Psychosomatik von Infektionskrankheiten und verminderte Immunität

Autor: Nomade Datum der Veröffentlichung

Der Artikel "Hypothyreose (Psychosomatik)" beschreibt die psychischen Ursachen, die zu einer Abnahme der Schilddrüsenfunktion führen können.

Was ist Hypothyreose??

Hypothyreose ist ein Zustand des Körpers, der durch einen anhaltenden und schweren Mangel an Schilddrüsenhormonen verursacht wird. Dieser Mangel wird durch eine Abnahme der Gesamtfunktion der Schilddrüse (Hypofunktion) verursacht. Im Gegensatz zur Hyperthyreose, die durch einen Hormonüberschuss verursacht wird, sind die Manifestationen der Hypothyreose genau umgekehrt. Eine Person wird schwach und apathisch, der Appetit verschlechtert sich, aber gleichzeitig wird häufig übergewichtig. Das klinische Bild einer Hypothyreose ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • Abnahme der Stoffwechsel- und Energieprozesse im Körper,
  • Abnahme der Herzfrequenz,
  • verringerte Körpertemperatur und Frösteln,
  • Schläfrigkeit und Langsamkeit in der Bewegung, Müdigkeit,
  • Beeinträchtigung der Aufmerksamkeit, Denkfähigkeit und des Gedächtnisses,
  • häufige Verstopfung,
  • eine Erhöhung des "schlechten" Cholesterinspiegels (Triglyceride, LDL)
  • Zunge vergrößert sich,
  • Flüssigkeit tritt in der Lunge und im Herzbeutel auf,
  • Anämie (Hämoglobin nimmt ab),
  • Schwellung in den Gelenken,
  • Unfruchtbarkeit,
  • Veränderungen im Aussehen (wachsartige Blässe und trockene Haut, brüchige Nägel, Haarausfall am äußeren Rand der Augenbrauen).

Stimmen Sie zu, ähnliche Symptome bei Frauen sind für sie aufgrund der negativen Auswirkung auf das Aussehen unangenehmer.

Die Ursachen dieser Erkrankung (oder dieses Syndroms) sind vielfältig, am häufigsten ist jedoch die Autoimmunthyreoiditis (auch Hashimoto-Thyreoiditis genannt). Die Ursachen für das Auftreten einer Autoimmunthyreoiditis selbst sind derzeit unklar. Kurz gesagt, wir können sagen, dass diese Krankheit, wie jede Autoimmunerkrankung, die Feindschaft des Immunsystems gegen das Gewebe seines eigenen Körpers ist. Hier ist es ein Kampf mit Ihrer eigenen Schilddrüse. Dementsprechend leidet auch die Funktion der Schilddrüse: die Produktion von Hormonen durch sie. Bei einer Autoimmunthyreoiditis tritt dies durch die Produktion von Antikörpern gegen Schilddrüsenperoxidase (AT-TPO) und Thyreoglobulin (AT-TG) im Körper auf. Es ist zu beachten, dass in 10-15% der Fälle eine Autoimmunthyreoiditis ohne diese Antikörper auftreten kann.

Hypothyreose: Psychosomatik

Der Artikel "Hypothyreose (Psychosomatik)" untersucht die Ansichten zur Psychosomatik der Unterfunktion der Schilddrüse: F. Alexander, Louise Hay, Liz Burbo und V. Sinelnikova.

Typischerweise entwickelt sich eine psychosomatische Hypothyreose, nachdem das Ziel nicht erreicht wurde. Ein Mensch verliert die Hoffnung und gehorcht einem unangenehmen Lebensverlauf.

Franz Alexander ist der Meinung, dass hypothyreote Patienten auf persönlicher Ebene durch einen umfassenden Mangel an Initiative gekennzeichnet sind, der sich auf alle Bereiche ihres Lebens erstreckt: Zuhause, Arbeit oder Studium, den sozialen Bereich. Das sind Leute, die alles aufgegeben und zusammengelegt haben. Ein Mensch erlebt Enttäuschung und sogar Verzweiflung über die Unerreichbarkeit seiner wirklichen Bestrebungen und Ziele. Stattdessen müssen Sie langweilige und / oder uninteressante Arbeit leisten. Dann kann der Patient einen mentalen Protest in Form von Apathie haben. Die daraus resultierende psychische Situation kann mit einer Art latenter Sabotage verglichen werden. Ein solcher psychischer Zustand wird oft von aggressiven Fantasien begleitet. Nachdem sich ein Mensch im wirklichen Leben von der Verwirklichung seines Traums geweigert hat, verwirklicht er seine Wünsche und Ambitionen in seinem eigenen Kopf, in seiner Vorstellungskraft.

Die Schilddrüse passt sich an eine Abnahme der Stimmung und des Lebensrhythmus an und reduziert auch ihre Arbeit. Dies führt zu einem zusätzlichen "Bonus" in Form eines allgemeinen Kraftverlustes, der den Hauptunterschied zwischen der Unterfunktion der Schilddrüse darstellt.

Hypothyreose Die Psychosomatik dieser Krankheit unterscheidet sich durch eine Reihe spezifischer Faktoren:

  • Verlust des echten, tiefen Interesses an der Aktivität. Die Arbeit erfolgt entweder aus äußerer Notwendigkeit oder aufgrund einer tief verwurzelten Gewohnheit.
  • Es gibt keine Hoffnung, Ihre Ziele zu erreichen. Der Kampf gegen Hindernisse ist hoffnungslos und frustrierend..
  • Angst ist hier weniger wichtig. Manchmal bildet sich unter dem Einfluss anhaltender Frustration eine Aggressivität, die kompensatorischer Natur ist. Diese Aggressivität führt zu Angstzuständen. Im Laufe der Zeit begünstigt dies einen regressiven Rückzug aus der realen Aktivität..
  • Manchmal können Männer eine Identifikation mit einer Frau entwickeln, die aggressiven und ehrgeizigen Einstellungen entgegensteht. Im Allgemeinen können wir sagen, dass Hypothyreose durch den unbewussten Wunsch verursacht wird, eine hohe Arbeitsbelastung zu vermeiden (schließlich ist die Arbeit angewidert und es gibt keine Aussichten mit Hoffnungen für die Zukunft). Daraus folgt die entsprechende somatische Reaktion - eine allgemeine Verlangsamung der Prozesse im Körper.

Hypothyreose: Psychosomatik von Liz Burbo

Gründe für die emotionale Ebene (emotionale Blockade in ihrer Terminologie). Hypothyreose wird durch Handlungsangst und Verlust der Verbindung zur Kreativität verursacht.

Wie kann man die Burbo-Situation beheben? Der kanadische Schriftsteller glaubt, dass man erkennen sollte, dass eine Person selbst die Schilddrüse wieder normalisieren kann. Die folgenden schädlichen mentalen Einstellungen sollten verworfen werden:

  • dass er nicht in der Lage ist, den Verlauf seines Lebens unabhängig zu kontrollieren,
  • sollten ihre Forderungen nicht vorbringen,
  • Sie haben nicht das Recht zu tun, was Sie wollen usw..

Darüber hinaus kann es notwendig sein, die Haltung gegenüber den Menschen, die beleidigt sind, durch Vergebung herauszuarbeiten. Oder es wurde vorgeschlagen, dass Sie keinen Erfolg erzielen können. Diese Menschen sollten als notwendige und nicht zufällige Lektion fürs Leben wahrgenommen werden. Zum Beispiel, dass sie die Möglichkeit bieten, zu lernen, ihre kreativen Seiten ohne Angst zu zeigen..

Hypothyreose Psychosomatik Louise Hay

Metaphysische Ursachen für Hypothyreose und damit verbundene Affirmationen nach Louise Hay:

Hypotheriose: Psychosomatik nach Sinelnikov

Der russische Psychologe glaubt, dass die Schilddrüse den kreativen Selbstausdruck symbolisiert. Schilddrüsenprobleme signalisieren eine Einschränkung der Selbstdarstellung.

Im Gegensatz zu anderen Autoren der Psychosomatik unterteilt Sinelnikov Schilddrüsenerkrankungen nicht in Hyperthyreose und Hypothyreose. Er hat einen Kropf und damit auch generalisierte Krankheiten und Knoten in der Schilddrüse. Organerkrankungen führen dazu:

  1. Vorhandensein von starkem Druck,
  2. subjektive Wahrnehmung, dass das Leben Waffen gegen Sie ergriffen hat, müssen Sie Demütigung ertragen, sich wie ein Opfer und eine gescheiterte Person fühlen,
  3. Ressentiments und Hass gegen den erzwungenen Lebensprozess, und tatsächlich scheint das Leben bereits vorbei zu sein.

Wie man diese mentale Negativität nach Sinelnikov beseitigt:

Behandlung von Hypothyreose

Die Behandlung der psychosomatischen Schilddrüsenunterfunktion sollte umfassend sein: Medikamente und Psychotherapie. Die Medikamente werden benötigt, um die im Körper gebildeten Pathologien zu korrigieren und den Mangel an Schilddrüsenhormonen und / oder Jod auszugleichen. Für viele Menschen kann ein einfacher psychotherapeutischer Schritt darin bestehen, die äußeren Umstände zu ändern, die es ihnen ermöglichen, ihre wirklichen Motive auszuüben. Dieser relativ einfache Ansatz ist jedoch nicht für jeden geeignet. Bei internen Konflikten besteht Bedarf an systematischer Psychotherapie. Laut Malkina-Pykh können hier Methoden der folgenden psychologischen Richtungen wirksam sein:

  • kognitive Psychotherapie,
  • Psychosynthese,
  • Gestalttherapie,
  • Verhaltenstherapie,
  • Transaktions-Analyse,
  • NLP (neurolinguistische Programmierung),
  • Familienpsychotherapie.

Ich hoffe, dass der Artikel "Hypothyreose (Psychosomatik)" für Sie interessant und nützlich war.

Psychosomatik und Schilddrüse: Krankheiten bei Frauen (Aitis, Knoten, Probleme und Krankheitstabelle) - Louise Hay, Liz Burbo, Sinelnikov

Was ist die Manifestation der Schilddrüsenpsychosomatik? Die Gründe, warum die Schilddrüse bei Frauen vergrößert ist oder woher die Knoten aus psychologischer Sicht kommen? Louise Hay, Sinelnikov, Liz Burbo und andere Autoren werden diese Fragen beantworten. Sie werden Sie über Aitis (Autoimmunthyreoiditis), Zysten, Hypothyreose und andere Krankheiten informieren. Sie haben eine Tabelle und Richtlinien für die Selbstbeobachtung.

Über die Schilddrüse und ihre metaphysische Rolle

Die Schilddrüse befasst sich mit Hormonen, die die Arbeit des ganzen Körpers beeinflussen - unser allgemeines Wohlbefinden, Stoffwechsel, Stimmung und Aktivität hängen davon ab. Wenn die Schilddrüse nicht richtig funktioniert, werden die Hormone entweder mehr oder weniger als nötig.

Energetisch steuert die Schilddrüse das Tempo unseres Lebens.

Auf der metaphysischen Ebene ist die Schilddrüse eine Verbindung zwischen dem physischen Körper und dem willkürlichen Energiezentrum. Letzteres beeinflusst, wie wir:

  • wichtige Entscheidungen treffen;
  • wir wissen, wie man „nein“ sagt, auch zu uns selbst;
  • wir können uns voll ausdrücken;
  • Wir beenden, was wir begonnen haben.

Wenn sich eine Person keinen Aktionsplan aufstellen und erfüllen kann, um das gewünschte Ziel zu erreichen, kann die Schilddrüse unerfüllt reflektieren.

Die Verwirklichung von Wünschen ist ein wichtiger Teil unseres Lebens. Es kommt darauf an, wie glücklich wir jeden Tag sind. Wenn Wünsche und Träume in eine entfernte Kiste gelegt werden, speichert der Körper Energie und hält sie zurück. An diesem Ort "liegt" eine so große Energiekonzentration ohne Bewegung und versteift sich. Wo befindet sich diese Konzentration Ihrer Meinung nach? Im Halsbereich - wo die Schilddrüse.

Die Medizin unterscheidet zwei häufige Pathologien - Hyperthyreose und Hypothyreose..

Im Falle einer Hypothyreose kann die Person:

  • steht für eine lange Zeit in seiner Entwicklung still;
  • beschäftigt sich nicht mit ihren Fähigkeiten;
  • Angst, Schritte zu unternehmen, um Träume und Ziele zu verwirklichen.

Im Falle einer Hyperthyreose kann die Person:

  • konzentrierte sich mehr auf die Wünsche anderer als auf ihre eigenen;
  • weiß nicht, wie man sich weigert;
  • gefällt anderen, indem sie ihre eigenen Impulse unterdrücken.

Diese beiden Pathologien weisen auf psychologischer Ebene Unterschiede auf, aber ihre Natur ist im Wesentlichen dieselbe..

Probleme mit der Schilddrüse treten bei Frauen deutlich häufiger auf, da sie durch Opferbereitschaft und Angst vor Selbstverwirklichung gekennzeichnet sind..

Über Hyperthyreose

Menschen mit Schilddrüsenproblemen haben sehr ähnliche Temperamente. Diese Menschen können viele Haushaltsaufgaben übernehmen und sich für andere verantwortlich fühlen. Ein ausgeprägtes Misstrauen gegenüber anderen und geliebten Menschen führt dazu, dass eine Person buchstäblich alles kontrollieren möchte, weil niemand es besser machen wird, weil er sicher ist, dass Sie sich nur auf sich selbst verlassen müssen und nur sich selbst wichtige Angelegenheiten anvertrauen können.

Die Macht der Überverantwortung für andere ist so groß, dass eine Person den Moment verpasst, in dem es höchste Zeit ist, sich auszuruhen - ein Zusammenbruch ist unvermeidlich. Aber ein solcher Mensch kann nicht um Hilfe bitten - es fällt ihm nicht einmal ein und widerspricht seinen inneren Einstellungen. Die Anhäufung innerer Wünsche wächst und konzentriert sich im Nacken.

Eile ist ein weiteres charakteristisches Merkmal von jemandem, der an einer Fehlfunktion der Schilddrüse leidet. Viele Aufgaben, die auf sich genommen werden, erfordern viel Arbeit, was Effizienz bedeutet. Sie müssen viel und in kurzer Zeit tun. Der Körper lernt auch, mit hohen Geschwindigkeiten zu arbeiten, produziert viele Hormone und beschleunigt den Gesamtstoffwechsel.

Ansturm selbst mag endlich sein, aber das damit verbundene Gefühl von Gefahr und Stress durch ständige Veränderungen führt dazu, dass sich der Körper immer in einem aggressiven Stadium der Bereitschaft zum Laufen oder Angreifen befindet. Es ermüdet und entwässert.

Über Hypothyreose

Wenn eine Hyperthyreose mit einer erhöhten Hormonproduktion verbunden ist, ist eine Hypothyreose mit ihrem Mangel verbunden. Sie werden weniger als erforderlich, die Gesamtaktivität nimmt ab, es besteht kein Handlungswunsch. Im Leben einer solchen Person kommt es zu einer allgemeinen Verlangsamung aller Prozesse..

Aber vor dem Hintergrund dessen, was ein gehorsamer Körper die Produktion von Hormonen verlangsamt? Es kann viele Gründe dafür geben, die mit Lebensereignissen zusammenhängen, bei denen eine Verlangsamung erforderlich ist. Zum Beispiel hat eine Person sehr lange in endloser Spannung oder unter starkem Stress gelebt und möchte nun um jeden Preis langsamer werden. Es kommt oft vor, dass ein Kind schon als Kind aufgefordert wurde, gehorsam zu sein, um die Zustimmung der Eltern zu erhalten.

Über Schilddrüsenkrebs

Krebs ist ein extremer Grad an Kritikalität. Dein Körper sagt: Entweder du lässt alles fallen und fängst an, an dem Problem zu arbeiten, oder ich kann es nicht mehr aushalten.

Beliebte psychosomatische Spezialisten lehren uns, dass jede Krankheit ein Hinweis ist, es ist ein Weg, besser zu werden. Sie müssen alle Buts und Ängste fallen lassen. Es ist keine Zeit mehr. Ihr Körper bittet Sie, sich um Ihre körperliche und psychische Gesundheit zu kümmern.

Wie man Denken und Verhalten ändert?

Hormone sind überraschend schwer zu kontrollieren. Trotz der Tatsache, dass wir ihre Wirkung auf den Körper sehen können, ist ihre Arbeit schwer zu verfolgen. Denken Sie immer daran, dass die Selbstmedikation in diesem Fall nur den Krankheitsverlauf verschlimmert. Wenn Sie sich an einen Spezialisten wenden, können Sie das Bild klar sehen und weiter daran arbeiten.

Es ist immer ideal, wenn Sie die vom Arzt verordnete Behandlung kombinieren und an Ihrem eigenen Denken arbeiten.

Wenn ein Arzt Ihnen eine eindeutige Diagnose stellt, können Sie Ihre Suche nach psychischen Problemen und falschen Gedankenformen, die Sie in diese Falle getrieben haben, erheblich einschränken..

Denken Sie immer daran, dass körperliche Probleme mit einer spürbaren Verzögerung verschwinden, bevor wir uns bestimmten Praktiken zuwenden. Selbst wenn Sie Ihr Problem auf der Ebene der Gedanken und Emotionen durchgearbeitet haben, kann es Sie auf der Ebene des Körpers für einige Zeit stören. Sei geduldig.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, mit falschen Gedankenformen zu arbeiten, besteht darin, sie zu identifizieren und durch Affirmationen zu ersetzen - konstruktive Aussagen..

Auch wenn Sie beim ersten Mal nicht auf den Kern des Problems eingehen, können positive Bestätigungen dazu beitragen, andere Aspekte Ihres Lebens zu beheben. Dies wird nützlich sein.

Louise Hays Interpretation

Unabhängig von der spezifischen Form der Schilddrüsenerkrankung ist dies laut Louise Hay immer mit dem Glauben an ihren eigenen Unglauben an ihre eigene Stärke verbunden. Eine solche Person wiederholt oft: "Es ist unwahrscheinlich, dass ich Erfolg habe", "Warum sollte ich", "Wo ist er und wo ich bin" usw..

Die Tabelle enthält Affirmationen, die für eine bestimmte Form der Krankheit geeignet sind. Sie können sie jedoch geringfügig ändern, für sich selbst anpassen und erweitern.

SchilddrüsenerkrankungBejahung
HyperthyreoseIch bin mit allem einverstanden, was ich tue. Ich akzeptiere leicht, was um mich herum passiert.
HypothyreoseIch lebe so, wie ich es für richtig halte. Ich erlaube mir, alle meine Wünsche zu erfüllen.
KnotenEs gelingt mir leicht und einfach. Ich mache einfach was ich mag.
KropfIch erlaube mir zu sein, wer ich bin. Ich habe viel Kraft und Energie.

Wenn Sie sich aus dem Zentrum Ihres Lebens herausnehmen, wird jemand anderes übernehmen und Sie werden sich angegriffen fühlen. Lass das nicht zu. Sie haben das Recht, Ihre Wünsche zu befriedigen.

Luule Viilma

In seinem Buch Stay or Go sagt Luule Viilma, dass die Schilddrüse leidet, wenn die Angst vor Unterwerfung unter das Sein entsteht. Niemand mag es zu erkennen, dass er nur ein Splitter in einem riesigen Universum ist. Dies ist jedoch nur eine fehlgeleitete Ansicht der eigenen Fehler. Wir können alle Fehler, die wir machen, in einen Sieg verwandeln.

Indem Sie kleine Schritte zu neuen Erfolgen machen, können Sie den Weg einer gesunden Führung beschreiten. Sie müssen sich nur an die erste Stelle in Ihrem Leben setzen. Keine Sorge, das hat nichts mit Selbstsucht zu tun. Er geht dann davon aus, dass nur Ihre Wünsche wichtig sind, während Sie den Rest parasitieren. Aber du brauchst es nicht.

Genieße das Leben, erfülle deine Wünsche und du wirst sehen, dass das Leben deiner Lieben auch besser geworden ist. Es wird immer einen glücklichen Ehemann und freudige Kinder neben einer glücklichen Frau geben..

Valery Sinelnikov

Laut Valery Sinelnikov ist die Hauptsache die Selbstverwirklichung. Die Schilddrüse kann unter dem starken Druck leiden, den eine Person bei der Interaktion mit anderen erfährt. Verwandte und Kollegen mögen tatsächlich drücken oder es scheint nur so, aber die Person selbst provoziert den Wunsch anderer, auf seinem Hals zu sitzen. Infolgedessen ist alles geduldig und sammelt sich an und wird zu einer Krankheit.

Um Heilung zu erreichen, muss man lernen, auf den geliebten Menschen aufzupassen. Fragen Sie sich - welche Bedürfnisse haben Sie? Was möchtest du wirklich? Wünschen Sie sich etwas? Lass dich ausdrücken.

Dies kann unglaublich schwierig sein, weil Sie so lange nicht mehr nach etwas gefragt haben oder wollten. Aber jetzt ist die Zeit gekommen.

Liz Burbo

Laut Liz Burbo hat eine Person mit Schilddrüsenproblemen Angst, das Leben selbst in die Hand zu nehmen, seinen Verlauf zu kontrollieren und ihre Forderungen der Welt zu präsentieren. Sie müssen willensstark sein, um das zu tun, was Sie wollen, ohne die Interessen anderer zu verletzen.

Es war einmal, dass Sie gelernt haben, dass Sie alleine nicht erfolgreich sein können, aber jetzt ist es Zeit, Ihre eigenen Ängste zu überwinden und zu glauben - Ihre Kreativität ist grenzenlos..

Mit Ängsten umgehen

Angst ist die Grundlage jeder Energieblockade im Körper. Sie können vor allem Angst haben und die Schilddrüse ist eines dieser Organe, das in erster Linie unter Ängsten leidet. Bitte beachten Sie, dass das Verbot des Wunsches nach Selbstbefreiung Ausdruck von Ängsten ist.

Sie können Angst haben:

  • habe eine schöne Figur;
  • einen geliebten Menschen verlieren;
  • Blockieren Sie Ihren Wunsch, eine Karriere aufzubauen.
  • Vermeiden Sie Verbindungen, damit Sie nicht in eine Beziehung geraten.

Sie können Angst vor Ihrer eigenen Wut, Leidenschaft und gewaltsamen Manifestation von Emotionen haben. Fragen Sie sich - was erlaube ich mir nicht, aber will es wirklich? Dies wird der Grund für die Bildung eines Krankheitsschwerpunkts in der Schilddrüse sein..

Ängste loszulassen ist nicht so einfach, weil die Verbote der Selbstverwirklichung vom Unterbewusstsein erfunden werden. Tatsache ist, dass, wenn Sie sich etwas erlauben, das Sie unbewusst verbieten, etwas passieren kann, das Sie noch mehr fürchten..

Das Mädchen träumte davon, Karriere zu machen, aber dafür musste sie in eine große Stadt ziehen und ihre Mutter in Ruhe lassen. Sobald sie sich entschieden hatte, akzeptierte sie ihren Wunsch und erkannte ihn, aber nach einer Weile kam die Nachricht, dass ihre Mutter schwer krank war. Unnötig zu sagen, welche Schuld dieses Mädchen fühlte?

Unsere Angst vor Selbstverwirklichung schützt uns vor einer noch größeren Katastrophe. Daher müssen Sie einerseits identifizieren, was genau Sie sich nicht erlauben, und dann auch verstehen, wovor dieses Verbot Sie schützt..

Lass den Zorn los

Wut ist eine der stärksten Emotionen, die die Schilddrüse schädigen können. Unterdrückte Wut verändert das Hormonsystem bis zur Unkenntlichkeit. Ein paar Mal wird sich nichts ändern, aber wenn dies von Jahr zu Jahr geschieht, steigt bald der Druck, die Immunität nimmt ab, das Herz leidet.

Eine einfache Möglichkeit zur Selbstbeobachtung besteht darin, ein Tagebuch zu führen. Darin können Sie aufschreiben, was Sie stört, würgt, auf Ihren Hals drückt. Zuerst reicht es, Tag für Tag zu schreiben, um sich sprechen zu lassen. Das Gute ist, dass der Ärger teilweise auf Papier ausströmt und Sie damit beginnen, ihn loszuwerden, und dies ist bereits eine ausgezeichnete Therapie..

Wenn Sie Ihre Notizen im Laufe der Zeit erneut lesen, werden Sie Muster sehen, die Ereignisse wiederholen. Möglicherweise kennen Sie sie bereits. Etwas stört Sie von Zeit zu Zeit und verursacht destruktive Emotionen. Achten Sie auf die Wörter, mit denen Sie diese Ereignisse und Ihre Emotionen beschreiben. Dies ist ein Hinweis. Hier ist ein Beispiel:

Der Chef hat mich erwischt. Es erfordert etwas, was ich physisch nicht kann, aber ich habe solche Angst, meinen Job zu verlieren, dass ich mein Bestes versuche. Manchmal macht mich alles so wütend, dass sie alles wie im Geiste ausdrücken möchte, aber die Worte sind wie ein Kloß in ihrer Kehle.

Aber Lyudmila G. teilt ihre Notizen. Sie fanden einen Knoten in ihrer Schilddrüse auf der rechten Seite:

Mein Mann macht mich mit seinen Bemerkungen verrückt. Manchmal habe ich das Gefühl, er würgt mich. Ich möchte mich aus den Fängen befreien, die Fesseln abnehmen, einfach sein. Aber nein, mein Kleid ist zu offen, mein Make-up ist trotzig und ich koche laut ihm ekelhaft...

Komplexe Maßnahmen, die direkt auf den Körper abzielen, helfen auch dabei, mit angesammeltem Ärger umzugehen:

  • Yoga;
  • Massage und Selbstmassage;
  • holotrope Atmung.

Viel hängt davon ab, wie Sie es gewohnt sind, mit Schwierigkeiten umzugehen. Für einige ist vollständige Entspannung und Meditation geeignet, während andere besser zum Boxtraining gehen und wie man den Boxsack schlägt, der den Täter an seiner Stelle darstellt. Die Hauptsache bei der Arbeit mit Wut ist, sofort viel angesammelte Energie freizusetzen, sie von sich selbst freizusetzen und dann zu lernen, sie rechtzeitig loszuwerden.

Es ist sehr wichtig, kreative Wege zu finden, um negative Emotionen auszulösen. Wenn Sie in die Selbstgeißelung eintauchen, sich einen Ausweg aus Alkohol erlauben oder den Ärger über die Rändel blockieren, wird das Problem nirgendwo hingehen. Jetzt müssen Sie sich mehr denn je der maximalen Zeit widmen.

Wir erlauben uns, uns auszudrücken

Wir kehren zu unserer Hauptfrage zurück: Was will ich wirklich, aber erlaube es mir nicht? Vielleicht haben Sie nicht eine oder sogar zwei Antworten, aber viel. Sie sollten einen separaten Abschnitt in Ihrem Tagebuch führen, in dem Sie alle Ihre ungelösten Wünsche aufschreiben. Hier sind einige Beispiele:

  • Ich möchte abnehmen;
  • Ich möchte wirklich mehr Zeit zu Hause verbringen.
  • Ich träume davon, meinem Vater alles zu erzählen, was ich von ihm halte.
  • Ich kann diese Beziehung nicht mehr ertragen.

Beginnen Sie den Satz mit den Worten "Ich will wirklich...", um es Ihnen bequemer zu machen. Sie werden allmählich lernen, zwischen Ihren blockierten Wünschen zu unterscheiden..

Wenn Sie eine Liste Ihrer Wünsche und Bestrebungen bereit haben, können Sie beginnen, die Ängste zu identifizieren, die ihre Verwirklichung blockieren. Sie müssen dem bereits geschriebenen Wunsch ein "aber" hinzufügen und schreiben, was genau ihn aufhält. Es sieht aus wie das:

  • Ich möchte mit dem Zeichnen beginnen, aber ich habe kein Talent, wie mein Lehrer in der dritten Klasse sagte.
  • Ich möchte mein eigenes Geschäft gründen, aber ich fürchte, wenn ich versage, werde ich über mich selbst lachen.
  • Ich möchte diesen verhassten Job wirklich verlassen, aber es ist unwahrscheinlich, dass ich etwas Besseres finde.

Blockierende Ängste sind für Sie möglicherweise nicht sofort erkennbar. Sie verstecken sich gerne hinter Ausreden. Nehmen wir bereits verwendete Beispiele:

  • Ich möchte zeichnen lernen, aber ich habe keine Zeit.

In diesem Fall ist "keine Zeit" eine Ausrede und keine blockierende Angst. Versuchen Sie dann, die Frage so zu stellen: Ich möchte wirklich..., aber wovor habe ich Angst??

  • Ich möchte Zeichnen lernen, habe aber Angst, dass es mir nicht gelingt.

Dies ist die Angst, die das Verlangen blockiert.

Jetzt werden wir mit der offenbarten Angst arbeiten. Fragen Sie sich warum?

  • Warum habe ich Angst, dass ich nicht zeichnen kann? - Weil der Lehrer in der dritten Klasse es mir einmal gesagt hat.
  • Warum habe ich Angst, keinen besseren Job zu finden? - Weil ich einen Kredit habe und alle um mich herum ohne Arbeit sitzen. Zu hohe Risiken.
  • Warum habe ich Angst, dass ich ausgelacht werde, wenn ich mit meinem Geschäft versage? - Weil ich eine solche Demütigung nicht überleben werde.

Das heißt, es war einmal ein starker emotionaler Schock bei Ihnen, weshalb Sie beschlossen haben, dies nicht noch einmal zu wiederholen. Diese Überzeugungen schützen zuverlässig vor ähnlichen traumatischen Erlebnissen, auch wenn sie zutiefst veraltet sind. Hier müssen wir Logik und Bewusstsein verbinden..

Die Lehrerin aus der dritten Klasse dachte nicht mit dem Kopf nach, als sie Ihre Zeichnung kommentierte. Aber sie ist nicht das letzte Mittel und sie versteht nicht nur in der Kunst, sondern auch in der Pädagogik eindeutig wenig. Sie und nur Sie können entscheiden, wozu Sie in der Lage sind. Zeichnen Sie selbst, erstellen Sie nach Belieben. Viele große Künstler wurden von mittelmäßigen Lehrern verurteilt und erkannten ihre Talente nicht an. Na und? Es verhinderte, dass sie berühmt wurden?

Auf die gleiche Weise müssen Sie Ihre Zweifel gegen jede blockierende Angst zerstreuen. Sie sollten sich ein wenig von Ihrer Angst entfernen und sie von der Seitenlinie aus betrachten. Sie können dazu sogar die Stimme eines Freundes oder einer wichtigen Autoritätsperson verwenden. Stellen Sie sich einen Freund vor, der mit Ihren Anliegen spricht? Wie würden Sie Ihrem Freund sagen, wenn er sich in einer ähnlichen Situation befindet??

Es gibt viel zu tun, aber Tag für Tag, Woche für Woche werden Sie das Ergebnis sehen und beginnen, sich zu ändern. Es ist gut, wenn Sie den Komplex der Maßnahmen nicht vergessen und gleichzeitig an verschiedenen Bereichen Ihres Lebens arbeiten: Arzt aufsuchen, Yoga machen, Selbstanalyse machen, Affirmationen lesen.

Von nun an müssen Sie mehr Zeit für sich selbst als für alle anderen verwenden. Ihre Schilddrüse signalisiert Ihnen - es ist Zeit, es sofort zu tun.

Dies sind alle Gründe, die uns die Psychosomatik der Schilddrüse bei Frauen offenbart, ob sie vergrößert ist oder mit Knoten eine Zyste aufweist, die von Autoimmunthyreoiditis oder Hypothyreose betroffen ist. Alle diese Krankheiten beruhen auf Problemen mit inneren Ängsten. Verwenden Sie die Empfehlungen von Louise Hay, Liz Burbo und Sinelnikov. Dies wird Ihnen helfen, der Heilung näher zu kommen. Gesundheit.

Psychosomatik: Louise Hay erklärt, wie man die Krankheit ein für alle Mal loswird

Wenn Sie ein wenig Psychologie mögen oder zumindest gerade erst begonnen haben, die Kraft des Denkens zu studieren, dann sind Sie auf ein solches Wort gestoßen - Psychosomatik. Louise Hay hat ein ganzes Buch geschrieben, um die Frage zu beleuchten, was Psychosomatik ist.

In jedem Artikel dieses Blogs sage ich Ihnen, dass alles, was Sie jetzt umgibt - Sie haben sich zu sich selbst hingezogen. Mit deinen Gedanken erschaffst du deine Realität, in der du lebst. In diesem Artikel erfahren Sie, dass Ihre Gedanken nicht nur Ihr Leben, sondern auch sich selbst erschaffen. Krankheiten, die in Ihrem Körper sind - Sie haben sich auch zu sich selbst hingezogen.

Wussten Sie, dass alle menschlichen Krankheiten aufgrund von psychischen Inkonsistenzen und Störungen entstehen, die in der Seele, im Unterbewusstsein, in den Gedanken eines Menschen auftreten? Natürlich ist es das.

Da ich zuversichtlich war, dass Krebs durch das Gefühl des Ressentiments erzeugt wird, das ein Mensch so lange in seiner Seele behält, dass es buchstäblich beginnt, seinen eigenen Körper zu verschlingen, verstand ich, dass ich viel geistige Arbeit zu tun hatte..
Psychosomatik, Louise Hay.

Was ist Psychosomatik??

Wissenschaftlich gesehen ist Psychosomatik eine Richtung in Medizin und Psychologie, die den Einfluss psychologischer Faktoren auf das Auftreten und den Verlauf somatischer (Körper-) Erkrankungen untersucht.

Denken Sie an das Sprichwort "Ein gesunder Geist ist in einem gesunden Körper"?

Ich bin sicher, jeder kennt sie. Damit Sie jedoch verstehen, was Psychosomatik ist, werde ich dieses Sprichwort leicht umstellen: „Gesunder Geist = gesunder Körper“.

Wenn also Ihr Kopf mit guten und positiven Gedanken gefüllt ist, ist Ihr Körper in Ordnung. Aber wenn Sie viele negative Einstellungen, böse Gedanken, Ressentiments und Blockaden haben, wirkt sich dies auf Ihren Körper aus..

Die Fähigkeit, glücklich und gemessen zu leben, Ihre Gedanken und Gefühle zu kontrollieren, in Harmonie mit sich selbst zu sein, wirkt sich am positivsten auf den allgemeinen Zustand der körperlichen Gesundheit einer Person aus.

Da alles Gute und alles Schlechte in unserem Leben eine Folge unserer Denkweise ist, beeinflusst es, was mit uns passiert. Wir alle haben viele stereotype Gedanken, dank derer alles Gute und Positive im Leben erscheint. Und das freut uns. Und Stereotypen des negativen Denkens führen zu unangenehmen, schädlichen Ergebnissen und machen uns Sorgen. Unser Ziel ist es, das Leben zu verändern, alles Schmerzhafte und Unbequeme loszuwerden und vollkommen gesund zu werden. «» Psychosomatik, Louise Hay.

Die Psychokomatik der Gegenwart ist ein wissenschaftliches System, in das Wissen aus Biologie, Physiologie, Medizin, Psychologie und Soziologie eingebracht wird.

Viele Experten und Ärzte der Wissenschaft haben bewiesen, dass eine Person bei einigen Krankheiten nicht nur Hilfe von einem Arzt, sondern auch von einem professionellen Psychologen oder sogar einem Psychotherapeuten benötigt..

Es ist gut, wenn der Arzt dies versteht und anstelle einer kilometerlangen Liste von Medikamenten eine Überweisung des Patienten an einen hochqualifizierten Spezialisten auf dem Gebiet der Psychologie vorschreibt. Die Pillen können natürlich helfen, aber nur die Wirkung von ihnen ist vorübergehend. Nach einer Weile tritt das Problem wieder auf, wenn Sie es nicht von innen herausarbeiten..

Ich verstand, dass, wenn ich den Ärzten erlaubte, mich von dem Krebstumor zu befreien, und ich selbst die Gedanken, die die Krankheit auslösten, nicht loswurde, die Ärzte immer wieder ein Stück von Louise abschneiden mussten, bis absolut nichts mehr von ihr übrig war. Ich werde operiert, und wenn ich selbst die Ursache, die den Krebs verursacht hat, selbst los werde, ist die Krankheit für immer vorbei. «» Psychosomatik, Louise Hay.

Die Beziehung zwischen dem Zustand des menschlichen Körpers und seinen emotionalen und psychologischen Komponenten wird nun offiziell anerkannt. Diese Beziehung wird im Rahmen einer solchen Richtung der medizinischen Psychologie wie Psychosomatik betrachtet..

Wie Psychosomatik erschien: Louise Hay und die alten Heiler

Obwohl Louise Hays Buch „Heal Yourself“ bei der Behandlung von Krankheiten eine immense Popularität erlangt hat, wurde die Psychosomatik seit der Antike diskutiert..

Selbst in der griechischen Philosophie und Medizin war die Idee des Einflusses von Seele und Geist auf den Körper weit verbreitet. Die gleiche Idee ist in der Beschreibung des Chakra-Systems vorhanden..

Sokrates erklärte Folgendes: "Sie können Augen nicht ohne Kopf, Kopf ohne Körper und Körper ohne Seele behandeln." Und Hippokrates schrieb, dass die Heilung des Körpers mit der Beseitigung der Gründe beginnen muss, die die Seele des Patienten daran hindern, ihre göttliche Arbeit zu verrichten..

Sigmund Frede, Begründer der Psychoanalyse, versuchte, das Thema Psychosomatik zu untersuchen. Er wies auf einige Krankheiten hin: Bronchialschmerzen, Allergien und Migräne. Einer seiner Gründe hatte keine wissenschaftliche Rechtfertigung, und seine Hypothese wurde nicht aufgestellt.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden die ersten wissenschaftlichen Beobachtungen systematisiert. Die Wissenschaftler Franz Aleksander und Helen Danbap legten damit die wissenschaftlichen Grundlagen der psychologischen Medizin fest und formulierten das Konzept der "Chicago Night".

Wenig später, Mitte des 20. Jahrhunderts, wurde eine Zeitschrift veröffentlicht, die über psychosomatische Beschwerden berichtete.

Heutzutage gibt es Bücher in Geschäften, die von einer wunderbaren Autorin darüber geschrieben wurden, was Psychosomatik ist - Louise Hay.

Louise Xey hatte keine spezielle Ausbildung. Louise Hay ist eine Person mit langjähriger Erfahrung, die sowohl mit sich selbst arbeitet als auch anderen Menschen hilft. Das psychische Trauma bei Kindern und Jugendlichen veranlasste sie, die Auswirkungen negativer Emotionen zu untersuchen.

Vor einigen Jahren untersuchten mich Ärzte und diagnostizierten Gebärmutterkrebs. Angesichts der Tatsache, dass ich im Alter von fünf Jahren als Kind vergewaltigt und oft geschlagen wurde, ist es nicht verwunderlich, dass bei mir Gebärmutterkrebs diagnostiziert wurde. Zu diesem Zeitpunkt habe ich es bereits selbst getan Ich praktizierte seit mehreren Jahren Medizin und es war klar, dass ich jetzt die Gelegenheit hatte, mich selbst zu heilen und damit die Wahrheit von allem zu bestätigen, was ich anderen Menschen beigebracht hatte. Psychosomatik, Louise Hay.

Psychosomatik: Louise Hay und ihre Geheimnisse der Genesung

Um eine Krankheit für immer loszuwerden, müssen wir zuerst ihre psychologische Ursache loswerden. Mir wurde klar, dass eine unserer Beschwerden notwendig ist. Sonst hätten wir es nicht. Symptome sind rein äußere Manifestationen der Krankheit. Wir müssen tiefer gehen und seine psychologische Ursache zerstören. Deshalb sind Wille und Disziplin hier machtlos - sie kämpfen nur mit den äußeren Erscheinungsformen der Krankheit. Dies ist das gleiche wie das Zupfen eines Unkrauts, ohne es zu entwurzeln. Deshalb sollten Sie, bevor Sie anfangen, mit Bestätigungen neuen Denkens zu arbeiten, den Wunsch verstärken, das Bedürfnis nach Rauchen, Kopfschmerzen, Übergewicht und anderen solchen Dingen loszuwerden. Wenn die Notwendigkeit verschwindet, verschwindet auch die äußere Manifestation. Ohne Wurzel stirbt eine Pflanze Psychosomatics von Louise Hay.

Mit diesen Worten erklärt Louise uns, dass es notwendig ist, die Krankheit nicht nur von außen auszurotten (Medikamente, Behandlung, Volksmedizin), sondern es ist auch wichtig, Ihre Gedanken und Einstellungen zu erarbeiten. Wenn Sie falsche Gedanken loswerden, werden Sie die Krankheit höchstwahrscheinlich los.

Die psychischen Ursachen, die die meisten Beschwerden im Körper verursachen, sind Nörgelei, Wut, Ressentiments und Schuldgefühle. Wenn zum Beispiel eine Person schon lange kritisiert, entwickelt sie häufig Krankheiten wie Arthritis. Wut verursacht Krankheiten, bei denen der Körper zu kochen scheint, ausbrennt, infiziert wird. Psychosomatik, Louise Hay.

Um sich vor den oben genannten Krankheiten zu warnen, müssen Sie mit Ihren Emotionen und Gedanken arbeiten..

Das Alte entfernen, um Platz für das Neue zu schaffen

Unten in diesem Artikel sehen Sie eine Liste von Krankheiten, deren Ursachen und Bestätigungen, die von Louise Hay zusammengestellt wurde und die dabei hilft, die Krankheit loszuwerden..

Aber ich denke, dass es nicht ausreicht, nur die Affirmationen auszusprechen. Es ist auch notwendig, alle Ihre negativen Einstellungen zu identifizieren und zu beseitigen, die eine Realität schaffen, die wir nicht brauchen..

Dies sind die gleichen "Unkräuter", über die Louise Hay sprach.

Wenn Sie anfangen, neue Affirmationen auszusprechen, werden die alten Einstellungen schließlich nirgendwo hingehen. Sind Sie einverstanden? Zuerst müssen Sie sie loswerden. Dann wird die Wirkung von Affirmationen 100% sein..

Eine andere "giftige" Emotion, die uns von innen heraus tötet und es uns nicht erlaubt, unsere Wünsche zu erfüllen, was unsere Gesundheit zerstört, ist Ressentiments.

Lang verborgene Ressentiments zersetzen sich, verschlingen den Körper und führen letztendlich zur Bildung von Tumoren und zur Entwicklung von Krebs. Schuldgefühle führen immer dazu, Bestrafung und Schmerz zu suchen. Es ist viel einfacher, diese negativen stereotypen Gedanken loszuwerden, selbst wenn wir gesund sind, als zu versuchen, sie nach dem Ausbruch der Krankheit auszurotten, wenn Sie in Panik sind und bereits die Gefahr besteht, unter das Messer des Chirurgen zu fallen. «» Psychosomatik, Louise Hay.

Jemand hat dich beleidigt, enttäuscht oder du bist in einem Streit mit jemandem, all dies hinterlässt einen Rückstand in dir, der deine positive Einstellung zerstört. Ressentiments loswerden.

Louise Hays Krankheitstabelle

Nachdem Sie Ihre früheren Beschwerden und negativen Einstellungen durchgearbeitet haben, müssen Sie neue Gedanken und Bestätigungen in Ihr Bewusstsein einbringen..

In ihrem Buch „Heal Yourself“ gibt Louise Hay eine riesige Tabelle mit Krankheiten an, in der sie ihre Ursachen und eine neue Herangehensweise an ihre Gedanken aufzeigt, um Krankheiten zu vermeiden oder eine bestehende Krankheit zu heilen.

Dies ist eine Liste von psychologischen Äquivalenten, die ich als Ergebnis langjähriger Forschung als Ergebnis meiner Arbeit mit Patienten basierend auf meinen Vorlesungen und Seminaren zusammengestellt habe. Die Liste ist nützlich als Indikator für die wahrscheinlichen Denkmuster, die Krankheit verursachen Psychosomatics, Louise Hay.

In diesem Artikel möchte ich 10 der meiner Meinung nach häufigsten Krankheiten zerlegen. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Krankheiten und ihrer wahrscheinlichen Ursachen. Das heißt, Ihre Gedanken, Gefühle und Emotionen, die zu dieser Krankheit geführt haben. Es listet auch "neue" Gedanken auf, die Sie in Ihren Geist implantieren müssen, um zu heilen..

Der Hals ist ein Kanal für Ausdruckskraft und Kreativität..

Mögliche Ursachen für Halsschmerzen:

  • Nicht für sich selbst aufstehen
  • Verschluckte Wut
  • Kreativitätskrise
  • Unwilligkeit, sich zu ändern
  • Sie halten sich von harten Worten zurück
  • Sich unfähig fühlen, sich auszudrücken

Ein neuer Ansatz für das Problem: Ersetzen Sie vorhandene Installationen durch neue.

Ich lasse alle Einschränkungen fallen und finde die Freiheit, ich selbst zu sein

Lärm machen ist nicht verboten

Mein Selbstausdruck ist frei und freudig

Ich kann leicht für mich selbst aufstehen

Ich zeige meine Fähigkeit, kreativ zu sein

Ich will es verändern

Ich öffne mein Herz und singe über die Freude der Liebe

  • Bitte um Hilfe
  • Innerer Schrei
  • Ich liebe und tröste mich so, wie es mir gefällt
  • Ich liebe mich

3. Kopfschmerzen

  • Ich liebe und billige mich
  • Ich sehe mich mit Liebe an
  • Ich bin völlig sicher

4. Schlechtes Sehvermögen

Augen symbolisieren die Fähigkeit, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft klar zu sehen.

  • Mag nicht, was du in deinem eigenen Leben siehst
  • Mit Myopie ist es eine Angst vor der Zukunft
  • Mit Weitsicht - sich nicht von dieser Welt fühlen
  • Hier und jetzt bedroht mich nichts
  • Ich kann es deutlich sehen
  • Ich akzeptiere die göttliche Führung und bin immer in Sicherheit
  • Ich schaue mit Liebe und Freude

5. Frauenkrankheiten

  • Selbstzurückweisung
  • Verweigerung der Weiblichkeit
  • Ablehnung des Prinzips der Weiblichkeit
  • Ressentiments gegen Männer
  • Ich bin froh, dass ich eine Frau bin
  • Ich liebe es, eine Frau zu sein
  • ich liebe meinen Körper
  • Ich vergebe allen Männern, ich akzeptiere ihre Liebe
  • Selbstgesteuerte Wut
  • Schuld
  • Strafe für die Abweichung von Ihren eigenen Regeln
  • Ich drehe meine Wut für immer
  • Ich liebe mich und schätze
  • Ich erschaffe ein Leben voller Belohnungen
  • Zorn
  • Internes Kochen
  • Entzündet
  • In mir und in meiner Umgebung schaffe ich nur Frieden und Harmonie
  • Ich habe es verdient, mich gut zu fühlen

8. Das Aussehen von grauem Haar

  • Stress
  • Glaube an das Bedürfnis nach Druck und Spannung
  • Meine Seele ist ruhig in allen Bereichen meines Lebens
  • Ich habe genug von meiner Kraft und meinen Fähigkeiten

9. Darmprobleme

Symbolisiert, unnötiges loszuwerden.

  • Angst, alles Veraltete und Unnötige loszuwerden
  • Ich assimiliere und absorbiere leicht alles, was ich wissen muss, und trenne mich glücklich von der Vergangenheit.
  • Es ist so einfach, es loszuwerden!
  • Ich verwerfe das Alte leicht und frei und begrüße gerne die Ankunft des Neuen.

10. Rückenschmerzen

Der Rücken ist ein Symbol für die Unterstützung des Lebens.

  • Angst um Geld
  • Mangel an finanzieller Unterstützung
  • Mangel an moralischer Unterstützung
  • Sich nicht geliebt fühlen
  • Das Gefühl der Liebe zurückhalten
  • Ich vertraue auf den Lebensprozess
  • Ich bekomme immer was ich brauche
  • es geht mir gut
  • Ich liebe mich und genehmige
  • Liebt mich und hält mich am Leben

Die Hauptsache ist, sich selbst zu lieben

Liebe ist das stärkste Mittel gegen alle Krankheiten. Ich öffne mich der Liebe. Ich will lieben und geliebt werden. Ich sehe mich als glücklich und freudig. Ich sehe mich geheilt. Ich sehe meine Träume wahr werden. Ich bin völlig sicher.

Senden Sie jedem, den Sie kennen, tröstende, zustimmende, unterstützende und liebevolle Worte. Verstehe, wenn du anderen Menschen Glück wünschst, reagieren sie in Form von Sachleistungen..

Lass deine Liebe den gesamten Planeten umarmen. Lass dein Herz für bedingungslose Liebe öffnen. Schauen Sie: Jeder auf dieser Welt lebt mit erhobenem Kopf und begrüßt, was ihn in Zukunft erwartet. Du bist der Liebe würdig. Sie sind wunderschön. Du bist mächtig. Sie sind bereit, all die guten Dinge zu akzeptieren, die Ihnen passieren müssen..

Fühle deine eigene Stärke. Fühle die Kraft deines Atems. Fühle die Kraft deiner Stimme. Fühle die Kraft deiner Liebe. Fühle die Kraft deiner Vergebung. Fühle die Kraft deines Wunsches, dich zu verändern. Fühle es. Sie sind wunderschön. Du bist eine majestätische, göttliche Kreatur.

Sie verdienen nur das Beste und nicht einen Teil davon, sondern alles Gute. Fühle deine Stärke. Lebe in Harmonie mit ihr, du bist in Sicherheit. Begrüße jeden neuen Tag mit offenen Armen und Worten der Liebe.

Klicken Sie auf "Gefällt mir" und erhalten Sie nur die besten Beiträge auf Facebook ↓

Gesundheit Kampf gegen sich selbst: Wie Menschen mit Autoimmunerkrankungen leben

Krankheiten, die schwer zu erkennen, aber noch schwieriger zu behandeln sind

Autoimmunerkrankungen sind Hunderte von unterschiedlichen Diagnosen. Sie entstehen durch die Tatsache, dass das Immunsystem fälschlicherweise seine eigenen Gewebe oder Organe angreift - aber die Gründe dafür sind oft unbekannt und die Manifestationen können sehr unterschiedlich sein. Unter den Autoimmunerkrankungen gibt es sowohl sehr seltene als auch häufigere Krankheiten; Wir sprachen mit Patienten und fragten Rheumatologen, wann sie Hilfe suchen sollten, warum Selbstmedikation gefährlich ist und welche Schwierigkeiten Menschen mit Autoimmunerkrankungen in Russland haben.

Es gibt keinen Arzt für alle

Das menschliche Immunsystem erkennt normalerweise "das eigene" und "das eines anderen" - aber manchmal kann diese Fähigkeit beeinträchtigt werden. Dann nimmt das Immunsystem seine eigenen Gewebe oder Zellen als fremd wahr und beginnt, sie zu beschädigen oder zu zerstören. Wie die Rheumatologin Irina Babina feststellte, stößt fast jeder Arzt auf Autoimmunerkrankungen: Gastroenterologen, Pulmonologen, Nephrologen, Endokrinologen, Neurologen, Dermatologen. In einer solchen Situation ist hauptsächlich ein Organ oder ein System betroffen - zum Beispiel die Haut oder die Schilddrüse -, sodass sie von Spezialisten einer bestimmten Spezialität behandelt werden. Es gibt jedoch Autoimmunerkrankungen, bei denen absolut alle Organe und Systeme geschädigt sind - sie werden als systemisch bezeichnet, und Rheumatologen arbeiten mit ihnen. Dies ist zum Beispiel systemischer Lupus erythematodes oder Morbus Sjögren. Rheumatologen arbeiten auch mit Patienten, deren Bewegungsapparat betroffen ist - beispielsweise mit rheumatoider Arthritis.

Der Patient versteht möglicherweise nicht, an wen er sich wenden soll, und es gibt ein seit langem etabliertes System auf der Welt: Eine Person geht zu einem Allgemeinarzt, der festlegt, welche andere Untersuchung durchzuführen ist und an welchen engen Spezialisten er sich wenden soll. In Russland wird die Funktion eines Allgemeinarztes normalerweise von einem Allgemeinarzt wahrgenommen. Es stimmt, dieses System ist unvollkommen und es gibt zwei Extreme. Es kommt vor, dass jeder, dem es schwer fällt, eine Diagnose zu stellen, die Worte erhält: "Gehen Sie zu einem Rheumatologen, Sie haben eine unverständliche Krankheit, lassen Sie sie es herausfinden." Nach der Untersuchung kann eine Krankheit mit einem völlig anderen Profil gefunden werden - infektiös oder beispielsweise onkologisch. Die gegenteilige Situation ist noch offensiver - wenn wertvolle Zeit verloren geht und mehrere Monate oder Jahre zwischen den ersten Symptomen und dem Besuch eines Rheumatologen vergehen. Oleg Borodin, Rheumatologe am Atlas Medical Center, fügt hinzu, dass dies ein globales Problem ist und es nicht nur in Russland nur wenige gute Allgemeinmediziner gibt. Ärzte sollten grundsätzlich eine breite Perspektive haben, alle neuen Nuancen ständig verbessern und verstehen..

Assoziierter Professor, Kandidat der medizinischen Wissenschaften, Rheumatologe des K + 31-medizinischen Zentrums Ilya Smitienko stellt fest, dass die Mehrheit immer noch nicht weiß, wer Rheumatologen sind und was sie tun. Es gibt viele rheumatische Erkrankungen, mehr als hundert, und sie sind sehr vielfältig; Am häufigsten sind Arthrose, Osteoporose, rheumatoide Arthritis, Gicht, Spondylitis ankylosans, Psoriasis-Arthritis, Fibromyalgie und Morbus Paget. Es ist wichtig zu verstehen, dass rheumatische Erkrankungen nicht immer autoimmun sind. Zum Beispiel ist Gicht ein Gelenkproblem, das mit einer Beeinträchtigung des Harnsäurestoffwechsels verbunden ist. Rheumatologen behandeln und diagnostizieren auch seltene Autoimmunerkrankungen, die den gesamten Körper gleichzeitig betreffen, einschließlich systemischer Vaskulitis (entzündliche Erkrankungen der Blutgefäße) und Bindegewebserkrankungen wie systemischer Lupus erythematodes. Es mag nicht intuitiv erscheinen, aber Immunologen beschäftigen sich nicht mit Autoimmunerkrankungen - sie sind für allergische Erkrankungen und Immundefekte verantwortlich..

Alexandra B..

Vor vier Jahren bekam ich Gelenkschmerzen, so unerwartet, dass ich Angst bekam und zum Therapeuten ging. Zwei Monate lang schleppten sie mich durch die Büros und zwangen mich, mich verschiedenen Tests zu unterziehen, auch bezahlten. Im Laufe der Zeit fielen neben Gelenkschmerzen auch Haare aus, das Schwitzen nahm zu, und aufgrund der großen Menge an entzündungshemmenden Medikamenten begann der Magen zu schmerzen.

Bald kam es zu einer Gastritis, dann zu einer erosiven Schädigung der Speiseröhre, und ein Jahr später war die Gallenblase zu drei Vierteln mit Steinen gefüllt, und es stellte sich die Frage nach ihrer Entfernung. Während meiner gesamten Freizeit, die ich entweder zu Hause oder in Kliniken verbrachte, hörte ich auf, mit Freunden zu kommunizieren. Es gab nicht mehr genug Geld für neue Kleidung, das Nötigste und ein Café oder einen Film. In diesem Jahr wurde meine Gallenblase entfernt und dann die Mandeln - sie dachten, dass sie der Ausgangspunkt für Arthritis waren. Jetzt ist das Problem, dass ich keinen freien Rheumatologen finden kann: Die Testergebnisse haben sich wieder normalisiert und die Überweisung des Arztes kann nicht erhalten werden.

Risikogruppe - Frauen

Rheumatische Erkrankungen treten häufiger bei Frauen auf, wenn auch nicht bei allen. Beispielsweise leiden Männer und Frauen gleich häufig an Psoriasis-Arthritis. Warum das Immunsystem versagt, weiß niemand genau. Schädliche Bakterien und Viren sowie Vererbung spielen eine gewisse Rolle - es ist jedoch nicht bekannt, warum einige eine genetische Veranlagung für die Krankheit haben, während andere dies nicht tun. Für einige Faktoren ist einfach klar, dass sie eine Rolle spielen - aber welche ist noch nicht klar.

Einer dieser wenig untersuchten Faktoren ist laut Oleg Borodin das Geschlecht und die entsprechenden Hormone. Der Experte erklärt, dass das Immunsystem von Frauen perfekter ist als das von Männern, und dass Frauen beispielsweise Infektionskrankheiten leichter tolerieren. Und da die Immunität bei Frauen "stärker" ist als bei Männern, ist es wahrscheinlicher, dass sie versagt.

Ekaterina G..

Ich wurde im Alter von vier Jahren an rheumatoider Arthritis erkrankt, aber erst mit dreizehn wurde ich diagnostiziert. Ich lebte in einer kleinen Stadt in der Region Tscheljabinsk mit einem angemessenen medizinischen Niveau. Als meine Beine nachts furchtbar weh taten, brachten sie mich in eine normale Kinderklinik. Der pädiatrische Rheumatologe sagte, es handele sich um „wachsende Schmerzen“, es wurden keine Medikamente verschrieben und es wurden keine Untersuchungen durchgeführt. Sie sagten, warte einfach ab.

Schwer zu erkennen

Rheumatische Erkrankungen gehören zu den am schwierigsten zu diagnostizierenden und zu behandelnden. Sie manifestieren sich auf sehr unterschiedliche Weise, und es ist schwierig, sie zu vermuten, insbesondere wenn es um seltene oder langsam fortschreitende Krankheiten geht. Zum Beispiel sind Gelenkschmerzen oder hohes Fieber unspezifisch - das heißt, sie können Anzeichen für eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen sein. Bevor die Ursache der Krankheit gefunden wird, müssen Sie viele Untersuchungen durchführen - schließlich müssen Sie zuerst die häufigeren und offensichtlicheren Ursachen ausschließen..

Natürlich wirken sich diese Schwierigkeiten auch auf den psychischen Zustand der Patienten aus. Laut Irina Babina möchte jeder verstehen, warum er krank wurde und ob es möglich ist, eine solche Krankheit bei Kindern und Verwandten zu verhindern, aber heute haben Ärzte keine Antworten auf diese Fragen. Gleichzeitig ist die Aussicht auf Einnahme von Medikamenten erschreckend - in der Rheumatologie handelt es sich um Medikamente mit schwerwiegenden Auswirkungen, einschließlich Nebenwirkungen, und die Behandlung erfordert eine ständige Überwachung durch einen Arzt. Eine andere Schwierigkeit besteht darin, die Tatsache zu verstehen und zu akzeptieren, dass Sie sich jetzt Ihr ganzes Leben lang ständig mit Gesundheit befassen müssen..

Tatiana T..

Im Jahr 2002 begann ich mich schlecht zu fühlen: Meine Beine, mein Kopf taten weh, ich hatte Kurzatmigkeit, alles war vor meinen Augen verschwommen. Ich ging zum Arzt, sie machten einige Tests, aber sie fanden nichts. Untersuchte die Schilddrüse - alles ist normal. Sie schickten mich zum Institut für Immunologie - sie machten Hauttests auf Allergien, sie fanden nichts Gefährliches. Die Kurzatmigkeit hielt an, und bei meinen Beschwerden über die nächtliche Erstickungsangst lachte der Arzt und bat darum, niemandem davon zu erzählen - sonst würden sie in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Dann ging ich fast zehn Jahre lang nicht zu den Ärzten - schließlich fanden sie beim ersten Versuch nichts an mir. Gleichzeitig fühlte ich mich ständig schlecht, aber 2010 verschlechterte sich alles: Der Druck sprang ständig, die Gelenke bewegten sich kaum. Im Winter konnte ich nicht zum Arzt gehen, denn als ich versuchte, den Hut aufzusetzen, spaltete sich mein Kopf. Nachts wurde mein ganzer Körper taub und mein trockener Mund war fast unerträglich. Am Morgen öffnete ich als erstes die Tür - ich hatte Angst, ohnmächtig zu werden und keine Zeit zu haben, einen Krankenwagen zu rufen, und hoffte auf die Nachbarn. Dies dauerte mehrere Monate..

Medikamente und Schwierigkeiten mit ihnen

Die Medizin ist nicht die genaueste Wissenschaft, und im Großen und Ganzen sind die eindeutigen Ursachen der Pathologie nur bei Infektionen oder Verletzungen verständlich. Für eine erfolgreiche Behandlung ist die Ursache möglicherweise nicht bekannt - es reicht aus, den Mechanismus zu verstehen, dh wie sich der Prozess entwickelt. Da es sich um einen Angriff des Körpers mit seinem eigenen Immunsystem handelt, besteht die Essenz der Behandlung darin, diesen Angriff zu unterdrücken. Hierzu werden immunsuppressive Medikamente eingesetzt - dazu gehören Medikamente verschiedener Gruppen und Generationen, darunter Kortikosteroide (hormonelle Medikamente) und Zytostatika (Medikamente, die Prozesse in Zellen hemmen und auch in der Onkologie eingesetzt werden). Neben der therapeutischen Wirkung haben sie auch negative Wirkungen; Da die Therapie langfristig oder sogar lebenslang dauert, müssen diese Effekte ständig überwacht werden.

Es gibt noch eine andere Gruppe von Arzneimitteln: Dies sind moderne biologische Wirkstoffe, die durch gentechnische Methoden gewonnen werden. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, die feinsten Mechanismen von Autoimmunreaktionen zu beeinflussen, obwohl sie nicht frei von Nebenwirkungen sind (jedoch ist kein einziges Medikament auf der Welt überhaupt frei von ihnen). Die Behandlung mit biologischen Arbeitsstoffen kann 50-100.000 Rubel pro Monat kosten und sollte langfristig sein - und damit sie auf Kosten des Staates verfügbar wird, müssen Sie viele Formalitäten durchlaufen, einschließlich einer Registrierung für Behinderte. Es kann mehrere Jahre dauern - die Krankheit wartet nicht und schreitet während dieser Zeit fort. Gleichzeitig sind in Russland im Allgemeinen nicht alle modernen Medikamente registriert, oft verzögert sich ihr Auftreten um mehrere Jahre. Menschen mit finanziellen und körperlichen Fähigkeiten kaufen Drogen in anderen Ländern.

Jetzt können wir über anständigen Erfolg sprechen: Der gleiche systemische Lupus erythematodes wurde vor einem halben Jahrhundert als tödlich angesehen, und eine Schwangerschaft kam nicht in Frage - dies führte zum Tod sowohl des Fötus als auch der Mutter. Frauen mit Lupus arbeiten heute, sind aktiv und haben Kinder. Für einige rheumatische Erkrankungen gibt es zwar noch keine Medikamente mit nachgewiesener Wirksamkeit. Eine separate Schwierigkeit sind Prozesse mit der sogenannten katastrophalen oder blitzschnellen Entwicklung; In sehr kurzer Zeit entwickelt sich vor dem Hintergrund der vollständigen Gesundheit ein schweres Versagen vieler Organe gleichzeitig. Um die Diagnose zu stellen und die Behandlung zu beginnen, hat der Arzt nur wenige Stunden oder sogar Minuten Zeit - und in solchen Situationen ist die Mortalität immer noch sehr hoch..

Experten sind sich einig, dass die aktive Teilnahme des Patienten selbst, seine Zusammenarbeit mit dem Arzt sehr wichtig ist. Es wird daran gearbeitet, die Behandlung zugänglicher zu machen und häufige und schwere rheumatische Erkrankungen in die Liste der subventionierten Arzneimittel aufzunehmen. Zwar gibt es hier Schwierigkeiten: Oft werden anstelle von Originalmedikamenten Generika in die Listen aufgenommen, die theoretisch genauso wirksam sind, sich aber in der Praxis unvollkommen verhalten.

Irina Babina spricht über eine Patientin mit systemischem Lupus erythematodes, die ein Medikament benötigte, das nicht auf der Liste stand. Am Forschungsinstitut für Rheumatologie wurde eine Kommission angesehener Ärzte und Wissenschaftler zusammengestellt, um diesen speziellen Fall zu analysieren. Infolgedessen erhielt die Frau kostenlos die erforderlichen Medikamente. Wahrscheinlich werden solche Probleme eines Tages in einem funktionierenden Zustand gelöst, aber bisher sind solche Fälle selten. Ein weiteres Problem ist laut Oleg Borodin das Verschwinden einiger Medikamente vom Markt, die aus dem einen oder anderen Grund im Land nicht erneuert werden. Wenn ein Medikament, das gut für den Patienten ist, verschwindet, müssen Ärzte nach einem Ersatz suchen, Toleranz und Wirksamkeit erneut überprüfen - und es gibt keine Garantie dafür, dass dieser Ersatz gleichwertig ist..

Ekaterina G..

Ein paar Mal gab es Unterbrechungen in der Droge, und ich konnte sie fast im letzten Moment ausschalten. Wir können sagen, dass ich Glück hatte. Während der Behandlung traf ich mehrere Menschen, denen sie einfach aufhörten, ähnliche Medikamente auszugeben - und einige kosteten 40.000 Rubel, andere - 80. Natürlich können es sich die meisten Einwohner der Region Tscheljabinsk nicht leisten, solche Medikamente ständig zu kaufen. Bis jetzt habe ich vor jedem Erhalt einer neuen Charge des Arzneimittels (dh vier- oder sechsmal im Jahr) einen wilden Stress: Was ist, wenn sie es nicht geben? Plötzlich haben sie keine Zeit mehr, es zu bringen und meine Erschwerung wird beginnen?

Vor anderthalb Jahren wurde ich aufgrund der häufigen Rückfälle von Uveitis (einer Augenerkrankung, die häufig mit rheumatoider Arthritis verbunden ist) auf ein anderes Medikament übertragen. Es ist teurer, es muss alle zwei Wochen injiziert werden (das vorherige - einmal alle zwei bis drei Monate) und nur im Kühlschrank aufbewahrt werden (ich habe aus Angst vor dem teuren Medikament sogar einen neuen Kühlschrank gekauft). Dies schränkt meine Reisen erheblich ein, da Kühlbeutel sperrig und unzuverlässig sind und ich noch keinen anderen Weg gefunden habe, das Medikament zu transportieren.

Selbstmedikation

Mit dem Aufkommen des Internets ist es für Menschen mit seltenen Krankheiten einfacher geworden, Unterstützung zu finden. Es gibt Gruppen für die Patientenkommunikation auf Websites, in Foren und in sozialen Netzwerken - und leider finden Sie neben Unterstützung und Kommunikation auch viele Ratschläge im Sinne von „Hören Sie auf, sich mit Chemie zu vergiften“ und Empfehlungen, auf eine Rohkostdiät umzusteigen oder zu einem Osteopathen zu gehen. Oleg Borodin merkt an, dass Selbstmedikation typisch für die Zeit der Ablehnung der Krankheit ist, wenn eine Person noch nicht versteht, dass die Situation wirklich ernst ist. Die Menschen haben Angst vor Nebenwirkungen - und es ist schwer zu erkennen, dass sie sich möglicherweise nicht entwickeln, aber die Krankheit ist bereits real und gesundheitsschädlich. Volksheilmittel können den Zustand zunächst lindern - der Placebo-Effekt spielt hier eine bedeutende Rolle -, aber die Krankheit schreitet weiter voran und wertvolle Zeit geht verloren.

Irina Babina erinnert sich an eine Patientin mit systemischer Sklerodermie, die fast zehn Jahre nach Ausbruch der Krankheit zurückkam. Bei dieser Diagnose kommt es zu Schwellungen der Hände und Unterarme, Entzündungen der Gelenke, Frösteln der Hände und Füße, wiederkehrender Vasospasmus mit Blässe und dann zu blauer Verfärbung der Finger, nicht heilenden schmerzhaften Geschwüren an den Fingerspitzen. "Die schrecklichste Entdeckung erwartete mich bei der Untersuchung meiner Füße", bemerkt der Arzt. - Die Finger waren komplett schwarz, aufgrund der Unterbrechung der Blutversorgung entwickelten sie eine trockene Brandwunde. Es stellte sich heraus, dass die Frau fast zehn Jahre lang versuchte, mit Volksmethoden behandelt zu werden - sie trug Kohlblätter, Kochbananen und Bäder mit Kamille auf. Das Ergebnis war die Amputation der Zehen beider Füße. ".

Sie werden unabhängig nicht nur mit Volksmethoden behandelt. Laut Ilya Smitienko gibt es Fälle von Missbrauch hormoneller entzündungshemmender Medikamente: Prednisolon und seine Analoga. Wenn sich die Gelenke einer Person stark entzünden, bringen diese Hormone vorübergehend Erleichterung, und es scheint der Person, dass sie alles richtig gemacht hat. Aber anstatt die Krankheit zu behandeln, kommt es letztendlich nur zu einer Glättung der Symptome - aber unerwünschte Wirkungen können Knochenbrüchigkeit und die Entwicklung von Diabetes umfassen.

Tatiana T..

Als ich endlich in der Klinik ankam und sie mich untersuchten, war die Therapeutin sehr aufgeregt über die Ergebnisse der Blutuntersuchung: Sie sagte, dass einer der Indikatoren stark von der Norm abweicht und dies bei Lungenentzündung, Krebs oder systemischen Erkrankungen der Fall ist. Ich wurde gleichzeitig an mehrere Ärzte überwiesen, darunter einen Spezialisten für Infektionskrankheiten und einen Neurologen. Der Hämatologe vermutete ein Myelom (ein bösartiger Tumor des Knochenmarks); Ich war sehr erschrocken.

Ich ging nach Hause, um zu "sterben". Dann entschied ich, dass eine gesunde Ernährung helfen würde - ich machte ständig frische Säfte, aß alles gekochte, nagte Äpfel. Aber dann habe ich trotzdem Blut für eine komplexe Analyse gespendet, und es stellte sich heraus, dass ich kein Myelom hatte. Dann erinnere ich mich nicht warum, ich war wieder beim Neurologen - und sie sagte, dass es bei rheumatischen Erkrankungen passiert. Wieder ein Therapeut, wieder Tests, und erst danach gelang es mir, eine Überweisung an einen Rheumatologen zu bekommen. Nach einem Krankenhausaufenthalt und einer Reihe anderer Untersuchungen stellte sich heraus, dass ich an der Sjögren-Krankheit leide - einer Autoimmunerkrankung.

Soziale Schwierigkeiten

Für einen gesunden Menschen ist es unmöglich, sich eine Situation vorzustellen, in der die häufigste Handlung - Kauen, Händeschütteln, Tippen auf der Tastatur, Gehen - von Unbehagen oder starken Schmerzen begleitet wird. Um Hilfsmittel wie einen Rollstuhl kostenlos zu erhalten, müssen Sie viele Behörden umgehen - Patienten scherzen, dass eine Person mit einer Behinderung eine beneidenswerte Gesundheit haben muss, um die ihm zustehenden Sozialleistungen zu erhalten. Es ist kein Geheimnis, dass es nur wenige ausgestattete Rampen und Aufzüge gibt - und manchmal sind sie so gebaut, als wären sie für Stuntmen gedacht und nicht für Menschen mit Behinderungen. Darüber hinaus haben diejenigen, die häufig krankgeschrieben sind, Probleme mit der Arbeit..

Und selbst dies ist nur die Spitze des Eisbergs. In Patientenforen werden alltägliche Schwierigkeiten diskutiert, mit denen Menschen zu Hause oder während des Krankenhausaufenthaltes konfrontiert sind. Die Liste der "was ins Krankenhaus zu bringen ist" enthält nicht offensichtliche Dinge wie warme Wollbinden zum Erwärmen der Hüftgelenke, ein Tablett, das Sie auf einen Stuhl legen und Dinge darauf legen können (um nicht nach einem unbequemen Nachttisch zu greifen), sowie Geschirr, einen kleinen Wasserkocher, viele Servietten und Toilettenpapier - es ist schwierig, der Sauberkeit der Toiletten in russischen Krankenhäusern zu vertrauen.

Bis jetzt gibt es keine Möglichkeit, Schmerzen objektiv zu bewerten - das heißt, Ärzte haben keine Möglichkeit, ihre Anwesenheit zu bestätigen oder zu leugnen oder die Intensität zu bestimmen. Unsere Heldin mit Fibromyalgie sagte mir, dass sie ihre Behinderung nicht registrieren konnte, da der Schmerz von keinem objektiven Gerät aufgezeichnet wurde. Diese Krankheit befindet sich an der Schnittstelle von Rheumatologie, Neurologie und Psychiatrie - und häufig wirken Psychopharmaka am besten gegen Schmerzen. Gleichzeitig wird laut Irina Babina die Notwendigkeit, sie einzunehmen, nicht immer angemessen wahrgenommen: Der Patient betrachtet die Überweisung an einen Psychiater als Misstrauen, weigert sich, behandelt zu werden, und der Schmerz verstärkt sich nur.

Alexandra B..

Die Anzahl der Ärzte, die ich in vier Jahren umgangen habe, ist schwer zu berechnen: Therapeuten, Endokrinologen, Dermatologen, Gynäkologen, Rheumatologen, Neurologen, HNO-Ärzte, Chirurgen - dies ist nur ein Teil der Liste. Jeden Tag kämpfe ich mit Schmerzen in Muskeln, Gelenken und Bauch - alles ohne Erfolg. Riesige Geldausgaben für einige Drogen wachsen in andere hinein. Es gibt keine Verbesserung, aber es gibt neue Diagnosen. Ich versuche eine Sache zu heilen und töte etwas anderes.

Mein Leben hat sich verändert, ich kann lange nicht nach draußen gehen, ich gehe zu einer Apotheke, Klinik oder einem Geschäft, komme kaum zurück und falle dann mit unglaublicher Atemnot, Schwindel, Tachykardie und Panikattacke auf das Bett. Das Endergebnis ist ein riesiger Strauß verschiedener Krankheiten, eine große Anzahl von Medikamenten im Erste-Hilfe-Kasten, und der Morgen beginnt mit dem Gedanken, dass mir niemand außer mir selbst helfen kann.

Wie wird es in anderen Ländern behandelt?

Experten sind sich einig: Das Wissen und die Ansätze unserer Ärzte sind denen des Westens nicht unterlegen, aber die Struktur des Gesundheitssystems lässt zu wünschen übrig. Es ist schwierig, Schmerzen zu behandeln, wenn Opioidanalgetika für eine Person angezeigt sind, aber das System verhindert, dass der Rheumatologe sie verschreibt. Probleme mit der Verfügbarkeit moderner biologischer Produkte, ungeheure Bürokratie bei der Registrierung einer Behinderung oder irgendwelche Vorteile.

Eine andere Schwierigkeit für russische Patienten besteht darin, dass sie keine umfassende psychologische Unterstützung haben. Jede chronische Krankheit ist ein großer Stress, und es ist für einen Menschen schwierig zu erkennen und zu akzeptieren, dass er sich unwohl fühlt, dass er sein ganzes Leben lang häufig untersucht und behandelt werden muss. Bei rheumatischen Erkrankungen ändern sich Körper und Aussehen, die Wahrnehmung von sich selbst, es gibt viele Einschränkungen - zum Beispiel kann man nicht unter der hellen Sonne sein. Im Idealfall werden Selbsthilfegruppen benötigt, um Stress zu überwinden. Bisher spielen Gruppen in sozialen Netzwerken diese Rolle: Patienten geben Ratschläge, wie sie nicht mehr auf Kichern, Kommentare oder Seitenblicke reagieren können, und viele sagen, dass der Unterschied bei Passfotos Fragen an Flughäfen aufwirft.

Ekaterina G..

Meine Hauptbeschwerde über die russische Medizin ist, dass es hier praktisch keine Ärzte gibt, die mit Konzepten wie „evidenzbasierte Medizin“ und „Lebensqualität des Patienten“ arbeiten würden. Diejenigen, die mir zumindest erklären wollten, was mit mir geschah und wie sie mich behandeln würden, und nicht nur Extrakte warfen, waren in 26 Jahren Krankheit weniger als ein Dutzend.