Peak Disease Treatment

+7 (495) 373-20-18

Morbus Pick ist eine Krankheit, bei der die Großhirnrinde in den Schläfen- und Frontallappen zerstört wird. Die Struktur von Neuronen ändert sich, sie enthalten Pica-Körper (fremde Einschlüsse). Ihre Bildung ist mit der Ablagerung von "defektem" Tau-Protein verbunden. Eine kognitive Beeinträchtigung tritt aufgrund eines neuronalen Todes auf.

Die Gründe

Es gibt mehrere mögliche Ursachen für Peak Disease:

  • Hirntumoren;
  • Erbfaktor (die Krankheit tritt häufig bei Verwandten auf);
  • der Gebrauch von Drogen, Alkohol;
  • eine Vorgeschichte traumatischer Hirnverletzungen;
  • Ernährungsstörungen (arm an Vitaminen, Mineralien);
  • übertragene Infektionen, die das Gehirn betroffen haben;
  • Nebenwirkung bei unkontrollierter Einnahme bestimmter Medikamente.

Die Krankheit wird häufiger bei Patienten über 50 diagnostiziert..

Wir rufen Sie innerhalb von 30 Sekunden zurück

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Senden" stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten automatisch zu und akzeptieren die Bedingungen.

Symptome

Bestimmt durch das Stadium der Krankheit und welchen Bereich des Gehirns betroffen war.

Morbus Pick hat drei Entwicklungsstadien:

  • initial: Es treten negative Verhaltensänderungen auf. Ein Mensch ist oft gereizt, aggressiv, er wird egoistisch. Das Maß an Kritik und Moral nimmt ab. Verhalten kann unhöflich und obszön werden, und der Patient sieht darin nichts Falsches.
  • mittel: IQ nimmt ab. Das Denken verschlechtert sich, eine Person verliert die Fähigkeit, sich neue Informationen zu merken, und verliert allmählich vorhandene Fähigkeiten. Er kann nicht planen, sein Gedächtnis wird schwächer. In diesem Stadium treten immer mehr Manifestationen auf, die für Demenz charakteristisch sind;
  • final: Demenz wird verschlimmert, die Person erkennt geliebte Menschen nicht, verliert die Fähigkeit zu sinnvoller Aktivität. Er ist nicht eigenständig, kann sich nicht selbst bedienen, braucht ständige Pflege. In den letzten Stadien kann der Patient nicht gehen, essen, das Wasserlassen und den Stuhlgang kontrollieren. Er fällt ins Koma, der Muskeltonus nimmt allmählich ab.

Erfahrene Ärzte. Behandlung im Krankenhaus oder zu Hause. Rund um die Uhr Abfahrt in Moskau und der Region. Professionell, anonym, sicher.

Rehabilitationsmöglichkeiten

Es gibt keine Heilung für Morbus Pick. Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Patienten nach der Diagnose beträgt 6 Jahre mit einem günstigen Verlauf von bis zu 12 Jahren. Eine frühzeitige Diagnose und aktive Rehabilitation verbessern die Prognose und verlangsamen den Übergang zu schweren Stadien der Krankheit: Eine Person behält Intelligenz, kognitive Funktionen, normales Verhalten und die Fähigkeit zur Selbstversorgung länger bei.

Medical Center "Panacea" führt durch:

  • Diagnose von Morbus Pick (allgemeine Untersuchung durch einen Psychiater, Gerontologen, CT, MRT, Labortests);
  • Entwicklung von Rehabilitationsprogrammen (Aufrechterhaltung der körperlichen Aktivität, Psychotherapie, Durchführung spezieller Übungen zur Aufrechterhaltung der kognitiven Funktionen);
  • Kontrolle der Ernährung, Medikamente (medikamentöse Therapie wird verschrieben, um die Symptome zu lindern und die allgemeine Gesundheit zu verbessern);
  • Betreuung von Patienten mit schwerer Peak-Krankheit.

Die Klinik hat komfortable und sichere Bedingungen für ältere Patienten geschaffen, Rehabilitologen und Ärzte, die auf Psychiatrie, Psychotherapie und Gerontologie spezialisiert sind.

So registrieren Sie einen Verwandten in unserer Klinik?

Unsere Klinik betreut ältere Patienten zu Hause, ambulant oder im Krankenhaus. Sie können jeden Tag zu uns kommen, um das Zentrum zu inspizieren, das medizinische Personal kennenzulernen und sich beraten zu lassen. Wir bitten Sie, den Zeitpunkt des Besuchs im Voraus telefonisch zu vereinbaren. +7 (495) 373-20-18.

Wir bieten Dienstleistungen gegen Bezahlung an, nachdem wir einen Vertrag unterzeichnet und eine Zahlung geleistet haben. In der häuslichen Pflege, dem Zeitplan für die Besuche der Krankenschwestern, werden die Verfahren individuell vereinbart. Für Patienten, die ambulant oder stationär behandelt werden, kann die Klinik Fahrzeuge zur Verfügung stellen.

Erforderliche Dokumente:

  • Reisepass des Patienten und seines Vertreters;
  • falls vorhanden - eine ambulante Karte oder ein Auszug daraus.

Gerontologisches Zentrum "Allheilmittel"

Behandlung, Rehabilitation bei psychischen Erkrankungen und Demenz bei älteren Menschen.

© 2017—2020 Alle Rechte vorbehalten.

129336, Moskau,
Shenkurskiy proezd, 3b

Pick's Krankheit

In diesem Artikel werden zwei Krankheiten mit ähnlichen Namen betrachtet. Dies sind Morbus Pick und Niemann-Pick-Krankheit. Sie haben unterschiedliche Ursprünge. Der erste Typ ist typisch für ältere Menschen. Leider gibt es keine Heilung dafür. Die zweite betrifft Kinder und Jugendliche. Es gehört zu Akkumulationskrankheiten. Die Behandlung ist bei frühzeitiger Diagnose wirksam. Trotz der unterschiedlichen Ursachen des Auftretens führen beide Pathologien zur Zerstörung des Nervensystems..

Kurz über Beschwerden

SymptomeÄhnlichkeiten mit AlzheimerLokalisierung
Pick's KrankheitVerlust des Denkens, der Sprache, der Erinnerung an frühere EreignisseDie Symptome sind ähnlich, aber Picks Pathologie ist bösartigerDemenz des Frontal- und Temporallappens

Eine Krankheit, bei der es zu degenerativen Gedächtnis-, Denk- und Persönlichkeitsverlusten kommt. Zum Beispiel Demenz bei Alzheimer.

"target =" _blank "> DemenzNiemann-Pick-KrankheitVergrößerte Leber, Milz, Entwicklungsverzögerung und DystonieDemenz

Eine Krankheit, bei der es zu degenerativen Gedächtnis-, Denk- und Persönlichkeitsverlusten kommt. Zum Beispiel Demenz bei Alzheimer.

"target =" _blank "> Fortgeschrittene Demenz, geistige Behinderung. Wird als" Alzheimer im Kindesalter "bezeichnet.StoffwechselstörungAlter des AussehensLebensdauerTherapiePick's Krankheit50-60 Jahre alt6 JahreSymptomatischNiemann-Pick-KrankheitTritt bei Säuglingen auf, kann sich bei Erwachsenen entwickelnHängt von der Art der Krankheit ab; Tod nach 2-3 Jahren oder im Erwachsenenalter;Gezielt

Bei Kindern und Jugendlichen

Die Niemann-Pick-Krankheit betrifft junge Patienten. Ein genetischer Defekt wird zur Ursache der Krankheit. Die Mutation der Gene NPC 1 und NPC 2 führt zu Störungen des Lipidstoffwechsels. Große Menge Cholesterin

Substanz ist ein Lipid, das sich normalerweise in Zellmembranen befindet. Mit einem Substanzüberschuss im Blut lagert es sich auf der inneren Schicht der Blutgefäße ab und dient als Grundlage für die Bildung atherosklerotischer "Plaques"..

Der schwerste Typ wird durch einen Defekt im SMPD1-Gen verursacht. Dies stört die Arbeit eines Enzyms, das eine spezielle Art von Lipiden abbaut - Sphingomyelin. Es reichert sich in der Zelle an und führt zu Störungen.

Bei Frauen und Männern

Morbus Pick betrifft Männer und Frauen gleichermaßen. Die Ursachen wurden nicht untersucht. Die folgenden möglichen Faktoren werden vorgeschlagen:

Es ist ein Protein, das mit Mikrotubuli assoziiert ist. Aus dem Englischen Mikrotubuli-assoziiertes Protein Tau oder abgekürzt als mapt. Protein unterstützt die Struktur der Organellen, die Substanzen transportieren. Die Struktur des Tau-Proteins ändert sich bei der Alzheimer-Krankheit. Es verwandelt sich in eine Kugel und verliert seine Stützfunktion. Infolgedessen sterben Zellen ab..

Gene mit identifizierten Mutationen: Tau-Protein

Es ist ein Protein, das mit Mikrotubuli assoziiert ist. Aus dem Englischen Mikrotubuli-assoziiertes Protein Tau oder abgekürzt als mapt. Protein unterstützt die Struktur der Organellen, die Substanzen transportieren. Die Struktur des Tau-Proteins ändert sich bei der Alzheimer-Krankheit. Es verwandelt sich in eine Kugel und verliert seine Stützfunktion. Infolgedessen sterben Zellen ab..

Alle Gene, die in den Chromosomen eines bestimmten Organismus enthalten sind.

Wie man Peak-Demenz vom Alter an erkennt?

Die Demenz bei Morbus Pick ist progressiv. Ältere Menschen werden nach 50-60 Jahren krank. Die ersten Symptome treten bei vollständiger Gesundheit auf:

  • Dem Patienten geht es schlecht bei der Arbeit;
  • Führt Aufgaben schlampig aus;
  • Aktivität und Interesse an den üblichen Aktivitäten verschwinden;
  • Soziale Kontakte verschwinden.

Der Patient hat keine Kritik. Er erlaubt sich Zügellosigkeit und Unhöflichkeit. Zeigt eine Tendenz zu Alkoholismus und Völlerei. In diesem Fall bleibt der Speicher bis zur letzten Stufe intakt..

Ursachen des Auftretens

Bei Morbus Pick lösen die folgenden Faktoren die Krankheit aus:

  1. Schwere somatische Erkrankungen. Zum Beispiel Diabetes mellitus, arterielle Hypertonie, Fettleibigkeit;
  2. Bewegungsmangel;
  3. Hirntumoren;
  4. Einnahme einer großen Anzahl von Medikamenten;
  5. Verschobener Schlaganfall;
  6. Anästhesie;
  7. Sauerstoffmangel;
  8. Temporale und frontale Demenz kann eine Folge chronischer Verletzungen sein.

Die Vererbung der Niemann-Pick-Pathologie ist mit der Vererbung von Genen verbunden. Es wird von den Eltern weitergegeben. Die Art der Übertragung ist autosomal rezessiv. Die Pathologie ist charakteristisch für aschkenasische Juden (eine ursprünglich aus Mitteleuropa stammende ethnische Gruppe). Sie leben in Russland, der Ukraine, Weißrussland, der EU, den USA und Israel.

Krankheitsstadien

Morbus Pick hat Stadien. Während der frontotemporalen Demenz werden also drei Phasen unterschieden. Sie sind nicht dasselbe wie Alzheimer-Stadien. Ein wesentlicher Unterschied: die Erhaltung des Gedächtnisses des Patienten bis zum letzten Stadium der Krankheit und Bewegungsstörungen wie Parkinson.

Erste StufeStufe zweiDritter Abschnitt
Verhaltensverletzung: Unhöflichkeit, Taktlosigkeit, Missachtung moralischer NormenVerhaltensstörungen schreiten voranDer Patient ist apathisch, reagiert nicht auf Reize
Kognitive Funktion: Denkstörungen und HandlungsabläufeSprachbehinderung schließt sich anMutismus (keine Antwort auf Fragen, Verlust der Sprachfunktion)
Aktivität und Motorik bleiben erhaltenKeine DynamikPyramidale und extrapyramidale Störungen (Parkinsonismus)

Tatsache! In der entwickelten Phase tritt ein für die Frontalpsyche charakteristisches Syndrom auf. Dies ist die Kluver-Bisi-Störung. Der Patient kontrolliert nicht das Essen und das sexuelle Verhalten.

Bei der Niemann-Pick-Pathologie werden verschiedene Formen unterschieden:

  1. Neugeborene;
  2. Säugling;
  3. Spätkind;
  4. Jugendlich;
  5. Erwachsene.
NeugeboreneSäuglingKinderJugendlich
Alter des AussehensBevor das Baby geboren wirdDie Symptome treten im ersten Lebensjahr aufKlinik nach 3-5 Jahren6 bis 15 Jahre alt
HauptmanifestationenFetale Wassersucht, Entwicklungsverzögerung und MuskelhypotonieVergrößerte Leber und Milz, mangelnde motorische Fähigkeiten, PyramidenstörungenVergrößerung von Leber, Milz, Ophthalmoparese, Dysphagie

Beeinträchtigtes Schlucken.

"target =" _blank "> Dysphagie, Dysarthrie, geistige Behinderung
Schlechte akademische Leistungen, Verhaltens- und Stimmungsstörungen werden oft mit Schizophrenie verwechselt. Demenz tritt auf.

Die erwachsene Form der Krankheit ist durch einen späten Beginn gekennzeichnet. Die ersten Manifestationen werden im Alter von 50 Jahren festgestellt. Gleichzeitig wird die Klinik von Anfällen von Epilepsie und Ataxie dominiert. Demenz und Ophthalmoparese können sich entwickeln. Sollte Pathologie mit supranukleärer Blicklähmung unterscheiden.

Symptome

Pick's KrankheitNiemann-Pick
Apathie, Passivität, DepressionVergrößerung von Leber und Milz
Schlampige und schlampige ArbeitVerzögerte Entwicklung
Kontakte mit Familie und Freunden ignorierenMuskelhypotonie
Frontalpsyche: Unhöflichkeit, Enthemmung; Alkoholmissbrauch, sexuelle Promiskuität.Hörverlust
Beeinträchtigtes Denken, Unfähigkeit, konsequente Handlungen auszuführen, AufregungEpilepsie
Beeinträchtigte motorische AktivitätParese des Blicks - Unfähigkeit, die Augen in jede Richtung zu bewegen Normalerweise wird eine vertikale Ophthalmoparese gebildet
ParkinsonismusDie Bewegungsfunktion ist beeinträchtigt. Kleinkinder beginnen entweder nicht zu laufen oder verlieren ihre erworbenen Fähigkeiten.

Wie Sie sehen können, verlaufen Krankheiten auf unterschiedliche Weise. Und sie erscheinen in verschiedenen Gruppen von Menschen. Demenz im fortgeschrittenen Stadium bleibt ein ähnliches Symptom..

Diagnose

Um Morbus Pick zu erkennen, sind Untersuchungen erforderlich:

  1. Untersuchung durch Fachärzte (Neurologe und Psychiater);
  2. MRT

Eine Methode zur Untersuchung innerer Organe und Gewebe unter Verwendung des Phänomens der Kernspinresonanz.

Eine nicht-invasive Methode zur Untersuchung des Gehirns, bei der seine bioelektrische Aktivität aufgezeichnet wird.

Es gibt keine neurologischen Kriterien für Demenz. Dieser Arzt kann jedoch helfen, komorbide Zustände auszuschließen. Darüber hinaus verschreibt der Neurologe die Behandlung, wenn extrapyramidale Symptome auftreten. Der Psychiater forscht an FAB und MMSE. Diese Skalen bestimmen das Stadium der Demenz sowie welche Prozesse beeinträchtigt sind (Sprache, Gedächtnis, Gnosis).

Bei der Tomographie wird eine Atrophie der Großhirnrinde festgestellt. Besonders betroffen sind die Frontal- und Temporalzonen. Es gibt Anzeichen einer ventrikulären Dilatation.

Die Niemann-Pick-Krankheit wird diagnostiziert anhand von:

  • Analyse von Fruchtwasser;

Die vorgeburtliche Diagnose ist wichtig. Immerhin leben Kinder mit einer schweren Form der Krankheit 1-2 Jahre.

  • Knochenmarkbiopsie. Ein Überschuss an Lipiden in Schutzzellen wurde im Punkt gefunden. Das charakteristische Merkmal ist das Vorhandensein von "blauen Histiozyten";
  • Genomforschung

Alle Gene, die in den Chromosomen eines bestimmten Organismus enthalten sind.

Substanz ist ein Lipid, das sich normalerweise in Zellmembranen befindet. Mit einem Substanzüberschuss im Blut lagert es sich auf der inneren Schicht der Blutgefäße ab und dient als Grundlage für die Bildung atherosklerotischer "Plaques"..

Bei der Niemann-Pick-Krankheit haben Studien eine Anämie und eine verringerte Thrombozytenzahl festgestellt. Cholesterin

Substanz ist ein Lipid, das sich normalerweise in Zellmembranen befindet. Mit einem Substanzüberschuss im Blut lagert es sich auf der inneren Schicht der Blutgefäße ab und dient als Grundlage für die Bildung atherosklerotischer "Plaques"..

Behandlung

Bei Morbus Pick steht eine unterstützende und symptomatische Therapie zur Verfügung. Neuroleptika werden eingesetzt

Medikamente zur Behandlung von Psychosen und schweren psychischen Störungen.

MedikamentenunterstützungMemantin, Risperidon, Paroxetin, Piracetam
BewegungstherapieJede körperliche Aktivität ist willkommen: Gehen, Sport treiben, auf einem Laufband trainieren
GruppenunterrichtDie Teilnahme von Patienten an einer Gruppe ist bei Vorhandensein einer frontalen Psyche schwierig, sie sind enthemmt und in Konflikt geraten
PsychotherapieWirksam in den frühen Stadien von Stimmungsstörungen

Wenden Sie an, um mnestische Funktionen zu korrigieren:

  1. Kognitive Aktivitäten. Gedichte und Sprüche werden mit Patienten studiert. Gemeinsame Lesung findet statt;
  2. Kunsttherapie. Modellieren, Tanzen, Musik und Malen helfen, eine Person von Aggression und negativen Emotionen zu befreien.
  3. Biografisches Training. Sie untersuchen die biografischen Daten berühmter Personen und des Patienten selbst. Untersuchen von Fotos von Verwandten und Freunden.

Die Niemann-Pick-Krankheit ist schwer zu behandeln. Knochenmarktransplantation wird verwendet, Enzympräparate werden getestet.

Organtransplantation
Knochenmark
Hat eine geringe Wirksamkeit Wird bei Typ B angewendet, erfordert eine lebenslange Therapie und unterdrückt die Immunität
Enzymersatz (Kurve)Diese Art der Therapie befindet sich in klinischen Studien.
GentechnikTierversuch
MedikamenteNur symptomatische Behandlung

Komplikationen der Niemann-Pick-Krankheit

Diese Pathologie schreitet voran und führt zum Tod. Kinder werden jugendlich. In schweren Fällen überschreitet die Lebenserwartung 2-3 Jahre nicht. Komplikationen treten bei der Entwicklung der Krankheit auf, wenn die notwendige Therapie fehlt. Folgende Symptome sind hier charakteristisch:

  1. Grobe Verzögerung der psychoverbal Entwicklung;
  2. Verminderte Intelligenz;
  3. Totale Ophthalmoparese;
  4. Kleinhirnsyndrom;
  5. Schwerhörig.

Der Gebrauch neuer Medikamente (Zavestka) gibt Kindern, die mit dieser schwierigen Diagnose geboren wurden, Hoffnung. Schwierigkeiten bei der Diagnose und Prüfung von Babys führen jedoch zur Bildung von Komplikationen vor Beginn der Behandlung..

Prognose

Für Patienten mit Morbus Pick ist die Prognose enttäuschend. Die Rechtsfähigkeit geht nach 3-4 Jahren verloren. Die Lebenserwartung beträgt 6-8 Jahre. Dies erfordert eine ständige Patientenversorgung, Überwachung der Medikamenteneinnahme und Rehabilitationssitzungen. Komplikationen werden zur Todesursache. Zum Beispiel Druckgeschwüre, Sepsis, Lungenentzündung.

Mit der Niemann-Pick-Krankheit ist eine gezielte Therapie möglich. Das Medikament Zavestka (Schweiz) kann nicht nur Symptome enthalten. Es gibt Hinweise darauf, dass er mit einer bereits gebildeten Komplikation zur normalen Funktion zurückkehren kann. Die langfristigen Ergebnisse seiner Wirkung können erst nach 10-15 Jahren gesagt werden. Dies ist ein bedeutender Fortschritt in der Medizin. Immerhin starben Kinder ohne schwere Behandlung nach 2-3 Jahren.

Olga Gladkaya

Der Autor der Artikel: die Praktizierende Gladkaya Olga. 2010 schloss sie ihr Studium der Allgemeinmedizin an der Belarussischen Staatlichen Medizinischen Universität ab. 2013-2014 - Verbesserungskurse "Management von Patienten mit chronischen Rückenschmerzen". Führt die ambulante Aufnahme von Patienten mit neurologischer und chirurgischer Pathologie durch.

Morbus Pick: Ursachen, klinisches Erscheinungsbild, Diagnose, Behandlung

Morbus Pick (frontotemporale Demenz) ist eine seltene degenerative Hirnstörung. Die Pathologie entwickelt sich vor dem Hintergrund einer Atrophie der Großhirnrinde. Der langsame Tod von Neuronen führt zu einer Ausdünnung des Kortex, sodass das Gehirn kleiner wird. Die ersten Manifestationen der Krankheit treten normalerweise bei Menschen nach 50 Jahren auf..

Pathologische Prozesse führen zur Beseitigung der Grenze zwischen grauem und weißem Medulla, zur Vergrößerung der Ventrikel, zur Entwicklung von Demenz (erworbene Demenz, die durch den Verlust von Kenntnissen und Fähigkeiten einer Person gekennzeichnet ist). Der Patient verliert die Fähigkeit, seine eigenen Handlungen zu kontrollieren und artikuliert zu sprechen.

Ursachen der Krankheit

Experten konnten die Gründe für die Entwicklung von Morbus Pick nicht genau bestimmen. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass 50% der Patienten eine erbliche Veranlagung für die Krankheit haben. Genetische Faktoren sind jedoch nicht die einzige Ursache für diese Form der Demenz..

Ende des 20. Jahrhunderts konnte die Abhängigkeit von neurodegenerativen Erkrankungen und spezifischen Infektionserregern - Prionen - festgestellt werden. Sie sind veränderte Proteinmoleküle, die normale Proteine ​​modifizieren können, wodurch eine Kettenreaktion ausgelöst wird. Bei frontotemporaler Demenz wirken Tau-Proteine ​​als veränderte Proteinmoleküle.

Ärzte identifizieren auch solche provozierenden Faktoren, die zu atrophischen Prozessen führen:

  • Gefäßpathologie;
  • Eine Vorgeschichte chronischer Alkoholabhängigkeit, die zu einer anhaltenden Vergiftung des Körpers führt;
  • Schwere Infektionen;
  • Verschiedene Kopfverletzungen.

Das klinische Bild der Krankheit

Die Krankheit ist durch Heterogenität der Läsionen gekennzeichnet, so dass die Symptomatik der Patienten stark variieren kann, was die Diagnose schwierig macht. Daher ist in der Praxis das Schema der Lappenatrophien weit verbreitet:

  • Eine Schädigung des Temporallappens führt zu einer Aphasie, die durch eine Verletzung der gebildeten Sprache gekennzeichnet ist;
  • Eine Atrophie des Hippocampus verursacht emotionale Störungen, eine Person ist nicht in der Lage, die Aufmerksamkeit zu konzentrieren, um die Notwendigkeit zu verstehen, moralische Normen einzuhalten;
  • Eine Schädigung des Frontallappens führt zu einer Abnahme der kognitiven Funktionen: Gedächtnis, geistige Aktivität, der Patient hat Schwierigkeiten, neue Informationen zu verarbeiten und wahrzunehmen;
  • Eine Schädigung beider Hirnlappen führt zum Auftreten aller aufgeführten Symptome.

Die Krankheit führt zunächst zu einer Veränderung der Verhaltensfunktionen, die Sprache des Patienten ist beeinträchtigt. Der Patient kann unangemessene Handlungen begehen, die eine Person vor der Krankheit nicht hätte tun können. Angehörige von Patienten bemerken häufig die Entwicklung solcher Zustände:

  • Unangemessenes Verhalten. Patienten können selbst im Rahmen der normalen Kommunikation unhöflich gegenüber dem Gesprächspartner sein, ihre Arbeitspflichten nicht erfüllen, es kann der Wunsch bestehen, das zu stehlen, was sie mögen;
  • Verlust von Empathie. Patienten verlieren die Fähigkeit, sich in schwierigen Lebenssituationen in Familienmitglieder hineinzuversetzen. Dieser Zustand wird normalerweise betont, wenn eine Person vor der Krankheit immer aufrichtig mit der Trauer anderer sympathisiert hat und versucht hat, sie zu unterstützen;
  • Erhöhte Ablenkung. Patienten ändern ständig ihre Pläne und können die begonnene Arbeit nicht abschließen.
  • Patienten können über alles, was passiert, aufgeregt oder apathisch werden;
  • Die Patienten wiederholen die gleichen Aktionen.
  • Ein Mensch wird unordentlich: Er weigert sich, die Regeln der persönlichen Hygiene einzuhalten, vergisst, seine Unterwäsche zu wechseln und vernachlässigt sein Aussehen. Dieser Zustand tritt auch bei Menschen auf, die sich zuvor durch übermäßige Pedanterie und Sauberkeit auszeichneten..

Es entwickeln sich auch Sprachstörungen. Der Patient hat Schwierigkeiten, Wörter zu finden, so dass es für ihn schwierig wird, seine eigenen Gedanken auszudrücken. Der Patient kann viel sprechen, aber die Sprache ist inkohärent und nicht in eine bestimmte Richtung. Viele Menschen berichten von einer verminderten Sprachaktivität.

Oft entwickeln Patienten mit Morbus Peak neue Geschmackspräferenzen - Patienten beginnen unkontrolliert Süßigkeiten zu konsumieren, eine Sucht nach alkoholischen Getränken tritt auf. Frontotemporale Demenz ist im Gegensatz zur Alzheimer-Krankheit durch eine gestörte Orientierung im Raum gekennzeichnet, die Fähigkeit, sich in späteren Stadien zu erinnern.

Siehe auch:

Die Dauer der Anfangsphasen variiert zwischen 2 und 10 Jahren. Dann sind immer mehr Nervenzellen am pathologischen Prozess beteiligt, was zu einer starken Zunahme der Symptome führt. Patienten sind nicht mehr in der Lage, ihr eigenes Verhalten zu kontrollieren, Promiskuität tritt auf, sie beginnen, ihre eigenen sexuellen Wünsche zu demonstrieren, sie missachten soziale Normen und Regeln. In der letzten Phase der frontotemporalen Demenz können sich Patienten aufgrund der Entwicklung einer Muskelatrophie nicht unabhängig bewegen und führen daher einen liegenden Lebensstil.

Merkmale der Diagnose von Morbus Pick

Der Arzt kann eine Diagnose stellen, nachdem er den Patienten untersucht und interviewt hat, Gespräche mit Menschen in seiner Umgebung, die häufig über das asoziale Verhalten einer Person besorgt sind. In solchen Fällen ist eine Untersuchung durch einen Psychiater erforderlich, der unhöflichen Humor, Impulsivität, das Fehlen einer kritischen Einstellung zum eigenen Verhalten, Feindseligkeit und Hypersexualität offenbaren sollte. Im Rahmen einer neurologischen Untersuchung stellt ein Neurologe eine Aphasie fest, eine Gangänderung. In einigen Fällen ist eine zusätzliche Beratung durch einen Logopäden erforderlich.

Zur Bestimmung von Atrophiebereichen wird eine MRT des Gehirns gezeigt. Während der Studie wird die Ausdünnung des Kortex in den Frontal- und Temporallappen deutlich sichtbar. Der Mangel an Veränderung ist jedoch kein Grund, die Pick-Krankheit auszuschließen. In der Tat können in den Anfangsstadien pathologische Herde möglicherweise nicht sichtbar gemacht werden.

Eine Lumbalpunktion ist angezeigt, um Prionen zu identifizieren. Das erhaltene biologische Material wird zur weiteren Erforschung mit der Bestimmung von Tau-Proteinen geschickt. Um die Pick-Krankheit von anderen Arten von Demenz zu unterscheiden, werden neuropsychologische Tests durchgeführt: MMSE und FAB. Die Krankheit ist durch eine Abnahme der FAB auf 10 oder weniger Punkte gekennzeichnet, und die MMSE überschreitet 24 Punkte. Bei der Alzheimer-Krankheit hingegen nehmen die MMSE-Werte vor dem Hintergrund hoher FAB-Werte ab..

Merkmale der Therapie

Im Moment ist Morbus Pick eine unheilbare Krankheit. Daher wird die medikamentöse Therapie nur verwendet, um die Dauer zu verlängern und die Lebensqualität des Patienten zu verbessern. Um die geistige Aktivität zu normalisieren, erhöhen Sie die Konzentration, das Gedächtnis und verschreiben Sie Memantine.

Indikationen zufolge werden häufig Antipsychotika, Antidepressiva (die zur Verringerung der Schwere von Verhaltensstörungen beitragen) und serotonerge Medikamente verschrieben. Patienten mit eingeschränkter Sprachfunktion wird empfohlen, alternative Kommunikationsmethoden zu beherrschen. In fortgeschrittenen Stadien benötigen Patienten rund um die Uhr Pflege und Nachsorge. Wenn der Patient die Fähigkeit zur Selbstversorgung verloren hat, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um die Entwicklung von Dekubitus, Lungenentzündung und Thrombose zu verhindern.

Pick's Krankheitsprognose

Die Krankheit hat eine schlechte Prognose - die Lebenserwartung beträgt normalerweise nicht mehr als 7-15 Jahre. Bei rasanter Entwicklung verkürzt sich dieser Zeitraum jedoch auf 3-4 Jahre. Mit fortschreitender Pathologie wird es für Patienten schwieriger, ihr eigenes Verhalten zu kontrollieren. Patienten verlieren die Fähigkeit, sich selbst zu bedienen. In den letzten Stadien der Krankheit muss eine Person rund um die Uhr überwacht werden..

Morbus Pick ist eine unheilbare chronische Schädigung des Nervensystems, die zum Tod von Neuronen und zum Verlust zuvor vorhandener Kenntnisse und Fähigkeiten führt. Patienten sind nicht in der Lage, ihr eigenes Verhalten zu kontrollieren, sie benötigen ständige Hilfe von Angehörigen. Bei richtiger Pflege ist es möglich, die Lebenserwartung von Patienten auf bis zu 15 Jahre zu erhöhen.

Wer ist von Morbus Pick bedroht??

Im Idealfall verläuft das Altern des Menschen reibungslos und ohne Sprünge - so schaffen wir es, uns an unvermeidliche Veränderungen anzupassen. Aber es kommt vor, dass das Nervensystem versagt und die Neuronen des Gehirns schnell absterben.

Infolgedessen wird die Durchblutung einer Person gestört, Blutgefäße verlieren an Elastizität. All dies kann zu Demenz führen (Demenz).

Jeder hat von der Alzheimer-Krankheit gehört, der bekanntesten Art von Demenz. Aber es gibt auch Morbus Pick - ziemlich selten. Jeder muss wissen, was diese Diagnose bedeutet und wie sie sich manifestiert.!

Die Essenz von Morbus Pick

Der erste, der diese Krankheit identifizierte, war Arnold Peak (dies war Ende des 19. Jahrhunderts). Ein Neuropathologe-Psychiater, der Patienten beobachtete, schlug vor, dass die Pathologie der Demenz in einem Teil des Gehirns lokalisiert ist.

Andere Wissenschaftler bestätigten diese Hypothese später und entdeckten Gerinnsel von Tau-Protein in den betroffenen Zellen. Diese Substanz ist in allen Zellen vorhanden, aber infolge der Mutation nimmt ihre Menge enorm zu. Bei Morbus Pick konzentriert sich die Läsion tatsächlich auf den Frontotemporallappen..

Was ist charakteristisch für Morbus Pick??

Die Krankheit kann sich im Alter zwischen 40 und 60 Jahren entwickeln und hat verschiedene Stadien. Erstens tritt eine emotionale Störung auf - eine Person wird apathisch oder im Gegenteil impulsiv. Kann anfangen zu schwören, absichtliche Sexualität zu demonstrieren, aufhören, seine Worte und Handlungen zu kontrollieren.

Nach etwa einem Jahr kommen kognitive Störungen hinzu: Eine Person behält das Schreiben, das Rechnen und das Fachwissen. Aber es ist unglaublich schwierig für ihn zu sprechen und zu denken: Patienten können denselben Satz wiederholen, Bewegungen wiederholen.

Im Gegensatz zu Alzheimer entwickelt sich die Pick-Krankheit schnell: Von dem Moment an, in dem die ersten "Glocken" erscheinen, bis zum Tod vergehen nur 5-10 Jahre...

Zusätzliche Ursachen, die die Krankheit hervorrufen, sind Alkoholismus, Drogen, Onkologie, Schlaganfall, Diabetes, tiefe Anästhesie, Schädelverletzungen, verschiedene Infektionen, Vitaminmangel.

Wie behandelt man?

Es ist möglich, Morbus Pick mithilfe von Sprach- und neurologischen Tests, MRT, Computertomographie, Elektroenzephalogramm und Untersuchungen der Liquor cerebrospinalis zu identifizieren. Die endgültige Diagnose wird nur durch eine Gehirnbiopsie bestätigt.

Aber um zu heilen, wird es leider nicht funktionieren - die Veränderungen im Gehirn sind irreversibel. Mit Hilfe von Medikamenten ist es jedoch möglich, die Lebensqualität des Patienten zu verbessern und seinen Aufenthalt auf der Erde um 10 bis 15 Jahre zu verlängern..

Wichtige Empfehlungen

  • Angehörige von Patienten mit Morbus Pick sollten sie häufig bitten, über ihre Kindheit und ihr Erwachsenenalter zu sprechen und sich an kleine Details zu erinnern..
  • Erinnern Sie den Patienten oft daran, wer er ist, wer Sie für ihn sind, schauen Sie sich Familienfotos an, lächeln Sie, umarmen Sie ihn.
  • Sie können Erinnerungsaufkleber in der Wohnung anbringen, um zu erfahren, wie Haushaltsgeräte verwendet werden. Wie heißen die Lebensmittel im Kühlschrank?.
  • Das Telefon des Patienten sollte mit "Hotkeys" oder Sprachwahl unter Verwendung einfacher Nummern programmiert werden: 1 - Tochtertelefon, 2 - Enkelnummer und so weiter..
  • Sie müssen geduldig mit solchen Menschen kommunizieren, mit einfachen Sätzen, wie mit Kindern, ohne zu schreien - eine Person mit Demenz merkt nicht, dass etwas mit ihm nicht stimmt.
  • Die Toilette sollte mit einem hellen Aufkleber an der Tür gekennzeichnet sein, damit eine Person leichter navigieren kann. Spiegel und Geräuschquellen sollten jedoch entfernt werden, um den plötzlichen Aufprall nicht zu erschrecken.
  • Erklären Sie allen aus der Umgebung, dass die Person krank ist und nicht mit Fragen belästigt werden kann.

Kurse "Mnemonik", "Aufmerksamkeitsentwicklung" und "Denkentwicklung" sowie Einzelsimulatoren. Auf spielerische Weise - überhaupt nicht anstrengend! - Sie helfen dabei, das Gehirn in einem gesunden Ton zu halten, im Kopf zu zählen, logische Rätsel zu lösen und Ihre nützliche Gewohnheit auf dem Weg zu Gesundheit und Langlebigkeit zu werden.

Pick's Krankheit

Morbus Pick ist eine Art von Demenz, bei der die Frontal- und Temporallappen des Gehirns betroffen sind. Statistischen Daten zufolge tritt das Debüt der Pathologie im Alter von 40 bis 70 Jahren auf. Frauen werden häufiger krank als Männer. Die lebenslange Diagnose von Morbus Pick ist aufgrund des langsamen Fortschreitens der Symptome schwierig. In der internationalen Klassifikation der Krankheiten ICD-10 hat die Krankheit den Code F02.0.

Die Gründe

Die Krankheit tritt als Folge einer Atrophie der Substanz der Großhirnrinde auf, die zu einer Verringerung der Gehirngröße führt. Die Großhirnrinde wird dünner, wenn Neuronen sterben. Dies beinhaltet das Löschen der Grenze zwischen der grauen und der weißen Substanz, eine Zunahme der Gehirnventrikel. Es wird eine Vertiefung der Gehirnfurchen festgestellt. Bei der Krankheit sind hauptsächlich die Frontal- und Temporallappen der Großhirnrinde betroffen..

Die genauen Ursachen der Krankheit sind nicht vollständig geklärt..

Ärzte glauben, dass die Ursachen der Niemann-Pick-Krankheit sind:

  • genetische Veranlagung;
  • Schädeltrauma;
  • verlängerte Vergiftung des Körpers;
  • Verletzung des Metabolismus von Tau-Protein (einem speziellen Protein des Zentralnervensystems) im Gehirn.

Sorten der Krankheit

Das klinische Bild der Atrophie von Gehirnzellen ermöglicht die Unterscheidung von zwei Haupttypen der Pathologie.

Es ist selten, begleitet von einer Sprachstörung, es ist schwierig für den Patienten, sich in Worten mit den Gesprächspartnern zu erklären, er kann nicht einmal elementare Sätze miteinander abgleichen, logische Sätze bilden. Gleichzeitig leiden seine kognitiven Funktionen nicht, er verliert nicht die Fähigkeit, eingehende Informationen zu verarbeiten und zu analysieren, wahrzunehmen und sich zu erinnern. Nur wenige Jahre nach Auftreten der ersten Symptome einer Sprachbehinderung tritt ein kognitiver Rückgang auf. Manchmal kann dies so schnell geschehen, dass der Patient die Möglichkeit verliert, sich dessen bewusst zu werden, was mit ihm geschieht..

Diese Form der Entwicklung der Krankheit tritt am häufigsten auf. Es ist durch eine dramatische Veränderung des Patientenverhaltens gekennzeichnet. Die Kontrolle über die kritische Wahrnehmung von sich selbst, die Handlungen und das Verhalten eines Menschen werden verletzt, die Moral geht allmählich verloren. Erhöhte Angstzustände und depressive Verstimmungen treten auf. Einige Jahre nach dem Einsetzen dieser Symptome beginnt der Sprachverlust fortzuschreiten..

Symptome

Bestimmt durch das Stadium der Krankheit und welchen Bereich des Gehirns betroffen war.

Morbus Pick hat drei Entwicklungsstadien:

  • initial: Es treten negative Verhaltensänderungen auf. Ein Mensch ist oft gereizt, aggressiv, er wird egoistisch. Das Maß an Kritik und Moral nimmt ab. Verhalten kann unhöflich und obszön werden, und der Patient sieht darin nichts Falsches.
  • mittel: IQ nimmt ab. Das Denken verschlechtert sich, eine Person verliert die Fähigkeit, sich neue Informationen zu merken, und verliert allmählich vorhandene Fähigkeiten. Er kann nicht planen, sein Gedächtnis wird schwächer. In diesem Stadium treten immer mehr Manifestationen auf, die für Demenz charakteristisch sind;
  • final: Demenz wird verschlimmert, die Person erkennt geliebte Menschen nicht, verliert die Fähigkeit zu sinnvoller Aktivität. In den letzten Stadien kann der Patient nicht gehen, essen, das Wasserlassen und den Stuhlgang kontrollieren. Er fällt ins Koma, der Muskeltonus nimmt allmählich ab.

Die für Morbus Pick charakteristischen Symptome sind wie folgt:

  • Verhaltensstörungen (Schimpfwörter, Impulsivität, Taktlosigkeit, Verletzung von Verhaltensnormen, Vernachlässigung der persönlichen Hygiene, Neigung zur Völlerei, Nachahmung anderer im Verhalten, erhöhtes Interesse am Sex);
  • emotionale Störungen (erhöhte Aggression, Feindseligkeit);
  • Sprachstörungen (einsilbige Phrasen, langsame Sprache, Lakonismus, Schwierigkeiten bei der Benennung von Objekten);
  • Gehstörungen (Instabilität, schlurfender Gang, häufige Stürze);
  • Harninkontinenz.

Behandlung von Morbus Pick

Bis heute gibt es keine Behandlung, um Morbus Pick zu heilen oder zumindest sein Fortschreiten zu verlangsamen. Wenn die durch die Krankheit verursachten Störungen schwerwiegend sind, muss der Patient möglicherweise unter ständiger Aufsicht eines Psychiaters oder in einem Hospiz untergebracht werden, um eine ordnungsgemäße Versorgung zu gewährleisten.

Aufgrund der Tatsache, dass die Ursachen der Krankheit noch nicht identifiziert wurden, gibt es keine Empfehlungen für ihre Prävention. Man kann nur davon ausgehen, dass es möglich ist, die Wahrscheinlichkeit seiner Entwicklung zu verringern, ohne die Ratschläge zu einem gesunden Lebensstil sowie zu körperlicher und geistiger Aktivität zu vernachlässigen..

Diagnosemethoden in der Psychiatrie und Neurologie

Bei den ersten Symptomen einer frontotemporalen Demenz muss ein Neurologe und dann ein Psychiater aufgesucht werden. Die Diagnose beginnt mit einem Gespräch und einer körperlichen Untersuchung. Wenn Sie eine psychische Störung vermuten, verschreibt Ihnen der Arzt:

  • Elektroenzephalographie (EEG) zur Beurteilung des Gehirnaktivitätsgrades;
  • Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT), um das Ausmaß der Schädigung der Großhirnrinde genau zu bestimmen.

Basierend auf den erhaltenen Daten zieht der Facharzt Schlussfolgerungen über die Gesundheit des Patienten und verschreibt die Behandlung.

Verwandte Einträge:

  1. Anonymität in der PsychiatrieDie Psychiatrie ist ein Zweig der Medizin, dessen Aktivitäten darauf abzielen, die Ursachen zu untersuchen.
  2. Merkmale des Verlaufs der Schizophrenie bei älteren MenschenSchizophrenie ist eine mysteriöse, schreckliche Krankheit. Nach Ansicht der Massen.
  3. Die Reaktion des Körpers auf die Ursache von akutem StressAkute Stressreaktion ist eine vorübergehende Störung von signifikanter Schwere, die.
  4. Ursachen von DepressionenDie Ursachen von Depressionen sind aus psychologischer Sicht eine Kombination von Faktoren, die.

Verfasser: Levio Meshi

Arzt mit 36 ​​Jahren Erfahrung. Medizinischer Blogger Levio Meshi. Ständige Überprüfung brennender Themen in Psychiatrie, Psychotherapie, Sucht. Chirurgie, Onkologie und Therapie. Gespräche mit führenden Ärzten. Bewertungen von Kliniken und ihren Ärzten. Nützliche Materialien zur Selbstmedikation und zur Lösung von Gesundheitsproblemen. Alle Einträge von Levio Meshi anzeigen

Morbus Pick - Symptome und Verhaltenskorrektur

Der Inhalt des Artikels:

  1. Beschreibung und Entwicklungsmechanismus
  2. Ursachen des Auftretens
  3. Die Hauptsymptome
  4. Diagnose
  5. Verhaltenskorrektur
    • Psychologische Hilfe
    • Drogen Therapie

Die Pick-Krankheit (begrenzte präsenile Hirnatrophie, Lobarsklerose) ist eine unheilbare Krankheit, bei der die Hirnrinde betroffen ist, was zu Demenz und Tod führt. Von dem Moment an, in dem die Pathologie zu ihrem tragischen Ende voranschreitet, dauert es normalerweise etwa sechs bis zehn Jahre. Die Angehörigen und Freunde des Geschädigten sollten alle Merkmale dieser Krankheit kennen, um einem Familienmitglied maximale Pflege zu bieten.

Beschreibung und Mechanismus der Entwicklung von Morbus Pick

Eine stimmhafte Persönlichkeitsverschlechterung tritt normalerweise im Erwachsenenalter (50-60 Jahre) auf. Unter dem Einfluss negativer Faktoren kommt es zu einer völligen Zerstörung des Denkens und der Wahrnehmung der umgebenden Welt.

Zum ersten Mal interessierte sich der deutsche Psychiater Arnold Peak Ende des 19. Jahrhunderts für dieses Phänomen, der das allgemeine Krankheitsbild der Krankheit beschrieb. In den frühen Stadien der Erforschung der Lappenerkrankung betrachteten die meisten Ärzte diese als eine Art senile Demenz (senile Demenz). In Zukunft erkannten Experten jedoch ihre Täuschung und äußerten die Pick-Krankheit als eine separate altersbedingte Krankheit..

Die beschriebene Deformation des Denkens ist eher selten, daher können Psychiater ihre Verbreitung nicht klar vorhersagen. Untersuchungen in diesem Bereich legen jedoch nahe, dass Lobarsklerose viel seltener diagnostiziert wird als Alzheimer..

Beide klingenden Pathologien haben ähnliche Symptome, unterscheiden sich jedoch in einigen Parametern voneinander. Ihre Behandlung impliziert auch einen etwas anderen Ansatz zur Lösung des Problems, da die Atrophie bei seniler Demenz einen großen Schadensbereich aufweist und nicht ausschließlich in den Frontal- und Temporallappen lokalisiert ist. Ein weiterer Unterschied zwischen Pick- und Alzheimer-Krankheit ist die Tatsache, dass bei Lobarsklerose in seltenen Fällen Blutgefäße leiden und Entzündungsherde gebildet werden. Neurofibrillen und senile Plaques fehlen ebenfalls..

Die klingende Pathologie hat drei Perioden des Fortschreitens des neuronalen Todes beim Menschen. Die Stadien der Pick-Krankheit werden normalerweise von Ärzten wie folgt charakterisiert:

    Erste Phase. Mangelnde Motivation beim Handeln ist das Hauptmerkmal des menschlichen Verhaltens in der Anfangsform pathologischer Bewusstseinsveränderungen. Einmal für ihn wichtig, verlieren moralische Prinzipien mit einer ausgeprägten sexuellen Promiskuität ihren Wert vollständig. Das Gefühl der Schande ist so gedämpft, dass der Patient die natürlichen Bedürfnisse des Patienten auch an einem überfüllten Ort befriedigen kann. Gleichzeitig werden seine Witze und Aussagen stereotyp und Bewegungen verlangsamen sich.

Zweite Phase. Während dieser Zeit erleben die Menschen Amnesie und die Sprache wird immer verschwommener. Der Geschädigte kann die vorgeschlagene Aufgabe nicht mehr ausführen. Wenn sie gebeten wird, die Wurst von Zellophan zu befreien, wirft sie das Fleischprodukt weg und beginnt, seine Verpackung zu kochen.

  • Dritte Phase. Das Endstadium ist durch eine vollständige Demenz gekennzeichnet, wenn die Demenz einer Person bereits ausgeprägt ist. Er kann nicht auf sich selbst aufpassen und kann sogar eine Gefahr für die Menschen um ihn herum darstellen, da er manchmal zum Schuldigen eines Feuers oder eines Gaslecks wird.

  • Ursachen von Morbus Pick

    Die beschriebene Krankheit wird noch von Fachleuten umfassend untersucht. Die Psychiatrie betrachtet die Pick-Krankheit unter dem Gesichtspunkt der Analyse der Folgen einiger negativer Faktoren, die das Pathologierisiko erhöhen:

      Erbliche Veranlagung. Statistiken belegen, dass wenn in der Familie bereits Anzeichen von Demenz im Erwachsenenalter beobachtet wurden, dies ein alarmierendes Signal für die Nachkommen einer kranken Person ist.

    Vergiftung des Körpers. Bei längerem Kontakt mit gesundheitsgefährdenden Substanzen kommt es zum Tod von Nervenzellen. Dies gilt insbesondere für die negativen Auswirkungen von Schwermetallen, Giften und Alkohol auf den Körper.

    TBI. Eine solche Verletzung kann den Tod von Neuronen im Gehirn beschleunigen und letztendlich zu irreversiblen Folgen in Form von Demenz führen..

    Anästhesie. Einige kurzsichtige Personen betrachten ein solches Verfahren als harmlose Arzneimittelintervention im menschlichen Körper. Eine Anästhesie kann jedoch in besonders schweren Fällen das Nervensystem ernsthaft schädigen..

  • Depressive Psychose. Die klingende affektive Störung führt nicht nur zu Lethargie und Apathie bei einer Person, sondern ist auch ein günstiger Hintergrund für das Auftreten einer begrenzten vorsenilen Hirnatrophie.

  • Die Hauptsymptome von Morbus Pick

    Die Fixierung fortschreitender Bewusstseinsveränderungen wird häufig dadurch behindert, dass diese Pathologie im ersten Entwicklungsstadium häufig unbemerkt verläuft. Unter den Hauptsymptomen der Pick-Krankheit identifizieren Experten Folgendes:

      Mangel an kritischer Wahrnehmung der Welt und ihres Platzes darin. Der Verletzte beginnt sich sehr seltsam zu verhalten und erklärt seine eigenen Mätzchen durch die Unfähigkeit, diese oder jene Aufgabe zu erfüllen. Mit fortschreitender Pathologie nimmt Demenz einen Gesamtcharakter an. Mit Anosognosie weigert sich der Patient rundweg zuzugeben, dass er eine Bewusstseinsstörung hat. Aus diesem Grund lehnt er das vorgeschlagene Behandlungsschema ab..

    Unverständnis der Rede eines anderen. Der Patient gibt nicht nur keine detaillierten Antworten mehr, sondern kann auch die Essenz der Anrufe an ihn nicht analysieren. Seine Äußerungen erinnern zunehmend an die Rede von Ellochka, dem Oger aus The Twelve Chairs, mit Elementen der Beharrlichkeit (Wiederholung des gleichen Wortes oder Satzes, der nicht im Thema enthalten ist). Das andere Extrem solcher Patienten ist die Tendenz, jede Frage mit einer groß angelegten Vorlagengeschichte zu beantworten..

    Unreinheit. Selbst wenn eine Person in der Vergangenheit ordentlich war, führt eine Schädigung der temporalen oder frontalen Teile des Gehirns normalerweise dazu, dass die einst aufgeräumte Person nicht mehr der persönlichen Hygiene folgt und ihr Aussehen in einen hässlichen Zustand versetzt.

    Mangel an Takt. Arroganz wird zum Hauptverhalten eines Patienten mit einer ähnlichen Diagnose. Seine unangemessenen Fragen überraschen die Menschen manchmal, weil ihr Täter zuvor bei der Beurteilung der Ereignisse immer Ausdrücke gewählt hat.

    Vagabundneigung. Bei der Alzheimer-Krankheit ist abweichendes Verhalten typisch für Menschen mit einer fortgeschrittenen Form der Pathologie. Wenn wir über die beschriebene Krankheit sprechen, dann versucht eine Person bereits zu Beginn der Bildung von Bereichen mit Hirnschäden, ihr Zuhause in eine unbekannte Richtung zu verlassen.

  • Fettleibigkeit. Wenn der Muskeltonus verloren geht, erfahren Patienten mit Lobarsklerose eine schnelle Gewichtszunahme. Dies ist kein notwendiger Faktor bei Morbus Pick, aber dennoch leiden 70% dieser Menschen im zweiten Stadium des neuronalen Todes an Fettleibigkeit..

  • Diagnose von Morbus Pick

    Diese Atrophie des Gehirns kann erst nach einer umfassenden Untersuchung des Patienten festgestellt werden. Normalerweise wird die Diagnose der Pick-Krankheit in Stufen (in der zweiten Stufe ihres Fortschreitens) nach folgendem Schema durchgeführt:

      Gespräch mit dem Patienten. Aus diesem Grund ist es am besten, die Kommunikation einer erniedrigenden Person nicht nur mit einem Psychiater, sondern auch mit einem Neurologen zu organisieren. Die fundierten Spezialisten können auf der Grundlage gegenseitiger Schlussfolgerungen den Geschädigten am genauesten diagnostizieren.

    Kommunikation mit Angehörigen des Patienten. Diese Phase der Untersuchung ist sehr wichtig für die weitere Planung der Palliativversorgung einer Person mit vorseniler zerebraler Atrophie. Menschen, die täglich Veränderungen im Verhalten ihrer Verwandten beobachten, können dem Spezialisten helfen, ein vollständiges Bild der bestehenden Persönlichkeitsdeformation in ihrem Familienmitglied zu erstellen..

    Elektroenzephalographie. Die Aktivität dieser Art von Impulsen kann ohne EEG nicht analysiert werden. Es wird normalerweise zum Nachweis von Epilepsie verschrieben, zeigt jedoch deutliche Abweichungen von der Norm bei Morbus Pick.

  • Tomographie. Dank dieser diagnostischen Methode ist es möglich, die betroffenen Bereiche des Gehirns zu bestimmen und dann zu berechnen, wie intensiv die aufgedeckte Pathologie fortschreitet..

  • Korrektur des Verhaltens bei einer Person mit Morbus Pick

    Es sollte sofort angekündigt werden, dass eine solch gefährliche Krankheit buchstäblich in 5-6 Jahren dazu führt, dass sich die einst adäquate Person einfach in ein "Gemüse" verwandelt. Es gibt keine Heilung für Picks Krankheit als solche, aber es ist realistisch, den Verletzten eine unterstützende Therapie und angemessene Betreuung durch die ihm nahestehenden Personen anzubieten.

    Psychologische Betreuung von Patienten mit Lobarsklerose

    Diese Art der Unterstützung liefert greifbare Ergebnisse, wenn es um das erste und zweite Stadium der Entwicklung der Krankheit geht. In diesem Fall helfen die folgenden Maßnahmen, das verzerrte Bewusstsein des Patienten zu korrigieren:

      Kognitive Trainings. Durch die Teilnahme an ihnen können Sie die räumliche Orientierung aktivieren, die für eine klingende Atrophie des Gehirns erforderlich ist. Während solcher Sitzungen laden Spezialisten ihre Patienten ein, sich bestimmter Prozesse bewusst zu werden, mit den vorgeschlagenen Informationen zu arbeiten und sich an der Gruppeninteraktion zu versuchen..

    Sensorraum. Eine solche Oase des Stressabbaus und der Entspannung hilft dem Patienten, sich vollständig zu entspannen und die gestörte Harmonie mit der Außenwelt zumindest teilweise wiederherzustellen. Nach persönlicher Kommunikation mit dem Patienten stattet der Spezialist den Sensorraum mit der notwendigen Ausstattung in Form von speziellen Lichtpaneelen, rahmenlosen Möbeln, audiovisuellen Spezialeffekten usw. aus..

    Kunsttherapie. Bei vielen Pathologien, die mit schwerwiegenden Störungen des Zentralnervensystems verbunden sind, hilft die Verwendung dieser Technik. Selbst vor dem Hintergrund einer fortschreitenden Demenz kann eine Person, die es liebte, vor der Krankheit zu zeichnen, unbewusst weiterhin versuchen, einen Bleistift oder Pinsel aufzunehmen. Unter der Anleitung eines erfahrenen Spezialisten ist es realistisch, einige bildliche Assoziationen bei einer Person wiederherzustellen, die sich langsam aber sicher zu verschlechtern beginnt.

  • Präsenzsimulation (PMT). Eine fundierte Therapie bedeutet, die Lebensqualität der Menschen zu verbessern, bei denen bereits eine entwickelte Demenz diagnostiziert wurde. Diese Praxis beinhaltet das Zeigen eines Familienalbums oder von Videos für Personen, die praktisch ihr eigenes "Ich" verloren haben..

  • Arzneimitteltherapie bei Morbus Pick

    Bei Lobarsklerose können verschriebene Medikamente die Hauptsymptome der Krankheit stoppen, aber nicht heilen. In diesem Fall wird dem Patienten normalerweise die folgende Erhaltungstherapie verschrieben:

      Nootropika (Neuroprotektoren). Phenylpiracetam und Piracetam sind ausgezeichnete Psychostimulanzien mit einem offensichtlichen Effekt der Wiederaufnahme bestimmter Funktionen des menschlichen Lebens. Memantin wird auch häufig bei Demenz verschrieben, da es das schwächende Gedächtnis des Patienten leicht verbessern kann..

    Antipsychotika. Wenn der betroffene Bereich die Basalrinde und die Atrophie der rechten Hemisphäre umfasst, werden Chlorprothixen und Alimemazin verschrieben, um übermäßige Aufregung und Aggressivität zu lindern.

    Antidepressiva. Bei linksseitiger Atrophie hat der Patient häufig Anfälle von Blues und Apathie. Um die auftretenden Symptome auszugleichen, müssen Paroxetin und Amitriptylin eingenommen werden.

  • Kräuterpräparate. Wenn keine allergische Reaktion auf die Hauptbestandteile solcher Medikamente vorliegt, kann Novo-Passit an die betroffene Seite (Blockierung von Kopfschmerzen und Linderung von Angstzuständen) und Persen (beruhigende Eigenschaft) verabreicht werden..

  • Was ist Morbus Pick - sehen Sie sich das Video an:

    Pick's Krankheit

    Unter den Krankheiten, die auf ältere Menschen warten, ist Morbus Pick selten, stellt jedoch eine ernsthafte Gefahr für seine Symptome und Folgen dar. Sie ist in der Lage, eine Persönlichkeit über mehrere Jahre hinweg zu zerstören und zu einem völligen Verlust lebenswichtiger Fähigkeiten und Fertigkeiten zu führen..

    Die Krankheit erhielt ihren Namen zu Ehren des Psychiaters Arnold Pick, der sie erstmals 1892 beschrieb. Gleichzeitig glaubte er selbst, dass diese Pathologie keine separate nosologische Einheit ist, sondern eine der klinischen Varianten des Verlaufs der senilen Demenz. Weitere Forschungen ermöglichten es jedoch, die Pick-Krankheit als eigenständige Krankheit zu isolieren..

    Morbus Pick: Was ist das??

    Morbus Pick ist eine seltene, chronische und fortschreitende Erkrankung des Zentralnervensystems, die durch eine Atrophie der Temporallappen sowie der Frontallappen der Großhirnrinde mit zunehmender Demenz gekennzeichnet ist. Die Krankheit beginnt in 50-60 Jahren, obwohl es spätere oder frühe Manifestationen gibt. Frauen neigen dazu, häufiger krank zu werden als Männer.

    Bei dieser Krankheit tritt eine sich schnell entwickelnde Demenz auf. Das klinische Bild ähnelt in vielerlei Hinsicht der Alzheimer-Krankheit, unterscheidet sich jedoch in Manifestationen, Intensität des Verlaufs und angewandten therapeutischen Methoden.

    Bei Morbus Pick tritt eine Ausdünnung der Großhirnrinde aufgrund des Todes von Neuronen auf. Erstens treten Verhaltensänderungen, Sprachanomalien auf und im letzten Stadium tritt Demenz auf.

    Die Gründe

    Die Ursachen für Morbus Pick sind noch nicht bekannt. Derzeit wurden nur die Faktoren identifiziert, die das Risiko seiner Entwicklung erhöhen. Der Hauptrisikofaktor ist die erbliche Veranlagung. Wenn Blutsverwandte im Alter verschiedene Arten von Demenz hatten, müssen Sie sehr vorsichtig und vorsichtig mit Ihrem Zustand sein. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass 50% der Patienten eine erbliche Veranlagung für die Krankheit haben. Genetische Faktoren sind jedoch nicht die einzige Ursache für diese Form der Demenz..

    Ende des 20. Jahrhunderts konnte die Abhängigkeit von neurodegenerativen Erkrankungen und spezifischen Infektionserregern - Prionen - festgestellt werden. Sie sind veränderte Proteinmoleküle, die normale Proteine ​​modifizieren können, wodurch eine Kettenreaktion ausgelöst wird. Bei frontotemporaler Demenz wirken Tau-Proteine ​​als veränderte Proteinmoleküle.

    Ärzte identifizieren auch solche provozierenden Faktoren, die zu atrophischen Prozessen führen:

    • Gefäßpathologie;
    • Eine Vorgeschichte chronischer Alkoholabhängigkeit, die zu einer anhaltenden Vergiftung des Körpers führt;
    • Schwere Infektionen;
    • Verschiedene Kopfverletzungen.

    Faktoren, die den Ausbruch der Krankheit auslösen können:

    • Erbliche Veranlagung. Menschen mit Vorfahren von Demenz müssen besonders vorsichtig mit ihrem Gesundheitszustand sein.
    • Die Exposition gegenüber chemischen Toxinen ist sehr entwicklungsbedingt.
    • Manchmal tritt die Krankheit nach Anästhesie auf;
    • Kopfverletzungen, Gehirnerschütterungen und Prellungen führen zum Tod von Gehirnneuronen, was zu Demenz und Gedächtnisverlust führt.
    • Frühere psychische Erkrankungen können zu Demenz führen.

    Es wurden keine Daten zur Inzidenz von Morbus Pick gesammelt, da es erhebliche Schwierigkeiten bei der Durchführung der intravitalen Diagnostik gibt. Es ist bekannt, dass die Krankheit bei Menschen zwischen 50 und 60 Jahren auftritt. Frauen werden häufiger krank als Männer.

    Stufen

    Die Entwicklung einer frontotemporalen Demenz erfolgt in drei Stadien, von denen jedes durch beeinträchtigte kognitive Funktionen und Verhaltensmerkmale gekennzeichnet ist:

    Stadium der Pick-KrankheitSymptome und Anzeichen
    1Patienten haben einen Taktverlust, eine Abnahme der Kritik, das heißt, sie erkennen die Unrichtigkeit ihres Verhaltens nicht. Das Denken ist beeinträchtigt.
    2Veränderungen im Essen und im Sexualverhalten werden beobachtet: Appetit und Sexualtrieb nehmen zu. Der Patient unterscheidet nicht zwischen den Emotionen anderer, reagiert unzureichend auf sie, versteht die Sprache nicht und hat Schwierigkeiten, Wörter zu reproduzieren. Reagiert nicht auf eine Anforderung zum Ausführen einer Aktion. Der Patient hat ein ständiges Schmatzen, Kauen, Saugen.
    3Es zeichnet sich durch völlige Distanzierung, mangelnde Emotionen aus. Alle Handlungen sind gehemmt, haben keine klare Richtung und werden von einer Person nicht realisiert. Der Patient begeht unbewusste assoziative Handlungen. Das Gedächtnis ist beeinträchtigt, der Patient kann grundlegende Fragen nicht beantworten. Auch in diesem Stadium treten Handzittern und Gangschwankungen auf..

    Symptome der Pick-Krankheit bei Erwachsenen

    Obligatorische Symptome sind:

    • unauffälliges, nicht helles Anfangsstadium und allmähliches Fortschreiten der Krankheit (erhöhte pathologische Manifestationen);
    • die rasche Manifestation von Schwierigkeiten bei der Einhaltung sozialverträglichen Verhaltens (soziale Normen)
    • aufhören, verstanden und verwirklicht zu werden);
    • Schwierigkeiten bei der Kontrolle über das eigene Verhalten bereits in den Anfangsstadien der Krankheit;
    • emotionale Abflachung - Emotionen verlieren sowohl in der Größe als auch in der Helligkeit von Manifestationen bereits in den frühen Stadien der Krankheit;
    • früher Rückgang der Kritik.

    Verwandte achten darauf, dass ein Kranker Handlungen begeht, die für ihn nicht charakteristisch sind.

    • unangemessenes Verhalten. Es gibt Unhöflichkeit in der Kommunikation, Unwillen, gewohnheitsmäßige Pflichten zu erfüllen, eine Tendenz zu stehlen;
    • Verlust der Empathie. Patienten verlieren in schwierigen Lebensphasen die Fähigkeit, mit Angehörigen zu sympathisieren und sich in sie hineinzuversetzen. Dies macht sich insbesondere dann bemerkbar, wenn in früheren Jahren eine Person durch Sensibilität und Mitgefühl gekennzeichnet war;
    • Probleme mit geistiger Aktivität, die sich in ständiger Ablenkung, Veränderung und Verletzung ihrer eigenen Pläne äußern, Unfähigkeit, die begonnene Arbeit abzuschließen; unzureichende Stimmungsschwankungen in Form von abwechselnden Perioden der Aufregung, Melancholie und Gleichgültigkeit;
    • die Gewohnheit, dieselben Handlungen, Sätze und Wörter zu wiederholen.

    Der Patient verliert Hygienefähigkeiten, wird unordentlich, weigert sich, auf sich selbst aufzupassen.

    Gleichgültigkeit gegenüber dem Aussehen erscheint. Die Krankheit provoziert solche Veränderungen selbst bei jenen, die sich zuvor durch übermäßige Genauigkeit und Pedanterie auszeichneten..

    Sprachstörungen äußern sich in Schwierigkeiten, Worte zu finden und Gedanken auszudrücken. Der Phrasenfluss ist reichlich, aber inkohärent. Bei einigen Patienten ist die Sprachaktivität signifikant reduziert. Es gibt Fälle, in denen Menschen mit Morbus Pick eine Abhängigkeit von Süßigkeiten und Alkohol entwickeln..

    Anzeichen von Morbus Pick bei Männern

    Männer werden seltener krank. Es beginnt mit wachsendem Egoismus, Aufmerksamkeit und Sensibilität für die Probleme der Menschen verschwinden. Patienten werden misstrauisch, mürrisch, anfällig für Empfindlichkeit und Konflikte. Bei Männern kann das sexuelle Verlangen aufgrund des Verlustes der Moral in einer perversen Form ausgedrückt werden, die sich in der Demonstration der Genitalien gegenüber Personen des anderen Geschlechts manifestiert, die nackte Menschen ausspionieren. Die Depression wird abrupt durch Wutausbrüche oder Euphorie ersetzt.

    Komplikationen

    Vor dem Hintergrund einer tiefen Demenz und Immobilität entwickeln Patienten häufig Dekubitus, aufsteigende Pyelonephritis und kongestive Pneumonie. Alle diese Krankheiten können wiederum zu schwerwiegenden lebensbedrohlichen Komplikationen führen..

    Diagnosemethoden

    Bei den ersten Symptomen einer frontotemporalen Demenz muss ein Neurologe und dann ein Psychiater aufgesucht werden. Die Diagnose beginnt mit einem Gespräch und einer körperlichen Untersuchung.

    Wenn Sie eine psychische Störung vermuten, verschreibt Ihnen der Arzt:

    • Elektroenzephalographie (EEG) zur Beurteilung des Gehirnaktivitätsgrades;
    • Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT), um das Ausmaß der Schädigung der Großhirnrinde genau zu bestimmen.

    Die Computertomographie ermöglicht es, hochpräzise Schichtbilder des Gehirns zu erhalten und den Grad des Fortschreitens des Prozesses und des am stärksten betroffenen Teils des Gehirns aufzudecken.

    Mit der Elektroenzephalographie können Sie die minimalen elektrischen Impulse erfassen, die im Gehirn auftreten. Alle Impulsdaten werden als Kurven auf einem Blatt Papier angezeigt. Bei Morbus Pick haben wir eine verdünnte Rinde, was bedeutet, dass viel weniger Prozesse darin sind, was das Elektroenzephalogramm zeigt.

    Die MRT (Magnetresonanztomographie) hat den gleichen diagnostischen Wert wie die Computertomographie.

    Bei der Diagnose ist es wichtig, die Pick-Krankheit von anderen Krankheiten (Alzheimer-Krankheit, Hirntumor, Huntington-Chorea, diffuse Atherosklerose) zu unterscheiden..

    Basierend auf den erhaltenen Daten zieht der Facharzt Schlussfolgerungen über die Gesundheit des Patienten und verschreibt die Behandlung.

    Behandlung

    Im Moment ist Morbus Pick eine unheilbare Krankheit. Daher wird die medikamentöse Therapie nur verwendet, um die Dauer zu verlängern und die Lebensqualität des Patienten zu verbessern. Um die geistige Aktivität zu normalisieren, erhöhen Sie die Konzentration, das Gedächtnis und verschreiben Sie Memantine.

    Acetylcholinergika werden häufig bei der Behandlung anderer Demenzen eingesetzt, sind jedoch bei Morbus Pick nicht wirksam.

    Indikationen zufolge werden häufig Antipsychotika, Antidepressiva (die zur Verringerung der Schwere von Verhaltensstörungen beitragen) und serotonerge Medikamente verschrieben. Patienten mit eingeschränkter Sprachfunktion wird empfohlen, alternative Kommunikationsmethoden zu beherrschen. In fortgeschrittenen Stadien benötigen Patienten rund um die Uhr Pflege und Nachsorge. Wenn der Patient die Fähigkeit zur Selbstversorgung verloren hat, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um die Entwicklung von Dekubitus, Lungenentzündung und Thrombose zu verhindern.

    Nicht-medikamentöse Behandlungen für Pick-Krankheit und Demenz umfassen:

    1. Tagebuch führen. Dem Patienten wird angeboten, ein Tagebuch zu führen und alle Ereignisse, die erlebten Ereignisse und die damit verbundenen Emotionen aufzuschreiben. Das Führen eines Tagebuchs trainiert die Denkfähigkeit des Patienten und trägt zur Fixierung und Analyse von Ereignissen bei. Außerdem kann der Patient im Tagebuch akkumulierte negative Emotionen ausstoßen, was hilft, Sorgen und Ängste loszuwerden..
    2. Kognitives Training. Kognitives Training ist eine gemeinsame (oder Gruppen-) Aktivität, die darauf abzielt, Gedächtnis, Denkprozesse, Wahrnehmung und Analyse der empfangenen Informationen zu entwickeln. Während des Trainings lesen und diskutieren sie gemeinsam die gelesenen Informationen, merken sich Quatrains, arbeiten mit speziellen Karten, analysieren Sprüche usw..
    3. Biografisches Training. Das biografische Training zielt darauf ab, Erinnerungen aus der Vergangenheit zu bewahren, die allmählich aus dem Gedächtnis gelöscht werden. Der Patient wird gebeten, über sein Leben zu erzählen - wo er geboren, aufgewachsen, studiert und gearbeitet hat. Ihm werden auch Fotos und Videos aus dem Familienarchiv gezeigt. Bei Morbus Pick erkennen Patienten Familienmitglieder selten nicht oder vergessen ihre Vergangenheit nicht. Diese Praxis ermöglicht es Ihnen jedoch, beim Patienten positive Emotionen hervorzurufen..
    4. Psychologische professionelle Hilfe. Diese Therapie beinhaltet verschiedene Trainings. Diese Technik ist sehr effektiv bei der Verlangsamung der Entwicklung der Krankheit..

    Die psychologische Unterstützung durch Verwandte spielt eine wichtige Rolle in der Therapie. Es ist sehr gefährlich, die Kranken in Ruhe zu lassen, da eine Person in den späteren Stadien der Krankheit überhaupt nicht in der Lage ist, über ihre Handlungen zu berichten.

    Es gibt Fälle, in denen Patienten Feuer legen, offenes Gas lassen und andere zerstörerische Maßnahmen durchführen. So wird deutlich, dass sie in erster Linie eine Gefahr für andere und sich selbst darstellen..

    Lebenserwartung bei Morbus Pick

    Wie lange leben Menschen mit Morbus Pick??

    • Angehörige sollten darauf vorbereitet sein, dass die Krankheit unheilbar ist, was zu einem frühen Tod führen wird. Die Lebenserwartung nach der Diagnose beträgt in der Regel nicht mehr als 6-8 Jahre.
    • Die Lebensprognose des Patienten ist enttäuschend. Die Pick-Krankheit ist von Natur aus fortschreitend, so dass sich die Symptome allmählich entwickeln und der Körper stirbt. Angehörige sollten sich auf den bevorstehenden Tod des Patienten vorbereiten. Zeigen Sie gleichzeitig Geduld und Verständnis für seinen Zustand, da viele unangemessene Handlungen von seinem Zustand diktiert werden.
    • Nach 6 Jahren wird der Patient moralisch und psychisch depressiv. Kachexie und Marasmus entwickeln sich. Jetzt ist er für die Gesellschaft verloren und braucht bis zu seinem Tod ständige Pflege..

    Verhütung

    Es ist schwierig, die angeborene Form der Krankheit zu verhindern. Dazu müssen Sie eine Schwangerschaft planen und sich einer medizinischen Untersuchung unterziehen, während Sie ein Baby tragen. Die werdende Mutter muss den Kontakt mit teratogenen Substanzen aufgeben, keinen Alkohol trinken und nicht rauchen. Um eine erworbene Hydronephrose zu verhindern, ist Folgendes erforderlich:

    • rechtzeitige Behandlung von Erkrankungen der Harnröhre, der Blase und der Harnleiter;
    • bei kaltem Wetter warm anziehen;
    • ISS anständig;
    • trinke mehr sauberes Wasser;
    • Verletzungen beseitigen;
    • Beachten Sie die Regeln der Intimhygiene.
    • sich nicht auf Gelegenheitssex einzulassen;
    • rechtzeitig die Blase entleeren;
    • nicht betont werden;
    • schlechte Gewohnheiten ablehnen.