Behandlung der Enkopresis bei Kindern

Eltern, die bei Kindern auf Enkopresis gestoßen sind, wissen, dass die Behandlung von Krankheiten sehr mühsam und schwierig ist. Aber nur wenige Menschen wissen, dass Homöopathie bei der Behandlung von Stuhlinkontinenz sehr effektiv ist..

Encopresis ist eine Störung, die zur unwillkürlichen und unkontrollierten Entladung von Kot führt, die mit einer geschwächten Rektal- und Schließmuskelfunktion verbunden ist.

Es tritt normalerweise bei Kindern im Alter von 5 bis 10 Jahren auf, häufiger bei Jungen.

Es gibt zwei Arten von Enkopresis:

  • true - verursacht durch eine Verletzung des Signalflusses von der Großhirnrinde zum Rektum und zum Schließmuskel, dh es gibt keine Regulierung und Kontrolle über den Drang zum Stuhlgang und die Öffnung des Schließmuskels. Der Grund für dieses Phänomen können angeborene Anomalien, Hirnschäden infolge eines Traumas oder Infektionskrankheiten sein. Diese Art der Enkopresis ist ziemlich selten, nur 5% der Kinder.
  • Falsch - verursacht durch die Unterdrückung des Drangs zum Stuhlgang, was zu einem Überlauf des Rektums und infolge einer Stuhlinkontinenz aufgrund dieses Überlaufs führt. Diese Art der Enkopresis tritt häufiger bei Kindern mit chronischer Verstopfung auf..

Darüber hinaus gibt es zwei weitere Hauptformen der Enkopresis:

  • Primär - wenn die Stuhlinkontinenz von Geburt an anhält, ohne unabhängige Stuhlfähigkeiten zu erwerben.
  • Sekundär - wenn nach dem Erwerb von Toilettenkenntnissen eine Stuhlinkontinenz beobachtet wird.

Was sind die Gründe für die Enkopresis??

Sie sind zahlreich. Es kann sich um intrauterine Pathologie, Hypoxie, Pathologie der Geburt, Geburtstrauma, Pathologie des Rektums selbst und Entzündung handeln, dh um organische Krankheiten.

Die Rolle psychologischer Gründe ist sehr stark, unter denen man häufig familieninterne Konflikte, Streitigkeiten, Scheidung von Eltern, die Geburt anderer Kinder in der Familie, Ressentiments und schlechte Beziehungen zu Gleichaltrigen, den Wechsel des Wohnortes oder des Kollektivs eines Kindergartens oder einer Schule beobachten kann.

Sowie unsachgemäßes Töpfchentraining, Bestrafung durch die Eltern, Angst, Verlegenheit, Scham, Angst vor ansteckenden Infektionen bei der Benutzung öffentlicher Toiletten.

Dies kann dazu führen, dass beim Kind ein Stereotyp der Vermeidung von Toiletten- und Stuhlretention entsteht, das letztendlich zur Bildung einer neurotischen Enkopresis führt - der sich ansammelnde Stuhl wird dichter, verwandelt sich in harte Massen, der Stuhlgang wird schmerzhaft, die Angst vor Stuhlgang nimmt zu und der Weg zur Toilette wird noch mehr verschoben.... Dies führt zu chronischer Dehnung des Rektums, Tonusverlust und Druckunempfindlichkeit.

Aus dem Dünndarm treten flüssige Fäkalien aus, und wenn die Ampulle des Rektums überläuft und feste Fäkalien herausfallen.

Darüber hinaus kann der Protest des Kindes gegen die Umwelt die Ursache für die Enkopresis sein. Dies ist eine willkürliche Reaktion der sogenannten pathocharakterologischen Enkopresis. Dieser Typ ist in Bezug auf die Behandlung am ungünstigsten. Der pathologisch bedingte Reflex wird konsolidiert.

Die wichtigste klinische Manifestation der Enkopresis ist die Stuhlinkontinenz..

Tages-Enkopresis ist häufiger.

Nacht - prognostisch ungünstig.

Erstens gibt es eine Verleumdung. Bei einer echten Enkopresis tritt dies ständig vor dem Hintergrund regelmäßiger und unabhängiger Stühle auf. Das Kind hat ständig schmutzige Wäsche und einen unangenehmen Geruch. Gleichzeitig wird der Ton des Rektums auf seine normale Größe reduziert.

Im Falle einer falschen Enkopresis vor dem Hintergrund chronischer Verstopfung erfolgt die Kalorifizierung regelmäßig in Form einer großen Menge dichten Kots oder einer Flüssigkeitssekretion. Das Rektum ist aufgrund einer Ansammlung von Kot erweitert.

Die Neurotisierung des Kindes wird durch die Verlegenheit und Lächerlichkeit der umliegenden Kinder verstärkt.

Die Behandlung zielt in erster Linie darauf ab, eine günstige Atmosphäre für den kleinen Patienten zu schaffen. Eltern sollten ihr Kind niemals wegen verschmutzter Hosen beschimpfen..

  • Sowohl für das Kind als auch für die Eltern ist eine Konsultation eines Psychologen erforderlich.
  • Essen Sie eine ballaststoffreiche Abführmittel-Diät und begrenzen Sie kohlenhydrathaltige Lebensmittel.
  • Physiotherapieübungen am Morgen.
  • Physiotherapie - Training der Beckenbodenmuskulatur und der Bauchmuskeln.
  • Elektrische Stimulation des Schließmuskels.
  • Dysbiose-Behandlung.
  • Die Verwendung von Neurobolika in schweren Fällen.

Dies ist eine Liste traditioneller medizinischer Behandlungen für Enkopresis..

Dann gebe ich ein Beispiel aus meiner Praxis, als es mit Hilfe einer rechtzeitigen homöopathischen Behandlung möglich war, ein so schwieriges und unangenehmes Problem bei einer Kinder-Enkopresis schnell und effektiv zu bewältigen.

Ein 6-jähriger Junge hatte Beschwerden über Kalorifizierung und Stuhlretention, er begann den Drang zum Stuhlgang zu verzögern, als wollte er nicht auf die Toilette gehen, und nach einer Weile trat eine unfreiwillige Stuhltrennung auf.

Dies ist das zweite Kind in der Familie, er hat einen älteren Bruder, mit dem es immer Konkurrenz gibt, der besser und schneller ist.

Anführer nach Charakter.

Als ich die Familie kannte, war es sehr seltsam, von einem solchen Problem bei einem Kind zu hören. Nachdem wir mit meiner Mutter und ihren langen Erklärungen gesprochen hatten, konnten wir den Grund für das, was passiert ist, verstehen.

Vor einem Monat oder länger litt das Kind unter starkem emotionalem Stress - die Kindergärtnerin vor der ganzen Gruppe beschämte ihn nachdrücklich für eine Straftat, nannte ihn einen "dummen" Jungen und drohte, sich bei seiner Mutter zu beschweren. Erschrocken über die Bestrafung oder Aufregung der Mutter erzählte das Kind ihr nichts über das, was geschehen war, und nach einer Weile begann die Mutter, auf das verschmutzte Höschen zu achten, was nie passierte, nachdem er anfing, nach einem Töpfchen zu fragen. Später begann der Kot in die Hose zu gehen. R.

Das Baby veränderte sich, er zog sich zurück, hörte auf zu lachen, wurde gereizt, außerdem verstärkten sich die neurotischen Manifestationen, fingen oft an, mit einem Maulwurf an der Hand herumzuspielen, der Schlaf verschlechterte sich und Albträume begannen zu träumen. Außerdem begann der Spott der Kinder im Kindergarten. Infolgedessen schloss das Kind noch mehr..

Sie können sich vorstellen, wie stark dieser Kummer der Demütigung für ihn war, da er immer danach strebte, der Beste und Erste zu sein! 1 Mal Natrium muriaticum 200 ernannt.

Innerhalb von 2 Wochen nach der Gabe des Arzneimittels wurde das Kind ruhiger, das Verschmieren des Höschens hörte auf. Aber der Stuhl ist nicht jeden zweiten Tag normal, begleitet von vergeblichen Trieben.

Nach 35 Tagen wurde der Termin wiederholt, wonach die Symptome der Enkopresis vollständig verschwanden und der Stuhl täglich geformt wurde.

Der Junge setzt die homöopathische Behandlung mit seinem Konstitutionsmittel Lycopodium fort..

Dieser Fall zeigt deutlich, wie einfach und schnell und vor allem pünktlich die Homöopathie in der Lage ist, die Folgen eines starken emotionalen Schocks zu bewältigen, der zur Entwicklung eines schwerwiegenden neurotischen Problems bei einer Kinder-Enkopresis führte..

Dies ist ein Beispiel für die erstaunliche Harmonisierung des Körpers durch homöopathische Behandlung.!

Rat des Psychologen "Encopresis bei Kindern"

Julia Sharapova
Rat des Psychologen "Encopresis bei Kindern"

Encopresis bei Kindern - wie man einem Baby mit Stuhlinkontinenz hilft?

Encopresis bei Kindern ist eine komplexe Krankheit mit multifaktoriellem Ursprung. Die Pathologie geht mit einer Verletzung des Stuhlgangs einher, die sich in der spontanen Abgabe von Kot äußert. Das Problem erfordert häufig einen vielfältigen Ansatz unter Rücksprache mit einem Kinderarzt und einem Psychologen.

Stuhlinkontinenz bei Kindern - Ursachen

Angesichts eines Problems sind viele Mütter ratlos.,frage mich: Warum hatte das Kind gerade jetzt Stuhlinkontinenz? In den meisten Fällen wird die Krankheit bei Kindern im Vorschul- und Schulalter diagnostiziert, wenn eine Verletzung des Stuhlgangs offensichtlich wird. In jungen Jahren werden Mütter wie diese oft einem kleinen Alter zugeschrieben, der Schüchternheit eines Kindes, das in einer neuen Umgebung möglicherweise nicht mehr auf die Toilette gehen möchte.

Bei der Beurteilung der Faktoren, die bei Kindern zu Stuhlinkontinenz geführt haben, berücksichtigen die Ärzte die Ursachen und die Behandlung dieser Pathologie in einer untrennbaren Beziehung. In den meisten Fällen fällt es Experten schwer, einen bestimmten provozierenden Faktor zu identifizieren. Oft ist die Entwicklung eines Verstoßes mit der Unreife der Regulierung des Stuhlgangs verbunden. Bei der Identifizierung der Gründe für die Einnahme einer Anamnese wird festgestellt, dass viele Kinder mit Enkopresis im intrauterinen Entwicklungsstadium unter Hypoxie, Infektion oder Verletzungen während der Geburt gelitten haben.

Die Abhängigkeit der Häufigkeit der Entwicklung der Pathologie vom sozialen Status des Kindes wurde festgestellt - Kinder aus benachteiligten Familien leiden häufiger an Enkopresis.In einigen Fällen kann die Krankheit eine Folge der Unreife des Verdauungssystems sein.::

Externe provozierende Faktoren für die Entwicklung der Enkopresis sind:

• häufige Konflikte in der Familie;

• Fehler beim Vermitteln von Ordentlichkeitsfähigkeiten an ein Kind;

• Verletzung der Beziehung "Mutter-Kind".

Neurotische Enkopresis

Die neurotische Enkopresis bei Kindern ist die häufigste Form der Pathologie. Es entsteht durch die Auswirkung eines ausgeprägten traumatischen Faktors auf das Kind. Die Verletzung selbst kann akut oder langfristig sein. Die Hauptmanifestation der Pathologie ist ein unfreiwilliger oder teilweise freiwilliger Stuhlgang (am falschen Ort). Meistens passiert dies tagsüber. Die nächtliche Enkopresis erfordert besondere Aufmerksamkeit und wird häufig mit Harninkontinenz (Enuresis) kombiniert. Häufiger bei Kindernmit astheno-neurotischem Persönlichkeitstyp: geringes Selbstwertgefühl, Unsicherheit.

Encopresis - physiologische Ursachen

Encopresis bei Kindern, deren Ursachen unterschiedlich sind, kann in einigen Fällen physiologischen Charakter haben. In diesem Fall beginnt der pathologische Prozess mit der Stuhlretention im Rektum. Gleichzeitig reagieren Kinder nicht auf das Auftreten des Drangs zum Stuhlgang, wodurch der Stuhlgang eingeschränkt wird. Mit der Zeit werden die Darmwände und die darin befindlichen Nervenfasern gedehnt, was zu einer Verletzung der Nervenwahrnehmung führt. Der Darm verliert allmählich die Fähigkeit zur normalen Kontraktion und Ausscheidung von Kot..

Infolge solcher Veränderungen können die Darmschließmuskeln den entstehenden Kot nicht vollständig kontrollieren. Feste Fäkalien werden im Inneren eingeschlossen und lose Stühle sickern allmählich heraus. Mütter bemerken Spuren von Kot auf der Unterwäsche des Babys. In diesem Fall gibt es Schwierigkeiten mit Stuhlgang, Verstopfung. So entwickelt sich die Enkopresis bei Kindern allmählich..

Das Kind hat Stuhlinkontinenz - was zu tun ist?

Wenn Sie eine Enkopresis vermuten, sollte die Behandlung erst nach einer umfassenden Untersuchung begonnen werden. Die Therapie setzt eine Multidirektionalität voraus, die nicht nur darin besteht, den provozierenden Faktor zu beseitigen, sondern auch ein günstiges psychologisches Klima zu schaffen. Wie man Enkopresis in einem bestimmten Fall behandelt - der Arzt bestimmt individuell und führt eine umfassende Beurteilung der Situation durch.

Psychologische Beratung ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung von Enkopresis bei Kindern und sollte der erste Schritt sein. Die Einhaltung des festgelegten Tagesablaufs und die Gewöhnung des Kindes an die Morgentoilette ist wichtig. Bei chronischer Verstopfung wird eine Abführmittel-Diät mit einer Zunahme der Ballaststoffmenge in der Diät (frisches Obst, Gemüse) eingeführt..

Encopresis - welcher Arzt zu kontaktieren?

Viele Mütter, die eine Enkopresis bei Kindern vermuten, haben keine Ahnung, zu welchem ​​Arzt sie gehen sollen, an wen sie sich mit diesem Problem wenden sollen. Experten zufolge sollte die erste Phase des Behandlungsprozesses eine Konsultation eines Psychologen sein. Während des Gesprächs wird der Spezialist versuchen, die Hauptursachen des Verstoßes zu identifizieren, um den psychologischen Faktor auszuschließen. Der Psychologe wird versuchen, Spannungen abzubauen und die Angst zu beseitigen, die das Ergebnis des ständigen Missbrauchs der Eltern für die verschmutzte Unterwäsche des Kindes ist.

Wenn die Enkopresis eine Folge der Pathologie der inneren Organe ist, ist ein Kinderarzt an der Behandlung beteiligt. Sprechen über die Behandlung von Enkopresis bei Kindern,Ärzte achten auf folgende Aspekte::

• Durchführung von Reinigungsklistieren;

• Physiotherapie - elektrische Stimulation, Installation eines speziellen Schlauchs am Schließmuskel, um den Tonus seiner Muskeln zu erhöhen.

Behandlung der Enkopresis bei Kindern zu Hause

Beseitigung von Stuhlinkontinenz bei Kindern,Ärzte empfehlen den Eltern, die folgenden Regeln einzuhalten::

1. Erhöhen Sie die körperliche Aktivität des Kindes.

2. Machen Sie Übungen zur Stärkung der Bauchmuskulatur (Atemübungen).

3. Beseitigen Sie Kraftübungen, Sprünge.

Encopresis bei Kindern - Rat eines Psychologen

Um die Enkopresis bei Kindern vollständig zu heilen, sollten immer die Ratschläge und Anleitungen der Eltern befolgt werden. Mütter sollten ein Kind nicht für verschmierte Wäsche bestrafen. Im Gegenteil, Eltern sollten Kinder vor Stresssituationen schützen, Erfahrungen, die die Situation nur verschlimmern..

Bei der Behandlung von Enkopresis empfehlen Psychologen:

1. Schaffen Sie ein entspanntes familiäres Umfeld.

2. Nehmen Sie mehr an Spielen mit Kindern teil.

3. Stellen Sie einen strengen Tagesablauf auf.

4. Bringen Sie dem Kind bei, erst nach Stuhlgang ins Bett zu gehen.

Rat des Psychologen "Prävention von Selbstmord bei Kindern und Jugendlichen" Konsultation eines Psychologen mit den Eltern zum Thema "Prävention von Selbstmord bei Kindern und Jugendlichen". Rat des Psychologen "Liebe Eltern, heute.

Die Zeit der Anpassung des Kindes an den Kindergarten. Rat des Psychologen an die Eltern ZEITRAUM DER ANPASSUNG DES KINDES AN DIE KINDERGARTEN. PSYCHOLOGE-RAT FÜR ELTERN. Für Kinder jeden Alters ist es sehr schwierig, den Kindergarten zu besuchen.

Tipps für Psychologen: 25 Abhilfemaßnahmen für Kinder Tipps für Psychologen: 25 Abhilfemaßnahmen für Kinder Rene Jane, zertifizierter Trainer für persönliches Wachstum und Master of Arts in Applied.

Rat des Psychologen für Eltern "Wichtige Punkte bei der Erziehung eines Kindes" Wichtige Punkte bei der Erziehung eines Kindes. 1. Derjenige, an den das Kind gebunden ist, tröstet und ermächtigt es einfach durch die Tatsache seiner Anwesenheit. 2. Willst du,.

Beratung für Eltern „Rat des Psychologen. Kindergarten ohne Tränen "Praktischer Rat für Eltern" Kindergarten ohne Tränen "Wahrscheinlich hatten viele Erwachsene die große Versuchung, Abschiede ganz zu vermeiden:.

Rat des Psychologen an den Lehrer "Probleme lösen durch Spielen mit Kindern" Rat des Psychologen an Lehrer Lösen von Problemen durch Spielen mit Kindern SPIELE FÜR KINDER MIT KOMMUNIKATIONSSCHWIERIGKEITEN "ÄRMELN" (für Kinder ab 5 Jahren).

Ratschläge des Psychologen zur Korrektur von Kommunikationsstörungen, zur Linderung von Angstzuständen und Aggressionen bei Kindern im Vorschulalter Ratschläge des Psychologen zur Lösung von Problemen beim Spielen mit Kindern.

Rat des Psychologen an Eltern zukünftiger Erstklässler Rat des Psychologen an Eltern zukünftiger Erstklässler. Liebe Eltern! Ich gratuliere dir! Ihr Kind wird bald in die Schule gehen! es ist eins.

Encopresis bei Kindern: Wie kann man Stuhlinkontinenz effektiv behandeln?

Stuhlinkontinenz (Enkopresis) bei Kindern: Ursachen und Behandlungen

Enkopresis ist eine Stuhlinkontinenz infolge einer Schädigung eines der Regulationszentren des Stuhlgangs. Stuhlinkontinenz ist bei Jungen 5-mal häufiger und bei Jungen 10-mal seltener als Harninkontinenz (Enuresis).

Der Stuhlgang beim Menschen wird von drei Zentren gesteuert:

  1. Nervenplexus in der submukosalen Schicht des Rektums und des unteren Plexus hypogastricus.
  2. Rückenmarkkerne auf Höhe 2-4 des Lendenwirbels.
  3. Kortex.

Bei Kindern unter drei Jahren sind die aufgeführten Formationen unreif, daher ist Stuhlinkontinenz ein physiologischer Zustand und erfordert keinen medizinischen Eingriff.

Encopresis-Typen

Stuhlinkontinenz bei einem Kind kann sich in folgenden Situationen bilden:

  1. Angeborene Defekte führen zu einer Verletzung der Bildung eines konditionierten Kotreflexes.
  2. Merkmale des Körpers, zu denen die langsame Festigung des konditionierten Reflexes der Darmentleerung und des Urinierens gehört.
  3. Externe Ursachen, die zum Verlust eines konditionierten Reflexes führen (Trauma, Operation, Geisteskrankheit).

In jedem dieser Fälle kommt es zu einer Schädigung der Nervenzentren der Regulation oder des Schließmuskelapparates des Rektums..

Abhängig von den zugrunde liegenden Ursachen der Krankheit gibt es zwei Formen der Stuhlinkontinenz: organische und funktionelle..

Organische Form

Es tritt bei einem Kind infolge von Komplikationen nach Operationen an den Bauch- oder Beckenorganen (pyoinflammatorische Prozesse, Schädigung der Rektalsphinkter) auf, die den neuromuskulären Apparat des Rektums schädigen.

Eine weitere Ursache ist ein Bruch der Beckenknochen und / oder eine Schädigung des Rückenmarks. Bei organischer Stuhlinkontinenz bei einem Kind geht ein normal geformter konditionierter Reflex der Darmentleerung verloren. Der Verlust kann teilweise oder vollständig sein.

Funktionsform

Diese Form tritt auf, wenn eines der Nervenzentren oder der Obturatorapparat des Rektums (innere und äußere Schließmuskeln) in Abwesenheit von Defekten in anatomischen Strukturen versagt. Tritt in den meisten Fällen in der Kindheit auf.

Abhängig von den Mechanismen, die der Bildung einer funktionellen Stuhlinkontinenz zugrunde liegen, gibt es verschiedene klinische Typen:

Wahre Enkopresis

Diese Art wird auch Tag, Nacht oder gemischt genannt. Stuhlinkontinenz entwickelt sich mit einer zentralen Störung des rektalen Rückhalteapparates, die auftritt, wenn sie bestimmten Ursachen ausgesetzt wird.

Die Gründe

  • mentale Faktoren (Stress, emotionale Labilität), sie können offen oder verborgen sein, langfristige Auswirkungen auf das Kind oder einmal, gelegentlich;
  • Geburtsverletzung;
  • fetale Asphyxie;
  • perinatale Infektionen.

Die aufgeführten ungünstigen Faktoren können bei einem bereits gebildeten Kind zum Verlust des normal konditionierten Reflexes führen.

In anderen Situationen kommt es an unangemessenen Stellen zu einer absichtlichen Stuhlinkontinenz, während die psychologische Kontrolle über den Stuhlgang aufrechterhalten wird.

Perinatale Schäden am Zentralnervensystem können zur Bildung angeborener Defekte in den Strukturen führen, die für den obstruktiven Prozess des Rektums verantwortlich sind.

Symptome

Wahre Enkopresis entwickelt sich allmählich. Bei einem Kind ist der Stuhl im Anfangsstadium regelmäßig und unabhängig. Mit fortschreitendem Zustand tritt eine Kalorifizierung auf, die nicht vom Kind kontrolliert wird. Mit der Zeit hört der unabhängige Akt der Defäkation auf und es tritt eine ständige Stuhlinkontinenz auf.

Das Kind hat Schwierigkeiten bei der sozialen Anpassung in Kindergruppen, die Wäsche wird schmutzig. Das Kind wird unordentlich, andere Kinder hören auf, mit ihm zu spielen, die traumatische Situation verschärft sich. Im Analbereich wird die Haut ständig durch Kot gereizt, es treten schmerzhafte Empfindungen und Mazerationen auf.

Keine Bauchschmerzen.

Falsche Enkopresis

Ein anderer Name für falsche Enkopresis ist paradox oder Verstopfung. In diesem Fall tritt eine Kalomazation auf, wenn der Dickdarm mit Kot überfüllt ist, was den Druck im Rektum erhöht und Druck auf die normal funktionierenden Schließmuskeln ausübt. Das Kind überwindet den Widerstand des Darm-Obturator-Apparats und scheidet unbewusst festen oder flüssigen Kot aus.

Die Gründe

Zunächst werden die Ursachen für Darmverstopfung unterschieden, deren Symptom die Obstipations-Enkopresis ist:

Symptome

Die paradoxe Stuhlinkontinenz unterscheidet sich klinisch nicht von den Manifestationen einer echten Enkopresis, sondern verbindet andere Symptome der Verstopfung. Fingersätze treten auf dem Höhepunkt der Verstopfung auf und können von Bauchschmerzen begleitet sein.

Die Haut kann grau sein, die Zunge ist weiß beschichtet. Das Kind entwickelt Mundgeruch. Der Bauch ist vergrößert und knurrt. Bei Stuhlgang keine Stuhlinkontinenz.

Psychische und neurologische Anomalien bei dieser Art von Enkopresis werden häufig nicht erkannt.

Gemischte Enkopresis

Vor dem Hintergrund einer paradoxen Stuhlinkontinenz entwickelt das Kind neuroseartige Störungen, und die Art der Enkopresis vermischt sich.

Diagnose

Unabhängig von der Art der Enkopresis umfassen die diagnostischen Maßnahmen die folgenden Forschungsmethoden:

  1. Komplette Kotanalyse (Coprogramm). Mit der Koprologie können Sie Anzeichen von entzündlichen Veränderungen im Darm, Dysbiose oder Helmintheninvasion erkennen. Eine Analyse ist erforderlich, um andere Krankheiten mit ähnlichen Symptomen auszuschließen..
  2. Kotanalyse auf Dysbiose. Wird auch durchgeführt, um andere Darmerkrankungen auszuschließen.
  3. Digitale rektale Untersuchung. Eine obligatorische Forschungsmethode zur Bestimmung des Tons der Rektalsphinkter.
  4. Sigmoidoskopie. Endoskopische Forschungsmethode basierend auf der visuellen Untersuchung der Darmschleimhaut mit einem Endoskop. Entzündliche Veränderungen der Darmschleimhaut, Entwicklungsanomalien und Neoplasien können ausgeschlossen werden.
  5. Röntgenkontrastuntersuchung des Darms (Irrigographie). Motilität und Darmton werden beurteilt. Die Irrigographie ist bei Verstopfung angezeigt..
  6. Rücksprache mit einem Neuropsychiater (erforderlich). Aufgedeckte Syndrome der Schädigung des Nervensystems und Störungen im psychoemotionalen Bereich.

Wie man sich für Eltern mit Enkopresis bei einem Kind verhält?

Tabelle 1. Differentialdiagnose der wahren und falschen Enkopresis.

Klinisches KriteriumWahre EnkopresisFalsche Enkopresis
Auftreten von SymptomenPlötzlichAllmählich
MagenschmerzenAbwesendErscheint auf der Höhe der Verstopfung
Neurologische VeränderungenAusgedrücktNicht erkannt
FingeruntersuchungDer Schließmuskeltonus ist in Ruhe geschwächtNicht geändert
Endoskopie und RöntgendiagnostikDas Darmlumen ist normal, es gibt keine Veränderungen in der Schleimhaut, die Motilität und der Tonus werden nicht verändertDie Falten werden geglättet, das Lumen verbreitert. Es kann entzündliche Veränderungen in der Darmschleimhaut geben. Reduzierte motorische Fähigkeiten
KrankheitsverlaufKann spontan aufhörenProgressiv

Behandlung

Die Behandlung für echte Enkopresis und Verstopfung ist unterschiedlich. Im zweiten Fall zielen therapeutische Maßnahmen zunächst auf die Behandlung von Verstopfung bei einem Kind ab..

Die Behandlungsmaßnahmen sind jeweils individuell und komplexer Natur.

Vorbereitungen:

  • Beruhigungsmittel (Tenoten für Kinder). Ernennung auf Empfehlung eines Neurologen zur Linderung der Erregung des Nervensystems.
  • Anxiolytika (Pantogam, Nootropil). Beeinflussen die Strukturen des Zentralnervensystems und normalisieren die Funktion der Nervenzellen.
  • Antidepressiva (Phenibut und andere). Wird verwendet, um psycho-emotionale Anomalien bei einem Kind zu identifizieren.
  • Prä- und Probiotika (Lactulose, Normase, Acipol). Beitrag zur Normalisierung der Darmflora, die an der Bildung von Kot beteiligt ist.

Physiotherapie (Elektrostimulation, Darsonval, Amplipulstherapie).

Einläufe. Reinigungsklistiere werden in den Morgen- und Abendstunden mit falscher Enkopresis durchgeführt. Bei einer echten Enkopresis werden Einläufe nach bestimmten Schemata (Zeit, Dauer, Intervall) verwendet, um den konditionierten Reflex der Darmentleerung zu trainieren.

Psychotherapie. Psychologen, Psychotherapeuten führen Gespräche mit dem Kind und den Eltern, um traumatische Situationen im Leben des Kindes zu identifizieren und potenzielle Risikofaktoren zu eliminieren.

Lesen Sie mehr: Psychologische Ratschläge zur Enkopresis bei Kindern

Diät. Eine Diät ist bei falscher Enkopresis relevanter.

Ausgewählte ProdukteProdukte, die nicht empfohlen werden
  • ballaststoffreiches Gemüse (Kohl, Rüben, Äpfel);
  • Milchprodukte;
  • Hirse, Haferflocken;
  • grob gemahlenes Schwarzbrot;
  • Fisch und Fleisch von fettarmen Sorten usw..
  • Mehlprodukte aus Mehl der 1. und höchsten Klasse (Weißbrot, Gebäck usw.);
  • Reis, Grieß;
  • Rettich, Knoblauch;
  • schwarzer Tee usw..

Die Bewegungstherapie zielt darauf ab, die Muskeln des Beckenbodens und der vorderen Bauchdecke zu trainieren.

Akupressur und therapeutische Massage.

Wenn ein Kind eine Stuhlinkontinenz entwickelt, konsultieren Sie einen Kinderarzt oder einen pädiatrischen Gastroenterologen.

Um den Zustand des Kindes zu Hause zu lindern, können Sie einen Reinigungseinlauf bei falscher Stuhlinkontinenz verwenden. Echte Stuhlinkontinenz kann mit einer Kombination aus Physiotherapie, "Einlauftraining" mit Bewegungstherapie und Psychotherapie behandelt werden. Die medikamentöse Therapie ist in diesem Fall von Hilfscharakter. Es kann schwierig sein, zu Hause mit einer echten Kalorifizierung fertig zu werden.

Tipps für Eltern

  • Wenn Symptome einer Stuhlinkontinenz auftreten, sollten Sie das Kind in keinem Fall schelten. In dieser Situation verschlimmern die Schreie der Eltern nur den Verlauf der Enkopresis..
  • Sie sollten es nicht vermeiden, Psychoneurologen zu konsultieren, wenn Sie nach der Ursache der Krankheit suchen.
  • Falsche Enkopresis ist bei Kindern häufiger, daher kann es ausreichend sein, dem Kind eine ausgewogene Ernährung und medizinische Unterstützung bei den ersten Manifestationen von Verstopfung zu bieten.
  • Die Gewohnheit, bei Kindern auf dem Töpfchen zu sitzen, sollte in einer unterstützenden Umgebung durchgeführt werden.

Encopresis bei Kindern

Die Enkopresis bei Kindern ist eine pathologische Erkrankung, die durch mangelnde Kontrolle über den Stuhlgang gekennzeichnet ist und sich in Stuhlinkontinenz äußert. Die Krankheit kann psychische Probleme oder Erkrankungen der Organe des Magen-Darm-Trakts, des Gehirns, hervorrufen.

Die Pathologie bringt Unbehagen mit sich und kann die Entwicklung von Komplexen provozieren, insbesondere wenn die Eltern falsch auf das Problem reagieren. Behandlung und Prognose hängen von der zugrunde liegenden Ursache der Krankheit sowie vom psychischen Zustand ab.

Eknoporez kann auch eine erbliche, physiologische Erkrankung sein, die als Stuhlinkontinenz bezeichnet wird, und es handelt sich auch nicht um eine reine Kinderkrankheit. Altersbedingte Veränderungen, Traumata, chronische Krankheiten und Stress können bei Erwachsenen zu Krankheiten führen.

Was die Entwicklung der Enkopresis in der Kindheit provoziert, wie sich die Pathologie manifestiert und behandelt wird?

Ursachen der Enkopresis bei Kindern

Verschiedene Faktoren oder ihre Kombination können eine Pathologie hervorrufen:

  • Intrauterine Entwicklungspathologien: Hypoxie, Komplikationen bei der Geburt oder schwere fetale Infektion.
  • Unreife der physischen und anatomischen Strukturen von Darm, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse und Leber.
  • Die Erziehung und das Wachstum eines Kindes unter sozial ungünstigen Bedingungen, häufige Konflikte in der Familie, mangelnde Kommunikation und Bildung.
  • Krankheiten, die mit Verstopfung und unwillkürlicher Entleerung des Darms einhergehen, insbesondere Verletzung der Peristaltik.
  • Starker emotionaler Stress, Angst oder psychisches Trauma, Ablehnung des Kindes im Team und akademische Verzögerung.
  • Erbliche Veranlagung für die Krankheit - psychische oder neurologische Störungen, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts.
  • Unsachgemäße Ernährung mit unzureichender Ballaststoffaufnahme.
  • Längere Eindämmung des Stuhlgangs, der auf die Unfähigkeit oder den Unwillen zurückzuführen ist, den Darm unter unangenehmen Bedingungen oder in Gegenwart von Fremden (im Garten, in der Schule oder an einem anderen öffentlichen Ort) zu entleeren..

Symptome einer Enkopresis bei Kindern

Die Enkopresis manifestiert sich in einem unwillkürlichen Stuhlgang. Sie können nur dann über die Krankheit sprechen, wenn das Problem sechs Monate lang mehr als einmal im Monat auftritt. In diesem Fall wird eine Stuhlinkontinenz unter 3 Jahren als normale Variante angesehen. Die Darmentleerung erfolgt in der Regel tagsüber. Wenn nachts Stuhlgang auftritt, verschlechtert dies die Prognose und erschwert die Behandlung..

Die Krankheit führt zur Entwicklung von Komplexen: Das Kind erlebt Scham und Reue. Möglicherweise geringes Selbstwertgefühl, soziale Isolation und Lethargie.

Wie man Enkopresis bei Kindern heilt

Die Diagnose der Krankheit umfasst die Konsultation eines Kinderarztes. Der Arzt sammelt Anamnese, klärt den Verlauf von Schwangerschaft und Geburt und spricht auch mit den Eltern. Die psychische Situation in der Familie wird notwendigerweise beurteilt und das Vorhandensein chronischer Krankheiten bestimmt.

Zur Diagnose der Pathologie und Bestätigung der Diagnose werden Labortests, Ultraschalluntersuchungen der Bauchorgane, Koloskopie usw. durchgeführt. Ein Kinderarzt, Neurologe, Gastroenterologe und ein Psychologe oder Psychotherapeut können bei der Lösung des Problems behilflich sein..

Zur Behandlung der Enkopresis bei Kindern wird eine komplexe Therapie angewendet, die mehrere Monate bis zu einem Jahr dauern kann..

Zunächst wird der psychische Zustand des Kindes korrigiert. Die Eltern werden über das Verhalten und ihre Reaktion auf das Problem beraten. Beschuldigen Sie das Kind nicht, beschämen Sie es nicht und schimpfen Sie nicht mit ihm. Solche Methoden verbessern nicht nur die Situation nicht, sondern können auch zu einer erheblichen Verschärfung führen.

Für das Kind ist es wichtig, einen Tagesablauf zu gewährleisten, der einen morgendlichen Stuhlgang umfasst. Eine wichtige Rolle spielt die Normalisierung der Ernährung, die Einbeziehung von Lebensmitteln, die die Bildung von Verstopfung oder die Entwicklung von Durchfall verhindern. Dem Kind wird auf jeden Fall empfohlen, viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen, wodurch der Kot weicher wird und der Durchgang erleichtert wird.

Die medikamentöse Therapie umfasst die Verwendung der folgenden Medikamente:

  • Arzneimittel, die den Stoffwechsel in der Großhirnrinde normalisieren - Glycin, Folsäure und Limontar.
  • Medikamente, die Dysbiose beseitigen - Linex, Hilak-forte, Bifidumbacterin usw..
  • Arzneimittel mit choleretischer Wirkung - Hofitol.
  • Enzyme zur Normalisierung der Funktion von Organen - Mezim, Enzistal, Enterosgel usw..
  • Antidepressiva, Psychostimulanzien, Nootropika und andere Medikamente.

Übung kann helfen, Ihre Genesung zu beschleunigen. Physiotherapieübungen werden vom Arzt unter Berücksichtigung des Alters, der physischen und psychischen Verfassung ausgewählt. Um Fortschritte zu erzielen, wird empfohlen, die Intensität der Übungen schrittweise zu erhöhen..

Reinigungsklistiere werden zur Behandlung chronischer Verstopfung verschrieben. Das Verfahren wird unter Verwendung einer Abkochung von Kamille oder anderen Kräutern durchgeführt. Im Durchschnitt wird ein halber Liter Flüssigkeit in den Körper des Kindes injiziert.

Physiotherapeutische Verfahren können die Genesung beschleunigen, wodurch die Muskeln des Bauch- und Beckenbodens trainiert, der Schließmuskel gestärkt und seine Arbeit normalisiert werden.

Eine rechtzeitig erkannte Pathologie und die Einhaltung aller ärztlichen Verschreibungen garantieren ein sehr günstiges Ergebnis. Die Hauptregel für Eltern ist das Verständnis und die Unterstützung des Babys in jeder Situation..

Encopresis bei Kindern: Behandlung zu Hause mit Volksheilmitteln und Medikamenten :: SYL.ru.


Stuhlinkontinenz - Enkopresis - unbeabsichtigte und unbewusste Entladung von Stuhlmassen, die durch Funktionsstörungen des Schließmuskels des Rektums und des Anus bei Kindern ab 3-4 Jahren verursacht wird.

Die Defäkation wird im Säuglingsalter als normal angesehen, da Kleinkinder die Funktion des Verdauungssystems schlecht kontrollieren.

Enkoprese wird viel seltener diagnostiziert als Enuresis - Harninkontinenz, obwohl beide Arten von Störungen bei demselben Kind auftreten können.

Pathogenese der Enkopresis

Mit anderen Worten, dieser Zustand kann bei Kindern als Stuhlinkontinenz bezeichnet werden. Es manifestiert sich in der Regel bei Babys über 3 Jahren, da es in einem früheren Zeitraum äußerst schwierig ist, über die Entwicklung der Pathologie zu sprechen.

Für sehr kleine Kinder ist der Prozess der Darmentleerung a priori unfreiwillig, da sie noch keine Reflexe zur Kontrolle des Schließmuskels gebildet haben.

Wenn ein Kind in einem bewussten Alter seine Unterwäsche mit Kot befleckt, bedeutet dies, dass es einige Störungen in der Entwicklung des Körpers hat. Jungen sind einem höheren Risiko ausgesetzt, eine Enkopresis zu entwickeln als Mädchen.

Hauptaspekte der Verletzung

Encopresis ist das Ergebnis einer Reihe von Störungen im Körper. Wenn wir die Pathophysiologie dieser Erkrankung im Detail betrachten, geschieht Folgendes:

  • Fäkalienretention verringert die Reaktivität der Muskeln und Nerven der Darmwand;
  • die Wirksamkeit der Evakuierungsfunktion des Darms nimmt ab, was Bedingungen für eine weitere Retention schafft;
  • Wenn die Fäkalien zurückgehalten werden, tritt ihre Verhärtung auf und Wasser wird absorbiert. All dies macht den Durchgang von Fäkalien schwierig und schmerzhaft.
  • Die Schließmuskeln können nicht mehr die gesamte angesammelte Masse halten, der flüssige und weichere Stuhl umgeht den gebildeten Kotstopfen und fließt infolge eines Überlaufs aus.

Die beschriebene Störung kann zu emotionalen Spannungen führen: Wenn die Eltern eines Kindes, das unter einem ähnlichen Phänomen leidet, die falsche Herangehensweise an dieses Problem (z. B. Druck, Scham, Schelte) ausüben, wird es zurückgezogener, fühlt sich gedemütigt, vermeidet Unternehmen und vermeidet Kommunikation mit Gleichaltrigen und Erwachsenen. Infolgedessen kann das Kind gestresst werden..

Ursachen der Krankheit

Stuhlinkontinenz kann aus verschiedenen Faktoren resultieren. Kinderärzte identifizieren vorwiegend psychologische Ursachen, die bei Kindern eine Enkopresis verursachen. Die Behandlung in diesem Fall zielt darauf ab, sie zu beseitigen..

Die Pathologie entwickelt sich jedoch häufig vor dem Hintergrund physiologischer Defekte im Körper des Babys. So kann das Kind angeborene Störungen haben, die später zum Ausgangspunkt der Krankheit wurden..

Die Gründe für die Entwicklung der Enkopresis sind:

  • Chronische Verstopfung.
  • Stresssituationen durch das allgemeine Klima in der Familie oder im Team.
  • Aggressives und übermäßig hartnäckiges Elternverhalten während des Töpfchentrainings.
  • Akute entzündliche Prozesse in allen Teilen des Darms.
  • Schwierigkeiten beim Zugang zur Toilette in einer Bildungseinrichtung (Kindergarten, Schule usw.).
  • Pathologien, die durch schwere Schwangerschaft oder Komplikationen während der Geburt verursacht werden.
  • Verschiebung oder Operation verschoben.

Trotz einer ziemlich beeindruckenden Liste möglicher Ursachen wird die Stuhlinkontinenz bei Babys in den meisten Fällen immer noch durch äußere Faktoren verursacht, die ihren emotionalen und psychischen Zustand beeinflussen. Daher sollten Sie nicht sofort in Panik geraten: Die Behandlung der Enkopresis bei Kindern erfordert, dass die Eltern Ruhe und Umsicht beachten.

Symptome

Das Hauptsymptom der Krankheit ist die Kalorifizierung. Darüber hinaus sollte dieses Symptom nicht episodisch, sondern mit spürbarer Regelmäßigkeit auftreten. Eltern, die ständig Spuren von Kot auf der Unterwäsche des Kindes bemerken, wissen nicht, was sie damit anfangen sollen, da das Kind diesem Phänomen oft einfach keine Bedeutung beimisst.

Neben dem Hauptsymptom gibt es eine Reihe weiterer Symptome. Es lohnt sich jedoch, hier eine Unterscheidung zu treffen, da die Enkopresis in falsch und wahr unterteilt ist. Jede der Arten hat ihre eigenen Besonderheiten, an denen Sie die Pathologie erkennen können.

Informationen zu Verstößen

Die Krankheit tritt bei 1–5% aller Kinder auf. Am häufigsten sind dies Jungen und Mädchen im Alter von 5 bis 8 Jahren, seltener - älter. Dies ist in der Regel ein Symptom für eine Fehlfunktion des Nervensystems oder ein Zeichen für andere Veränderungen im Körper. Es ist selten bei Mädchen..

Die Krankheit tritt bei 30–35% der Patienten mit Enuresis auf.
Oft verschieben Erwachsene, die ein Problem mit dem Stuhlgang eines Kindes bemerken, den Arztbesuch und glauben, dass das Problem gelöst sein wird.

Encopresis ist jedoch ein Zeichen für eine schwere Krankheit, die dringend behandelt werden muss, da sie sich auch negativ auf die Psyche des heranwachsenden Kindes auswirkt..

Kinder mit dieser Krankheit sind schwer an das Team anzupassen. Sie werden für lange Zeit und auch nachdem alles geklappt hat, zu Spottobjekten. Babys mit Stuhlinkontinenz werden von Verwandten beleidigt und gedemütigt, die sich beim Anblick von verschmutzter Wäsche schämen und empören. Nur das Problem wird schlimmer.

Erwachsene mit einem Hinweis: In keinem Fall sollten Sie ein Kind wegen Schwierigkeiten beim Stuhlgang schelten. Sie sollten nach der Ursache suchen und ihm helfen, das Problem zu beseitigen..

Stuhlinkontinenz bei Kindern: alle Behandlungen für Enkopresis

Wie bereits erwähnt, ist Stuhlinkontinenz mit einem Kontrollverlust über den Prozess der Darmentleerung verbunden..

Infolgedessen stellt sich heraus, dass es unmöglich ist, den Stuhlgang bis zum direkten Besuch der Toilette zu verzögern.

Experten nennen eine der Varianten der vorgestellten Pathologie eine solche Störung, bei der es zu einem unwillkürlichen Austreten von flüssigem oder hartem Stuhl kommt, beispielsweise wenn Gase freigesetzt werden.

In 70% der Fälle tritt bei Kindern eine Erkrankung wie Enkopresis auf, deren Behandlung notwendig ist.

Wenn wir darüber sprechen, wer häufiger - Männer oder Frauen - Stuhlretention hat, müssen Sie auf den Mann achten.

Es ist auch notwendig, die Meinung zu widerlegen, dass Enkopresis und ihre Symptome hauptsächlich bei älteren Menschen auftreten. Nach Angaben der WHO tritt dies am häufigsten im Alter zwischen 40 und 60 Jahren auf, dh in der mittleren Alterskategorie..

Stuhlinkontinenz ist ein ernstes Problem, das zur Isolation einer Person in diesem Zustand beiträgt. Darüber hinaus können bestimmte psychische und emotionale Probleme festgestellt werden..

Demenz schreitet voran, verminderter Sexualtrieb, familiäre Probleme.

Aus diesem Grund wird dringend empfohlen, vor Beginn der Behandlung einer solchen Erkrankung wie Enkopresis herauszufinden, was nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen der Fall ist und ob es zulässig ist, sie zu Hause durchzuführen.

Darmkrebs Symptome, Behandlung und Diagnose

Die Ursachen für Stuhlinkontinenz bei Männern, Frauen und Kindern

Verstopfung und Durchfall sind die Hauptauslöser für Stuhlinkontinenz..

Apropos erster Grund: Es ist darauf zu achten, dass Verstopfung, wenn sie lange genug anhält, eine Dehnung der Schließmuskeln und deren Schwächung hervorrufen kann, was zu einer Verringerung der Haltekapazität des Rektums führt.

Bei Durchfall sind die Mechanismen, die hinter der Entwicklung einer Erkrankung wie der Enkopresis stehen, nicht weniger offensichtlich..

Tatsache ist, dass die Notwendigkeit, einen flüssigen Stuhl aufrechtzuerhalten, immer mit großen Schwierigkeiten verbunden ist, weshalb sich eine übermäßige Muskelspannung bildet und sich allmählich Stuhlinkontinenz manifestiert (sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern)..

Die folgenden Gründe sind Muskelschwäche und Muskelschaden, Nervenversagen.

In Bezug auf die Faktoren, die die erste Erkrankung beeinflussen, ist es notwendig, die Übertragung von Verletzungen im vorliegenden Teil, Operation bei Krebs oder Hämorrhoiden, zu beachten.

Schlaganfall, Geburt, alle Arten von Krankheiten und Verletzungen, die die Arbeit des Zentralnervensystems beeinträchtigen, können zum Versagen der Nerven führen, deren Behandlung unbedingt durchgeführt werden muss.

Nicht weniger signifikante Ursachen bei Kindern und Erwachsenen sind mit einem verminderten Muskeltonus im Rektalbereich, einer gestörten Beckenbodenstörung und Hämorrhoiden verbunden..

Daher sind die Gründe für die Entwicklung einer Erkrankung wie Enkopresis mehr als schwerwiegend, und daher hat ihre Behandlung oberste Priorität..

Was sind die Symptome und was genau geht mit Stuhlinkontinenz bei Erwachsenen und Kindern einher?.

Allgemeine Symptome

Das Hauptsymptom ist zweifellos Stuhlinkontinenz. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle ist dies zusätzlich mit der Unfähigkeit verbunden, Gase zurückzuhalten. Darüber hinaus können Symptome von Schmerzen, Rumpeln oder Blähungen im Bauchraum begleitet sein..

In der Regel führt eine Stuhlinkontinenz bei Erwachsenen und Kindern nicht zu zusätzlichen Manifestationen. Eine fortschreitende Verschlechterung des Allgemeinzustands, ein Anstieg der Temperaturindikatoren und sogar das Auftreten eines Komas sind jedoch wahrscheinlich.

Dies geschieht jedoch nur als letztes Mittel - wenn die richtige Behandlung über einen sehr langen Zeitraum nicht durchgeführt wurde..

Spezifischer und vielfältiger sind die Symptome, die auf die Ursachen einer Erkrankung wie Enkopresis bei Kindern hinweisen. Sie werden durch die individuellen Eigenschaften des Körpers bestimmt und können nicht nur mit Gasinkontinenz, sondern auch mit anderen Prozessen in Verbindung gebracht werden. Wie die Vorbehandlungsdiagnostik durchgeführt wird, wird weiter diskutiert..

Entwicklung des appendikulären Infiltrats und seiner Behandlung

Diagnosemaßnahmen zur Ermittlung der Ursachen der Enkopresis

Bei der Diagnose muss der Spezialist die Krankengeschichte des Patienten und die Hauptsymptome berücksichtigen. Auf dieser Grundlage werden die Gründe identifiziert, für die die folgenden Methoden angewendet werden:

  1. anorektale Manometrie - bestimmt den Grad der Empfänglichkeit des Rektums, Merkmale, die mit seiner Aktivität verbunden sind;
  2. MRT - zeigt detaillierte Bilder, die den Problembereich vollständig widerspiegeln;
  3. Mit der Proktographie - einem alternativen Namen für die Defektographie - können Sie die Kotmenge bestimmen, die das Rektum aufnehmen kann.

Darüber hinaus besteht die Diagnose im transrektalen Ultraschall, einer Ultraschalluntersuchung des Rektums. Eine wirksame Methode ist auch die Elektromyographie, die sich auf die korrekte Funktion der Muskeln des Rektums und des Beckenbodens konzentriert.

Eine andere diagnostische Art der Untersuchung sollte als Sigmoidoskopie betrachtet werden - sie wird nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder angewendet. So wird das Rektum von innen untersucht, um das Vorhandensein von Neoplasmen, Entzündungsprozessen und Narben festzustellen..

Im Allgemeinen können Sie durch eine rechtzeitige Diagnose im Zusammenhang mit einer Erkrankung wie Enkopresis die Ursachen für die Entwicklung ermitteln und mit der richtigen Behandlung beginnen..

In einigen Fällen bestehen Spezialisten darauf, das Rektum erneut zu überprüfen, beispielsweise wenn die Therapie kein sichtbares Ergebnis bringt. Alle vorgestellten Maßnahmen müssen mit dem behandelnden Proktologen vereinbart werden. Wie genau die Behandlung für Kinder und Erwachsene, einschließlich Frauen, durchgeführt wird, wird weiter erörtert.

Behandlungsmethoden. Kann Encopresis zu Hause behandelt werden??

Stuhlinkontinenz kann behandelt werden, wenn der Patient alle Empfehlungen des Arztes befolgt. Im Allgemeinen bedeutet die Behandlung die Einhaltung einer ganzen Reihe von Maßnahmen, deren Grundlage eine Ernährungsanpassung sein sollte.

Darüber hinaus ist es sehr wichtig, sich an die Verwendung von medizinischen Komponenten zu erinnern, die nicht nur den Darm, sondern auch die Muskeln des Beckenbodenbereichs trainieren.

Die vorgestellten Elemente sind spezifisch und sollten daher nicht allein zu Hause durchgeführt werden, sondern nur unter Anleitung eines Spezialisten.

Darüber hinaus kann die Behandlung einer Erkrankung wie Enkopresis eine elektrische Stimulation und eine Operation umfassen..

Die häufigste davon ist die Schließmuskelplastik, bei der die Schließmuskeln wieder zusammengeführt werden. Eine andere Technik des chirurgischen Eingriffs wird ebenfalls verwendet, die in der Lage der aufblasbaren Manschette am Umfang des Anus (dem sogenannten künstlichen Schließmuskel) mit der subkutanen Einführung einer kleinen "Pumpe" besteht..

Warum färbt Kot Wäsche??

Stuhlinkontinenz bei Kindern in jungen Jahren wird nicht als Problem angesehen, da der Stuhlgang unfreiwillig ist.

Bis sich die Reflexkontrolle des Schließmuskels gebildet hat, können Windeln und Höschen regelmäßig verschmutzen, ohne dass Defäkationsprodukte freigesetzt werden.

Wenn im 4. Lebensjahr ein Kalo beobachtet wird, deutet dies auf einige Entwicklungsstörungen hin. Die Situation erfordert die Intervention eines Spezialisten.

An welchen Arzt sollten Sie sich wenden, um eine Lösung für ein heikles Problem zu finden? Traditionell ist ein Kinderarzt an der Gesundheit von Kindern beteiligt. Wenn er in der Therapie der Enkopresis machtlos ist, können sich die Eltern an einen Gastroenterologen, Psychologen oder Chirurgen wenden.

Warum entwickelt sich eine so unangenehme Krankheit? Die Hauptgründe sind:

  • anhaltende Verstopfung;
  • akute Entzündung eines Teils des Darms;
  • Prolaps des Rektums;
  • Dehnung der Darmwände;
  • komplizierte Geburt, Trauma, Operation;
  • die Unfähigkeit, zur richtigen Zeit auf die Toilette zu gehen;
  • aggressive Wahrnehmung des Topfes, die von den Eltern während der Gewohnheit der Selbstentleerung entwickelt wurde;
  • Stress durch ungünstiges familiäres Umfeld oder Besuch eines Kinderteams.

Encopresis: klinische Darstellung bei Babys

Gelegentliche Kalomazation ist kein Grund, einen Arzt aufzusuchen. Regelmäßige Verschmutzung der Wäsche ist jedoch bereits ein Symptom für Enkopresis..

Je nach Art der Krankheit treten zusätzliche Abweichungen auf, die wahr und falsch sein können. Im ersten Fall ist die Pathologie ausgeprägt, ihre Ursachen sind meist psychologischer Natur.

Eine schnelle Behandlung ist nicht möglich, da Stress oder Verletzungen des Zentralnervensystems den Zustand des Körpers verschlimmern.

Die wahre Enkopresis wird durch eine Reihe von Abweichungen bestimmt:

  • Harninkontinenz;
  • Verstopfung des Anus mit Kotresten;
  • ständige Kalorifizierung;
  • Reizung der Haut des Perineums, Juckreiz und Rötung;
  • Ausströmen der perianalen Zone eines unerträglichen Geruchs;
  • Aufenthalt des Schließmuskels in einem halboffenen Zustand.

Kinderärzte registrieren häufiger eine falsche Enkopresis als eine wahre. Es entwickelt sich vor dem Hintergrund chronischer Verstopfung und bei schüchternen Babys, die den Drang zum Stuhlgang bewusst unterdrücken. Die Behandlung der falschen Pathologie zielt auf die Korrektur der Physiologie ab. Aber zuerst muss der Spezialist herausfinden, mit welcher Art von Krankheit er es zu tun hat..

Anzeichen einer falschen Stuhlinkontinenz sind nicht nur typische Verstopfung, sondern auch ein zu dichter Stuhl bei einem Kind. Viele Eltern berichten von abnormalem Stuhlgeruch im Zusammenhang mit Durchfall. Kleine Stuhlkugeln, die bei gewöhnlichen Menschen als "Schafskot" bezeichnet werden, zeugen ebenfalls von einer falschen Krankheit..

Medikament

Eine wirksame und schnelle Behandlung der Enkopresis erfolgt nur im Frühstadium. Kinder sollten keine Medikamente ohne ärztlichen Rat erhalten..

Die Therapie sollte weich und nicht aggressiv für den Körper sein. Die Hauptbehandlung dauert 7-14 Tage. Während dieser Zeit verschwinden die klinischen Manifestationen der Krankheit, der Darmtrakt wird teilweise gereinigt.

Kindern werden Bisacodyl, Duphalac und Heupräparate verschrieben.

Die Behandlung von Kleinkindern aufgrund von Enkopresis erfolgt mit Duphalac, Bisacodyl und Kräutertees. Das Problem der Stuhlinkontinenz wird durch entspannende Bäder, Ernährung und Bewegung beseitigt.

Aber die Behandlung endet nicht dort. Für 6 Monate. Das erzielte Ergebnis wird konsolidiert, indem der Darm der Kinder regelmäßig gereinigt wird. Zu diesem Zweck werden Flohsamen- und Vaselineöl verwendet. Für einen einfachen Verlauf der Defäkation wird Öl mit einer Dosierung von 2 EL in die Hauptnahrung des Babys eingeführt. l / Tag.

Einlauf

Das Setzen von Einläufen beseitigt nicht nur die Symptome der Krankheit, sondern verbessert auch die konditionierten Reflexe des Kindes. Bei Kindern mit nächtlicher Stuhlinkontinenz werden die Verfahren vor dem Schlafengehen vereinbart. Wenn das Baby tagsüber dazu neigt, sich unwillkürlich zu entleeren, ist es besser, morgens einen Einlauf zu machen..

Bei der Konsultation teilt Ihnen der Arzt mit, welche Lösung in den Darm des Kindes injiziert werden soll und wie der Einlauf richtig verabreicht werden soll. Um die Krankheit zu beseitigen, sind 25 regelmäßige Manipulationen erforderlich. Die erzwungene Entleerung des Darms zur gleichen Zeit entwickelt bei Kindern einen Reflex, der für den Kampf gegen die Verkalkung wichtig ist.

Ernährung

Die diätetische Behandlung der Enkopresis beinhaltet den Übergang des Babys zu leicht verdaulichen Mahlzeiten. Gebäck, Hülsenfrüchte, fetter Fisch und Fleisch sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden. Mutter sollte Essen für das Kind durch Dampf oder durch Kochen kochen. Gerichte aus groben Kräuterzutaten müssen gehackt serviert werden (für eine bessere Darmaufnahme).

Kinderarzt Komarovsky rät kleinen Naschkatzen, sie auf natürliche Glukosequellen zu übertragen:

Leichte Suppen, fermentierte Milchgetränke und Müsli sollten in der täglichen Ernährung von Kindern unter 5 bis 7 Jahren enthalten sein. Sie werden vom Körper leicht verarbeitet und verhindern Verstopfung.

Rezepte für alternative Medizin

Ein integrierter Ansatz beschleunigt die Behandlung jeder Krankheit, und Enkopresis ist keine Ausnahme. Daher ist es nicht überflüssig, die medikamentöse Therapie durch pflanzliche Heilmittel zu ergänzen. Ihre Rezepte basieren auf Kräutern, die die Psyche beruhigen und psychische Beschwerden lindern..

Kenner der Volksbehandlung empfehlen, Ihr Baby mit Minztee zu beruhigen. Das Getränk wird aus den Blättern der Pflanze in einem Anteil von 1 EL zubereitet. l. Rohstoffe in einem Glas heißem Wasser. Die Masse wird in ein Wasserbad gestellt und 15 Minuten gekocht. Dann wird das Getränk abgekühlt, filtriert und mit Wasser verdünnt, bis sich sein Volumen verdoppelt. Das Kind erhält dreimal täglich vorgefertigten Minztee in Portionen von 50 ml. Nach 15 Minuten. Essen servieren.

In einem Wasserbad können Sie auch einen Sud aus folgenden Zutaten zubereiten:

  • Hopfenzapfen (2 Teile);
  • Minzblatt (3 Stunden);
  • Baldrianwurzeln (2 Stunden).

Das Kind erhält dreimal täglich einen Sud mit einer Größe von jeweils 100 ml. Die Phytopräparation ist ein hervorragendes Instrument für die neurotische Therapie der Enkopresis.

Bäder zur Behandlung von Enkopresis zu Hause sind enthalten, um eine beruhigende Wirkung zu erzielen. Aus Abkochungen von Pflanzen wird nützliches Wasser hergestellt:

Jeden Abend wird für das Baby eine Entspannung arrangiert. Um die Effizienz zu steigern, wird die Kräutersammlung auf unterschiedliche Weise verändert, abgewechselt und zusammengestellt.

Unsere Fachkommentare

  1. Schaffen Sie eine freundliche Atmosphäre um das Kind herum und schimpfen, bestrafen oder konzentrieren Sie seine Aufmerksamkeit nicht auf das Problem. Machen Sie während der Behandlung ruhige Spiele, lassen Sie das Baby nicht nervös werden und entwickeln Sie seine Kreativität.
  2. Entwickeln Sie beim Baby einen Defäkationsreflex, indem Sie es nach 15 Minuten auf den Topf pflanzen. von jeder Mahlzeit. Lassen Sie uns am Vorabend der Toilette sauberes Wasser trinken. Flüssigkeit senkt den Stuhl im Trakt und beschleunigt die Entleerung.
  3. Bringen Sie Ihrem Kind spezifische Beckenbodenübungen bei. Informieren Sie sich beim Arzt über die Merkmale der Durchführung therapeutischer Übungen.

Encopresis ist mit der Arbeit des Zentralnervensystems verbunden

Behandlung von Stuhlinkontinenz zu Hause - 7 Rezepte

Stuhlinkontinenz äußert sich in der Unfähigkeit, den Stuhlgang aus bestimmten Gründen zu kontrollieren.

Dieser Prozess wird manchmal von Harninkontinenz begleitet, tritt jedoch 15-mal häufiger auf.

Eine solche Pathologie wie die unfreiwillige Entleerung des Darms ist hauptsächlich für die männliche Weltbevölkerung charakteristisch. Es manifestiert sich im Erwachsenenalter bei 7% der Menschen auf dem Planeten.

Abhängig von den Altersmerkmalen des Patienten kann es verschiedene Gründe geben, die zu einem solchen pathologischen Prozess wie Stuhlinkontinenz führen. Sie werden in angeborene und erworbene unterteilt. Das:

  • Psychischer Mangel an Entwicklung bei Kindern
  • Fistel im Rektum
  • Geisteskrankheit oder schwerer Nervenschock
  • Gehirnschaden
  • Prolaps der Vaginalwände bei Frauen
  • Verletzung des Anus, Rektums
  • Störung der sakralen Wirbelsäulenzentren
  • Verstopfung oder Durchfall
  • Akute Infektionskrankheiten
  • Hirschsprung-Krankheit
  • Abnormale Struktur oder Entwicklung von Organen, die für diesen Prozess verantwortlich sind
  • Einnahme bestimmter Medikamente

Diese Pathologie tritt auf, wenn die Arbeitsfähigkeit von Mechanismen fehlt oder verletzt wird, die den konditionierten Defäkationsreflex beeinflussen..

Symptome

Das Hauptsymptom dieser Krankheit ist die Unfähigkeit, den Inhalt des Rektums zu halten. In einigen Fällen kann dieser Zustand von Anzeichen begleitet sein wie:

  • Scharfe Schmerzen im Bauch oder Anus
  • Übelkeit
  • Blähung
  • Das Vorhandensein von Blut im Stuhl

Diagnose

Die richtige Diagnose wird anhand der Beschwerden des Patienten gestellt. Um die Ursache eines solchen Verstoßes festzustellen, führt der Arzt eine digitale rektale Untersuchung durch.

Wenn dies nicht ausreicht, können andere instrumentelle Studien vorgeschrieben werden, um Faktoren zu identifizieren, die die Verletzung des Stuhlgangs beeinflussen.

Ein Ballonausstoßtest, Analmanometrie, Ultraschall, Proktographie, endorektale Sonographie, Sigmoidoskopie, MRT, Koloskopie, Bestimmung der volumetrischen Schwellenempfindlichkeit und Analelektromyographie sind vorgeschrieben. Möglicherweise müssen Sie auch einen Neurologen oder Psychiater konsultieren.

Arten von Stuhlinkontinenz

Basierend auf dem Prozess dieser Pathologie sowie aufgrund äußerer Manifestationen kann der Akt der Unfähigkeit, Kot zurückzuhalten, in mehrere Unterarten unterteilt werden. Das:

  • Regelmäßige, unfreiwillige Entleerung ohne vorherigen Drang
  • Inkontinenz mit Drang zum Stuhlgang
  • Teilinkontinenz nach dem Training
  • Senile degenerative Störungen

Abhängig von der Schwere des Krankheitsverlaufs können verschiedene Schweregrade unterschieden werden:

  • Zuerst. Unfähigkeit, Gase zu halten
  • Zweite. Stuhlinkontinenz
  • Dritte. Unwillkürliches Entleeren von harten, geformten Stühlen

Patientenaktionen

Wenn ein solches Problem auftritt, sollten Sie die Grundursache herausfinden. Dazu müssen Sie sich an einen Proktologen wenden. Am besten mit Stuhlgang in die Arztpraxis kommen..

Bei der Behandlung ist es wichtig, die vom Arzt verordneten Empfehlungen einzuhalten. Sie können traditionelle medizinische Methoden anwenden, wenn sie nicht mit der traditionellen Therapie in Konflikt stehen.

Möglicherweise müssen Sie die Ernährung, das Menü anpassen, einige Medikamente abbrechen oder ersetzen.

Behandlung von Stuhlinkontinenz mit Volksheilmitteln

Medizinische Einläufe, die auf Kräuterkochungen basieren, können eine wirksame Methode zur Behandlung von Stuhlinkontinenz sein. Eine solche Lösung sollte leicht warm sein, sie wird sowohl als Therapie für die Enkopresis als auch zur Fixierung des Reflexes zum Stuhlgang verwendet..

Abhängig von der Ursache der Krankheit können Sie externe Wirkstoffe verwenden oder medizinische Abkochungen und Infusionen auf der Basis von Kräuterpräparaten einnehmen, um das Verdauungssystem zu normalisieren, korrekte Defäkationsreflexe zu bilden und das Nervensystem zu beruhigen.

Einläufe beim Abkochen von Kamille

Bei einer Verletzung wie der Unfähigkeit, Kot zurückzuhalten, wird unter Verstoß gegen den konditionierten Reflex empfohlen, Einläufe zum Reinigen und Trainieren mit einem Sud aus Kamille zu verwenden. Dazu werden die Gras- und Kamillenblüten vorgetrocknet und zerkleinert..

Dann 250 ml Wasser zu 10 g dieses Rohmaterials geben, die Lösung auf schwache Hitze stellen und mindestens 40 Minuten köcheln lassen. Das fertige Produkt wird abgekühlt und filtriert. Es kann nicht länger als 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden..

Vor dem Gebrauch sollte die Brühe warm (aber nicht heiß) erhitzt werden. Das Reinigen von Einläufen erfolgt 1 Monat lang zweimal täglich. Zum Trainieren von Einläufen werden nicht mehr als 400 ml dieses Mittels in das Rektum gegossen (ein Sud wird für 2 Portionen vorbereitet)..

Die Flüssigkeit sollte so lange wie möglich aufbewahrt werden, wonach der Patient entleert wird.

Calamuswurzeltinktur

Wenn Stuhlinkontinenz durch ein Trauma oder einen entzündlichen Prozess verursacht wird, kann dieses Problem mit Hilfe von Lotionen gelöst werden, die auf der Tinktur der Calamuswurzel basieren. Um es zu machen, müssen Sie das Rhizom mahlen und 10 g des fertigen Pulvers in 200 ml Alkohol gießen.

Verschließen Sie die Lösung in einem Glas und lassen Sie sie 1 Woche lang ab und zu schütteln. Wenn die Tinktur fertig ist, wird sie gründlich filtriert und im folgenden Verhältnis verdünnt: 100 ml Wasser zu 5 ml des Produkts geben und gründlich umrühren.

Gaze wird in der vorbereiteten Flüssigkeit eingeweicht und auf die betroffene Hautstelle aufgetragen. Sie können 2 mal am Tag Lotionen machen.

Sanddorn gegen Verstopfung

Wenn der Prozess der Harninkontinenz durch Verstopfung kompliziert wird, können Sie eine Sanddorninfusion verwenden.

Ein solches Mittel hilft dabei, den Entleerungsvorgang wiederherzustellen. Für die Zubereitung benötigen Sie 10 g oder 2 Teelöffel gehacktes Sanddornkraut und 2 Tassen kochendes Wasser.

Mit einem Deckel abdecken und 10 Stunden warm halten (möglicherweise in einer Thermoskanne). Danach wird die Lösung tagsüber gründlich filtriert und getrunken, wobei sie in mehrere Portionen zerfällt.

Eberesche bei Stuhlinkontinenz

Oft ist das Problem der Stuhlinkontinenz mit Erkrankungen des Magens, der Leber und des Zwölffingerdarms verbunden. Aufgrund einer Körpervergiftung, einer beeinträchtigten Gallensekretion und einer unwillkürlichen Entleerung tritt eine unwillkürliche Entleerung auf. In diesem Fall hilft die Verwendung von Saft oder Aufguss auf Basis von Ebereschenbeeren..

Ein solches Mittel verbessert die Sekretion des Magens, verbessert den Gallenfluss nach dem Essen. Zur Herstellung eines Arzneimittels müssen 20 g vorgetrocknete Rohstoffe mit 250 ml kochendem Wasser gegossen und 3 Stunden lang warm gehalten werden.

Verbrauchen Sie zweimal täglich vor den Mahlzeiten eine fertige, abgesiebte Lösung in einem halben Glas.

Beruhigendes Bad

Sie können ein medizinisches Bad vorbereiten, um die durch neurologische Probleme verursachte Stuhlinkontinenz zu lindern. Mischen Sie dazu 2 Esslöffel gehackte Lavendelblüten, Minzblätter, Zitronenmelisse sowie Salbei, Rosmarin und Thymian.

Zu dieser Mischung 1 Esslöffel Thymian, Malve und Rauch hinzufügen. Alle Zutaten werden gründlich gemischt. 200-250 g dieser Mischung in 2 Liter kochendem Wasser brauen, bis zur vollständigen Abkühlung bestehen, filtrieren und in ein zuvor vorbereitetes warmes Bad gießen.

Nehmen Sie jeden Abend eine Stunde vor dem Schlafengehen ein Bad für 15-20 Minuten.

Minzblatt-Tee

Um ein medizinisches Getränk zuzubereiten, müssen Sie 1 Esslöffel gehackte Minzblätter mit 1 Tasse kochendem Wasser gießen. Die Flüssigkeit wird mit einem Deckel abgedeckt und 20 Minuten warm gehalten, wonach sie filtriert wird. Sie verwenden diese Lösung alle 3 Stunden in einem Esslöffel, um die medikamentöse Therapie zu ergänzen.

Medizinisches Abkochen

Sie können eine medizinische Abkochung vorbereiten, indem Sie Kräuter sammeln. Dieses Mittel hilft, das Nervensystem zu beruhigen und den konditionierten Defäkationsreflex wiederherzustellen. Kann sowohl zur Behandlung von Erwachsenen als auch von Kindern verwendet werden.

Mischen Sie dazu 3 Teelöffel gehackte Minzblätter mit 1 Esslöffel Hopfenzapfen und 2 Teelöffel gehackte Baldrianwurzel. Gießen Sie diese Mischung mit 2 Gläsern Wasser, stellen Sie sie auf niedrige Hitze und köcheln Sie eine halbe Stunde lang.

Dann wird die Lösung abgekühlt, filtriert und dreimal täglich 100 ml verbraucht.

Prävention von Stuhlinkontinenz

Vorbeugende Maßnahmen hängen von der Grundursache ab, die diese Pathologie verursacht hat. Eine rechtzeitige, korrekte Behandlung von Infektionskrankheiten, der Entzug oder der Ersatz bestimmter Medikamente kann erforderlich sein. Oft liegt die Ursache in psychischen oder neurologischen Störungen..

In diesem Fall ist es notwendig, einen Psychiater oder Neurologen aufzusuchen, der Ihnen hilft, dieses Problem zu beseitigen oder die geeignete medikamentöse Therapie zu verschreiben. Es wird empfohlen, weniger Abführmittel und mehr solche zu essen, die Pflanzenfaserkleie und Getreide enthalten.

Komplikationen

In einem vernachlässigten Zustand kann eine solche Pathologie wie die Unfähigkeit, den Stuhl zurückzuhalten, zu verschiedenen Komplikationen führen. Unter ihnen sind vermerkt:

  • Colitis
  • Schäden und das Auftreten eines entzündlichen Prozesses um den Anus
  • Perianale Dermatitis
  • Das Auftreten von Geschwüren, Fisteln
  • Gebrochenes Rektum

Kontraindikationen

Vor der Behandlung von Stuhlinkontinenz bei Kindern muss unbedingt ein Arzt aufgesucht werden. Einige Volksheilmittel können eine allergische Reaktion hervorrufen, wenn Sie überempfindlich sind.

Mögliche Komplikationen aus dem Magen-Darm-Trakt, der Verdauung, dem Herz-Kreislauf-System.

Mit Vorsicht sollten Sie einige Abkochungen und Infusionen mit Hypotonie, Blutgerinnungsstörungen, Leber-, Nierenerkrankungen sowie Hämorrhoiden verwenden.