Nähen von Torpedos gegen Alkoholismus in Tver: positive Aspekte des Verfahrens

Torpedo ist ein modernes Medikament in Form von Ampullen, Tabletten oder Gelen, das in jedem Stadium der Krankheit häufig zur chemischen Kodierung gegen Alkoholismus eingesetzt wird. Die Methode basiert auf der Entwicklung einer anhaltenden Abneigung gegen Alkohol bei einem Alkoholiker. In der Klinik "Private Medic 24" wird ein Torpedo aus dem Alkoholismus zum günstigsten Preis eingenäht.

Wenn Sie sich an unsere Spezialisten wenden, erhalten Sie:

  • Das umfassendste Sortiment an Methoden zur Kodierung gegen Alkoholismus: Hypnose, Torpedo, Esperal-Doppelblock
  • Professionelle medizinische Versorgung durch zugelassene Ärzte
  • Garant für qualifizierte Leistungserbringung
  • Praktische Lage des medizinischen Zentrums
  • Registrierung für das gewünschte Datum und die erforderliche Uhrzeit
  • Zuverlässige Behandlung von Heißhunger auf Alkohol in 1,5 Stunden
  • Kostenlose telefonische Beratung mit einem Narkologen
  • Lizenzierte europäische und amerikanische Arzneimittel
  • Preiswerter Preis, Aktionen für komplexe Behandlung
  • Registrierung von Bewerbungen rund um die Uhr

Wie Torpedo eingenäht ist?

Das Verfahren wird nur mit einer nüchternen Person durchgeführt, Alkohol sollte mindestens drei Tage vor dem Einsetzen von der Diät ausgeschlossen werden. Zur Behandlung werden synthetische Drogen auf Basis von Disulfiram oder Naltrexon verwendet. Die Verwendung des Medikaments ist durch intramuskuläre Injektion oder subkutane Platzierung möglich. Die Wahl des Arzneimittels und die Art seiner Verabreichung verbleibt beim Narkologen, der nach einer vorläufigen Untersuchung des Patienten eine Entscheidung trifft, um das Stadium der Krankheit und die Kontraindikationen zu bestimmen.

Das Nähen von Torpedo aus Alkoholismus wird wie folgt durchgeführt:

  • Die Injektionsstelle wird mit einer antiseptischen Lösung behandelt und anästhesiert.
  • ein Einschnitt wird in die Haut gemacht;
  • die Kapsel wird in den Einschnitt eingeführt;
  • Es wird eine Naht angelegt, die mit einem sterilen Verband verschlossen wird.

Die Nähstelle wird täglich bis zur vollständigen Heilung bearbeitet. Die in der Kapsel enthaltenen Substanzen werden allmählich von den Körperzellen absorbiert und bilden eine Abneigung gegen Alkohol. Einige Tage später wird ein Alkoholtest durchgeführt, bei dem der Patient die Wirkung des Arzneimittels auf den in den Körper eingedrungenen Alkohol bewerten kann. Unangenehme schmerzhafte Empfindungen verursachen beim Klienten eine anhaltende Abneigung gegen die Aufnahme von Ethanolprodukten. Das Nähen eines Torpedos unter die Haut ist eine schwerwiegende chirurgische Operation, die alle Stufen nur unter sterilen Bedingungen von einem erfahrenen Chirurgen durchgeführt werden.

Drogenkodierung - Torpedo

Wenn eine Person sich nicht beherrscht, ist es für sie schwierig, selbstständig mit Sucht umzugehen. Dann kann das Codieren mit der Torpedo-Methode helfen, mit dem Trinken aufzuhören. Dies ist eine der Arten der medikamentösen Behandlung von Alkoholismus, mit der Sie die körperliche Abhängigkeit erfolgreich überwinden können. Die Klinik "Nadezhda" hilft effektiv bei der Bewältigung der Alkoholabhängigkeit, hat keine Alkoholexzesse mehr, auch nicht zu Hause, und bietet psychologische Unterstützung.

Torpedo - Codierungsfunktionen

Die Torpedokodierungsmethode hat einen wesentlichen Vorteil gegenüber anderen medizinischen Methoden zur Bekämpfung des Alkoholismus: Die Angehörigen des Patienten können ruhig atmen, da sie die Medikamentenaufnahme nicht kontrollieren müssen, und den Patienten unermüdlich überwachen. Darüber hinaus wirkt das Medikament lange: durchschnittlich etwa ein Jahr.

Die Kodierungsmethode für Alkoholismus erhielt ihren Namen dank eines Werkzeugs, das bereits in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts verwendet wurde. Die Behandlung bestand in der Tatsache, dass eine Disulfiram enthaltende Torpedoampulle in den Patienten implantiert wurde. Diese Substanz blockiert die Produktion des Leberenzyms Acetaldehyddehydrogenase. Infolgedessen kann der Körper Ethanol nicht abbauen, der Grad der Vergiftung im Blut steigt an und die Person wird krank. Er ist krank, erbricht sich, der Blutdruck steigt, der Puls beschleunigt sich.

Zur Verarbeitung von Alkohol werden Alkoholdehydrogenase (ADH) und Acetaldehyddehydrogenase (ALDH) benötigt. Die Entwicklung des Alkoholismus hängt von dem Verhältnis ab, in dem diese Enzyme produziert werden. Wenn beide Enzyme schnell sind, wird die Person nicht sehr betrunken, sie hat keine unangenehmen Empfindungen, daher kann sie viel trinken und sich allmählich in einen Süchtigen verwandeln. Meistens trinken Menschen mit langsamer ADH und schneller ALDH jedoch zu viel..

Torpedo ist eine unerschwingliche Methode zur Behandlung von Alkoholismus, deren Hauptaufgabe darin besteht, eine Person zu zwingen, nichts Alkoholhaltiges zu nehmen, um einen anhaltenden Ekel für sie zu erzeugen. Die Methode basiert auf der Nutzung der biochemischen Eigenschaften von Disulfiram, das die Produktion von Leberenzymen blockiert und zur Intoxikation des Körpers bei der Einnahme von Alkohol beiträgt.

In der Nadezhda-Klinik wird das Medikament nicht nur subkutan, sondern auch intramuskulär oder intravenös injiziert. Moderne Medikamente wirken natürlich milder und nachhaltig..

Torpedo - die Essenz der Codierung

Wenn ein auf Disulfiram basierendes Medikament in den Körper eines Alkoholikers eingeführt wird, werden die Alkohole nicht mehr zu Essigsäure und Wasser abgebaut. Infolgedessen ist das Blut mit Acetaldehyd gesättigt, einem alkoholischen Toxin, das eine Vergiftung des Gehirns, Verdauungsstörungen, Unterbrechungen der Herzarbeit und eine Vergiftung aller Organe und Gewebe verursacht.

Folglich treten bei der Einnahme einer kleinen Dosis Alkohol Symptome einer Vergiftung auf:

  • Kopfschmerzen;
  • Tinnitus, Drüsengeschmack im Mund;
  • Rötung der Haut;
  • Blutdruckanstiege;
  • schwach fühlen;
  • Hemmung von Gesichtsausdrücken und Bewegungen;
  • Kardiopalmus;
  • Anfälle von Übelkeit und Erbrechen;
  • Krämpfe und Ohnmacht;
  • Störungen der Sprache und des Bewusstseins;
  • Schlaganfall, Herzinfarkt und sogar Koma.

Im Laufe der Zeit entwickelt ein Alkoholiker eine Abneigung gegen Alkohol, selbst der berauschende Geruch verursacht Abneigung. Obwohl Sie zunächst nur Angst vor gefährlichen Symptomen festhalten.

Natürlich hängt die Schwere unerwünschter Folgen von der Menge des Alkoholkonsums und der Konzentration des Arzneimittels im Blut ab. Natürlich wird das Arzneimittel im Laufe der Zeit ausgeschieden und seine größte Wirkung wird unmittelbar nach der Codierung beobachtet.

Arten der Codierung Torpedo

Natürlich beschränkt sich die moderne Kodierung für Alkoholismus wie Torpedo nicht darauf, eine Ampulle mit Disulfiram zu nähen. In unserer Klinik wird auch eine schonendere Behandlung durchgeführt und spezielle Tabletten oder Gele werden unter die Haut des Patienten injiziert und Injektionen werden durchgeführt.

Der moderne Pharmamarkt bietet viele Medikamente, die im Kampf gegen Alkoholismus helfen. Ihr Hauptunterschied liegt im Wirkstoff Disulfiram oder Naltrexon. Auf dieser Grundlage werden diese Arzneimittel in zwei Kategorien unterteilt: Disulfiram- und Naltrexon-haltige.

Die erste umfasst die meisten Medikamente, die hauptsächlich zur Behandlung von Torpedo eingesetzt werden.

  • Binastim - durch Blockierung der Produktion von Leberenzymen hilft es dem Immunsystem, seine Arbeit aufzubauen, was sich positiv auf Leber und Gehirn auswirkt.
  • Esperal ist eine Pille oder ein Gel, das subkutan, intravenös oder intramuskulär verabreicht wird. Zieht mit der Expositionsdauer (bis zu 5 Jahren) und der Sicherheit des Verfahrens an. Die Ärzte der Nadezhda-Klinik können dem Patienten zu Hause eine Injektion geben.
  • Teturam, Radother - orale Medikamente, die scharf auf das Gift des Alkohols reagieren.
  • Aquilong - intramuskulär oder intravenös injiziert; unterscheidet sich darin, dass Leberenzyme nicht vollständig blockiert sind, sondern in geringen Mengen produziert werden, wodurch chronische Vergiftungen und schwerwiegende Folgen mit einer leichten Verletzung des Regimes vermieden werden.
  • Algominal ist ein starkes Medikament, das das Trinken blockiert.

Die zweite Gruppe von Drogen ist in erster Linie zur Behandlung von Drogenabhängigkeit bestimmt, ist aber auch wirksam bei der Kodierung von Alkoholismus.

  • Prodetoxon - blockiert vollständig die Rezeptoren im Gehirn, die von Ethanol betroffen sind. Eine Person, die mit dieser Droge gesäumt ist, wird einfach nicht die Freude am Trinken von Alkohol spüren, Alkohol wird definitiv keine Euphorie verursachen, wird keine entspannende Wirkung haben. In St. Petersburg können Sie in der Nadezhda-Klinik das Blut reinigen und von Medikamenten tropfen. Hier arbeiten qualifizierte Spezialisten, die nicht nur alle notwendigen Eingriffe schmerzlos durchführen, sondern auch psychologische Hilfe leisten.
  • Vivitrol wird in vier Dosen intramuskulär injiziert. Dieses Medikament unterscheidet sich von Prodetoxon durch demokratischere Kosten..

Gültigkeitsdauer des Torpedos

Die Hauptaufgabe der Drogenkodierung für Alkoholismus besteht darin, einer Person zu helfen, sich wieder an ein normales Leben anzupassen und mit körperlicher Sucht fertig zu werden. Dies dauert normalerweise sechs Monate. In einigen Fällen erstreckt sich dieser Zeitraum jedoch auf ein Jahr oder sogar fünf Jahre..

Die Länge der Einreichung hängt von vielen individuellen Faktoren ab: Geisteszustand, sozialer Status, Umwelt. Wenn eine Person ohne Chemikalien nicht festhalten kann, ist es besser, die Kodierungsdauer zu verlängern.

Am effektivsten ist es, wenn der Patient zusammen mit der Einführung des Torpedos eine psychotherapeutische Korrektur durchläuft. Eine effektive Kodierung 24 Stunden in St. Petersburg wird von den Spezialisten der Nadezhda-Klinik durchgeführt, sie werden die für einen bestimmten Patienten am besten geeignete Methode auswählen und bei der Motivation zur Bekämpfung des Alkoholismus helfen.

Torpedo - wie läuft die Vorbereitung für das Codieren?

Eine wichtige Voraussetzung für die Kodierung gegen Alkoholismus ist die Nüchternheit. Vor dem Eingriff sollten Sie drei Tage oder länger nicht trinken. Wenn der Patient nicht alleine aus dem Binge herauskommt, kann er in ein Krankenhaus gebracht werden, wo er die notwendige Hilfe leistet. Sie können auch einen Narkologen zu Hause anrufen, um Entzugssymptome zu lindern, Alkohol aus dem Körper zu entfernen, Alkoholismus zu kodieren, einen Behandlungs- und Rehabilitationskurs zu wählen.

Bevor der Torpedo gesäumt oder eine Injektion verabreicht wird, wird der Arzt herausfinden, ob der Patient freiwillig zum Eingriff geht und ob er bereit ist, sich mental zu verändern. Der Narkologe wird auch klären, ob der Patient geheilt werden und mit dem Trinken aufhören möchte, ob er gesundheitliche Probleme hat. Das Medikament wird für jeden Patienten individuell ausgewählt, wobei die Eigenschaften seines Körpers berücksichtigt werden, beispielsweise das Fehlen oder Vorhandensein einer Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des einen oder anderen Medikaments. Hierzu führt der Arzt zwangsläufig eine Untersuchung durch, sammelt eine Anamnese.

Darüber hinaus unterstützt der Narkologe den Patienten vor dem Eingriff moralisch, beseitigt seine Ängste und bereitet ihn auf den Erfolg vor. Er erklärt auch, welche negativen Folgen Torpedos und ähnliche Drogen haben können und wie der chemische Schutz gegen Alkoholismus funktioniert. Vor der Operation erhält er eine Quittung, dass der Patient für das Trinken von Alkohol verantwortlich ist und sich bereit erklärt, diese Kodierungsmethode anzuwenden.

Natürlich ist auch die Unterstützung von Angehörigen wichtig, die den Patienten dazu anregen kann, auf Alkohol zu verzichten, und ihm hilft, Kraft zu finden, um die grüne Schlange zu bekämpfen..

Torpedo-Implantationsverfahren

Nach einer Voruntersuchung implantiert der Arzt die Ampulle unter die Haut des Patienten. Natürlich hält er alle antiseptischen Maßnahmen ein.

  1. Behandelt vorsichtig einen kleinen Hautbereich, in dem das Medikament genäht wird - ein Stück zwischen den Schulterblättern oder dem oberen Teil des Gesäßmuskels oder dem Unterbauch.
  2. Dann injiziert Lokalanästhesie.
  3. Schneidet vorsichtig die Haut, wo der Torpedo genäht wird.
  4. Injiziert das Medikament in die vorbereitete Stelle und näht dann den Einschnitt.
  5. Auf die Wunde wird ein steriler Mullverband angelegt, der täglich gewechselt wird, bis der beschädigte Bereich vollständig verheilt ist.

Es ist wichtig, dass der Eingriff von einem Chirurgen in einem Krankenhaus durchgeführt wird, wobei alle Maßnahmen zur Verhinderung einer Infektion der Wunde und der Zerstörung der darin enthaltenen Mikroorganismen eingehalten werden. Dann wird das Nähen des Arzneimittels absolut schmerzfrei sein und später werden Probleme umgangen..

Wenn Esperal-Gel injiziert wird, wird eine intramuskuläre oder intravenöse Injektion verabreicht. Dies ist ein schmerzloser Eingriff, der nicht nur in einem Krankenhaus, sondern auch zu Hause durchgeführt wird. Manchmal können an der Injektionsstelle Rötungen und Schwellungen auftreten. Mach dir keine Sorgen. Dies ist eine häufige Reaktion des Körpers auf ein Medikament. Und diese Symptome verschwinden schnell.

Alkoholtest

Nach der Implantation oder Injektion bietet der Narkologe dem Patienten eine kleine Dosis Alkohol an. 100 ml Wodka reichen aus, um die Anzeichen einer Vergiftung zu spüren. Dieses Verfahren ermöglicht es einer Person zu verstehen, dass Alkohol auch in Zukunft schmerzhafte Empfindungen hervorrufen wird. Daher wird sich Angst bilden, die davon abhält, berauschende Getränke zu sich zu nehmen..

Sobald auf eine Provokation reagiert (Hautrötung, Übelkeit, Schwindel, Fieber), normalisiert der Arzt den Patienten wieder. Der Narkologe kontrolliert den Prozess vollständig. Die Hauptaufgabe besteht jedoch darin, dem Patienten zu zeigen, wie das Medikament wirkt und welche Konsequenzen es für ihn hat, wenn er Alkohol nimmt..

In der Regel ist die Kodierung mit einem Torpedo nur ein Behandlungsverfahren - Injektion oder Implantation (Ablage). Ein Alkoholtest wird nur während der Behandlung mit Disulfiram und seinen Derivaten und nur unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt, damit er rechtzeitig die notwendige Hilfe leisten kann.

Welche Nebenwirkungen und Komplikationen können auftreten

Ein Torpedo ist absolut sicher, wenn Sie den Empfehlungen eines Narkologen folgen und Alkohol wirklich vermeiden. Nebenwirkungen treten nur nach dem Trinken von Alkohol auf.

Wenn ein Torpedo mit Disulfiram an eine Person abgegeben wird, sollte man sehr vorsichtig sein. Wenn der Patient alkoholische Getränke eingenommen hat, ist wahrscheinlich medizinische Hilfe erforderlich. Wenn das Gegenmittel nicht rechtzeitig verabreicht wird, kann das Arzneimittel Lungenversagen, Schlaganfall oder Herzinfarkt sowie Hirnödeme hervorrufen.

Wenn einem Patienten Naltrexon und seine Derivate injiziert werden, gibt es keine derart schlimmen Konsequenzen, aber das Risiko ist es nicht wert. Schließlich kann eine Person aufhören, sich selbst zu kontrollieren, um die gewünschte Euphorie oder Entspannung zu erreichen. Infolgedessen wird er einfach bis zum Tod ernsthaft mit Alkohol vergiftet..

Bei einigen kann das Medikament unerwünschte Wirkungen hervorrufen, wenn eine Unverträglichkeit oder Allergie gegen seine Bestandteile festgestellt wird:

  • ständige Müdigkeit, die auch nach der Ruhe nicht verschwindet;
  • verminderter Appetit;
  • metallischer Geschmack im Mund.

Bei einigen Patienten treten manchmal postoperative Komplikationen auf:

  • Teilnähte;
  • Abstoßung des eingebetteten Arzneimittels erfolgt;
  • schwere Allergien treten auf;
  • Es treten eitrige Infektionen auf - der Bereich der Implantatinsertion eitert.

Um Probleme zu vermeiden, sollten Sie sich an qualifizierte Ärzte in spezialisierten Kliniken wenden.

Gegenanzeigen für die Kodierung von Torpedo aus Alkoholismus

Die Torpedokodierung ist ein medizinisches Verfahren und eine medikamentöse Behandlung. Daher ist es nicht für jeden geeignet. Sie können nicht auf folgende Weise codieren:

  • Krebspatienten;
  • Menschen mit Nieren- und Leberfunktionsstörungen;
  • schwangere Frau;
  • an verschiedenen psychischen Störungen leiden;
  • mit Verletzungen des endokrinen Systems;
  • mit Leberzirrhose;
  • bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Arteriosklerose, Kardiosklerose;
  • mit chronischer Hypertonie;
  • bei akuten Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • mit Verschlimmerung von Infektionskrankheiten;
  • beim Nachweis von Allergien gegen Torpedokomponenten;
  • während eines Binge.

Um gesundheitliche Probleme zu vermeiden, ist es wichtig, sich einer vollständigen Untersuchung zu unterziehen und einen Narkologen zu konsultieren.

Wie viel kostet die chemische Behandlung von Alkoholismus?

Die Kosten des Verfahrens können erheblich variieren. Dies hängt in erster Linie vom Preis des Arzneimittels selbst, dem Zeitpunkt seiner Wirkung, den zusätzlichen Leistungen im Krankenhaus oder zu Hause ab. Unsere Klinik beschäftigt Spezialisten, sodass Sie sicher sein können, dass die Behandlung von Alkoholismus in St. Petersburg und die Preise für die Kodierung Sie angenehm überraschen werden. Wie viel das Einsetzen eines Torpedos, die Einführung von Esperal-Gel oder eines Doppelblocks kostet, erfahren Sie auf der Website der Klinik im Abschnitt "Preise" oder telefonisch unter 8 (812) 984-22-75.

Was müssen Sie noch wissen?

Codierung kann Ihnen helfen, mit Sucht umzugehen, Alkoholismus zu überwinden und Ihr Leben zu normalisieren. Die chemische Kodierung basiert auf der Bildung von Angst, die es einer Person nicht erlaubt zu trinken. Für eine Weile ist das Getränk immer noch sehr angezogen, aber die Angst hört auf. Daher sollte die medikamentöse Behandlung von psychotherapeutischer Unterstützung und der Hilfe eines Sozialpsychologen begleitet werden. Oft kann man in den Bewertungen lesen, dass der Torpedo nicht so effektiv ist, wie wir es gerne hätten. Vergessen Sie jedoch nicht, dass viele einfach nicht darauf warten können, dass das Ende der Codierungsperiode in einen Binge gerät. Vor allem, wenn Sie gezwungen waren, einer Behandlung zuzustimmen.

Bei der Kodierung von Alkoholismus mit einem Torpedo sollte beachtet werden, dass die Drogenmethode kein Allheilmittel ist. Ein Doppelblock ist sehr effektiv, wenn die chemische Methode durch eine Hypnosesitzung ergänzt wird. Es kommt vor, dass nicht nur Esperal, sondern auch Prodexon oder ein anderes Medikament auf Naltrexonbasis in den Körper eines Alkoholikers eingenäht wird. Dann fühlt sich der Patient nicht nur unwohl, wenn er Alkohol nimmt, sondern muss auch vergessen, was die Euphorie der Vergiftung ist.

Alkoholismus ist eine Krankheit, die bekämpft werden kann, aber die Heilwirkung hängt weitgehend von kompetenter psychokorrektiver Unterstützung und dem Wunsch des Patienten selbst ab.

Unsere Ärzte

Sewastyanow Oleg Nikiforowitsch

Chefarzt, Psychiater-Narkologe.
Doktor der medizinischen Wissenschaften, Professor.
25 Jahre Erfahrung als Narkologe.

Popov Semyon Valerievich

Psychiater-Narkologe.
Kandidat der medizinischen Wissenschaften.
Erfahrung als Narkologe seit 16 Jahren.

Feoktistova Lidia Gennadievna

Psychiater-Narkologe, Psychotherapeut.
Doktor der höchsten Kategorie.
Erfahrung als Narkologe seit 13 Jahren.

Nikolaev Dmitry Dmitrievich

Psychiater-Narkologe.
Doktor der höchsten Kategorie.
Erfahrung als Narkologe seit 11 Jahren.

Lizenzen und Zertifikate

VerfahrenPreis

Tropfer "Standard"

Tropfer "verstärkt"

Tropfer "doppelt"

"Khimzashchita"

Langwirksamer Disulfiram-Arzneimittelhersteller Russland.

Intravenöser oder intramuskulärer Verabreichungsweg

"Esperal"

Langwirksamer Disulfiram-Arzneimittelhersteller Frankreich.

Intravenöser oder intramuskulärer Verabreichungsweg

Chirurgisches subkutanes Nähen des Arzneimittels mit Disulfiram mit verlängerter Wirkung

Hypnose

Doppelblock (Hypnose + chemische Methode)

Neutralisation

Psychotherapie

Drogentest

* Wenn der Arzt die Stadt verlässt, werden die Reisekosten zu den Kosten des Verfahrens in Höhe von ca. 500 Rubel hinzugerechnet. für jeweils 10 km Strecke.

Codierung vom Alkoholismus-Torpedo

Torpedo vom Alkoholismus - fast jeder kennt diesen Begriff, aber nicht jeder weiß genau, was er bedeutet. Wenn Sie eine Person, die nichts mit Alkoholismus zu tun hat (Ihre eigene oder eine Ihnen nahe stehende Person), fragen, was es bedeutet, einen Torpedo zu nähen, wird sie höchstwahrscheinlich sagen - es hilft irgendwie, mit dem Trinken aufzuhören. Und da der Begriff mehrere Bedeutungen hat, muss er geklärt werden..

Was bedeutet es, einen Torpedo aus Alkoholismus zu nähen?

Das Nähen eines Torpedos aus Alkoholismus beinhaltet die Einführung eines speziellen Arzneimittels in den Körper einer alkoholabhängigen Person.

Alkoholiker und alle mit ihrer Krankheit verbundenen Probleme traten bereits in der Antike auf, als Wein und andere alkoholische Getränke erfunden wurden.

Die Methoden, mit denen Menschen versucht haben, einen Süchtigen vom Trinken "abzuhalten", sind vielfältig. Sie basieren auf einer Vielzahl von Wirkmechanismen. Es kann hypnotisch oder Drogen sein..

Ein Torpedo für Alkoholiker ist eine Kodierungsmethode, dh eine sofortige Einstellung des Alkoholkonsums für einen im Voraus mit einem Arzt vereinbarten Zeitraum. Normalerweise ist es 1 Jahr, 3 Jahre oder 5 Jahre.

Nach Ablauf dieser Zeit funktioniert der Alkoholtorpedo nicht mehr. Darüber hinaus gibt es entweder eine vollständige Verweigerung der Verwendung, wenn eine Person alle Vorteile eines nüchternen Lebensstils erkannt hat, oder ein Torpedo gegen Alkoholismus wird für einen neuen Zeitraum eingenäht.

Also, nähen Sie einen Torpedo aus Alkoholismus, was ist das??

In der Tat ist das Wort "Torpedo" kein medizinischer Begriff, es erschien in den Tagen der UdSSR, als ein importiertes Medikament namens "Torpedo" in der Narkologie zur Behandlung von chronischem Alkoholismus verwendet wurde. Von dort gingen solche Sätze an die Menschen: einen Torpedo aus Alkoholismus zu nähen, einen Torpedo zu codieren usw..

Wie funktioniert Torpedo??

Wie vor einigen Jahrzehnten und heute basiert das Medikament Torpedo auf Disulfiram. Diese Chemikalie blockiert das Enzym, das in unserem Körper für die Neutralisierung des ankommenden Alkohols "verantwortlich" ist.

Tatsache ist, dass die Zerfallsprodukte von Ethanol sehr giftig sind und wenn sie nicht neutralisiert werden, treten Vergiftungssymptome auf:

  • Kopfschmerzen.
  • Herzrhythmusstörungen.
  • Übelkeit und Erbrechen.
  • Krampfhaftes Syndrom.
  • Verschiedene Schlafstörungen.
  • Bewusstlosigkeit.
  • Plötzliche Verschlimmerung von Begleiterkrankungen.

Ein Torpedo gegen Alkohol, der unter die Haut genäht oder injiziert wird, wirkt so, dass dieses Enzym blockiert wird und diese Symptome auftreten, wenn auch nur eine kleine Menge Alkohol konsumiert wird. Deshalb wirkt der Torpedo gegen Alkoholismus hervorragend abschreckend und vor Trunkenheit geschützt.

Ein Torpedo aus dem Alkoholismus ist eine großartige Möglichkeit, den Konsum alkoholischer Getränke bei einer so schweren Krankheit wie der chemischen Abhängigkeit zu stoppen. Tatsache ist, dass chemisch abhängige Menschen (Alkoholiker, Drogenabhängige) aufgrund eines gestörten Metabolismus von Neurotransmittern im Gehirn eine "falsche" Reaktion auf Ethanol haben.

Wenn ein gesunder Mensch ein Glas Wein trinkt, wird er seine Gesundheit nicht zerstören. Der Alkoholiker hingegen macht ein Verlangen nach unwiderstehlicher Kraft an, mit dem kein Wille fertig werden kann. Immerhin gibt es Fälle, in denen Menschen mit eiserner Willenskraft, zum Beispiel Olympiasieger, betrunken wurden. Daher ist hier eine spezialisierte Unterstützung unabdingbar..

Unsere NarMed-Klinik für Arzneimittelbehandlung bietet süchtigen Menschen alle Arten von Unterstützung. Erfahrene qualifizierte Ärzte haben die Torpedomethode lange und erfolgreich gegen Alkoholismus eingesetzt. Fordern Sie eine kostenlose Beratung bei einem Narkologen an +7 (495) 648-66-16

Heute werden Medikamente der Disulfiram-Serie nicht mehr unter dem Namen "Torpedo" hergestellt, da ihre moderneren und perfekteren Analoga erschienen sind..

Der berühmteste von ihnen ist vielleicht Esperal. So beinhaltet Torpedoalkoholismus heute das Einnähen einer Kapsel mit Esperal oder anderen Drogen.

Alkoholismus hat wie andere chemische Abhängigkeiten ein Merkmal, das zu einer weit verbreiteten Krankheit in der Gesellschaft geführt hat. Der Alkoholiker (oder Drogenabhängige) versteht nicht, dass er krank ist und Hilfe braucht. Es entwickelt sich eine harte Ablehnung der Krankheit, keine Überzeugungsarbeit, und die Person rollt weiter in den Abgrund.

Allmählich kommt es zu einer Verschlechterung der Persönlichkeit, zum Verlust von Lebenswerten und zu kriminellen Neigungen (um Alkohol zu bekommen, ist eine kranke Person manchmal bereit, ein Verbrechen zu begehen, das Verlangen ist so stark). Aber auch in dieser Phase sind die Spezialisten der NarMed-Klinik immer bereit zu helfen..

Unsere Ärzte und Psychologen erklären dem Süchtigen oder seinen Verwandten, was ein Torpedo vom Alkoholismus ist und wie er funktioniert. Und wenn sich eine Person kategorisch weigert, in die Klinik zu kommen, führen wir ein Gespräch mit ihrer Familie. Der Arzt erklärt, wie Sie einen Alkoholiker zur Behandlung motivieren können, und zeigt Ihnen, wie Sie einen Torpedo in ein Video nähen.

Die Ärzte der NarMed-Klinik beantworten nicht nur die Frage, was es bedeutet, einen Torpedo zu nähen, sondern erklären auch, wo ein Torpedo zu nähen ist und was zu tun ist, wenn ein Alkoholiker Alkohol trinkt..

Fordern Sie eine kostenlose Beratung bei einem Narkologen an +7 (495) 648-66-16

Selbst wenn keine Vergiftungssymptome vorliegen, wird die implantierte Kapsel das Medikament weiterhin in das Blut „abgeben“, was sich negativ auf die Organe auswirkt. In solchen Fällen führen die Ärzte unserer Klinik eine Dekodierung durch. Diese Maßnahme ist erforderlich, um die Gesundheit des Patienten zu erhalten..

Alkohol kodierender Torpedo

Wenn Ärzte unserer Klinik "NarMed" telefonisch oder auf der Website gefragt werden - ein Torpedo des Alkoholismus, was ist das? - dann geben sie detaillierte Ratschläge. Bereits in der Phase des Telefonats wird Ihnen klar, wie der Torpedoalkohol codiert ist. Unsere Ärzte beantworten alle Fragen zur Torpedo-Alkohol-Kodierung ausführlich.

Die Torpedocodierung gewann im letzten Jahrhundert an Popularität. Und obwohl in der Sowjetunion selbst viele Ärzte Alkoholismus nicht als chronische Krankheit betrachteten, verwendeten Drogentherapeuten Torpedoalkohol, der mit Macht und Kraft codiert. Schon damals wurde das auf Disulfiram basierende Medikament in verschiedenen Formen hergestellt: in Kapseln zum Einführen unter die Haut und in Formen zur Injektion.

Ein Torpedo zur Kodierung gegen Alkoholismus ist also nicht unbedingt eine Pille oder eine Kapsel (das Wort „Torpedo“ legt diese Idee nahe). Disulfiram-Medikamente liegen auch in Form eines Gels vor, um unter die Haut zu injizieren und dort ein Drogendepot zu schaffen..

So funktioniert die Torpedokodierung?

Zunächst trifft sich der Patient mit einem Arzt, Psychiater-Narkologen. Der Arzt untersucht den Patienten, fragt ihn nach allen Einzelheiten über die Anwendung (wie lange es her ist, dass die Krankheit aufgetreten ist, wie lange der Patient getrunken hat, ob es Anfälle gibt) und über das Vorhandensein von Begleiterkrankungen.

Bei der Erstuntersuchung ist der Arzt unter anderem von der Ernsthaftigkeit der Absichten des Süchtigen und von dem starken Wunsch, mit dem Trinken aufzuhören, überzeugt. Keine Behandlung von Alkoholismus hilft, wenn eine Person unter dem Druck von Verwandten gewaltsam in die Klinik gebracht wurde.

Die Kodierung des Torpedoalkoholismus erfolgt auf verschiedene Arten. Erstens ist es das Einsetzen einer Kapsel mit dem Präparat unter die Haut. Die Kapsel ist so konzipiert, dass das Medikament bei einer bestimmten Dosierung regelmäßig ins Blut freigesetzt wird. Somit wird eine konstante Konzentration des Arzneimittels im Blut erzeugt..

Wenn ein Torpedo aus Alkohol kodiert wird, entscheidet der Arzt im Voraus, in welchen Bereich die Kapsel eingenäht werden soll - unter dem Schulterblatt oder in den Gesäßmuskel. Die notwendige Vorbereitung vor dem Eingriff umfasst eine ärztliche Untersuchung zur Feststellung von Kontraindikationen. Darüber hinaus sollte ein Alkoholabhängiger vor der Manipulation mindestens 5 Tage lang vollständig auf Alkohol verzichten..

Der Patient liest sorgfältig die Anweisungen und wie sich die Torpedokodierung auf den Körper auswirkt. Der Arzt stellt sicher, dass der Patient nach dem Nähen des Implantats über die Folgen des Alkoholkonsums informiert ist. Ferner gibt der Alkoholabhängige dem Verfahren eine schriftliche Zustimmung.

Trotz der Tatsache, dass das Codieren eines Torpedos durch Einnähen einer Kapsel keine Vollnarkose erfordert, sondern unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird, erfolgt dies normalerweise in einem Krankenhaus. Nur in Ausnahmefällen ist es möglich, eine Kapsel zu Hause nach allen Regeln der Asepsis und Antiseptika zu nähen.

Zuerst wird die Haut an der Stelle der zukünftigen Inzision mit einem Desinfektionsmittel behandelt, dann wird eine Narkoseinjektion verabreicht. Danach macht der Arzt einen Einschnitt und setzt eine Kapsel mit dem Medikament ein. Als nächstes wird die Wunde vernäht und ein Verband mit einem Desinfektionsmittel angelegt. Die Stelle, an der die Kapsel genäht wird, wird regelmäßig mit einem Antiseptikum behandelt, während der Verband gewechselt wird. Dies geschieht, bis die Wunde verheilt ist..

Die Behandlung mit Torpedoalkoholismus ist wie jede andere Methode nicht für jeden geeignet.

Es gibt bestimmte Kontraindikationen, wenn Sie es nicht verwenden. Dies geschieht unter folgenden Bedingungen:

  • Nieren- und Leberfunktionsstörung.
  • Einige hormonelle Störungen.
  • Psychopathien, Epilepsie.
  • Diabetes mellitus.
  • Onkologische Erkrankungen.
  • Herzkreislauferkrankung.
  • Akute Infektionen, einschließlich Influenza.

Und natürlich ist der "Torpedo" nicht in schwangere und stillende Mütter eingenäht. Eine Kodierung ist auch für diejenigen ausgeschlossen, die Hautläsionen an den angeblichen Implantationsstellen haben.

Wenn eine Person eine Frage hat, wo es möglich ist, einen Torpedo aus Alkoholismus zu nähen, bieten wir immer die Dienste unserer NarMed-Klinik an. Umfangreiche Codierungserfahrung, alle Bedingungen für das Verfahren und alle erforderlichen Werkzeuge und Vorbereitungen ermöglichen alle Arten der Codierung. Und wenn Sie die Preise für die Torpedokodierung von Kliniken in Moskau vergleichen, werden Sie feststellen, dass unsere Preise selbst für Menschen mit einem bescheidenen Einkommen durchaus akzeptabel sind.

Wenn Sie sich für die Frage interessieren, wie viel es kostet, einen Torpedo aus Alkoholismus zu nähen, hängt der Preis für die Installation eines Implantats von der Kodierungsdauer ab.

Zum Beispiel ist die Kodierung für Alkohol in Moskau der Preis der NarMed-Klinik wie folgt:

Installation eines Implantat-Torpedopreises für 1 JahrRUB 5 800.
Torpedokodierungspreis für 2 Jahre7.000 Rubel.
für 3 Jahre7 500 reiben.
seit 5 Jahren9.000 Rubel.

Auf die Frage, wie viel es kostet, Alkoholismus zu beheben, antworten wir immer offen und ausführlich..

Codierung für Alkoholismus Torpedo Bewertungen

Igor, Moskau: „Ich habe vor 20 Jahren schon lange Kritiken über das Codieren eines Torpedos aus Alkoholismus gehört, aber ich dachte nicht, dass ich ihn brauchen würde. Das Leben drehte sich so sehr um, dass ich im Dunkeln zu trinken begann und mich fast vom Leben verabschiedete. Meine Frau ging in die NarMed-Klinik, wo sie einen Esperal-Torpedo auf mich nähten. Ich glaube, dass diese Ampulle vor Alkoholismus mein Leben und meine Familie gerettet hat. Danke an die Ärzte! ".

Svyatoslav, Tver: „Mein Freund hat mir Bewertungen zur Torpedocodierung gegeben. Ich glaubte nicht mehr, dass ich nüchtern sein könnte, das Leben bröckelte, ich wurde von der Arbeit geworfen. Ich kann mich nicht erinnern, wie ich beschlossen habe, nach Moskau in die NarMed-Klinik zu gehen. Solche psychiatrischen Ärzte arbeiten dort, sie haben mich aus einem Tailspin gezogen. Ich bin ihnen von ganzem Herzen dankbar. ".

Tatiana, Moskau: „Ich schämte mich, meinen Alkoholismus zuzugeben, ich trank allein und das Leben wurde einsam und unerträglich. Ich habe gelesen, dass man aus Alkoholismus-Bewertungen einen Torpedo nähen und nie wieder etwas trinken kann. Ich entschied mich dafür und kam heimlich in die Klinik. Ich habe seit sechs Monaten kein Glas mehr getrunken, und es ist beängstigend, und im Allgemeinen möchte ich ein nüchternes Leben führen. ".

Torpedoinjektion durch Alkoholismus

"Torpedo" wird nicht nur in die Haut eingenäht, sondern auch injiziert. Häufiger wird eine Injektion mit einer Gelform des Arzneimittels unter das Schulterblatt gelegt. Wenn ein Torpedo aus Alkoholismus injiziert wird, bildet sich im Bereich des Schulterblatts eine Art Drogendepot, und das Disulfiram-Medikament gelangt allmählich in den Blutkreislauf. Die Torpedomedizin blockiert in diesem Fall auch das gewünschte Enzym und verhindert, dass der Alkoholabhängige ohne Konsequenzen trinkt.

Der Patient in unserer Klinik wird im Voraus über die Folgen des Trinkens gewarnt, nachdem das Torpedo-Medikament in den Körper injiziert wurde, und der Patient erhält sogar eine kleine Menge Alkohol zum Trinken, damit er spürt, wie schlecht er sich fühlt und wie das Arzneimittel wirkt.

Wenn Sie an einer Injektion gegen Alkoholismus interessiert sind, kostet der Preis 5 800

Wenn Alkohol Ihr Leben oder das Ihres geliebten Menschen zerstört, wenden Sie sich bitte an unsere NarMed-Klinik. Wir haben vielen hundert Menschen geholfen, die Freude an einem nüchternen Leben zu finden. Wir werden auch Ihnen helfen.

Torpedo dekodieren

Die Behandlung von chronischem Alkoholismus ist ein mühsamer und verantwortungsbewusster Prozess. Ein positives Ergebnis des Therapieverlaufs wird nur erreicht, wenn es dem Narkologen gelingt, sicherzustellen, dass der Patient lange Zeit nicht trinkt. Zu diesem Zweck wird dem Klienten nach Entgiftung, Beseitigung von Manifestationen von Begleiterkrankungen und Komplikationen, Psychotherapie eine Kodierung angeboten. Eine der häufigsten Methoden ist die intravenöse Injektion des Arzneimittels Torpedo. In einigen Situationen wird ein Torpedo als subkutane Einführung eines Disulfiram enthaltenden Implantats bezeichnet.

Der Hauptzweck dieses Verfahrens besteht darin, Ausfälle für die Dauer des Codes zu verhindern. Aus verschiedenen Gründen kann die Codierungsperiode verkürzt oder unterbrochen werden. Wenn ein solches Bedürfnis entsteht, beginnt sich der Patient für die Frage zu interessieren, wie er vom Torpedo dekodiert werden kann.

Um den Patienten bei der Beschaffung der notwendigen Informationen zu helfen, bietet die Klinik "Ugodie" telefonische und ärztliche Beratung an. Melden Sie sich an, indem Sie die Hotline anrufen, und erfahrene Spezialisten werden Ihre Situation im anonymen Modus schnell bearbeiten.

Zu welchen Zwecken wird die Torpedodecodierung zugewiesen?

Die Dekodierung impliziert die Beseitigung der Hauptwirkung des Arzneimittels auf den menschlichen Körper. Disulfiram, das Teil des Arzneimittels ist, blockiert die Funktionen von Leberenzymen, die für die Zersetzung von Alkohol zu Wasser und Kohlendioxid verantwortlich sind. Die Wirkung des kodierenden Inhaltsstoffs stoppt den Zersetzungsprozess im Stadium des Acetaldehyd-Gewebetoxins. Die Freisetzung von Alkohol in den Blutkreislauf führt zu schweren Manifestationen einer Acetaldehydvergiftung im codierten.

In diesem Fall beschwert sich der Patient über:

  • schwere oder sich allmählich entwickelnde Schwäche;
  • Hitzeempfindungen in der Haut der Hände, Füße, des Gesichts, der Rötung der Haut;
  • Übelkeit, Schüttelfrost, ein Tropfen oder ein starker Anstieg des Blutdrucks;
  • wandernde Schmerzen;
  • Störungen der Darmfunktionen;
  • Angst, Angst, Depression.

Die aufgeführten klinischen Manifestationen sind für den Klienten sehr schmerzhaft und erfordern besondere Unterstützung - Inaktivierung des Anti-Alkohol-Arzneimittels. Eine Entgiftung ist ebenfalls erforderlich - Reinigung des Blutes von Acetaldehyd.

In diesem Fall sprechen wir über die Konsequenzen einer nicht rechtzeitig erfolgten Dekodierung. Um diese Situation zu vermeiden, müssen Sie sich rechtzeitig an einen Narkologen wenden.

Der Arzt bietet zwei Arten der Torpedodekodierung an:

  • Die Einführung eines speziellen Deaktivators, der die Arbeit von Disulfiram blockiert und schnell entfernt. Diese Methode wird für intravenöse Codierungsarten verwendet.
  • Chirurgische Entfernung des Implantats. Eine komplexere Option, bei der der Wirkstoff in der Form extrahiert wird, in der er unter die Haut genäht wurde.

Der Kunde beantragt die Inaktivierung des Arzneimittels im Falle einer individuellen Unverträglichkeit des Inhaltsstoffs (dies ist selten, aber es kommt vor). Der zweite Grund ist die Durchführung großer Bauchoperationen, bei denen Ethylalkohol mit der Haut in Kontakt kommen kann.

Der unangenehmste Fall ist die Weigerung, mit der eigenen Krankheit umzugehen, und die Weigerung, die Einstellungen zu ändern - eine Situation, in der sich das geistige Verlangen nach Alkohol als stärker herausstellt als die durchgeführte Psychotherapie. Ein ähnliches Problem kann bei einem Patienten auftreten, der codiert wurde, ohne die volle Motivation zu erreichen..

Wie erfolgt die Torpedoentfernung?

Das Verfahren kann sowohl zu Hause als auch in der Klinik verschrieben werden. Vor der Manipulation wird der Arzt das Motiv des Begehrens definitiv herausfinden, und wenn es durch ein erneutes Verlangen verursacht wird, wird er versuchen, es mit Hilfe einer beratenden Psychotherapie zu entfernen. Wenn die verschlüsselte Person weiterhin auf der Umsetzung ihrer Entscheidung besteht, muss der Arzt nur noch entschlüsseln.

Die intravenöse Dekodierung von Torpedo wird nicht lange dauern. Nachdem das Gegenmittel in den Blutkreislauf eingeführt wurde, muss der Klient unter der Aufsicht eines Arztes stehen. Wenn der Spezialist überzeugt ist, dass es keine negativen Folgen gibt, wird er den Patienten freigeben. Das Trinken von Alkohol ohne Kodierungsreaktion ist einige Stunden nach der Sitzung möglich. Fragen Sie Ihren Arzt nach genauen Informationen..

Die chirurgische Entfernung des Implantats ist eine längere und kompliziertere Operation. Für ihn müssen Sie unter örtlicher Betäubung einen Schnitt an der Nähstelle machen, das Arzneimittel entfernen, das Bett gründlich reinigen, es ausspülen und Stiche anlegen, die nach einigen Tagen entfernt werden müssen.

Ist es möglich, unabhängig von Torpedo zu dekodieren

Einige codierte Personen versuchen, das Problem selbst zu lösen. Nachdem die Patienten die Geschichten erfahrener Alkoholiker gehört haben, die nach ihren Angaben bereits alle möglichen Behandlungsmethoden durchlaufen haben und wissen, wie man die Codes „umgeht“, beginnen sie, selbst entwickelte Dekodierungsoptionen auszuprobieren.

Das ist absolut unmöglich. In den meisten Fällen führt eine nicht professionelle Intervention zu Komplikationen.

In diesem Fall kann sich Folgendes entwickeln:

  • unvorhersehbare Reaktionen;
  • allergisch-entzündliche und sogar eitrige Prozesse;
  • psychische Störungen.

Die Entschlüsselung darf nur von offiziellen Drogenabhängigen durchgeführt werden, die zugelassene Tätigkeiten ausführen und über die entsprechenden Lizenzen der Gesundheitsbehörden verfügen.

Was kann passieren, wenn Sie Alkohol nehmen, ohne den Torpedo zu entschlüsseln?

Einige Patienten brechen folgendermaßen ab: Sie versuchen, eine sehr kleine Menge alkoholischer Getränke zu trinken und beobachten die Reaktion des Körpers. Wenn ihnen nichts passiert, dann trinken sie mehr, dann mehr, bis sie sich wieder in einem Anfall befinden. Ihre Verwandten stellen die Frage: "Warum gibt es keine Reaktion?".

Die Wirkung des Arzneimittels kann sich auf zwei Arten entwickeln:

  • Schnell. Die beschriebenen Vergiftungsbeschwerden treten wenige Minuten oder Stunden nach der Alkoholisierung auf.
  • Verspätet. Die Reaktion auf Ethanol wird von 5 bis 7 Stunden bis zu mehreren Tagen gebildet.

Zu diesem Zeitpunkt kann der Binge bereits seinen Höhepunkt erreichen. Und die Manifestationen der disulfiramischen Reaktion überlagern die Abstinenz. Nur ein Arzt kann sie bemerken und unterscheiden..

Vernachlässigen Sie niemals das Torpedo-Dekodierungsverfahren. Rufen Sie bei Bedarf unbedingt die Hotline an oder kommen Sie persönlich in die Klinik "Ugodie". So minimieren Sie mögliche Komplikationen und erhalten Ihre Gesundheit..

Torpedokodierung: Indikationen und Kontraindikationen

Alkoholismus ist eines der Hauptprobleme in der modernen Gesellschaft. In Russland wird der Konsum von Spirituosen deutlich übertroffen. Meistens kann es sehr schwierig sein, eine solche Sucht selbst loszuwerden. Daher wird ein Torpedo aus dem Alkoholismus zu einer der Möglichkeiten, den Alkoholismus zu überwinden.

Was ist ein Torpedo und wie wirkt er sich auf den Körper aus??

Um die Wirkung eines Torpedos auf die Körpersysteme herauszufinden, muss man verstehen, wie sich Alkohol auf die Gesundheit und den allgemeinen Zustand einer Person auswirkt.

Starke Getränke wirken sich nicht nur auf die physiologischen Fähigkeiten des menschlichen Körpers aus, sondern verursachen auch psychologische und biochemische Veränderungen. Letzteres weist darauf hin, dass Alkoholismus für die Familie des Süchtigen gefährlich werden kann, da er den Genpool mehrerer zukünftiger Generationen bedroht..

Bei häufiger Einnahme alkoholhaltiger Getränke kommt es zu Störungen bei der Bildung von Enzymen, die ohne die nächste Portion Ethanol einfach nicht entstehen können. Dies führt dazu, dass sich Alkoholismus aus psychischer Abhängigkeit in physischen verwandelt, von dem es viel schwieriger ist, ihn loszuwerden.

Das Aufhören mit Alkohol wird ohne fremde Hilfe fast unmöglich, da der Körper ohne diese Sucht nicht normal funktionieren kann.

Das Nähen eines Torpedos gegen Alkoholismus wird verwendet, um die physiologische Abhängigkeit des Körpers von einer längeren Aufnahme von Ethanolprodukten zu beseitigen. Zur Behandlung werden Disulfiram oder ähnliche Substanzen verwendet, die in Ampullen- oder Tablettenform eingeschlossen sind.

Der Torpedo wird mit verschiedenen minimalinvasiven Methoden in den Körper eingebracht:

  • intravenöse Injektion,
  • subkutan,
  • durch Platzieren der Tablettenform in den subkutanen Schichten durch Nähen.

Tablettenform

Die "Torpedo" -Codierung beginnt zu funktionieren, wenn Ethanolzerfallsprodukte im Körper gebildet werden. Die Absorption von Disulfiram oder seinen Analoga erfolgt in kleinen Portionen, während das Arzneimittel die Produktion von Leberenzymen verringert.

Sie sollten sich bewusst sein, dass ein solcher Effekt auch nach einer kleinen Dosis starker Getränke zu einer Zunahme der Vergiftungssymptome führt. Bereits bei der Einnahme der ersten Portion beginnen Übelkeit, Erbrechen, Gelenk- und Bauchschmerzen. Dieser Effekt beseitigt nicht nur psychologisch das Verlangen nach Alkohol, sondern verringert auch die physiologische Abhängigkeit von Ethanol.

Diese Methode ist aufgrund der Benutzerfreundlichkeit und des Fehlens einer ständigen Überwachung des Patienten praktisch. Andere müssen sich keine Sorgen um die Einhaltung eines nüchternen Lebensstils machen, und der Patient selbst kann seine Sucht kontrollieren und ihre schädlichen Auswirkungen allmählich beseitigen.

Ähnliche Drogen

Die Torpedokodierung ist nicht der Name eines Arzneimittels. Dies ist der generische Name für diese Art der Kodierung unter Verwendung von Disulfiram oder ähnlichen Arzneimitteln.

Nach dem Auftreten dieser Kodierung wurde die Behandlung von Alkoholismus durch Verwendung von Drogen mit Disulfiram weit verbreitet. Interessanterweise wurde zunächst angenommen, dass diese Methode zur Behandlung von Alkoholismus das völlige Fehlen von Nebenwirkungen impliziert..

In der Zukunft begann sich die Einführung des Arzneimittels mit einigen Nebenwirkungen zu manifestieren, weshalb später Arzneimittel mit Disulfiram durch Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung ersetzt wurden. Solche Fonds hatten jedoch immer noch den Namen Torpedo..

Die folgenden sind ähnliche Medikamente, um die Alkoholabhängigkeit loszuwerden:

  • Antikol. Ein Produkt mit wenig Erfahrung in der Anwendung, da das Medikament vor nicht allzu langer Zeit erschien. Es ist zu früh, um über die Auswirkungen auf den Körper, die Wirksamkeit oder Nebenwirkungen aufgrund fehlender Informationen zu sprechen.
  • Binastim. Seine Wirkung ist ähnlich wie bei Disulfiram, es gibt jedoch positivere Wirkungen für den Körper. Die Leberzellen sind einem eher milden Einfluss ausgesetzt, das Immunsystem beginnt sich zu stärken, das Gehirn ist darauf eingestellt, die Sucht loszuwerden. Das Mittel wird durch intramuskuläre Injektion verabreicht.
  • Stopetil. Das Werkzeug hat den gleichen Effekt wie Disulfiram, hat jedoch weniger negative Faktoren.
  • Actoplex. Es wird auf der Basis von Disulfiram entwickelt und hat daher eine ähnliche Wirkung auf die Körpersysteme. Es gibt einen intramuskulären und intravenösen Verabreichungsweg.
  • Esperal. Es wird in Form eines Gels hergestellt, das unter die Haut gelegt werden muss. Infolge des Kontakts mit Körpergeweben wird das Arzneimittel eingekapselt. Die Mittel sind in verschiedenen Formen erhältlich, während die Art ihrer Verwaltung in der Gebrauchsanweisung angegeben ist. Am häufigsten wird das Medikament subkutan verabreicht..

Die Dauer des Aufpralls des Torpedos auf den Körper

Die Wirkdauer von Disulfiram kennt keine klaren Grenzen. Wenn der Arzt von einem bestimmten Zeitraum spricht, bedeutet dies nicht, dass der Torpedo nach seinem Ende nicht mehr funktioniert. Der Körper reagiert immer noch auf harte Getränke, nur nicht so sehr.

Die Dauer der Codierung ist unterschiedlich, aber wir können über die Durchschnittswerte sprechen, die zwischen acht Monaten und fünf Jahren liegen. In diesem Fall kann die Codierung "Torpedo" für eine kürzere Zeit durchgeführt werden, wenn medizinische Indikationen oder persönliche Wünsche des Patienten vorliegen. Die maximale Laufzeit beträgt höchstens fünf Jahre..

Die enge Umgebung des Patienten, der sich für die Verwendung der Kodierung entscheidet, beeinflusst auch die endgültige Entscheidung über die Dauer der Therapie. Der behandelnde Arzt hilft Ihnen bei der Auswahl der optimalen Behandlungsdauer.

So überprüfen Sie, ob die Codierung funktioniert

Für Alkoholiker ist die einzige Chance, die Sucht loszuwerden, das Risiko von körperlichen Beschwerden. Auf dieser Befürchtung beruht die Wirkung der Kodierung mit Disulfiram, wenn eine Dosis Alkohol für den Körper gefährlich wird..

Disulfiram ist jedoch nicht immer in dem vorgeschlagenen Arzneimittel vorhanden, manchmal wird der sogenannte Placebo-Effekt zur Kodierung verwendet. In diesem Fall glaubt der Patient, dass er sich nach einer Dosis Alkohol schlecht fühlen wird, obwohl es tatsächlich keine Wirkung gibt..

Und dennoch sollten Sie Ihre Gesundheit nicht riskieren, in der Hoffnung, dass die Kodierung nicht funktioniert. Die Verwendung von Disulfiram ist die beliebteste Behandlungsoption für Alkoholabhängigkeit, während der Placebo-Effekt nur eine ist.

So bereiten Sie die Codierung vor

Um die Alkoholabhängigkeit mit einem Torpedo loszuwerden, müssen Sie sich sorgfältig auf dieses schwierige Verfahren vorbereiten. Es gibt mehrere Codierungsstufen:

  • Zunächst sollten Sie sicherstellen, dass sich kein Alkohol im Körper befindet. Es wird einige Tage dauern, bis es vollständig entfernt ist. Wenn der Patient einen Anfall hatte, ist es am besten, ihn in ein Krankenhaus zu bringen, wo er überwacht wird.
  • Der nächste Schritt ist die Untersuchung des Körpers. Zur Beurteilung des Allgemeinzustandes des Patienten werden Tests und eine ärztliche Beratung vorgeschrieben. Besondere Aufmerksamkeit gilt Patienten mit Allergien, da die Behandlung mit Disulfiram auch eine Immunantwort auslösen kann.
  • Nach der Vorbereitung und Untersuchung sollten Sie mit einem Spezialisten alle Punkte der bevorstehenden Therapie, mögliche Komplikationen und Reaktionen auf den Alkoholkonsum besprechen. Der Patient muss klar verstehen, welche Konsequenzen die Behandlung haben kann.

Technik des Verfahrens

Die Torpedokodierung ist nur nach einer vollständigen Untersuchung durch einen Spezialisten möglich, der die Erlaubnis hat, diese Art der Therapie durchzuführen. Mit dieser Methode werden sie in spezialisierten Kliniken behandelt und die Manipulation wird von einem Narkologen oder Chirurgen durchgeführt.

Vor der Injektion wird der Patient gebeten, eine Sondergenehmigung zu unterschreiben, in der er angibt, mit den möglichen Folgen vertraut zu sein. Die gleichen Papiere müssen von Verwandten unterschrieben werden..

Nach Abschluss des "Nähens" wird eine kleine Dosis Alkohol angeboten, um die Wirksamkeit zu testen. Der Patient ist sofort davon überzeugt, dass der Torpedo wirkt, und er wird seiner Sucht nicht mehr frönen können.

Typischerweise wird dieses Gegenmittel subkutan oder intramuskulär verabreicht. Der Ort für die Einführung des Stoffes wird individuell ausgewählt. Dies ist in der Regel die Subscapularis oder Gesäßregion sowie die Vorderseite des Oberschenkels. Die Wirksamkeit des Effekts hängt nicht von der Injektionsstelle ab.

Nach der Vorbereitungsphase können Sie einen Torpedo nähen - die Haut desinfizieren und an der ausgewählten Stelle einen Schnitt mit einem Skalpell vornehmen. Ferner wird das Mittel bis zu einer Tiefe von mindestens 4 cm tief unter die Haut oder in den Muskel injiziert. Nach dem Einsetzen sollte der Einschnitt mit speziellen Fäden vernäht und die Operationsstelle bearbeitet werden.

Schmerzen

Während der Operation treten keine Schmerzen auf, da Lokalanästhesie oder starke Schmerzmittel verwendet werden.

Komplikationen

Spezialisten identifizieren lokale und allgemeine Komplikationen nach der Codierung. Lokale negative Folgen ergeben sich aus der Nichtbeachtung der Regeln zur Desinfektion der Haut oder der Instrumente. Aus diesem Grund können Eiterung, Abszesse und eine schlechte Wundheilung auftreten..

Häufige Komplikationen sind solche, die alle Systeme des Körpers betreffen. Dies sind die Reaktionen, die im menschlichen Körper auftreten, wenn auch nur eine kleine Dosis starker Getränke eingenommen wird. Zuallererst sind dies Symptome einer Verdauungsstörung - Durchfall, Erbrechen oder andere Symptome einer Dyspepsie.

Schwerwiegendere Folgen sind Seh- und Koordinationsstörungen, eine Zunahme des Hirnödems, Atemversagen oder sogar der Tod..

In welchen Fällen kann diese Methode nicht angewendet werden

Die folgenden Körperzustände wirken dem Einnähen eines Torpedos aus Alkoholismus entgegen:

  • Funktionsstörung des Nieren- oder Lebersystems;
  • epileptische Zustände;
  • Schwangerschafts- und Stillzeit;
  • Stresssituationen oder andere psychische Probleme;
  • eine kurze Zeit nach einem langen Anfall;
  • das Vorhandensein von Diabetes mellitus;
  • das Vorhandensein von Verstößen gegen die Unversehrtheit der Haut an der Injektionsstelle oder anderen Hauterkrankungen;
  • allgemeine entzündliche Prozesse im Körper;
  • das Vorhandensein von Neoplasmen jeglicher Lokalisation.

Preis und Ort des Eingriffs

Torpedo ist die beliebteste Methode zur Kodierung von Alkohol. Darüber hinaus hängt die Verbreitung einer solchen Methode nicht nur von der Effizienz, sondern auch von der Verfügbarkeit ab. In diesem Fall hängt der Preis des Verfahrens direkt von der Konzentration des Wirkstoffs und der Dauer seiner Wirkung auf den Körper ab. Das Minimum, das ein Torpedo aus Alkoholismus bietet, beträgt acht Monate Exposition.

Die Kosten des Verfahrens werden individuell berechnet. Für einen bestimmten Patienten wird die Dosierung ausgewählt, die Lebensdauer des Torpedos berechnet und sogar der physische Zustand des Körpers berücksichtigt. Mit zunehmender Dauer steigen auch die Kosten.

Kliniken, die anbieten, mit einem Torpedo gegen Alkoholismus zu kodieren, sind in jeder größeren Stadt verfügbar. Die Hauptsache ist, dass der Narkologe, der sich damit befasst, erfahren ist.

Alkohol zu trinken ist ein schwieriger Test für den Körper, da er sich abnutzt und sich dann für eine lange Zeit erholt. Wenn eine Person codiert ist, besteht das Risiko verschiedener Komplikationen. Daher müssen Sie vor dem Eingriff sorgfältig untersucht werden, da dies sonst unangenehme Folgen hat.

Darüber hinaus sollte eine Vereinbarung unterzeichnet werden, in der festgelegt wird, dass alle Risiken und Konsequenzen vor der Kodierung mit dem Arzt besprochen wurden. Bei absichtlichem Alkoholkonsum ist der Patient unabhängig für seine Gesundheit verantwortlich. Der Arzt muss alle Folgen einer Nichteinhaltung der Empfehlungen erläutern.

Zusätzlich kann das Codierungsverfahren auch unter Berücksichtigung der Eigenschaften des Organismus ausgewählt werden. Deshalb ist eine ärztliche Untersuchung in der Vorbereitungsphase sehr wichtig: Sie garantiert, dass eine Person der neuen Belastung des Körpers standhält..

Das Einnähen eines Torpedos gegen Alkoholismus ist ein ziemlich schwerwiegender Schritt, um eine Sucht loszuwerden. Aus diesem Grund erfordert das Verfahren nicht nur eine sorgfältige Vorbereitung, sondern auch ein Gespräch mit einem Spezialisten, der Sie über das Verfahren und seine Folgen informiert. Infolge der durchgeführten Kodierung fanden viele Menschen ein ruhiges Leben ohne Alkohol und seine gesundheitsschädlichen Auswirkungen..

Bewertungen

© 2018 - 2019, Dmitry Bunata. Alle Rechte vorbehalten.