schweigen von ihren eigenen Kritzeleien. Überqueren Sie diese psychologische Barriere, befreien Sie Ihre Kreativität, machen Sie es zu einem unterhaltsamen Spiel und genießen Sie jede Bewegung Ihres Bleistifts oder Pinsels auf Papier.
  • Denken Sie über die Ergebnisse nach. Das Nachdenken über das Produkt Ihrer Kreativität (Zeichnung, Komposition, Skulptur) ist eine notwendige Stufe der Kunsttherapie. Was Sie getan haben, ist eine Informationsquelle über Sie, Ihre Probleme und Möglichkeiten, sie zu überwinden. Während der Reflexion über das Ergebnis der Kreativität kommen die richtigsten Gedanken in den Sinn und die notwendigen Lösungen werden gefunden..

Die Wirkung von "Einsicht", Einsicht ist ein sehr wichtiger Punkt in der Kunsttherapie. Es wird von keinem Psychologen erstellt, egal wie großartig er als Spezialist ist. Dies ist die Aufgabe des Teilnehmers. Sie sind es, die Ihre innere Welt verstehen und Schlussfolgerungen ziehen.

Kunsttherapietechniken

Es gibt sehr viele spezifische Techniken und Übungen, die in der Kunsttherapie eingesetzt werden. Hier werde ich als Beispiele nur einige davon nennen..

Übung "Avatar"

Der Zweck dieser Übung ist es, die Bedingungen für die Selbstfindung zu schaffen. Es ist sehr wichtig, weil wir oft Fehler machen, weil wir uns selbst, unsere Wünsche, Probleme nicht verstehen und die Stärken und Schwächen nicht kennen.

Eine der Bedeutungen des Begriffs "Avatar" ist die Verkörperung der Seele. Dies ist ein Objekt, das in Ihrem Kopf mit Ihnen verbunden ist oder Sie symbolisiert. Jemand wählt ein Tier, jemand einen Vogel oder eine Pflanze und jemanden und ein lebloses Objekt.

Finden Sie in der Welt das, was Ihre innere Welt am vollständigsten widerspiegelt, und zeichnen Sie dieses Objekt. Streben Sie nicht nach maximaler Ähnlichkeit mit der Realität. Dies ist nicht notwendig, da Ihre Seele und zum Beispiel ein fröhlicher Welpe oder eine weitläufige Weide nicht identisch sind. Lassen Sie Ihren "Avatar" anders als alles Reale und Einzigartige sein, denn Ihre Seele ist einzigartig. Vielleicht ist die Zeichnung skizzenhaft oder einer Zeichentrickfigur ähnlich. Das ist nicht wichtig. Versuchen Sie vor allem, dass die Arbeit Ihren Zustand widerspiegelt. Vergessen Sie nicht die Details, einige Nuancen, Details. Nehmen Sie sich Zeit, das ist Ihr Avatar.

Wenn Sie fertig sind, betrachten Sie die Zeichnung sorgfältig, bewundern Sie sie und reflektieren Sie sie. Warum hast du diesen besonderen Look gewählt? Woher kommen diese Details, Farben und Dekorationen? Was magst du am meisten am Look? Was ist nicht zu mögen? Was würdest du gerne Ändern?

Übung "Bild des Ziels"

Hast du ein ziel Was streben Sie an, was zieht Sie an? Leider haben viele keine klare Vorstellung von ihren Zielen, was ihren Fortschritt behindert. Traditionell: „Ich will viel Geld“ ist kein Zweck, sondern ein Mittel zum Zweck. Aber was?

Zeichne dein Ziel. Wenn Sie zuerst Schwierigkeiten haben - schämen Sie sich nicht, zeichnen, skizzieren, kritzeln Sie einfach. Und nach und nach bilden sie eine aussagekräftige Zeichnung. Fixiere das Bild nicht nur im Bewusstsein, sondern auch auf dem Blatt. Arbeiten Sie alle Details durch, malen Sie mit Buntstiften und versuchen Sie, sie dreidimensional zu machen.

Jetzt können Sie das Ziel bereits sehen, außerdem ist es für Sie real geworden, weil Sie es bereits im Material verkörpert haben, Sie können es sehen und berühren. Bewundern Sie noch einmal die Zeichnung, loben Sie sich und fragen Sie, was Sie brauchen, um das Ziel zu erreichen? Bis zur vollständigen Umsetzung ist nur noch sehr wenig übrig..

Übung "Das Leben ist wie eine Straße"

In unserem Leben hatten wir die Möglichkeit, viele Straßen zu gehen - Asphalt- und Landstraßen, Waldwege und Gartenwege. Und wie lieb du dein Leben siehst?

Zeichne den Weg deines Lebens. Überlegen Sie, wo es anfängt, an welchen Orten es durchläuft, wie es jetzt ist, was am Rande steht. Und im Allgemeinen, was ist sie? Mit Ziegeln gepflastert oder von vielen Füßen mit Füßen getreten, breit oder schmal?

Nehmen Sie sich Zeit und denken Sie daran, was Sie auf dieser Straße getroffen haben. Schlaglöcher und Unebenheiten, flache glatte Bereiche, Höhen und Tiefen? Was werden Sie an den Seiten dieser Straße darstellen??

Schauen Sie sich Ihre Zeichnung genau an und denken Sie darüber nach. Antworte dir selbst, bist du zufrieden mit dem Weg, den du nimmst? Vielleicht macht es Sinn zu folden? Oder fehlen Ihnen eindeutig neue Leute oder Grünflächen? Wie möchten Sie Ihre zukünftige Straße sehen, weil sie noch sehr lang ist??

Freihand-Zeichenübung

Nehmen Sie ein Stück Papier und einen Stift, entspannen Sie sich, atmen Sie tief ein, schließen Sie die Augen und beginnen Sie zu zeichnen. Zeichnen Sie nach dem Zufallsprinzip, ohne zu versuchen, ein aussagekräftiges Bild zu erstellen. Lassen Sie Ihre Hand den Stift frei über das Papier bewegen und lassen Sie eine Vielzahl von Strichen, Kritzeleien, Interlacing-Linien und Zickzacklinien darauf.

Öffnen Sie dann Ihre Augen und untersuchen Sie die resultierende Zeichnung sorgfältig. Was siehst du darauf? Welche Bilder erscheinen im Chaos der Linien? Zeichnen Sie die Details ein, um das Bild zu vervollständigen, schärfen Sie die Konturen und übermalen Sie einige Stellen mit Buntstiften. Lassen Sie Ihre Stimmung, Ihre Zukunft, Ihre Hoffnungen und Ihre Inspiration aus dem Chaos der Linien entstehen.

Versuchen Sie, die Techniken zu diversifizieren, wenn Sie es selbst tun. Mit der Patchwork-Technik können Sie eine Komposition aus Stoffstücken, Stickereien, Tonmodellen oder Wollkompositionen erstellen.

Viele Leute erstellen zum Beispiel gerne Collagen. Nachdem Sie Bilder und Briefe aus Zeitschriften, Werbebroschüren und Zeitungen geschnitten haben, kleben Sie sie auf ein Blatt Papier. Stellen Sie nur sicher, dass Sie das Ziel, das Sie darstellen möchten, klar formulieren: Stimmung, Ziel, Zukunft, Problemlösung oder etwas anderes. Die resultierende Komposition wird Ihre vagen Erwartungen klarer machen und die Antwort auf schwierige Fragen vorschlagen..

Diese Technik lindert die Unbeholfenheit von Menschen, die davon überzeugt sind, dass sie nicht zeichnen können. Aber denken Sie daran: Das Erstellen einer eigenen Zeichnung ist viel nützlicher, da die Mechanismen der ideomotorischen Kommunikation zwischen der Hand und verschiedenen Teilen der Großhirnrinde miteinander verbunden sind.