Abweichendes Verhalten und seine Ursachen, Typen, Funktionen

Abweichendes (abweichendes) Verhalten - Motivationshandlungen eines Individuums, die sich grundlegend von den allgemein anerkannten Werten und Verhaltensregeln in der Gesellschaft unterscheiden, die in einer bestimmten Kultur oder einem bestimmten Staat gebildet werden. Es wird durch ein soziales Phänomen dargestellt, das sich in Massenformen des Lebens widerspiegelt und nicht allgemein anerkannten Verhaltensregeln entspricht. Die Kriterien für abweichendes Verhalten werden durch moralische und rechtliche Vorschriften dargestellt.

Delinquentes Verhalten - dargestellt durch kriminelles Verhalten, das sich auf rechtswidrige Handlungen bezieht.

Abweichende Verhaltensweisen

  1. Das primäre Stadium der Abweichung - eine Person erlaubt sich, allgemein anerkannte Verhaltensnormen zu verletzen, betrachtet sich jedoch nicht als Übertreter. Sekundäres Stadium der Abweichung - eine Person fällt unter das Bild einer abweichenden Gesellschaft. Die Gesellschaft behandelt Verstöße anders als normale Bürger.
  2. Individuelle und kollektive Art der Abweichung. Oft entwickelt sich aus einer individuellen Form abweichenden Verhaltens eine kollektive. Die Ausbreitung von Verstößen ist durch den Einfluss von Subkulturen gekennzeichnet, deren Teilnehmer durch aus der Gesellschaft vertriebene Personen vertreten sind. Personen, die dazu neigen, gegen soziale Regeln zu verstoßen - Risikogruppe.

Arten abweichenden Verhaltens

Sozial anerkannt - wirken sich positiv aus und lenken die Gesellschaft, veraltete Verhaltensnormen und Werte zu überwinden, die zu einer qualitativen Veränderung der Struktur des Sozialsystems beitragen (Genie, Kreativität, Erfolge usw.)..

Neutral - keine merklichen Veränderungen (Kleidungsstil, Exzentrizität, ungewöhnliches Verhalten).

Sozial missbilligt - Veränderungen, die negative Folgen für das Sozialsystem haben und zu Funktionsstörungen führen; Zerstörung des Systems, was zu abweichendem Verhalten führt, das der Gesellschaft schadet; kriminelles Verhalten; Zerstörung der Persönlichkeit (Alkoholismus, Drogenabhängigkeit usw.).

Funktionen von Abweichern in der Gesellschaft

  1. Kohäsives Handeln in der Gesellschaft, basierend auf dem Selbstverständnis als Person, der Bildung persönlicher Werte.
  2. Formen akzeptablen Verhaltens in der Gesellschaft.
  3. Zuwiderhandlungen werden in Form von Sicherheitsventilen des Staates dargestellt, die soziale Spannungen in schwierigen Situationen des Staates abbauen (zum Beispiel wurden in Sowjetzeiten knappe Waren und Produkte durch Medikamente ersetzt, die psychischen Stress abbauen)..
  4. Die Anzahl der Verstöße zeigt ein ungelöstes soziales Problem, das angegangen werden muss (die Anzahl der Bestechungsgeldnehmer führt zur Schaffung neuer Antikorruptionsgesetze)..

Die Typologie abweichenden Verhaltens kam in den Schriften von Merton zum Ausdruck, der Abweichungen als Zusammenbruch kultureller Ziele und anerkannten Verhaltens in der Gesellschaft darstellte. Der Wissenschaftler identifizierte 4 Arten von Abweichungen: Innovation - Ablehnung der Methoden zur Erreichung allgemein anerkannter Ziele; Ritualismus - Verweigerung von Zielen und Wegen zur Erreichung in der Gesellschaft; Retretismus - Exkommunikation von der Realität; Rebellion - eine Veränderung allgemein akzeptierter Arten von Beziehungen.

Theorien über den Ursprung abweichenden und delinquenten Verhaltens

  • Theorie der physischen Typen - Die physischen Eigenschaften einer Person beeinflussen Abweichungen von allgemein anerkannten Normen. So argumentierte Lombroso in seinen Schriften, dass abweichendes Verhalten eine Folge der biologischen Eigenschaften des Individuums ist. Kriminelles Verhalten entsteht durch die Rückführung der menschlichen Persönlichkeit in die primären Stadien der Evolution. Sheldon glaubte, dass menschliche Handlungen durch drei menschliche Merkmale beeinflusst werden: endomorpher Typ - eine Tendenz zur Fülle der Rundheit des Körpers; mesomorpher Typ - athletischer Körperbau, sehnig; ektomorpher Typ - eine Tendenz zur Dünnheit. Der Wissenschaftler schrieb jedem Typ abweichende Handlungen zu, so dass mesomorphe Typen anfällig für Alkoholismus sind. Weitere Praxis leugnet die Abhängigkeit von Körperbau und abweichender Manifestation.
  • Psychoanalytische Theorie - das Studium widersprüchlicher Tendenzen im Geist des Individuums. Freud argumentierte, dass die Ursachen für Abweichungen als Demenz, Psychopathie usw. angesehen werden..
  • Stigma-Theorie - Entwickelt von Lemert und Becker. Nach der Theorie wird eine Person als kriminelle Persönlichkeit eingestuft und es werden Sanktionen verhängt.
  • Kulturtransfer Theorie der Abweichung - mehrere Theorien gehören hierher. Die von Tarde nach dem Konzept entwickelte Nachahmungstheorie fällt Menschen von klein auf in ein kriminelles Umfeld, das ihre zukünftige Zukunft bestimmt. Differentialassoziationstheorie - Entwickelt von Sutherland. Nach der Theorie hängt das Verhalten einer Person direkt von ihrer Umgebung ab. Je öfter und länger sich eine Person in einer kriminellen Umgebung befindet, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie abweichend wird.

Gründe für abweichendes Verhalten

  1. Biologische Eigenschaften des Individuums.
  2. Vermeiden von innerem psychischen Stress.
  3. Nach Durkheims Konzept ernährt sich die Abweichung von sozialen Krisen und dem Zustand der Anämie, d.h. Inkonsistenz zwischen akzeptierten Normen in der Gesellschaft und menschlichen Normen.
  4. Merton sagte, dass der Zustand der Abweichung nicht von Anämie herrührt, sondern von der Unfähigkeit, die Regeln zu befolgen..
  5. Konzepte der Marginalisierung - Das Verhalten von Marginalisierten führt zu einem Rückgang der Erwartungen und Bedürfnisse der Öffentlichkeit.
  6. Niedrigere Wörter und Schichtungen wirken sich ansteckend auf die Mittel- und Oberschicht aus. Unbeabsichtigte Begegnungen auf den Straßen und in öffentlichen Bereichen, die durch Infektionen ausgelöst wurden.
  7. Soziale Pathologie provoziert abweichendes Verhalten (Alkoholismus, Drogenabhängigkeit, Kriminalität).
  8. Vagrancy ist ein Faktor bei der Ablehnung öffentlicher Arbeiten, die Befriedigung der Grundbedürfnisse erfolgt auf Kosten nicht verdienter Finanzen.
  9. Soziale Ungleichheit. Die menschlichen Bedürfnisse sind ähnlicher Natur, aber die Methoden und die Qualität ihrer Befriedigung sind für jede Schicht unterschiedlich. In diesem Fall sorgen die Armen für die Enteignung von Eigentum aus der oberen Schicht, da ein "moralisches Recht" für abweichendes Verhalten bekommen.
  10. Der Widerspruch zwischen vergangenen und gegenwärtigen sozialen Rollen, Status, Motivation. Soziale Indikatoren ändern sich im Laufe des Lebens.
  11. Widersprüchliche Situationen der dominierenden Kultur und Gesellschaft. Jede Gruppe vertritt unterschiedliche Interessen, Werte.
  12. Alle Arten von Kataklysmen (soziale, natürliche, vom Menschen verursachte) zerstören die Wahrnehmung des Einzelnen, erhöhen die soziale Ungleichheit und werden zu Gründen für abweichendes Verhalten.

Soziale Kontrolle ist gegen abweichendes Verhalten - Methoden, die Menschen dazu zwingen, allgemein anerkannt und legal zu führen. Soziale Kontrolle - Mittel zur Verhinderung abweichender Verhaltensweisen, zur Korrektur des Verhaltens von Abweichenden und der gegen sie verhängten Sanktionen.

Soziale Sanktionen - Methoden zur Steuerung des Verhaltens von Personen, zur Gewährleistung der Kontinuität des sozialen Lebens, zur Förderung allgemein akzeptierten und genehmigten Verhaltens und zur Verhängung von Sanktionen gegen Abweichende.

Negative formelle Sanktionen sind eine Reihe gesetzlich vorgesehener Strafen (Geldstrafe, Inhaftierung, Verhaftung, Entlassung von der Arbeit). Spielen Sie die Rolle, abweichendes Verhalten zu verhindern.

Informelle positive Sanktionen - Genehmigung oder Kritik von Maßnahmen gemäß dem Referenzverhalten aus der Umwelt.

Formelle positive Sanktionen - eine Reaktion auf Maßnahmen spezialisierter Institutionen und ausgewählter Personen auf positive Maßnahmen (Auszeichnungen, Aufträge, Beförderungen usw.).

Durch die Methode des inneren Drucks hebe ich die Sanktionen hervor:

  • legal (Genehmigung oder Bestrafung gemäß der geltenden Gesetzgebung);
  • ethisch (ein Komplex aus Anerkennung und Bestrafung, der auf den moralischen Überzeugungen des Einzelnen beruht);
  • satirisch (Bestrafung von Abweichern in Form von Sarkasmus, Spott, Beleidigungen);
  • religiös (Bestrafung nach religiösen Grundsätzen).

Moralische Sanktionen - in der Gruppe durch verschiedene Verhaltensweisen gebildet.

Abweichung und Konformismus werden durch entgegengesetzte Arten dargestellt.

Konformes Verhalten - menschliches Verhalten in bestimmten Situationen und in einer bestimmten Gruppe. Das Verhalten des Einzelnen wird von der Meinung der Mehrheit bestimmt. Es gibt zwei Arten von Verhalten: intern und extern. Konformes Verhalten beinhaltet das Befolgen allgemein anerkannter Regeln durch gesetzliche Vorschriften. Die Einreichung auf rechtlicher Grundlage erfolgt, wenn die Mehrheit die Regeln einhält.

Gleichgültig (völlige Gleichgültigkeit gegenüber dem, was geschieht) wird zwischen abweichenden und konformen Verhaltensmodellen unterschieden.

Abweichendes Verhalten - was ist das?

Bei modernen Jugendlichen besteht eine klare Tendenz zur aktiven Verbreitung eines solchen Verhaltensmodells, das den allgemein anerkannten Normen und Regeln widerspricht, aber von Kindern als Mittel zur Selbstdarstellung und Befriedigung ihrer Bedürfnisse verwendet wird. Welche Art von Verhalten nennt man "abweichend"?

Was ist abweichendes Verhalten?

Abweichendes Verhalten ist eine Reihe menschlicher Handlungen, die die Grundlage eines Verhaltens- und Reaktionsmodells bilden und den Verhaltensnormen in der Gesellschaft zuwiderlaufen. Es stört die üblichen Bedingungen der sozialen Interaktion. Die derzeitige Gesetzgebung sieht Sanktionen für solche Manifestationen vor.

In der Soziologie wird eine abweichende Handlung als echte Bedrohung für das Leben und die Gesundheit des Menschen in einem bestimmten Umfeld verstanden..

Ärzte, die das Phänomen des abweichenden Verhaltens interpretieren, betonen die Verletzung der Standards der zwischenmenschlichen Interaktion durch eine Person infolge von Abweichungen in der geistigen Entwicklung.

In der Pädagogik und Psychologie ist abweichendes Verhalten mit einer Verletzung sozialer moralischer Normen und der Vernachlässigung kultureller Werte verbunden. Pädagogen glauben, dass ein Verstoß gegen die Regeln und Vorschriften ein Einzelfall sein kann, der nach einem Bildungsgespräch mit einem Teenager nicht mehr auftritt. In Ermangelung einer Bestrafung für Fehlverhalten ist ein solches Verhaltensmodell jedoch festgelegt und wird zu einem gewohnheitsmäßigen Stereotyp der Reaktion einer Person auf äußere Reize..

Psychologen sind davon überzeugt, dass das Auftreten von Verhaltensabweichungen nicht zufällig ist, sondern meistens für Jugendliche charakteristisch ist. Das Übergangsalter ist durch einen hormonellen Sturm, ungleichmäßige Entwicklungsraten der Persönlichkeitsstrukturen und das Auftreten intrapersonaler Konflikte gekennzeichnet. Dies ist eine Zeit angespannter Beziehungen zu den Eltern. Der Teenager will sein Erwachsenenalter, seine Unabhängigkeit und Unabhängigkeit zeigen und verhält sich trotzig.

Weitere Informationen. Deviant ist normalerweise ein Teenager. Der Höhepunkt abweichender Manifestationen tritt im Alter von 13-16 Jahren auf. Statistische Daten psychologischer Studien zeigen, dass nach 18 Jahren die Tendenz zu abweichendem Verhalten verschwindet.

Bestimmung von Abweichungen

Abweichung ist eine Abweichung vom Standard in der Psychologie. Dies ist eine Verletzung der Normen der menschlichen Existenz und Aktivität. Dies ist ein Protest gegen die festgelegten Regeln. Abweichung ist die Weigerung einer Person, Stereotypen zu folgen, was eine Bedrohung für andere und für die Person selbst darstellt. Das entgegengesetzte Konzept für Abweichung ist Konformität.

Im Kontext der Gesellschaft manifestieren sich Abweichungen in Unwissenheit, Drogenabhängigkeit, Alkoholismus, Kleptomanie und revolutionären Handlungen. Der Grund für Abweichungen ist die Schwierigkeit, das Individuum zu sozialisieren..

Beachtung! Abweichung ist nicht nur negativ, sondern auch positiv. Zu den positiven Abweichungen gehört beispielsweise die Manifestation von Kreativität, Begabung und Innovation in dem einen oder anderen Bereich. Sowohl negative als auch positive Abweichungen führen jedoch zu einer vorsichtigen, missbilligenden Haltung anderer..

Die Ursachen für Abweichungen in der Persönlichkeit

Zu den Hauptgründen für abweichendes Verhalten gehören:

  • Hormoneller Sturm und Pubertät. Diese Prozesse können von emotionalen Ausbrüchen, Pathologien des sexuellen Verlangens, Selbstzweifeln, Anpassungsschwierigkeiten, Impulsivität, schnellen Stimmungsschwankungen und frühen Gefühlen des Erwachsenenalters begleitet sein..
  • Schmerzhafte Wahrnehmung von Kritik. Die Situation wird durch die krampfhafte Natur der physiologischen Entwicklung des Jugendlichen verschärft: Aufgrund äußerer Unverhältnismäßigkeit, Winkligkeit und Akne sind Jugendliche komplex und können ihre Reaktionen in Bezug auf ihr Aussehen möglicherweise nicht kontrollieren.
  • Kindesmisshandlung durch Gleichaltrige oder Eltern.
  • Akzentuierung des Charakters, negative Persönlichkeitsmerkmale.
  • Geistige Behinderung oder Psychopathologie.
  • Sturheit im Teenageralter, der Wunsch eines Kindes, jedem zu beweisen, was er wirklich steht und wozu er fähig ist. Jugendliche verteidigen nachdrücklich das Recht auf Freiheit und Unabhängigkeit.
  • Streben, den Freundeskreis zu erweitern.
  • Genetische Veranlagung. Eine ungünstige Situation in der Familie, die Erziehung eines Kindes in einer unvollständigen Familie, schafft Bedingungen für die Verformung der moralischen Grundlagen einer wachsenden Person.
  • Mangelnde Kontrolle der Schulkinder, geringe Beteiligung der Eltern am Leben eines Teenagers. Oft führt eine schlechte elterliche Kontrolle dazu, dass der Teenager frühzeitig Alkohol probiert und mit dem Rauchen beginnt. Dies ist mit der Tatsache behaftet, dass das Risiko des Konsums psychotroper Substanzen bei Jugendlichen zunimmt. Jugendliche können nicht auf Zigaretten, Schüsse oder Drogen verzichten, weil ihre Altersgenossen ihnen viel bedeuten. Darüber hinaus versuchen Jugendliche aus Neugier verbotene Lebensmittel und glauben, dass sie sie in Zukunft vollständig aufgeben können, wenn sie wollen..

Symptome und Anzeichen abweichenden Verhaltens

Von der Norm abweichende Handlungen sind durch folgende Zeichen gekennzeichnet:

  • Schwierigkeiten bei der sozialen Anpassung;
  • Übergang illegaler Handlungen in ein stabiles Verhaltensmodell;
  • Die zerstörerische oder selbstschädigende Natur menschlicher Handlungen;
  • Die Verhaltensreaktionen des Abweichenden führen zu einer negativen Bewertung und Verurteilung anderer.

Beachtung! Abweichung kann nicht mit Selbstausdrucksversuchen gleichgesetzt werden, die Exzentrizität genannt und durch individuelle Merkmale erklärt werden. Im Gegensatz zu anderen persönlichen und Altersmerkmalen schaden sie immer der Person selbst und der Gesellschaft.

Klassifizierung der Abweichungen nach der Art der Herangehensweise an das Problem

In der wissenschaftlichen Literatur ist es üblich, Abweichungen in Abhängigkeit von der Herangehensweise an ihre Untersuchung zu klassifizieren..

Sozio-rechtlicher Ansatz

Nach dem sozio-rechtlichen Ansatz umfassen abweichende Verhaltensweisen alle Handlungen, für die eine Bestrafung vorgesehen ist, da sie als Verstoß gegen das Gesetz angesehen werden. Sie sind gesetzlich als sozial gefährlich anerkannt und in Disziplinarverstöße, Verbrechen und Straftaten unterteilt..

Die Strafe für illegale Handlungen wird in Abhängigkeit von der Schwere der begangenen Handlung ausgewählt. Das Strafgesetzbuch sieht die Haftung für Straftaten vor:

  • Leichte Schwere;
  • Mäßiger Schweregrad;
  • Schwere Verbrechen;
  • Besonders schwere Verbrechen.

Der sozio-rechtliche Ansatz unterteilt Verbrechen auch in Abhängigkeit von der Art der Handlungen. Hervorgehoben:

  • Verbrechen gegen die Person;

Persönliches Verbrechen

  • Verbrechen gegen Behörden;
  • Sicherheitsverbrechen;
  • Verbrechen gegen den Militärdienst;
  • Wirtschaftsverbrechen.

Medizinischer Ansatz

Der medizinische Ansatz als Grundlage für die Klassifizierung abweichenden Verhaltens basiert auf den physiologischen Merkmalen der Adoleszenz, den Charakterakzentuierungen und der Messung neuropsychischer Abweichungen, perversen Formen psychobiologischer Bedürfnisse. Befürworter dieses Ansatzes sind davon überzeugt, dass Verhaltensabweichungen nicht von selbst verschwinden. Sie müssen sich an Spezialisten wenden.

Nach dem medizinischen Ansatz ist es üblich, solche Formen abweichenden Verhaltens zu unterscheiden wie:

  • Mentale Instabilität, die sich in einer lebhaften emotionalen Reaktion manifestiert;
  • Rasende Wut;
  • Verschiedene Phobien;
  • Hyperaktivität;
  • Diebstahl;
  • Neigung zu lügen;
  • Tiermisshandlung;
  • Negativismus;
  • Landstreicherei.

Psychologischer Ansatz

Die Klassifizierung abweichenden Verhaltens im psychologischen Ansatz basiert auf den sozialpsychologischen Merkmalen seiner Sorten. Psychologen unterscheiden solche Arten von abweichendem Verhalten wie:

  • Negativer Typ (Drogen-, Alkoholkonsum);
  • Positiver Typ (alle Arten von Kreativität und positiver Selbstausdruck von Jugendlichen);
  • Sozial neutraler Typ (Betteln).

Klassifizierung nach Struktur abweichenden Verhaltens

Entsprechend der Struktur der Abweichung ist es üblich, in antimorale, süchtig machende, delinquente, selbstmörderische zu unterteilen.

Suchtverhalten

Ihre Grundlage ist der Wunsch, psychische Beschwerden mit Hilfe von Mitteln wie Spielsucht, Alkohol, Workaholism und übermäßigem Essen loszuwerden. Suchtabweichung ist Abhängigkeit, Unterordnung von Gedanken und Handlungen unter ein bestimmtes Objekt. Mit dieser Art von abweichendem Verhalten ist eine Person nicht in der Lage, Handlungen und Hobbys selbst zu kontrollieren.

Delinquentes Verhalten

Dieses Reaktionsmodell ist mit einer Bedrohung für das Leben und die Gesundheit des Menschen behaftet. Die sogenannten Verbrechen, für die eine strafrechtliche Haftung vorgesehen ist.

Antimorales Verhalten

Dies ist eine abweichende Art der Verletzung der moralischen und moralischen Grundlagen der Gesellschaft. Der Rahmen der Moral ist sehr individuell: Für eine Person ist Obszönität inakzeptabel, da er sie für anti-moralisch hält, für eine andere ist sie ein vertrauter Kommunikationsstil.

Selbstmord

Selbstmordverhalten ist eine Form des Denkens, bei der eine Person, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befindet, lieber aufhört, damit umzugehen, und Selbstmord begeht. Selbstmordversuch ist ein Risikofaktor - danach wird der Teenager bei einem klinischen Psychologen und Psychiater registriert.

Verhinderung abweichenden Verhaltens

Die Verhinderung abweichenden Verhaltens ist eine der Hauptrichtungen der Bildungsarbeit der Schule. Es gibt zwei Arten der Prävention: allgemeine und spezielle. Das allgemeine Präventionssystem setzt die Beteiligung aller Schüler an Bildungsaktivitäten und die Prävention von akademischem Versagen voraus. Eine besondere Prävention basiert auf der Identifizierung gefährdeter Kinder und der Arbeit mit ihnen.

Korrektur abweichenden Verhaltens

Die Korrektur abweichenden Verhaltens ist einer der Arbeitsbereiche eines Psychologen. Zunächst werden die Gründe ermittelt, aufgrund derer das Kind von der Norm abzuweichen begann. Abhängig vom Grund für die Abweichungen wählt der Psychologe Methoden für die Arbeit mit Minderjährigen. Die Arbeit zielt auf die Bildung von Bildungsmotivation, Wertesystemen und persönlichen Einstellungen sowie auf die allgemeine Verhaltenskorrektur ab.

Der Erfolg psychologischer Aktivitäten hängt von den Willensqualitäten des Jugendlichen, seiner Suggestibilität und seinem Interesse an positiven Veränderungen ab. Ein unterstützendes familiäres Umfeld ist auch für positive Veränderungen sehr wichtig..

Basierend auf den Ergebnissen des Kurses gibt der Spezialist den Eltern kurze Empfehlungen zur Organisation der Kommunikation mit einem Teenager. Dies bedeutet, dass nicht nur ein Teenager zu Konsultationen geht, sondern auch seine gesetzlichen Vertreter..

Wichtig! Für die Bildung von sozial anerkanntem Verhalten bei Teenagern ist ein positives Beispiel äußerst wichtig. Anzeichen eines Problems können nicht ignoriert werden. Selbst wenn Abweichungen im Verhalten des Kindes auftreten, können diese korrigiert werden, wenn Sie den Besuch beim Spezialisten nicht verschieben..

Abweichendes Verhalten: Gründe, Typen, Formen

Sich der Gesellschaft, seiner eigenen Lebenseinstellung und seinem sozial normativen Verhalten zu widersetzen, kann sich nicht nur im Prozess der persönlichen Bildung und Entwicklung manifestieren, sondern auch dem Weg aller Arten von Abweichungen von der akzeptablen Norm folgen. In diesem Fall ist es üblich, über Abweichungen und abweichendes menschliches Verhalten zu sprechen..

Was ist das?

In den meisten Ansätzen ist das Konzept des abweichenden Verhaltens mit abweichendem oder unsozialem Verhalten eines Individuums verbunden.


Es wird betont, dass dieses Verhalten Handlungen (systemischer oder individueller Natur) sind, die den in der Gesellschaft akzeptierten Normen und, unabhängig davon, ob sie (Normen) gesetzlich festgelegt sind oder als Traditionen existieren, den Bräuchen eines bestimmten sozialen Umfelds zuwiderlaufen.

Pädagogik und Psychologie, die Wissenschaften über einen Menschen, die Besonderheiten seiner Erziehung und Entwicklung, konzentrieren ihre Aufmerksamkeit auf die allgemeinen charakteristischen Zeichen abweichenden Verhaltens:

  • Eine Verhaltensanomalie wird aktiviert, wenn es notwendig ist, die in der Gesellschaft akzeptierten sozialen Standards der Moral zu erfüllen (wichtig und bedeutsam);
  • das Vorhandensein von Schäden, die sich ziemlich weit „ausbreiten“: ausgehend von der eigenen Persönlichkeit (Autoaggression), umgebenden Menschen (Personengruppen) und endend mit materiellen Objekten (Objekten);
  • geringe soziale Anpassung und Selbstverwirklichung (Desozialisierung) eines Individuums, das gegen Normen verstößt.

Daher sind für Menschen mit Abweichungen, insbesondere für Jugendliche (es ist dieses Alter, das ungewöhnlich anfällig für Verhaltensabweichungen ist), bestimmte Eigenschaften charakteristisch:

  • affektive und impulsive Reaktionen;
  • Signifikante (geladene) unangemessene Reaktionen;
  • undifferenzierte Ausrichtung von Reaktionen auf Ereignisse (unterscheiden Sie nicht die Besonderheiten von Situationen);
  • Verhaltensreaktionen können als anhaltend repetitiv, verlängert und wiederholt bezeichnet werden;
  • hohe Bereitschaft für asoziales Verhalten.

Arten abweichenden Verhaltens

Soziale Normen und abweichendes Verhalten in Kombination vermitteln ein Verständnis für verschiedene Arten abweichenden Verhaltens (abhängig von der Richtung der Verhaltensmuster und Manifestationen im sozialen Umfeld):

  1. Asozial. Dieses Verhalten spiegelt die Tendenz des Einzelnen wider, Handlungen zu begehen, die prosperierende zwischenmenschliche Beziehungen bedrohen: Wenn eine Person mit Abweichung die moralischen und ethischen Normen verletzt, die von allen Mitgliedern einer bestimmten Mikrogesellschaft anerkannt werden, zerstört sie die etablierte Ordnung der zwischenmenschlichen Interaktion. All dies geht mit mehreren Erscheinungsformen einher: Aggression, sexuelle Abweichungen, Spielsucht, Abhängigkeit, Landstreicher usw..
  2. Antisozial, ein anderer Name dafür ist kriminell. Abweichendes und delinquentes Verhalten wird oft vollständig identifiziert, obwohl delinquente Verhaltensklischees sich auf engere Themen beziehen - sie haben als "Subjekt" Verstöße gegen gesetzliche Normen, was zu einer Bedrohung der sozialen Ordnung führt, einer Störung des Wohlbefindens der Menschen in der Umgebung. Dies kann eine Vielzahl von Maßnahmen sein (oder deren Abwesenheit), die direkt oder indirekt durch die aktuellen gesetzgeberischen (normativen) Gesetze verboten sind.
  3. Autodestruktiv. Es manifestiert sich in einem Verhalten, das die Integrität der Persönlichkeit, die Möglichkeiten ihrer Entwicklung und die normale Existenz in der Gesellschaft bedroht. Diese Art von Verhalten wird auf unterschiedliche Weise ausgedrückt: durch Selbstmordtendenzen, Nahrungsmittel- und chemische Abhängigkeiten, Aktivitäten mit erheblicher Lebensgefahr sowie - autistische / Opfer- / fanatische Verhaltensmuster.

Formen abweichenden Verhaltens werden basierend auf sozialen Manifestationen systematisiert:

  • negativ gefärbt (alle Arten von Sucht - alkoholisches, chemisches; kriminelles und destruktives Verhalten);
  • positiv gefärbt (soziale Kreativität, altruistische Selbstaufopferung);
  • sozial neutral (Landstreicher, Betteln).

Abhängig vom Inhalt von Verhaltensmanifestationen mit Abweichungen werden sie in Typen unterteilt:

  1. Abhängiges Verhalten. Als Anziehungsobjekt (Abhängigkeit davon) kann es verschiedene Objekte geben:
  • psychoaktive und chemische Wirkstoffe (Alkohol, Tabak, giftige und medizinische Substanzen, Drogen),
  • Spiele (Aktivieren des Spielverhaltens),
  • sexuelle Befriedigung,
  • Internetquellen,
  • Religion,
  • Einkaufen usw..
  1. Aggressives Verhalten. Es drückt sich in motiviertem destruktivem Verhalten aus, das unbelebte Objekte / Objekte schädigt und belebte Objekte (Menschen, Tiere) körperlich / geistig leidet..
  2. Bösartiges Verhalten. Aufgrund einer Reihe von Persönlichkeitsmerkmalen (Passivität, mangelnde Bereitschaft, für sich selbst verantwortlich zu sein, seine Prinzipien zu verteidigen, Feigheit, mangelnde Unabhängigkeit und eine Haltung der Unterwerfung) sind die Verhaltensmuster des Opfers einer Person inhärent.
  3. Selbstmordtendenzen und Selbstmorde. Selbstmordverhalten ist eine Art abweichendes Verhalten, das eine Demonstration oder einen tatsächlichen Selbstmordversuch beinhaltet. Diese Verhaltensmuster werden berücksichtigt:
  • mit einer inneren Manifestation (Selbstmordgedanken, Unwillen, unter den gegebenen Umständen zu leben, Phantasien über ihren eigenen Tod, Pläne und Absichten für Selbstmord);
  • mit äußerer Manifestation (Selbstmordversuche, echter Selbstmord).
  1. Heimflucht und Landstreicher. Das Individuum ist anfällig für chaotische und ständige Änderungen des Wohnortes, ständige Bewegung von einem Gebiet in ein anderes. Sie müssen Ihre Existenz durch Betteln, Diebstahl usw. sicherstellen..
  2. Illegales Verhalten. Verschiedene Manifestationen in Bezug auf Straftaten. Die offensichtlichsten Beispiele sind Diebstahl, Betrug, Erpressung, Raub und Rowdytum, Vandalismus. Dieses Verhalten beginnt in der Jugend als Versuch, sich zu behaupten, und wird dann konsolidiert, um die Interaktion mit der Gesellschaft aufzubauen.
  3. Verletzung des Sexualverhaltens. Es manifestiert sich in Form abnormaler Formen sexueller Aktivität (frühe sexuelle Aktivität, promiskuitiver Geschlechtsverkehr, Befriedigung des sexuellen Verlangens in perverser Form)..

Ursachen des Auftretens

Abweichendes Verhalten wird als Zwischenverbindung zwischen Norm und Pathologie angesehen..

In Anbetracht der Ursachen für Abweichungen konzentrieren sich die meisten Studien auf folgende Gruppen:

  1. Psychobiologische Faktoren (Erbkrankheiten, Merkmale der perinatalen Entwicklung, Geschlecht, Alterskrisen, unbewusste Triebe und psychodynamische Merkmale).
  2. Soziale Faktoren:
  • Merkmale der Familienerziehung (Rolle und funktionelle Anomalien in der Familie, materielle Möglichkeiten, Erziehungsstil, Familientraditionen und -werte, familiäre Einstellungen zu abweichendem Verhalten);
  • umgebende Gesellschaft (das Vorhandensein sozialer Normen und deren tatsächliche / formale Einhaltung / Nichteinhaltung, Toleranz der Gesellschaft gegenüber Abweichungen, Vorhandensein / Fehlen von Mitteln zur Verhinderung abweichenden Verhaltens);
  • den Einfluss der Medien (Häufigkeit und Detail der Ausstrahlung von Gewalttaten, Attraktivität von Bildern von Menschen mit abweichendem Verhalten, Voreingenommenheit bei der Information über die Folgen von Manifestationen von Abweichungen).
  1. Persönliche Faktoren.
  • Verletzung der emotionalen Sphäre (erhöhte Angst, verminderte Empathie, negativer Stimmungshintergrund, interne Konflikte, Depressionen usw.);
  • Verzerrung des Selbstverständnisses (unzureichende Selbstidentität und soziale Identität, Voreingenommenheit des Selbstbildes, unzureichendes Selbstwertgefühl und mangelndes Vertrauen in sich selbst, seine Stärken);
  • Krümmung der kognitiven Sphäre (Missverständnis der eigenen Lebensaussichten, verzerrte Lebenseinstellungen, Erfahrung abweichender Handlungen, mangelndes Verständnis ihrer tatsächlichen Folgen, geringe Reflexion).

Verhütung

Eine frühzeitige altersbedingte Prävention abweichenden Verhaltens wird dazu beitragen, die persönliche Kontrolle über negative Manifestationen effektiv zu verbessern.

Es muss klar verstanden werden, dass Kinder bereits Anzeichen haben, die auf den Beginn der Abweichung hinweisen:

  • Manifestationen von Wutausbrüchen, ungewöhnlich für das Alter des Kindes (häufig und schlecht kontrolliert);
  • absichtliches Verhalten anwenden, um einen Erwachsenen zu ärgern;
  • aktive Weigerung, die Anforderungen von Erwachsenen zu erfüllen, Verstoß gegen die von ihnen festgelegten Regeln;
  • häufige Konfrontation mit Erwachsenen in Form von Streitigkeiten;
  • Manifestation von Wut und Rachsucht;
  • das Kind wird oft zum Anstifter eines Kampfes;
  • absichtliche Zerstörung des Eigentums eines anderen (Gegenstände);
  • anderen Menschen durch den Einsatz gefährlicher Gegenstände (Waffen) Schaden zufügen.

Eine Reihe von Präventionsmaßnahmen, die auf allen Ebenen der Manifestation der Gesellschaft (national, regulatorisch, rechtlich, medizinisch, pädagogisch, sozialpsychologisch) umgesetzt werden, wirken sich positiv auf die Überwindung der Prävalenz abweichenden Verhaltens aus:

  1. Bildung eines günstigen sozialen Umfelds. Soziale Faktoren werden verwendet, um das unerwünschte Verhalten eines Individuums mit möglicher Abweichung zu beeinflussen - ein negativer Hintergrund wird über alle Manifestationen abweichenden Verhaltens erzeugt.
  2. Informationsfaktoren. Speziell organisierte Arbeit zur Maximierung der Informationen über Abweichungen, um die kognitiven Prozesse jedes Einzelnen zu aktivieren (Gespräche, Vorträge, Erstellung von Videoprodukten, Blogs usw.).
  3. Training sozialer Kompetenzen. Es wird mit dem Ziel durchgeführt, die Anpassungsfähigkeit an die Gesellschaft zu verbessern: Soziale Abweichungen werden durch Schulungsarbeiten verhindert, um Widerstand gegen abnormale soziale Einflüsse auf die Persönlichkeit zu leisten, das Selbstvertrauen zu stärken und Fähigkeiten zur Selbstverwirklichung zu entwickeln.
  4. Aktivitäten initiieren, die abweichendem Verhalten entgegengesetzt sind. Diese Aktivitätsformen können sein:
  • sich "auf Kraft" testen (Sport mit Risiko, Bergsteigen),
  • neue Dinge lernen (Reisen, komplexe Berufe beherrschen),
  • vertrauliche Kommunikation (Hilfe für diejenigen, die "gestolpert" sind),
  • Schaffung.
  1. Aktivierung persönlicher Ressourcen. Persönliche Entwicklung ab Kindheit und Jugend: Sport, Gruppen des persönlichen Wachstums, Selbstverwirklichung und Selbstausdruck. Der Einzelne lernt, sich selbst zu sein, seine Meinung und Prinzipien im Rahmen allgemein anerkannter moralischer Normen zu verteidigen.

Arten abweichenden Verhaltens

Abweichendes, abweichendes Verhalten wird als menschliches Handeln bezeichnet, das nicht den in der Gesellschaft festgelegten moralischen oder rechtlichen Normen entspricht.

Die soziale Kontrolle über die Gesellschaft erfolgt durch die Einführung verschiedener sozialer Normen, deren Aktivitäten darauf abzielen, das System der Gesellschaft und seine Integrität zu bewahren. Alle Normen, die darauf abzielen, die Normen bereits etablierter Normen zu ändern, sind abweichendes Verhalten.

Abweichungen können in zwei Gruppen unterteilt werden: sozial anerkannt und sozial verurteilt. Die erste Gruppe wird bekannte Wunderkinder und Genies umfassen, Schüler von weiterführenden Schulen, die mit einer Goldmedaille abgeschlossen haben. Sozial anerkannte Abweichungen sind meistens mit Kreativität verbunden, mit großen Erfolgen in allen Bereichen des öffentlichen Lebens, die der Gesellschaft zugute kommen.

Die zweite Gruppe umfasst Verhaltensweisen, die genau darauf abzielen, etablierte soziale Normen zu beseitigen (provokatives Verhalten, Rauchen an einem öffentlichen Ort). Dazu gehören auch abweichende Verhaltensweisen wie Exzentrizität, Exzentrizität, Alkoholismus und Drogenabhängigkeit.

Die Begehung eines Verbrechens gilt als besondere Form abweichenden Verhaltens. Soziologen nennen es kriminelles Verhalten - eine Handlung, die unter allen Bedingungen ihrer Kommission immer negativ ist. Das Verbrechen zielt entweder auf die Unterdrückung der Menschenrechte und Freiheiten (Geiselnahme, Erpressung, Drohungen) oder auf die Beschlagnahme von Eigentum und Eigentum (Raub) ab. Kriminalität schadet immer dem Einzelnen, der Gesellschaft und dem Staat.

Zu den Straftaten zählen Straftaten, deren Bestrafung die administrative Verantwortung übernimmt. Sowie Rowdytum und Kämpfe, Fluchen und Fluchen an öffentlichen Orten: das heißt, rechtswidrige Handlungen, die kein Verbrechen sind.

Abweichendes Verhalten ist eine Frage der Wahl: Viele Menschen greifen auf verbotene Methoden zurück, die der Gesellschaft schaden, um erfolgreich zu sein und alle ihre Ziele zu erreichen. Sie handeln wissentlich, indem sie Straftaten oder Verbrechen begehen. Abweichungen können auch in Form eines Protests gegen die in der Gesellschaft akzeptierten Werte zum Ausdruck gebracht werden. Ein solcher Trotz kann zu Terroranschlägen, bewaffneten Aufständen und religiösem Extremismus führen..

Am häufigsten ist eine Abweichung eine Folge der mangelnden Bereitschaft des Einzelnen, soziale Normen und Standards zu akzeptieren..

Abweichendes Verhalten kann als relativ angesehen werden: Es kann nur mit den Normen und Werten einer bestimmten kulturellen Gruppe und nicht mit der gesamten Gesellschaft als Ganzes korreliert werden. Es gibt ein gutes Beispiel, um diese Aussage zu veranschaulichen: Rauchen. In einer Gruppe von Menschen, die keine Zigaretten nehmen und nicht rauchen, wird das Verhalten einer rauchenden Person als abweichend angesehen. Im übrigen ist das völlig normal. Das gleiche gilt für eine Gruppe von Menschen, die rauchen, einschließlich eines Nichtrauchers..

Jede soziale Gruppe zeigt unabhängig voneinander Anzeichen für abweichendes Verhalten, das zwischen ihren kulturellen und moralischen Werten stattfindet.

Formen abweichenden Verhaltens

Jedes abweichende Verhalten kann in vier Haupttypen unterteilt werden: Innovation, Ritualismus, Retretismus und Rebellion..

Innovation. Diese Form des Verhaltens tritt auf, wenn Personen, die mit sozialen Werten einverstanden sind, legale und öffentlich zugelassene Methoden ihrer Umsetzung ablehnen. Diese Art der Abweichung kann den großen Wissenschaftlern und Erfindern, den Erpressern, zugeschrieben werden.

Ritualismus. Individuen leugnen die Werte der Gesellschaft, fordern aber übertrieben Methoden und Wege ihrer Umsetzung. Eine Person überwacht sorgfältig die strikte Erfüllung von Anforderungen, jedoch macht das primäre Ziel keinen Sinn mehr.

Retretismus. Der Einzelne leugnet soziale Werte und Standards und versucht, die Wege ihrer Umsetzung zu vermeiden. So erscheinen Drogenabhängige, Alkoholiker - Menschen, die versuchen, der Realität zu entkommen.

Randalieren. Der Einzelne leugnet nicht nur die Werte der Gesellschaft, sondern versucht auch, an ihrer Stelle neue Werte einzuführen. Dies schließt Revolutionäre ein.

Gründe für das Auftreten abweichenden Verhaltens

Es gibt viele solche Gründe. Und sehr oft sind sie nicht nur sozial, sondern auch psychologisch. Oft werden Abweichungen in Form einer Neigung zu alkoholischen Getränken und Drogen vererbt - von Eltern zu Kindern.

Die sozialen Ursachen für Abweichungen sind Inkonsistenzen zwischen akzeptierten sozialen Werten und realen Beziehungen in der Gesellschaft; Inkonsistenz der von der Gesellschaft vorgebrachten Ziele und Mittel. Abweichendes Verhalten kann auch durch signifikante Unterschiede zwischen verschiedenen sozialen Gruppen verursacht werden..

Marginalisierung kann auch auf abweichendes Verhalten zurückgeführt werden. Die Ränder sind Nicht-Klassen-Individuen; Menschen, die aus einer Klasse kamen, sich aber nie einer anderen sozialen Gruppe anschlossen. Mit der Marginalisierung besteht eine Lücke zwischen wirtschaftlichen, sozialen und spirituellen Bindungen. Am häufigsten werden Menschen, die von den Möglichkeiten, die sozialen Bedürfnisse der Gesellschaft zu befriedigen, desillusioniert werden, an den Rand gedrängt..

Solche Formen abweichenden Verhaltens wie Betteln und Landstreicher, Verweigerung von sozial nützlicher Arbeit und Arbeit, Suche nach Arbeit, die keine Anstrengungen erfordert, sind in der modernen Welt besonders beliebt. Solche Abweichungen sind gefährlich: Oft begeben sich Menschen, die nach einfacheren Wegen suchen, auf den Weg der Drogenabhängigkeit und beginnen, Drogen zu verteilen, Banken und andere Institutionen, Wohnungen auszurauben.

Im Zentrum abweichenden Verhaltens steht das menschliche Bewusstsein: Die Menschen sind sich des vollen Risikos ihrer eigenen Handlungen bewusst, begehen jedoch Missetaten, die von den Normen abweichen. Sie berechnen ihre eigenen Handlungen, versöhnen und wägen jede Entscheidung ab, die sie treffen. Sie glauben nicht an den Zufall oder dass sie dank des Schicksals Glück haben werden - sie verlassen sich nur auf sich selbst und ihre eigene Stärke.

Sucht ist der Wunsch eines Individuums, in irgendeiner Weise einen internen Konflikt zu vermeiden, Unbehagen, das zusammen mit einem internen Kampf auftritt. Deshalb kommt es aufgrund der Abweichung bei vielen Menschen zu einer Selbstverwirklichung der Persönlichkeit, ihrer Selbstbestätigung für die Mittel anderer. Sie können ihre Ziele und Träume nicht auf legale Weise verwirklichen: Sie sehen solche Lösungen nicht, viel komplizierter als abweichende..

Wenn abweichendes Verhalten aufhört, etwas zu sein, das nicht den stabilen Ansichten der Menschen entspricht, werden die sozialen Werte überarbeitet und neu bewertet. Andernfalls besteht die Gefahr, dass abweichendes Verhalten zu einer allgemein anerkannten Verhaltensnorm wird..

Einer der wichtigsten Gründe für die Entstehung abweichenden Verhaltens in der Gesellschaft ist die soziale Ungleichheit zwischen sozialen Gruppen. Alle Menschen haben die gleichen Bedürfnisse (nach Nahrung und Kleidung, nach Wohnen und Sicherheit, nach Selbstverwirklichung), jedoch hat jeder Teil der Bevölkerung unterschiedliche Möglichkeiten für ihre Umsetzung..

In der heutigen Russischen Föderation gibt es eine große Kluft zwischen Arm und Reich. Genau dies war eine der Folgen der revolutionären Aktivitäten der bolschewistischen Partei zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Ihre Methoden gelten ebenfalls als abweichend, und sie zielten darauf ab, das Eigentum aller Bürger des Staates auszugleichen: Sie beschlagnahmten Eigentum von wohlhabenden Bürgern, in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts wurde eine aktive Politik der Enteignung durchgeführt - Beschlagnahme von überschüssigem Eigentum von den Kulaken - wohlhabenden Bauern. Die Art und Weise, wie diese Politik durchgeführt wurde, war äußerst grausam und gewalttätig. Im 20. Jahrhundert wurde das Konzept des "Totalitarismus" geboren.

Abweichendes Verhalten tritt auch aufgrund von Naturkatastrophen auf. Wenn die Psyche eines Menschen gestört ist, fällt es ihm leichter, abweichende Normen zu akzeptieren und ihnen zu folgen.

Abweichendes Verhalten bei Kindern

Die Persönlichkeit eines Menschen beginnt sich von Kindheit an zu formen, von Geburt an ist er von moralischen und Wertnormen des Verhaltens umgeben. Am häufigsten zeigen sich Abweichungen im schulpflichtigen Alter, da das Kind dort anderen Menschen am stärksten ausgesetzt ist.

Lehrer, Fachkräfte, können beginnende Abweichungen bei einem Kind feststellen und die Notwendigkeit einer Prävention erklären.

Zu Beginn der Entwicklung der Abweichung ist das Kind selbst am anfälligsten dafür und nicht seine Umgebung. Das Kind muss in der Lage sein, etwas Interessantes zu tun, um die Möglichkeit zu geben, sich richtig zu entwickeln (Lehrbücher lesen und Filme ansehen).

Abweichendes Verhalten bei Jugendlichen und Möglichkeiten, es zu lösen

Am häufigsten manifestieren sich Abweichungen genau im Jugendalter. Auf der Grundlage abweichenden Verhaltens werden verschiedene Jugend-Subkulturen gebildet: Ihr Hauptmerkmal ist die Ablehnung der Werte von Erwachsenen und die Art und Weise, von ihnen abzuweichen.

In diesem Alter ist es möglich, das Fehlverhalten eines Teenagers zu stoppen und zu ändern..

Bildung. Der Schwerpunkt liegt auf den positiven Eigenschaften, die für den Einzelnen vor dem "Beginn" abweichenden Verhaltens charakteristisch waren. Der beste Weg ist, sich auf alte Erinnerungen zu beziehen, Geschichten einer glücklichen Vergangenheit..

Stimulation. Ein Mensch wird niemals den Weg der Korrektur einschlagen, wenn dies nicht sein eigentliches Ziel wird. Der Teenager sollte an Veränderungen interessiert sein, nur dann wird es eine entscheidende Verschiebung im Prozess geben.

Vergütung. Wenn ein Mensch sich selbst überwinden und seine eigenen Mängel beseitigen möchte, sollte er versuchen, Erfolg in Bereichen zu erzielen, für die er eine besondere Veranlagung hat, nämlich Erfolg.

Korrektur. Die negativen Eigenschaften eines Menschen werden zerstört, während die positiven in den Vordergrund treten. Nur dann kann sich ein Mensch ein System korrekter Werte und Einstellungen schaffen..

Psychologie abweichenden Verhaltens

Bedingt kann es in zwei Gruppen unterteilt werden: Abweichung von den Normen der psychischen Gesundheit (Exzentrizität, Exzentrizität) und Abweichung von den Normen der Moral und Ethik (Trunkenheit, Drogenabhängigkeit, Kriminalität).

Grundsätzlich neigen Menschen mit ausgeprägten psychischen Störungen und Krankheiten zur Abweichung. Es ist wegen psychischer Probleme, dass Menschen illegale und antimoralische Straftaten begehen. Sie schaden nicht nur sich selbst, sondern auch den Menschen um sie herum..

Geistige Instabilität kann sich bei Menschen manifestieren, an die die Gesellschaft höhere Anforderungen stellt. Ein Mensch beginnt stark seine eigenen Fehler zu erleben, und diese Fehler werden verschoben und wirken sich auf seine Psyche aus. Die Person fühlt sich minderwertig, benachteiligt, etwas anderes als andere Menschen.

Das Übergangsalter hinterlässt einen großen Einfluss auf die psychische Gesundheit des Einzelnen. Jeder Mensch hat es, aber jeder erlebt es auf seine Weise. Das Denken und Wahrnehmen der menschlichen Welt verändert sich unter dem Einfluss geliebter Menschen und unter dem Einfluss externer Faktoren.

Störungen persönlicher Natur betreffen auch: Ein Mensch weiß nicht, wie er selbständig aus einer für ihn schwierigen Situation herauskommen kann, er kann sein "Ich" nicht vollständig erkennen..

Verhinderung abweichenden Verhaltens und des Problems seiner Umsetzung

Ein Mensch ist anfälliger für Verbrechen, je mehr Anzeichen für abweichendes Verhalten er hat. Die Verhinderung abweichenden Verhaltens soll Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen helfen, sich als Individuen zu verwirklichen, ohne Straftaten zu begehen, die der Gesellschaft schaden.

Die gebräuchlichsten Präventionsmethoden, dh der Kampf gegen Abweichungen, sind alle Arten von Schulungen für Jugendliche und ältere Menschen, Vorträge mit dem entsprechenden Schwerpunkt und Bildungsprogramme. Diese Methoden zielen in erster Linie darauf ab, die Ursachen für die Entstehung von Voraussetzungen für abweichendes Verhalten bei einer Person zu beseitigen: Prävention beeinflusst psychologische Abhängigkeiten und Störungen einer Person und identifiziert ihre eigenen Ansichten und Meinungen zur persönlichen Verwirklichung und Selbstbestimmung.

Um die Manifestation abweichenden Verhaltens in der Bevölkerung zu verhindern oder zumindest zu verringern, sollte eine besondere Politik verfolgt werden: Bereitstellung materieller Ressourcen für behinderte Bürger (Schüler von Schulen und Universitäten, Rentner, behinderte Menschen aller Grade); ein Freizeitprogramm für Jugendliche organisieren, das auf die korrekte Bildung ihrer Persönlichkeit und Selbstverwirklichung abzielt; die Förderung eines gesunden Lebensstils (gesunder Lebensstil) und Vorträge über die Gefahren von Alkoholismus und Drogenabhängigkeit aktiv in das öffentliche Leben einzuführen.

Aber nur Prävention, die für alle Bereiche der Gesellschaft durchgeführt und aktiv beeinflusst wird, kann die richtigen Ergebnisse erzielen und das Auftreten abweichenden Verhaltens reduzieren..

Arten und Beispiele abweichenden Verhaltens

Verhalten, das speziell die Persönlichkeit, die geistige und körperliche Gesundheit eines Menschen schädigt. Diese Art der Abweichung ist besonders bei Jugendlichen beliebt und kann in Form von Masochismus, Selbstmord, ausgedrückt werden.

Verhalten, das einer sozialen Gruppe schadet. Die beliebteste Form dieser Form abweichenden Verhaltens ist die bekannte Alkohol- und Drogenabhängigkeit..

Verhalten, das der Gesellschaft insgesamt schadet. Die gefährlichste Art der Abweichung, zu der Verbrechen (kriminelles Verhalten), Rowdytum, Raub, Mord und Gewalt gehören.

Das Konzept des abweichenden Verhaltens in der Psychologie und seine Ursachen

Hallo liebe Leser. Heute werden wir über die Merkmale abweichenden Verhaltens beim Menschen sprechen. Sie werden lernen, wie es sich manifestiert. Sie werden sich der Faktoren bewusst, die das Auftreten dieses Zustands beeinflussen..

Definition des Konzepts

Abweichendes Verhalten ist die Begehung von Handlungen, die gegen die Normen der Ethik, Moral und allgemein anerkannten Gesetze verstoßen. Dieser Zustand ist keine Krankheit, es wird angenommen, dass sich eine Person jederzeit ändern kann..

Das Konzept des abweichenden Verhaltens kann auf der Grundlage der Kenntnisse der Psychologie, Medizin und Soziologie auf unterschiedliche Weise interpretiert werden.

  1. Soziologische Sicht. Bedrohung des physischen oder sozialen Überlebens in einem Team oder einer Gesellschaft. Abweichungen werden in diesem Fall als Verletzung moralischer Werte und sozialer Normen durch eine Person angesehen.
  2. Der Standpunkt der Psychologie. Abweichung von moralischen und allgemein anerkannten Normen, wenn eine Person anderen, sich selbst oder der Gesellschaft Schaden zufügt.
  3. Definition aus der Medizin. Verletzung des moralischen und ethischen Verhaltens, wenn eine Person bei Vorliegen einer neuropsychischen Erkrankung falsch sagt oder handelt.

Es gibt eine Verteilung von negativen und positiven Reaktionen als Reaktion auf Abweichungen.

  1. Im ersten Fall treten destruktive, dysfunktionale, desorganisierende Aktionen auf..
  2. Im zweiten Fall fügt eine Person jedoch Zerstörung zu, um Kreativität, Schöpfung oder Fortschritt der Gesellschaft zu fördern.

Unterscheiden Sie zwischen primärer und sekundärer Abweichung.

  1. Primär. Eine Gruppe von Abweichungen, die jedoch nicht von der Umwelt genehmigt und nicht verurteilt wird. Eine Person, die Unterschiede in ihrem Verhalten hat, betrachtet sich nicht als Verstoß gegen allgemein anerkannte Regeln. Dies schließt Fälle ein, in denen alkoholische Getränke konsumiert werden oder eine aggressive Art der Kommunikation stattfindet. Dieser Zustand führt zunächst nicht zu einer Verurteilung, sondern führt im Laufe der Zeit dazu.
  2. Sekundär. Das Verhalten eines Individuums wird von der Gesellschaft als inakzeptabel anerkannt und weicht von akzeptierten Normen, Rechten, Moral, sozialen Mustern und Standards ab. Eine Person wird als Verstoß gegen die soziale Ordnung anerkannt und verurteilt. Dieses Verhalten tritt häufig auf, wenn die gewünschten Ziele nicht mit den Funktionen übereinstimmen. In einer solchen Situation greifen die Menschen auf illegale, unmoralische und schlechte Taten zurück. Zum Beispiel ermutigt der Wunsch, so viel Geld wie möglich zu bekommen, zu stehlen oder im Bereich Sex zu arbeiten.

In Bezug auf das Vorhandensein abweichenden Verhaltens sind drei Konzepte entstanden:

  • soziologisch - Durkheim;
  • physiologisch - Lombroso;
  • psychologisch - Freud.

Abweichungen können unterschiedliche Arten von Manifestationen aufweisen, die auf unterschiedlichen Faktoren beruhen, die sie provozieren..

  1. Psychiatrisch - der Vorläufer einer psychischen Erkrankung.
  2. Ethnische Kultur - passt aufgrund nationaler oder rassistischer Merkmale nicht in den Rahmen einer separaten Gesellschaft.
  3. Professionell - Es gibt eine Weigerung, sich mit Klassenkameraden, Klassenkameraden oder Kollegen zu identifizieren.
  4. Sozial. Verhalten wird als eine Reihe von Handlungen betrachtet, Taten, die eine potenzielle Bedrohung für die Gesellschaft darstellen.
  5. Geschlecht. Sexuelle Abweichungen, Verletzung des Geschlechtsverhaltens und der Rollen.
  6. Psychologisch. Verschlechterung des Individuums, persönlicher Konflikt, Frustration, Verweigerung der Entwicklung, Beginn der Selbstzerstörung.
  7. Alter. Das Persönlichkeitsverhalten ist nicht altersgemäß.

Warum entsteht

Ich mache Sie auf die Hauptgründe für die Entwicklung von Abweichungen aufmerksam.

  1. Menschliche biologische Eigenschaften, genetische Anomalien, Spezifität der physischen Merkmale.
  2. Soziale Krisen, die Folgen eines Missverhältnisses zwischen der Lebenserfahrung eines Menschen und akzeptierten Normen.
  3. Psychologische Merkmale - psychische Probleme, geistige Behinderung, Sucht, Sucht nach Sucht.
  4. Nichtbeachtung allgemein anerkannter Normen. Die Hauptziele der modernen Welt sind Wohlstand und Erfolg. Der Mangel an Möglichkeiten, mit Standardmitteln das zu erreichen, was Sie wollen, führt zur Wahl eines illegalen Weges, um das Ziel zu erreichen.
  5. "Infektion" mit schlechten Normen der mittleren und oberen Bevölkerungsschicht aus der unteren.
  6. Nebulöse Motivationsnormen. Man sagt einem Menschen, er solle die Werte der Gesellschaft über seine eigenen stellen oder etwas Besseres tun als zuvor.
  7. Die Ungleichheit der Bevölkerungsschichten führt auch zur Entwicklung von Abweichungen.
  8. Konflikt zwischen verschiedenen Kulturen.
  9. Soziale, natürliche und vom Menschen verursachte Katastrophen wirken sich nachteilig auf die menschliche Psyche aus und erhöhen die Ungleichheit in der Gesellschaft.

Charakteristische Zeichen

Es gibt zwei Hauptmerkmale von Abweichungen.

  1. Die Hauptmanifestation einer Verhaltensabweichung ist ein ständiger Verstoß gegen die in der Gesellschaft verabschiedeten Normen, eine negative Bewertung der Gesellschaft, die häufig zu Stigmatisierung, Kennzeichnung und Stigmatisierung (Alkoholiker, Gefangener, Prostituierte) führt..
  2. Abweichung von sozialen Standards, Inkonsistenz mit den in der Gesellschaft anerkannten Regeln. Man muss jedoch berücksichtigen, dass sich soziale Normen im Laufe der Zeit ändern können. Zum Beispiel, wie die Gesellschaft heute mit sexuellen Minderheiten umgeht.

Nicht alle Abweichungen manifestieren sich auf diese Weise. Um einige von ihnen zu identifizieren, müssen Sie das Vorhandensein von Sekundärzeichen kennen. Das Merkmal abweichenden Verhaltens umfasst die folgenden Manifestationen.

  1. Desadaptation in der Gesellschaft. Je mehr Zustimmung an eine Person gerichtet ist, desto wohler fühlt sie sich und umgekehrt..
  2. Destruktivität. Das Individuum fügt sich selbst oder denen, die ihm nahe stehen, Schaden zu. Nicht standardmäßiges Verhalten ist immer destruktiv. Kann je nach Form selbstzerstörerisch oder destruktiv wirken.
  3. Aktionen, die viele Male wiederholt werden. Eine Person kann, ohne es zu merken, unter dem Einfluss bestimmter Faktoren immer wieder eine Straftat begehen. Kleinere Verstöße führen zu schädlicheren. Zum Beispiel beginnt ein Kind, Geld aus der Tasche seiner Eltern zu ziehen, dann von seinen Klassenkameraden zu stehlen und dann Passanten anzugreifen.
  4. Medizinische Normen - die Entwicklung der Abweichung in die psychologische Pathologie. Zum Beispiel häufiges Trinken bei Alkoholismus.

Vorsichtsmaßnahmen

Vorbeugende Maßnahmen umfassen eine Reihe von Maßnahmen.

  1. Arbeit in Krankenhäusern und Kliniken.
  2. Vorbeugende Gespräche an Universitäten und Schulen.
  3. Organisation von Treffen für aktive Jugendliche.
  4. Arbeiten mit dysfunktionalen Familien.
  5. Gespräche mit Straßenkindern.
  6. Vorbeugende Maßnahmen mit den Medien.
  7. Besonders wirksam sind vorbeugende Maßnahmen zur Bekämpfung abweichenden Verhaltens von Kindern und Jugendlichen..

Es gibt drei Arten von vorbeugenden Maßnahmen gegen Abweichungen.

  1. Primär. Beseitigung negativer Faktoren, Erhöhung der Widerstandsfähigkeit des Einzelnen gegen seine Auswirkungen. Prävention richtet sich an junge Menschen, Jugendliche und Kinder.
  2. Sekundär. Korrektur der identifizierten Faktoren und Bedingungen, die zu Abweichungen führen können. Zielgruppe sind junge Menschen, die unter schwierigen Bedingungen leben.
  3. Spät. Die Lösung hochspezialisierter Aufgaben wird in Betracht gezogen, sie verhindert das Wiederauftreten gebildeter Abweichungen. Auswirkungen auf Personen mit anhaltenden Verhaltensabweichungen.

Jetzt wissen Sie, was die Psychologie des abweichenden Verhaltens ist. Sie wissen, aus welchen Gründen sich dieser Zustand entwickeln kann. Wir haben herausgefunden, welche Manifestationen das Vorhandensein von Abweichungen charakterisieren können. Sie haben die Möglichkeit, die Entwicklung von Abweichungen bei sich selbst, Ihren Freunden oder Verwandten rechtzeitig zu bemerken und darauf zu reagieren.